• Der Uhrforum Vorstellungswettbewerb geht in die entscheidende Phase! In den Uhrenvorstellungen findet ihr die Umfragen zu den 4 Kategorien. Ihr habt bis zum 31.01.2019 Zeit, euren Stimmen abzugeben. Wir bitten um rege Teilnahme in den Umfragen und wünschen viel Spaß beim Lesen der nominierten Beiträge!

Gibt es hier Whiskey-Genießer?

Diskutiere Gibt es hier Whiskey-Genießer? im Small Talk Forum im Bereich Small Talk; Moin Jungs, ich stelle mir grad die Frage, ob es hier im Forum auch leidenschaftliche Whiskey- Trinker gibt (das "leidenschaftliche" war nicht...
#1
U

uhren_laie

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2008
Beiträge
8
Ort
hamburg
Moin Jungs,

ich stelle mir grad die Frage, ob es hier im Forum auch leidenschaftliche Whiskey- Trinker gibt (das "leidenschaftliche" war nicht auf die Quantität bezogen ;)).

Wenn ja, dann erzählt mal bisschen über eure Leidenschaft:

- zu welchen Anlässen trinkt ihr
- welchen Whiskey bevorzugt ihr: Irish, Scotch, American (bourbon), Canadian
- habt ihr einen Geheimtipp bzw. welchen Whiskey (Marke) trinkt ihr am liebsten?
- wie trinkt ihr euren Whiskey am liebsten? Pur, mit Wasser verdünnt, mit Cola gemischt,....?

Bitte keine Ausuferungen nach der Frage

- ob Alkohol die richtige "Lösung" ist
- ob einige User nicht besser anonym werden sollten
- Whiskey vs. Vodka
- etc.

Vielen Dank!!!
 
#2
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.578
Ort
Bonn
Leidenschaft ist so eine Sache...bin da wohl eher noch der "blinde Anfänger" und noch in der Findungsphase...

Im Moment versuche ich gerade meine Richtung zu finden und stehe im Moment bei 10-12 Jährigen Irish Whisky (Glenmorangie, Glenlivet, Macallan). Trinken? Nunja...abends ab und an mal 1-2 Gläschen, nichts Schlimmes also. Diesen dann aber immer pur.

Wenn ich eine Richtung gefunden habe...dauert wohl noch ne Weile...dann schaue ich mal weiter. Für Empfehlungen bin ich natürlich auch dankbar (mags eher fruchtig, mild).
 
#3
S

Stefan999

Dabei seit
18.01.2006
Beiträge
220
Ort
Schleswig-Holstein
Wenn ja, dann erzählt mal bisschen über eure Leidenschaft:

- zu welchen Anlässen trinkt ihr
- welchen Whiskey bevorzugt ihr: Irish, Scotch, American (bourbon), Canadian
- habt ihr einen Geheimtipp bzw. welchen Whiskey (Marke) trinkt ihr am liebsten?
- wie trinkt ihr euren Whiskey am liebsten? Pur, mit Wasser verdünnt, mit Cola gemischt,....?
Dann will ich mal anfangen:

- ich trinke Whisk(e)y vorallem in genussvollen Momenten. Also alleine mit gutem Buch vor dem Kamin. Aber auch bei einem geselligen Abend mt Freunden und Verwandten.

- ich trinke sowohl Scotch (dann aber nur Single Malts) aber auch erlesenen Bourbons (solche, die diese Umschreibung wirklich verdienen und nicht diesen Jack-Daniels-Jim-Beam-15€-Schrott!).

- auf Seiten der Malts kann ich sehr einen Talisker oder Ardbeg empfehlen, wenn man es rauer bevorzugt (kommt bei mir hin und wieder auch mal vor) aber mein Favorit bei den Malts ist der Glengoyne 21 Years, weich vollmundig und absolut rund! Bei den Bourbons gibt es gut schon für sehr viel weniger Geld als bei den Malts. Besonders empfehlen kann ich den Maker´s Mark gold oder black Seal, den Blanton´s gold oder aber auch den Woodford Reserve. Alles ausgezeichnete Bourbons, die viel Genuss versprechen!

- die Bourbons trinke ich allesamt lieber pur. Bei den Malts kommt es sehr auf den einzelnen Whiskey an. Stärkere Genossen verdünne ich gerne mit stillem Wasser, um ihnen die Schärfe zu nehmen und den volleren Genuss in den Vordergrund zu stellen!

Ich kann jedem notorischen Bourbon-Verweigerer nur einmal anraten, sich einen der genannten zu kaufen und dem Genuss hinzugeben, dann Bourbon hat weißgott mehr zu bieten als Jack Daniels und Konsorten!

In diesem Sinne, sehr zum Wohle!

Stefan

Nachträglich hinzugefügt:
Für Empfehlungen bin ich natürlich auch dankbar (mags eher fruchtig, mild).
...das schreit geradezu nach einem Bourbon, denn diese sind meistens noch eine Spur runder und milder als Malts.

Aber bei den Malts kann ich Dir die Regionen Speyside oder auch Lowlands empfehlen.

Konkret habe ich zur Zeit (ich meine, gerde in diesem Augenblick) einen Balvenie Double Wood 12J. empfehlen! Oder aber einen Aberlour 10J. Beides eher milde Genossen, die aber viel Genuss und Geschmackstiefe in sich vereinen.

Allen Geneigten kann ich auch folgende Seiten Empfehlen, um sich in dem Thema zu vertiefen:

- http://www.whisky.de
- http://http://www.thewhiskeystore.de/
 
#4
jesusfreak

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.229
Ich trinke auch gerne mal einen Single-Malt.
Zur Zeit habe ich ein Flasche Bowmore Islay. Is ab und an schon was Feines.
 
#5
Trainmaster C

Trainmaster C

Dabei seit
24.09.2007
Beiträge
634
Ort
Ahlen
Ich trinke berufsbedingt eher selten, aber wenn, dann Chivas Regal oder Glenfiddich. Da die Flaschen entsprechend lange halten und in meinen Verwandten- und Bekanntenkreis keine Whiskyfreunde sind, beschränkt sich meine Wissen auf oben genannte Marken. Mir ists schlicht zu teuer, zum probieren eine Flasche zu kaufen.

Ich trinke ganz gerne ein Gläschen, wenn mir was besonderes passiert ist. Das hört sich natürlich nach "Muttertag in Afrika" an, aber jedes Glas wird streng nach der Engelchen-Teufelchen-Methode geprüft, allein wegen der Suchtgefahr. Vor kurzem hatte ich zum Beispiel einen Kollegen aus der Ausbildung nach fast 10 Jahren wiedergetroffen. Das war mir Abends, auch weil ich den Tag darauf frei hatte, einen Schluck wert, da wir uns noch genauso prächtig verstanden haben, wie vor 10 Jahren.

Ich trinke den Whisky meist mit etwas Wasser, da ich finde, daß das Aroma und der Nachgeschmack dann am besten zur Geltung kommen. Da ich Whiskytrinken als eine Art Rauchersatz ansehe, behalte ich den Schluck recht lange im Mund, um das Aroma gleichsam zu inhalieren.

Sláinte!
 
#6
GeorgeJacob

GeorgeJacob

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
336
Also ich schieß mich regelmäßig am Wochenende mit Jackycola ab ;) :P
 
#7
Zweiblum

Zweiblum

Dabei seit
26.11.2008
Beiträge
213
Ort
Berlin
Ich liebe Whisky - allerdings beschränke ich mich auf Schotten.
Die Iren finde ich wegen der dreifachen Destilierung meist zu alkoholisch (genau wie die meisten Lowlands). Und Burbon ist kein Whisky - sorry: er ist auch kein WhiskEy...

Am meisten haben es mit die Islays und die costal Higland-Whiskys angetan: Die üblichen Verdächtigen: Lagavulin, Talisker, Caol Isla, Bowmore, Ardbeg.

Der absolut großartigste Tropfen, den ich bisher kosten durfte war ein Ardbeg Airigh Nam Beist... unglaublicher Torf und Rauch. Reiner Wahnsinn!
Direkt danach kam die Flasche, welche ich letztes Jahr zu meiner Hochzeit ausgeschenkt habe: eine Hogshead Doppelfass-Fremdabfüllung Coal Isla von insgesamt nur 715 erzeugten Flaschen. Wundervoll rund.

Ich trinke nur in Gesellschaft guter Freunde oder in ruhigen besinnlichen Momenten - Whisky muss entspannt und in Ruhe genossen werden.

Grüße,
Zweiblum

Edit: Was eine Empfehlung für einen fruchtigen Malt angeht: Glenfarclas ist ein typischer Speyside: weich, fruchtig, viel Karamel. Trinkt sich wirklich ausgezeichnet!
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
LStrike

LStrike

Dabei seit
08.10.2007
Beiträge
196
Ort
Hamburg
Bei mir verhält sich das noch so wie bei k.azz`.

Bisher habe ich mich "nur" bei den Schotten umgeschaut.
Darunter unter anderem einen Balvenie Founders Reserve (10 Jahre) und einen Balvenie Doublewood (12 Jahre) oder einen Strathisla (12 Jahre).

Getrunken wird der Whisky natürlich pur aus entsprechenden Gläsern (Nosing Glaser)

Die Anlässe sind verschieden, entweder 1-2 Gläser beim Lesen oder an einem netten Abend mit Freunden.

Meine Whiskys bezihe ich aus einem kleinen Geschäft in meiner nähe. (Whisky Depot)
Die Besuche dort sind immer recht lehrreich, da die beiden Inhaber absolut vom Fach sind. Ich kann dieses Geschäft einfach nur weiter empfehlen. Irgendwann, wenn die Zeit es mal zulässt, werde ich mal zu einem Whisky-Tasting gehen.

LStrike

Wenn es denn doch mal Whisky-Cola sein soll, dann mit dem günstigen Ballantines, man verzeihe mir diesen frevel:-)
 
#9
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
790
Ort
Karl-Marx-Stadt
Ich trinke gerne mal einen puren single Malt Whisky.
Aufgrund der hohen Preise am liebsten den Glenfiddich 12 Jahre,
der ist für mich noch erschwinglich und sehr mild.

Übrigens in der VHS Chemnitz gibt es Whiskykurse, die sind aber fast immer ausgebucht. :???:

Whisky-Seminar: Whiskies aus den "Lowlands", dem Land der Gerste - Whiskies aus der "Kornkammer" Schottlands
Whisky-Seminar: Distilleries: Cooley - Irlands vielseitigste Distillery
Whisky-Seminar: "The Malt Heritage Collection" Das Malt-Whisky-Einsteigerseminar
Whisky-Seminar: Morrison Bowmore Ltd. - Drei Distilleries: Bowmore - Glen Garioch - Auchentoshan -NEU-
Scotch Whisky & Distillery Tour - in English -NEU-

Bitte keine Ausuferungen nach der Frage

- ob Alkohol die richtige "Lösung" ist

Vielen Dank!!!
Alkohhol ist keine "Lösung" sondern ein "Destilat"!!! :D

Gruß Tino
 
#10
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Whisk(e)y mit Cola ist ne feine Sache.
Pur mag ich eher Brandy.
Im Moment hab ich Whiskeyseitig ne Flasche Jameson im Schrank. Bei solchen Sachen ist eine Grundregel: Es darf nicht so teuer sein, dass es zum Fetisch verkommt. Grundsätzlich nähere ich mich so einem Thema preislich von unten und hör dort auf wo für mich Preis und Qualität in ungünstigen Verhältnis auseinanderdriften (Was natürlich nur völlig subjektiv entschieden werden kann und keine Allgemeingültigkeit besitzt).Genußmittel sind Genußmittel und keine Statussymbole - wofür sie leider viel zu häufig missbraucht werden. Zuwider sind mir Poser die das teure Zeug nur in homöopathischen Dosen konsumieren anbieten - aber ständig drüber reden und den Preis nebenbei einfliessen lassen.

Glück auf
Schaumig
 
#12
Porter

Porter

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
114
Ort
NRW
Hallo,
also ich trinke auch gern mal ein Glas Whiskey.
Allerdings bin ich nicht annähernd so etwas wie ein Kenner.
Nach einem harten Arbeitstag setze ich mich gerne nochmal entspannt in den Sessel und trinke ein Glas Glenfiddich. Mal ist er 12, mal 15 Jahre alt.
Ich trinke ihn pur. Allerdings mit etwas Eis, welches ihn etwas von der Zimmertemperatur herunterkühlt und natürlich auch etwas verwässert.
Trinke auch hin und wieder andere Whiskeysorten, aber fast nur Scotch.

Also.. zum Wohl... ;-)
 
#13
Zweiblum

Zweiblum

Dabei seit
26.11.2008
Beiträge
213
Ort
Berlin
Welche Bourbons hast Du denn schon probiert, um ein solch vernichtendes Urteil zu fällen?
Dieses vernichtende Urteil fälle ich nur in Bezug auf meinen eigenen Geschmack - nicht falsch verstehen!

Ich mag den Nachklang der Burbons einfach nicht, und den hatten bisher alle, die ich probiert habe. Darunter waren zwar keine wirklichen Perlen, aber der Nachhall war immer so ähnlich, dass ich für mich beschließen konnte, das Geld, welches ich vertrinken möchte, doch eher in Scotch zu investieren.

Mais als Grundstoff und die frischen Fässer.... tztztz ;)
 
#14
S

Stefan999

Dabei seit
18.01.2006
Beiträge
220
Ort
Schleswig-Holstein
Hey zweiblum,

ich wollte nur mal wissen, welche Bourbons Du so probiert hast!

Jeder nach seinem Geschmack! Gerade der leicht süßliche oft auch etwas holzige Abgang der Bourbons ist für mich ein ganz besonderer Genuss!

Aber ich kann mich auch an einem Laphroig, einem Lagavulin, einem Ardbeg oder einem Talisker erfeuen, so ist das ja nicht ;-) ...auch die rauen Tröpfchen haben ihre Vorzüge.

Noch als Zusatz: mir fällt auch auf, dass ich im Winter eher die kräftigeren Malts bevorzuge und dann bei besserem Wetter mich eher den Bourbons hingebe. Also hat es auch durchaus etwas mit der Jahreszeit und der daraus erwachsenden Stimmung zu tun. Im Sommer genieße ich auch gerne mal einen gut gemachten Whiskey Sour mit einem guten Bourbon darin. Sehr erfrischend!

Grüße

Stefan
 
#15
Zweiblum

Zweiblum

Dabei seit
26.11.2008
Beiträge
213
Ort
Berlin
Nuja, ich kenne natürlich die fiesen Geschichten: Jack Daniels und Jim Beam - die Schulzeit und das Studium lassen grüßen.
Darüber hinaus habe ich öfter Wild Turkey getrunken (nach dem Probieren hauptsächlich mit Cola...^^).
Die edelsten Burbons, die ich mal probieren konnte waren ein Blanton's (ich habe keine Ahnung, welcher genau) und einen Weller... ebenfalls keine Ahnung, welcher das war.

Was die Jahreszeitenschwankung angeht, kann ich auch sagen, dass es mich im Sommer mehr zu den Speysides zieht, oder einem Highland Park.
Aber dennoch: Einem Talisker kann ich nur sehr schwer wiederstehen - egal wann. :)
 
#16
WatchMike

WatchMike

Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
2.160
Ort
Hamburg
Auch wenns nicht 100%ig passt: Mein persönlicher Favorit ist der Whiskylikör Drambuie (Wer ihn nicht kennt: Drambuie 8-)), und zwar immer pur und ohne Eis... Ein Genuss!

Gruß Mike
 
#17
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
10.798
Ort
Bärlin
Also ich mag Kanadischen Whisky und zwar Mc Guinness Old Canada (Toronto) der ist im Abgang "wie Öl" ohne scharfen Nachgeschmack, aber Mixen mit Cola oder so, käme für mich nicht infrage, nur auf Eis!
Ich mag den Geschmack, nicht das "Birne wegknallen" ;-)
 
#18
eisenhower

eisenhower

Dabei seit
19.12.2006
Beiträge
941
Ort
Kanton Bern / Schweiz
Leidenschaftlich - nun, würde eher sagen genüsslich. Also ich geniesse ausschliesslich schottische Single Malts (ab und an auch einen Jack Daniels Single Barrel). Ein guter Tropfen nach einem guten Essen oder zu einer Premium Zigarre.
 
#19
G

Gaga

Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Trinken nicht, aber besitzen. Ich habe eine Flasche Canadian Whisky CROWN ROYAL 0,7 Ltr. von 1975 die ich gerne los werden möchte. Leider ist schon ein wenig der Flüssigkeit verdunstet. Ob der noch trinkbar ist weiß ich nicht.
 
#20
T

tomzack68

Guest
Also wenn dann nur Single Malt und dann aus dem extra Glas damit sich das Aroma voll entfalten kann.

- zu welchen Anlässen trinkt ihr
muss es immer einen Anlass geben;-)
Nein mal im Ernst, je nach Lust und Laune.

- welchen Whiskey bevorzugt ihr: Irish, Scotch, American (bourbon), Canadian
Single Malt also Scotch oder Irish
- habt ihr einen Geheimtipp bzw. welchen Whiskey (Marke) trinkt ihr am liebsten?
Meine Lieblingsmarken sind die von der Insel also mit Torfgeschmack wie z. B. Lagavulin
Lagavulin%2016%20Jahre.jpg oder Laphroaig Laphroaig%2015.jpg
- wie trinkt ihr euren Whiskey am liebsten? Pur, mit Wasser verdünnt, mit Cola gemischt,....?
Nur Pur im Classic Malt Glas Classic%20Malts%20Nosing%20Glas.jpg


Gute Sortierung findet man z. B. hier:
Premium Whiskey
oder in Berlin an der Britzer Mühle bei Big Market
big market - Deutschlands grösster Whiskymarkt
 
Thema:

Gibt es hier Whiskey-Genießer?

Gibt es hier Whiskey-Genießer? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Mondphase und Datumsanzeige und Wochentag in EINER Uhr - wo gibts das?

    Kaufberatung Mondphase und Datumsanzeige und Wochentag in EINER Uhr - wo gibts das?: Liebe Foristen, ich bin neu hier und habe leider auch nicht so DIE Ahnung von schönen Uhren. Aber jetzt will ich mir mal eine gönnen. Was die...
  • Kaufberatung Digitaluhr: gibt es echte Alternativen zur ollen Casio?

    Kaufberatung Digitaluhr: gibt es echte Alternativen zur ollen Casio?: Eine neue Uhr soll her, denn meine hübsche automatische wird mir im Alltag allmählich zu unpraktisch. Eine digitale soll es sein, kompakt mit...
  • Gibt ein eine Liste von Safirglas-Lieferanten?

    Gibt ein eine Liste von Safirglas-Lieferanten?: Hallo Forum, seit zwei Minuten neu hier, und schon eine Frage ;) Frage: Gibt es eine (aktuelle) Liste von Safirglas-Lieferanten? Ich habe Anfang...
  • Kaufberatung Mal eine Frage: Gibt es aktuelle Uhren mit einem originalen Pforzheimer Uhrwerk?

    Kaufberatung Mal eine Frage: Gibt es aktuelle Uhren mit einem originalen Pforzheimer Uhrwerk?: Hallo, ich kam gestern darauf : Gibt es eigentlich heute aktuelle Uhren mit einem originalen Pforzheimer (oder zumindest im Inland produziertem)...
  • Leistungsfähige Calculator-Watches - gibt es hier Kenner?

    Leistungsfähige Calculator-Watches - gibt es hier Kenner?: Guten Abend! Ich habe jetzt überlegt, ob eine Calculator-Watch thematisch ins UF passt. Aber ich will es mal wagen, da das Thema hier ab und zu...
  • Ähnliche Themen


    Oben