Gibt´s hier auch Hobbyköche?

Diskutiere Gibt´s hier auch Hobbyköche? im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich mache es mittlerweile gänzlich anders, seitdem Glückt mir mein Reis fast immer. Allerdings nehme ich eigentlich immerhin nur Naturreiß...
Pawel

Pawel

Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
651
wird ausprobiert, ich melde mich und bedanke mich im Voraus! Ich koche echte gerne aber diese Reisgeschichte nagt langsam an mir...
Ich mache es mittlerweile gänzlich anders, seitdem Glückt mir mein Reis fast immer.
Allerdings nehme ich eigentlich immerhin nur Naturreiß.

Kaltes leicht gesalzenes Wasser, den Reis rein, aufkochen lassen für eine Minute. Deckel drauf und dann einfach quellen lassen, nach 35 - 40 Minuten bekomme ich immer ein tolles Ergebnis.

Früher hatte ich immer ne klebrige Pampe gehabt, egal was ich versucht hatte.
 
D

d-dawg

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
301
Ort
London
Ich mache es mittlerweile gänzlich anders, seitdem Glückt mir mein Reis fast immer.
Allerdings nehme ich eigentlich immerhin nur Naturreiß.

Kaltes leicht gesalzenes Wasser, den Reis rein, aufkochen lassen für eine Minute. Deckel drauf und dann einfach quellen lassen, nach 35 - 40 Minuten bekomme ich immer ein tolles Ergebnis.

Früher hatte ich immer ne klebrige Pampe gehabt, egal was ich versucht hatte.
danke Dir, und wie hältst Du es mit Wasser-ReisVerhältnis? Kochschule sage 2 Teile Wasser für 1 Teil Reis...
 
Pawel

Pawel

Dabei seit
07.08.2017
Beiträge
651
So in etwa, ich nehme etwas weniger als die doppelte Menge Wasser, vielleicht die 1,8 Fache Menge an Wasser.

Gutes Gelingen 👍🏻
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.453
Klasse. :super:
Wenn Du jetzt noch kurz vor dem Genuss etwas Essig und ein wenig Kümmel drangibst, könntest Du einen echten Mainzer Handkäse geniessen... ;-)
Naja, bis auf die Pepperoni, aber das ist angemessen und fällt unter kulinarische Freiheit... ;-)

Gruss
Mathias
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.453
Ich liebe den Handkäse über alles.
Mit einem krachfrischen Roggenbrot und gesalzener Butter.
Es gibt kaum eine Vesper, die preiswerter und leckerer ist.
Ich muss Handkäse kaufen (solange er noch da ist... ;-))

Gruss
Mathias
 
Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
1.866
Ort
Niederösterreich
Ich habe heute die letzten zwei, hier im Ort gekauft. Anscheinend sehr begehrt.

Wie du sagst frischesBrot mit Butter und Salz, nur das mit Essig und Kümmel kannte ich nicht.
 
Christian. R

Christian. R

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
31
Ort
Ostfriesland
Ja, das ist schon alles ganz schön inspirierend hier.
...und lehrreich obendrein.

Ich denke, dass ich mich da an manchem in den nächsten Tagen mal versuchen werde.

Eher träge wie ich bin, kann das aber dauern.

Ich gestehe daher auch, dass ich auch manches meiner Zutaten fertig dazu kaufe.
So wie die Blätterteigpasteten z.B.

Kalbsgeschnetzeltes in eben diesen Pasteten:

Viel verkehrt machen kann man bei diesem einfachen Gericht ja nicht.
Die einzige Hürde ist wohl der Gargrad des Fleisches.
Durchgebraten ist es zäh und eher fad im Geschmack, aber dass wisst Ihr hier sicher besser als ich.

29496232949624294962529496292949630294963229496342949648


Wer mehr Zeit und Lust hat, der kann es auch mit einem Rösti kombinieren

29496562949658

Ich wünsche Euch ruhige Einkäufe und einen schönen Tag.
 
Christian. R

Christian. R

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
31
Ort
Ostfriesland
@Christian. R

...Stell Dein helles Licht nicht so unter den Schemel.
Na komm,

als ich noch werktätig war, habe ich auch die Pasteten selbst hergestellt.
Nun als Rentner hab ich leider zu oft keine Zeit für so etwas.

Außerdem gibt es da eine Wahrheit, an der man nicht vorbei kommt:

Ein Foto kann einem zwar gefallen, aber bekömmlich ist es nicht.
Ich folge da Christian Lohse, der ja gern sagt: "Schmecken muss es"
;-) :prost:
 
divemax

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.521
Ort
Lübeck
@Christian. R Für Schleswig-Holstein ist Dein Labskaus aber gepimpt, ich kenn ihn ohne Fischeier und mit Rollmops. Sieht zwar nicht so aus, ist aber lecker :super:
LG
Max
 
grobian.gans

grobian.gans

Dabei seit
07.05.2014
Beiträge
188
Ort
BaWü
Als „Südländer“ würde ich Labskaus in der oben angebotenen Variante ohne Bedenken essen 😋

Grüße
 
Christian. R

Christian. R

Dabei seit
18.02.2020
Beiträge
31
Ort
Ostfriesland
@Christian. R Für Schleswig-Holstein ist Dein Labskaus aber gepimpt, ich kenn ihn ohne Fischeier und mit Rollmops. Sieht zwar nicht so aus, ist aber lecker :super:
LG
Max

Labskaus

Wahrlich ein Gericht das polarisieren mag.
Manchen können es nicht essen, weil sie sich an der Optik des Gerichtes stören, andere lieben es wegen seines delikaten Geschmackes.



Das es ein „Matrosenessen“ ist, dürfte den meisten bekannt sein.
Allerdings bleibt die ursprüngliche Herkunft eher im Dunkeln der Geschichte.

Nachweislich gab es ein ähnliches Gericht bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf englischen Segelschiffen.
Damals wurde jedoch statt der heute üblichen Kartoffeln das Fleisch zusammen mit Bisquit durch den Wolf gedreht.

Nun darf man sich unter einem Schiffsbisquit nicht etwas die weiche Tortenbodenmasse vorstellen, die wir heute kennen.
Biskwitt oder Schiffszwieback, im Slang der Seeleute auch „Beschüden“ genannt, waren zweifach gebackene Hartbrote, die mehr an Wackersteine erinnerten, als an Buttercremetorten.

Dieses Hartbrot konnte auf lange Reisen mitgenommen werden.
Die einzigen, denen es schmeckte, waren allerdings wohl die vielen Magen, die es sich darin wohl ergehen ließen.
Die wurden aber von den Seeleuten zunächst durch hartnäckiges schlagen auf die Tischplatte herausgeklopft.


Später wurde dann das Hartbrot durch Kartoffeln ersetzt.
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Tiefwassersegler aus Eisen, oder Stahl gebaut.
Dadurch wurden sie deutlich größer als die schnellen Holzklipper 100 Jahre zuvor.
Das kam nicht nur dem Ladevolumen, sondern auch den Vorratsmöglichkeiten für den Proviant zu Gute.

Bei den Seeleuten war Labskaus wohl eines der beliebteren Essen.
Wer einmal eines der Bücher von Eric Newby gelesen hat, der wird es wissen.

Klar, dass das Rezept irgendwann auch mal an Land nachgekocht wurde.
Heute ist es eine feste Größe im Speiseplan der Küstenländer.

Die Zubereitung mag sich in Details unterscheiden.
So wird heute meistens Corned Beef, statt des gepökelten Rindfleisches verwendet.

Hier in der Region um Leer ist aber gepökeltes Rindfleisch noch immer zu bekommen, da es in anderer Form zu den großen Festtagsgerichten zählt.

Ich mache es also so.

Das Rindfleisch wird mit Suppengrün, Lorbeerlättern, Piment- und Pfefferkörnern und einer Spickzwiebel weich gekocht.
Dann nimmt man es aus der Brühe und seiht diese ab.

Das Fleisch wird nun durch die kleine Scheibe des Wolfes gedreht.
Ob man nun die separat gekochten Kartoffeln nur stampft, oder zusammen mit dem Fleisch und dem Gemüse wolft, ist Geschmackssache.

Ebenfalls Geschmackssache ist, ob Rote Bete, Saure Gurken oder Hering (Matjes, oder Bismarck) mit gewolft werden, oder ob der Einmachsud der Rote Bete und/oder der Gurken in die Masse kommt.


Die Messe wird dann mit der Brühe aufgefüllt, bis man die passende Konsistenz bekommt sie wieder zu erwärmen.
Ich gebe noch Senf dazu, dann noch einmal Piment und weißen Pfeffer (gemahlen) und eine, zwei Stücke Kluntje.


Serviert wird Labskaus immer mit einem Spiegelei, Rote Bete und Gewürzgurke.
Ob man rohe Zwiebelringe dazu gibt ist Geschmackssache.
Ebenso die Frage, ob und welcher Hering dazu passt.

Meine Regel lautet:

Ist die Masse durch den Sud der Sauerkonserven säuerlich, so gebe ich später einen Matjes dazu, ist sie eher salzig abgeschmeckt, lege ich einen Rollmops, oder ein Bismarksheringsfilet dazu.
Wenn man Lust hat und frische Ware greifbar ist, passen sicher auch ein paar Nordseekrabben (Granat) sehr gut.

Bratkartoffeln sind mancherorts auch noch dabei, mir ist das aber dann zu viel des Guten.




2951021


2951023
 
DRE-DAH

DRE-DAH

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
679
Du meinst Labskaus??
Nein, nicht unbedingt. Das kann auch - genau wie Deins - optisch attraktiv (um nicht zu sagen: lecker) ausschauen. Ich würde auch meins aus diesem Faden dazu zählen.

Ist besser als das, was man optisch wahrnimmt. :prost:
Weiß ich, läßt sich unter "bewiesen" abhaken.

Ich meine einerseits die adäquate Zubereitung frischer Zutaten. Gemüse sollte noch als Gemüse mit seiner ursprünglichen Farbe erkennbar sein und nicht grau und (wie es mein Lieblingsfernsehkoch bezeichnet) müde aussehen. Sondern irgendwie so, wie man es gern essen würde und nicht an Reste oder Abfall oder Dreck denkt.

Und andererseits schätze ich sauberes Anrichten. Es muss nicht mit der Pinzette sein, aber ein paar optische Regeln der klaren und etwas exakten Platzierung finde ich immer ein Level schicker (optisch leckerer) als ein Haufen lieblos hingeklatschten Breis.

Ich glaube gerade, dass ein Sterne-Gericht (meistens) gar nicht mehrere Stufen besser schmeckt, als eine gut gemachte Boulette mit Kartoffelsalat. Es sieht nur aus, wie im Frack mit Lederschuhen, statt wie im Trainingsanzug mit Badelatschen. Und genau darum schmeckt es schon mal 3 Ecken besser ... Das Auge, der alte Mitesser ... ;-)

Hier eine optisch völlig unspektakuläre Spinatlasagne aus meinem Ofen:
sla.jpg

Trotzdem lecker ...

@Christian. R :
Bitte nicht mehr solche Bilder wie von Deinen Pasteten mit Kalb und Morcheln zeigen. Ich hab 3 Std. gebraucht, um unter mir den Speichel aufzuwischen. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gibt´s hier auch Hobbyköche?

Gibt´s hier auch Hobbyköche? - Ähnliche Themen

  • Reparatur Seiko Willich - ein beschädigtes Gehäuse gibt´s gratis dazu

    Reparatur Seiko Willich - ein beschädigtes Gehäuse gibt´s gratis dazu: Ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte, aber fast neuwertige Seiko SRPC91K1 (erst zwei Monate alt, also noch mit reichlich Garantie) zugelegt...
  • Aufzugswelle in verschraubter Krone abgebrochen. Welche Möglichkeiten gibt`s ???

    Aufzugswelle in verschraubter Krone abgebrochen. Welche Möglichkeiten gibt`s ???: Hallo, beim Einschrauben der Aufzugswelle (0,9mm) in die verschraubbare Krone, habe ich wohl etwas zu viel Kraft aufgewendet und die Welle...
  • gibt es denn hier auch SWL´s

    gibt es denn hier auch SWL´s: dieses Signal habe ich im 80m Band gehört weiss jemand was das ist ? https://www.youtube.com/watch?v=FGu6FNi_zgA musste leider den Weg über...
  • Gibt es an Bord des UFO´s auch Blaue Jungs?

    Gibt es an Bord des UFO´s auch Blaue Jungs?: Mittlerweile gibt es ja Quasselecken für Messerfreunde, Kulisammler, Dampfer, Schaumrasierer und was weiß ich alles noch. Was ich bisher noch...
  • Parrenin HP 61 Gibt´s das ?

    Parrenin HP 61 Gibt´s das ?: Hallo, ich bin auf der Suche nach Unterlagen über ein Uhrwerk,das sich in meinem Besitz befindet. Ich habe eine alte Armbanduhr der Marke Perfex...
  • Ähnliche Themen

    Oben