Gibts hier eigentlich noch andere Hifi-Verrückte?

Diskutiere Gibts hier eigentlich noch andere Hifi-Verrückte? im Small Talk Forum im Bereich Community; Bei mir wird es auch weiterhin Streaming bleiben. Meine Homepod minis sollen auch Lossless bekommen, was dann für mich MEHR als ausreichend ist...
expa

expa

Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
1.531
Ort
südlicher als süd :-)
Bei mir wird es auch weiterhin Streaming bleiben. Meine Homepod minis sollen auch Lossless bekommen, was dann für mich MEHR als ausreichend ist (im Stereoverbund).
 
Koha

Koha

Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
330
Meine Meinung dazu, eine Dolby Atmos Installation verlangt akustisch mehr als eine ARC Soundbar, selbst wenn das Tonformat gewandelt werden kann! Wenn man keinen direkten Vergleich hat, ist einem der Standart nicht begreifbar. Ebenfalls bin ich der Ansicht, dass dieses Tonformat weiter ein Nischen Produkt bleiben wird. Klar kann man 900€ für eine soundbar versenken, ich würde es wegen "Pseudo Atmos" nicht tun, dafür braucht es ein richtig Heimkino mit einzelnen positionierten Schallquellen und ordentlich Pegel Reserven.

Zur Anschluss Frage, nein der Sonos streamt nur und wird per HDMI direkt mit dem TV verbunden, also findet die Wandlung des Ton Formats nur in Sonos statt.

Man kann halt keine weiteren HDMI Eingänge bedienen, was ich als großen Nachteil der Sonos Geschichten empfinde!

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
3.638
dafür braucht es ein richtig Heimkino mit einzelnen positionierten Schallquellen und ordentlich Pegel Reserven
Das sehe ich auch so.
Wo heute überall Atmos (früher THX) draufgeschrieben wird, bringt mich oft zum schmunzeln.

Wie soll ein Ton frei im Raum auf ganz bestimmten Positionen im Hörraum projiziert werden, wenn nur eine Soundbar oder diese "ich werfe alles an die Decke" Lautsprecher eingesetzt werden :hmm:
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.031
Ort
Franken
Ich habe mir Atmos für mein Heimkino überlegt. Letztlich wäre es wegen der ohnehin recht niedrigen Decke schwierig geworden, aber ich hätte auch so nicht geglaubt, dass das System in dem Raum spielt.

Was mir außerdem auffällt ist, dass die Klangqualität bei Streaming von Filmen per Amazon verglichen mit Bluray teilweise mies ist. Was soll da so ein System richten?
 
Simpleton

Simpleton

Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
59
Ich habe gestern auch nochmal ein wenig rumprobiert - die Beam (gemeinsam mit den anderen Komponenten) genügt mir erstmal. Bleibt noch der Anschluss der XBox - ich verstehe, es geht dann XBox -> TV -> Beam, right?
 
Koha

Koha

Dabei seit
05.01.2015
Beiträge
330
Wenn Dein TV HDMI ARC bedient ja, ob automatisch umgeschaltet wird musst Du probieren!

Gruß
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.789
Ort
S-H
Ich habe mir Atmos für mein Heimkino überlegt. Letztlich wäre es wegen der ohnehin recht niedrigen Decke schwierig geworden, aber ich hätte auch so nicht geglaubt, dass das System in dem Raum spielt.

Was mir außerdem auffällt ist, dass die Klangqualität bei Streaming von Filmen per Amazon verglichen mit Bluray teilweise mies ist. Was soll da so ein System richten?

Ich habe ja meinen kleinen Heimkinobereich Ende des Jahres etwas umgebaut.
Aufgrund eines neuen Receivers kam dann zwangsläufig auch das Thema Atmos auf.
Aufgrund einer ebenfalls niedrigen Decke von 2,10m und einer sehr stabilen Stahlbetondecke, habe ich mich für Front und Rear-Heights entschieden.
Front-Heights hatte ich schon vorher.
Aber auch die waren eher eine "es ist ( seitens des Receivers ) möglich - also mache ich es" Entscheidung.
 
Andreas_510

Andreas_510

Dabei seit
04.12.2017
Beiträge
174
Ort
Waldburg (Baden-Württemberg)
Langsam trifft die Hardware für "das große Besteck" ein.
Endstufe und Kabel sind da.
Vorverstärker/DAC und Lautsprecher folgen.

Das Wochenende wird erst einmal gehört....

Widor_Gutwire.jpg
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.789
Ort
S-H
Sieht nicht gerade nach Küchen- oder Badradio aus 🙂👍
.....Eher nach Bandscheibenvorfall ( hoffentlich nicht !!! ) 🤓
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.031
Ort
Franken
Ich habe ja meinen kleinen Heimkinobereich Ende des Jahres etwas umgebaut.
Aufgrund eines neuen Receivers kam dann zwangsläufig auch das Thema Atmos auf.
Aufgrund einer ebenfalls niedrigen Decke von 2,10m und einer sehr stabilen Stahlbetondecke, habe ich mich für Front und Rear-Heights entschieden.
Front-Heights hatte ich schon vorher.
Aber auch die waren eher eine "es ist ( seitens des Receivers ) möglich - also mache ich es" Entscheidung.
Klingt interessant.

Kannst du mal skizzieren, welche Anordnung du genau gewählt hast? Und wie hört sich das im Vergleich zu 5.2 an?
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.789
Ort
S-H
Ich fotografiere lieber .... Geht schneller 😊

IMG_20210611_120808.jpg

IMG_20210611_120814.jpg

IMG_20210611_121051.jpg

Vorne habe ich ja schon länger welche unter der Decke. Die ehemaligen Front Heights hängen jetzt hinten oben.
Und vorne die on-wall sind dann Ende 2020 gekommen.

Es hat hat meiner Meinung nach den Klang schon ne Ecke angehoben.
Ich finde Dialoge kommen richtig aus der Mitte des Bildes.

Ob die hinteren was gebracht haben kann ich nicht wirklich sagen. Das große Aha Erlebnis ist ausgeblieben.
Allerdings hingen die Back Surround vorher auch höher.

Allerdings habe ich in einem Rutsch den Receiver ( mit dem höherwertigerem Audyssey ) getauscht und die neuen und zusätzlichen Lautsprecher montiert.
Deshalb kann ich nicht sagen was welchen Effekt hatte.
Insgesamt klingt es jetzt schon voller und auch Musik klingt besser.

Es gibt jetzt aber Bestrebungen alles komplett umzudrehen.
Fitnessgeräte umstellen....Wand einziehen...und dann einen richtigen Raum nur für Heimkino.
 
Zuletzt bearbeitet:
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
3.031
Ort
Franken
Ich fotografiere lieber .... Geht schneller 😊

Anhang anzeigen 3805141

Anhang anzeigen 3805143

Anhang anzeigen 3805145

Vorne habe ich ja schon länger welche unter der Decke. Die ehemaligen Front Heights hängen jetzt hinten oben.
Und vorne die on-wall sind dann Ende 2020 gekommen.

Es hat hat meiner Meinung nach den Klang schon ne Ecke angehoben.
Ich finde Dialoge kommen richtig aus der Mitte des Bildes.

Ob die hinteren was gebracht haben kann ich nicht wirklich sagen. Das große Aha Erlebnis ist ausgeblieben.
Super, danke.

Vorne oben oder oben rechts ist bei mir schwierig, weil die Leinwand so exakt reingezirkelt ist.

Generell habe ich schon bei 5.2 den Eindruck, dass die Tonspuren oft einfach nicht mehr hergeben :-(
 
Che neUhr

Che neUhr

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
449
EQ und Kopfhörerverstärker ist ja dann nicht das Problem, die brauchen ja dann keine besonderen Gimmicks mehr aufweisen. Die sind schnell bestellt wenn das wirklich klappen sollte.
Mir ist eben beim Musikhören aufgefallen, dass ich euch noch eine Antwort schuldig bin:
Zur kurzen Erklärung - nach Hörsturz auf meinem letzten "guten" Ohr
ging es nur noch mit Hörgeräten auf beiden Seiten weiter.
Musik über Boxen geht gut mit Hörgeräten, aber Kopfhörer ging nicht mehr.
Lösung: Verstärker Record out -> Stereo Equalizer -> Kopfhörerverstärker - geschlossener Kopfhörer
Da ich der Sache nicht so recht getraut habe, ist zuerst mal ein gebrauchter Billo-EQ eingezogen.
Und siehe da: Es funktioniert, recht gut sogar. Danke nochmal an alle die mitgedacht haben!
Nun werde ich mir als nächstes einen guten Stereo EQ mit mehr Bändern zulegen
und diesen hier in der Garage weiternutzen.
IMG_2498.JPG
 
T

thomasp

Dabei seit
02.10.2016
Beiträge
362
Hat hier jemand zufällig Erfahrung mit dem Betrieb eines Mac Mini (2012) als Musikserver an der Hi-Fi Anlage?

Ich würde via HDMI anschliessen und iTunes betreiben. Vielleicht gibt es noch eine klanglich bessere Softwarelösung (die idealerweise iTunes Playlisten verwalten kann). Ist meine Information korrekt, dass HDMI dem optischen Audiokabel (nötig wäre ein 3.5mm Klinke auf TosLink) mindestens ebenbürtig ist in punkto Klangqualität?
 
Uhrenman

Uhrenman

Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
1.789
Ort
S-H
@100th Viel größer geht es nicht.
Nicht nur ( derzeit ) wegen der Breite sondern wegen der Höhe.
Hinter die Leinwand will ich glaube ich nicht. Die jetzige ist eine normale, beschichtete Spanplatte. Ich hatte mal eine richtige Leinwand. Da war das Bild auch nicht wirklich besser. Hatte mal eine Hälfte LW und die andere Hälfte Span....nur zum Testen natürlich !!

Der Ton kommt außerdem schon wirklich stimmig von vorne. Da sehe ich keinen Handlungsbedarf
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gibts hier eigentlich noch andere Hifi-Verrückte?

Gibts hier eigentlich noch andere Hifi-Verrückte? - Ähnliche Themen

Gibt es hier eigentlich auch Car-Hifi "verrückte": Hall zusammen, ich wollte eigentlich nur mal hören, ob es hier im Forum auch Leute gibt, die sich mit Car-Hifi beschäftigen, oder gar eine...
Oben