Gibt es jede Omega Werknummern wirklich nur einmal?

Diskutiere Gibt es jede Omega Werknummern wirklich nur einmal? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Oder könnte es sein, daß zB bei älteren Quarzwerken aus dem Servicecenter eine Werknummer mehrfach verwendet wurde?
R

rheinlander

Gast
Oder könnte es sein, daß zB bei älteren Quarzwerken aus dem Servicecenter eine Werknummer mehrfach verwendet wurde?
 

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
3.050
Ort
Großherzogtum Baden
Ja, jede nur 1 mal. Wenn ein neues Werk verbaut wurde nahm man die Plakette vom alten oder das neue Werk hatte auch eine neue Nummer.
 
R

rheinlander

Gast
Absolut sicher?

Da hat jemand mindestens 50 Omega Seamaster verkauft, die angeblich gebraucht und aufgearbeitet sind. Das Werk hat wohl ziemlich oft die gleiche Seriennummer.
Die Papiere und Boxen haben die 50 Erstbesitzer zufälligerweise verloren.
Die Leuchtkraft ist auch noch super, dabei sollten die aus den 80ern sein
Die Seriennummer 48344573 findet sich in schon ewig beendeten Auktionen, die gut bewertet wurden, wie auch in aktuellen. Die Werke werden auch immer so fotographiert, als wollte man nicht so viel zeigen.

https://www.ebay.de/sch/blizbless/m...acat=0&_nkw=1425&rt=nc&_trksid=p2046732.m1684

Weitere verkaufte 50 Stück:

https://www.ebay.de/sch/blizbless/m...om=R40&_sacat=0&_nkw=1425&LH_Complete=1&rt=nc

In Griechenland gibt es, was für ein Zufall auch eine mit der gleichen Werk-Nummer:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https://www.ebay.com/ulk/itm/323160710858

Der in Griechenland hat auch schon einen Sack davon verkauft


platohubathin&hash=item4b3de11eca%3Ag%3ArNgAAOSwXaxasrMw&item=323160710858&LH_Complete=1&LH_Sold=1&_osacat=0&_from=R40&_trksid=p2046732.m570.l1313.TR9.TRC0.A0.H0.X142

Der Grieche getaltet auch seine Auktionen so ähnlich wie der Anbieter aus Wien (Hamburg Berlin)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
3.048
Ort
Kärnten
Hallo

Das ganze schreit regelrecht nach Betrug.
Die Abdeckung des Werkes hat es so nie gegeben. Alleine an der groben Verarbeitung der "Genver Streifen" erkenn man das.
Teilweise sind die Schriftzüge von der ZB Farbe bedeckt. Die Preise sind auch viel zu hoch. Es wird immer schwerer Ersatzteile zu bekommen. Nach produziert wird auch nicht mehr. Also nicht für Sammler interessant. Von daher, Mondpreise...

Gruß hermann
 
R

rheinlander

Gast
Hallo

Das ganze schreit regelrecht nach Betrug.
Die Abdeckung des Werkes hat es so nie gegeben. Alleine an der groben Verarbeitung der "Genver Streifen" erkenn man das.
Teilweise sind die Schriftzüge von der ZB Farbe bedeckt. Die Preise sind auch viel zu hoch. Es wird immer schwerer Ersatzteile zu bekommen. Nach produziert wird auch nicht mehr. Also nicht für Sammler interessant. Von daher, Mondpreise...

Gruß hermann

Da kann man dann ja wirklich nicht mehr drüber lachen. Gerade solche Uhren kaufen dann Leute, die sich einmal im Leben eine Omega leisten möchten oder können. Die armen Käufer.

Was ist mit den seltsammen Armbändern? müssen die nicht eine Modellnummer haben?
 

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
2.476
Hallo,

guck mal hier:

https://www.ebay.de/itm/OMEGA-SEAMASTER-EMBOSSED-GREY-DIAL-DAY-DATE-CAL-1425-SWISS-QUARTZ-WATCH/282893114385?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D49133%26meid%3Dd813fc75660843a09a5be3043a1fb32e%26pid%3D100005%26rk%3D1%26rkt%3D6%26sd%3D282893117444%26itm%3D282893114385&_trksid=p2047675.c100005.m1851

Die Uhr hat ein braunes Lederband von vorne und es ist auf dem Werkfoto schwarz. Außerdem steht im Deckel was von vergoldeter Lünette und die Uhr ist aus Stahl.

Diese Uhr aus dem Netz scheint original:

http://akiyose.com/battery-exchange/brand/omega/seamaster1425.html

Da sieht der Deckel innen nicht gelasert aus. Außerdem steht da 1425 außen auf dem Deckel.

Komische Uhren des Ebay-Verkäufers...

Übrigens vertickt er die Uhren auch woanders:

https://auktion.catawiki.de/kavels/16540399-omega-seamaster-embossed-dial-1425-men-s-quartz-watch-1990-present

Viele Grüße

Andreas
 
R

rheinlander

Gast
Man könnte bei Omega einen Stammbuchauszug anfordern und 50 mal kopieren und zu den Uhren legen. Das würde nochmal zur Serlösität beitragen.

Sonst muss man den für jede Uhr extra beantragen, das ist ja recht kostspielig.
 
Z

Zeitweilig

Gast
Da ist auch kein 1420 oder 1425 verbaut, sondern ein 955.112 / 955.122

1420 & 1425 haben eine Trimmerschraube zur Regulierung und die fehlt bei den Fakes.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Gibt es jede Omega Werknummern wirklich nur einmal?

Gibt es jede Omega Werknummern wirklich nur einmal? - Ähnliche Themen

Erfahrungen mit Reparatur/Service direkt bei Omega: Hallo, ich habe eine Omega Seamaster 300 Ref. 25518000 mit defektem Heliumventil, und die Uhr benötigt evtl. allgemein mal einen Service. Habe...
Staubkorn / -körner auf schwarzen Zifferblättern wirklich so häufig?: Liebes Uhrforum, kurz zur Situation. Ich hatte zuletzt eine Seiko Sportura SSF007J1 in schwarz. Diese Uhr hatte zwei Staubkörner, die unter dem...
Omega Constellation "C-Shape" Ref. 168.017 / Kaliber 561? + Meinung: Hallo Zusammen, Ich bin schon eine Weile auf der Suche nach einer schönen Constellation C-Shape - und nun endlich fündig geworden, wie ich...
Steinhart - und - ETA 2892 so eine Diva?: Hallo liebe Kollegen, ich habe seit einiger Zeit eine Steinhart Ocean One Titanium Premium 500 und bisher war ich auch sehr zufrieden damit. Die...
Originale Federstege Omega 1469/813: Hallo, vielleicht könnte mir jemand helfen. Ich habe eine Omega Speedmaster Automatic mit dem 1469/813 Stahlband, die ich gebraucht gekauft habe...
Oben