Gibt es Quarzuhren mit Automatik?

Diskutiere Gibt es Quarzuhren mit Automatik? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe so etwas nie gesehen und auch über Google nicht finden können. Gibt es Quarzuhren, die von einer Automatik angetrieben werden? Das würde...
Shrimps38

Shrimps38

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
26
Ort
Bayreuth
Ich habe so etwas nie gesehen und auch über Google nicht finden können.
Gibt es Quarzuhren, die von einer Automatik angetrieben werden? Das würde ja die Vorteile von beiden vereinen.
Oder ist es bloß dermaßen viel einfacher, Solarzellen einzubauen, dass sich anderes nicht lohnt?
Allgemein finde ich es verwunderlich, dass Quarzuhren noch Batterien enthalten - das kann man ja so oder so heute besser lösen.
 
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.521
Hallo,

im Uhren-Magazin Juli/August wird die Grand Seiko Black Ceramic Limited Edition vorgestellt.
"Alle diese Funktionen treibt das Manufakturkaliber 9R96 an, das dank seiner Hybridtechnik aus Mechanik (Rotoraufzug und Federhaus) und Elektronik (quarzgesteuerter Gangregler) eine besondere Präzision bietet, ohne dass die Uhr zum Batteriewechsel geöffnet werden müsste."
13.500 Euro in Keramik/Titan.
ciao olderich
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
13.099
Ort
Spinalonga
Google "Kinetic" Oder AGS.
Wie willst du es ohne Batterien, Akkus oder Zellen lösen? Außer bei Spring-drive:hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
samonis

samonis

Dabei seit
27.09.2013
Beiträge
343
Ort
Stuggi
Die Technik nennt sich spring Drive und ist wie oben erwähnt von Grand Seiko.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.040
Ort
Am Rhein
Hallo,

dazu mehr in englischer Sprache bei Wikipedia. Bei Seiko hieß die Technik AGS (Automatic Generating System), später und bis heute Kinetic.

Bei Grand Seiko gibt es Spring Drive, ein elektro- bzw. elektromechanisches Regulationssystem, jedoch kein Quarzantrieb, sondern klassische Automatik
mit Aufzugsfeder als Energiequelle und Gangreserve von über 70 Stunden.

Hier mehr zu Kinetic und hier der guten Vollständigkeit wegen zu Spring Drive.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SE-Kunde

Gesperrt
Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
445
Bei Grand Seiko gibt es Spring Drive, ein elektro- bzw. elektromechanisches Regulationssystem, jedoch kein Quarzantrieb, sondern klassische Automatik
mit Aufzugsfeder als Energiequelle und Gangreserve von über 70 Stunden.
Jetzt bin ich aber verwirrt, sollte Wiki dermaßen danebenliegen?
Ich selbst kannte das bisher auch anders.
Das schreit irgendwie nach Aufklärung.

"Die Spring-Drive-Werke verfügen über eine Quarzeinheit sowie ein Räderwerk mit Automatikaufzug und Zugfeder. Wie bei jeder mechanischen Uhr, gibt die Zugfeder ihre Energie an das Räderwerk weiter. Aber anstatt einer Unruh wird nun ein Gleitrad angetrieben, dessen Geschwindigkeit durch eine Elektronik reguliert wird. Hierbei wird die aktuelle Geschwindigkeit des Gleitrades gemessen und mit dem Takt eines Quarzkristalles verglichen, ggf. wird das Gleitrad anschließend nach dem Prinzip einer Wirbelstrombremse abgebremst."

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seiko#Spring_Drive
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.652
Ort
Bamberg
Für mich vereint 'Kinetic' eher die Nachteile von Mechanik und Quarz. Bewegliche Teile, die sicher dann auch mal irgendwann gewartet werden müssen. Und für eine Quarzuhr relativ geringe Gangreserve. Und einen Energiespeicher braucht man ja trotzdem. Dann lieber Solar mit Akku.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.554
Ort
Von A bis Z
Ich denke, es hängt vieles von der Effektivität des Aufzugs ab.
Einen Energiespeicher zu haben ist ja kein Nachteil. Im Grunde hat den jede Uhr; ausser einer Sonnenuhr.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.040
Ort
Am Rhein
"Aber anstatt einer Unruh wird nun ein Gleitrad angetrieben, dessen Geschwindigkeit durch eine Elektronik reguliert wird."

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seiko#Spring_Drive
Die Unruh ist der Taktgeber einer mechanischen Uhr und beim Spring Drive ist diese durch ein Gleitrad (Mechanik!) ersetzt.
Dieses Gleitrad wird lediglich quarzgesteuert in seiner Geschwindigkeit reguliert. Das Werk ist pure (Feinst-)Mechanik.

Wer's möchte kann aber von Grand Seiko auch Quarzuhren (Kaliber 9F) haben;-).
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
14.554
Ort
Von A bis Z
Die Sonne ist eine Energiequelle, die Sonnenuhr selbst funktioniert passiv. Zumindest beim Anzeigen der Uhrzeit.

Aber vielleicht assoziiere ich auch gerade falsch 8-)
 
duffte

duffte

Dabei seit
14.06.2016
Beiträge
2.276
Ich habe eine alte AGS und finde die Technik ok. Nichts was ich unbedingt haben müsste, aber auch nicht schlecht.

Der große Nachteil für mich: Quarzuhren können technisch bedingt ziemlich flach gebaut werden (was ich bevorzuge). Durch eine Schwungmasse geht dieser Vorteil verloren.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.040
Ort
Am Rhein
Für mich vereint 'Kinetic' eher die Nachteile von Mechanik und Quarz. Bewegliche Teile, die sicher dann auch mal irgendwann gewartet werden müssen. Und für eine Quarzuhr relativ geringe Gangreserve. Und einen Energiespeicher braucht man ja trotzdem. Dann lieber Solar mit Akku.
Meine 7C43-700A Quartz Professional Diver von 1987 hat auch bewegliche Teile. Zum Beispiel den Antrieb der Datumsscheibe. Und der war nach 29
Jahren verschlissen und musste getauscht werden.

Die SBCW003 AGS Scubamaster von 1995 brauchte bisher nur einen neuen Akku (Li-Ion).
Kinetic ist wirklich klasse. Empfehlenswert ist halt, wenn man sie nicht dauernd trägt, einen originalen Seiko-Charger (Ladegerät) anzuschaffen.
Was für eine äußerst seltene Uhr wie die Scubamaster den Kohl auch nicht mehr fett macht;-).

Und die Gangreserve von 6 Monaten, die auch bei nur durchschnittlicher täglicher Tragedauer und gutem Akku jederzeit erreicht wird, ist doch super!

Aber klar, jeder wie er mag und meint. Das Schöne an der Uhrenwelt ist ja auch die riesige Auswahl. Nur um die Wartung der guten Stücke kommt halt keiner herum.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.652
Ort
Bamberg
Hm, sechs Monate ist ja ganz gut. Dachte, das wäre weniger.
 
Thema:

Gibt es Quarzuhren mit Automatik?

Gibt es Quarzuhren mit Automatik? - Ähnliche Themen

  • Gibt es sowas wie das Gegenteil von Öl?

    Gibt es sowas wie das Gegenteil von Öl?: Hallo ihr lieben Kollegen, Ich hätte eine Frage an euch: meine vor etwa neun Monaten erworbene Hamilton Uhr hat eine drehbare Lünette. Zu Anfang...
  • Seiko Nr.5 mit Gangreserveanzeige - gibt es die?

    Seiko Nr.5 mit Gangreserveanzeige - gibt es die?: Guten Abend, weiß jmd. ob es eine Seiko Nr. 5 mit Gangreserveanzeige gibt? Ich suche Ersatz für eine Bicolor Dresser in mittlerer Größe und...
  • Gibt es deutsche Hersteller von Uhrwerken, die Drittanbieter beliefern? Ähnlich wie ETA, Miyota und co.

    Gibt es deutsche Hersteller von Uhrwerken, die Drittanbieter beliefern? Ähnlich wie ETA, Miyota und co.: Moin! Ein paar Tage registriert und direkt die erste Frage... gibt es deutsche Uhrwerkhersteller, die Drittanbieter beliefern? Ich meine nicht...
  • Kaufberatung Breitling Navitimer in 46mm – welche Modelle gibt es?

    Kaufberatung Breitling Navitimer in 46mm – welche Modelle gibt es?: Hallo verehrte Fachschaft, irgendwie muss es sich in meiner Nachbarschaft herumgesprochen haben dass ich latent uhrenaffin bin und nun denkt mein...
  • Gibt es sowas wie Langzeitbatterien für Quarzuhren?

    Gibt es sowas wie Langzeitbatterien für Quarzuhren?: Hallo Da nun wieder einer meiner Diver mit der Batterie dran ist,möchte ich mal wissen,ob es solche Batterien gibt? Alle zwei Jahre den...
  • Ähnliche Themen

    Oben