Gibt es hier Camper (egal ob Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil)

Diskutiere Gibt es hier Camper (egal ob Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil) im Small Talk Forum im Bereich Community; Moin zusammen, in einem anderen Thread habe ich gesehen, dass es mindestens noch einen Wohnwagencamper im Forum gibt. Das brachte mich auf die...
U

Uhrensammer R

Gast
Moin zusammen,

in einem anderen Thread habe ich gesehen, dass es mindestens noch einen Wohnwagencamper im Forum gibt.

Das brachte mich auf die Idee, mal nachzufragen, ob es hier weitere Mitglider gibt die campen.

Wir haben hier, neben einigen Uhrenfreunden;-), Messerliebhaber, Freunde des Grillens, von Autos, Hobbyköche, Bootsfahrer und vieles mehr.

Warum nicht auch Camper, die sich hier ein wenig austauschen wollen über Reisenrouten, Ihre Fahrzeuge, Campingplätze, Tipps, Trix, oder einfach das Leben im Zelt, oder im fahrbaren Häuschen.

Wir, meine Frau Doris und ich, sind natürlich Camper.

Früher waren wir viele Jahre im Dachzelt diverser Land Rover Defender unterwegs.

Vor einigen Jahren entdeckten wir dann eine recht heruntergekommenen Eriba Troll BJ 84, den wir dann in Handarbeit zu unserem kleinen Schmuckstück aufgearbeitet haben.

Teile des Fahrgestelles mussten erneuert werden, einige Bodenplanken waren durchgefault, die Elektroanlage brauchte Zuspruch, ebenso die Gasanlage.

Dann gefiel uns die Farbe nicht, also schleifen, spachteln, lackieren.

So sah das Teil mal aus:

434.JPG

Das ist nun dabei herausgekommen:

051.JPG

Auch die Zugmaschine für dass Gespann ist hier schon mit auf dem Bild, ein Land Rover Defender aus dem Jahr 2012.
Da für uns feststand, dass dieses Fahrzeug uns auch in den Ruhestand begleiten soll, haben wir als Farbe für das Häuschen "kesswick green", passend zum Zugfahrzeug gewählt.

Innen war Doris gefragt. Vorhänge, Bordüren, allgemeine Verschönerungen.

Jetzt lässt sich darin gemütlich hausen, auch wenn es mal wieder länger regnet:

IMG_4009.jpg

Gemütlich.JPG

IMG_4193.jpg

So!
Da ich Camper als eher kommunikativ erlebe, hoffe ich nun natürlich, dass sich hier bald eine kleine Gemeinschaft einfindet und der Beitrag lange lebt.

233.JPG

081.JPG

029.JPG

125.JPG

462.JPG

Panasonic 030.jpg

P1000454.JPG

P1000341.JPG

064.JPG

637.JPG


So erstmal Schluss für den Anfang, jetzt seit Ihr dran.

Liebe Grüße

Roland
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
divemax

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.691
Ort
Lübeck
Hallo Roland,
ich war ca. 37 Jahre Dauercamper, bin aber nie mit dem Camper unterwegs gewesen. Dafür Sommer wie Winter. Zählt das? Betonung liegt auch auf war, ich konnte ja den Platz schlecht aus meiner Heimat mit nehmen.

In Eurem Eriba steckt ja ne Menge Arbeit und Liebe. Toll geworden.
LG
Max
 
U

Uhrensammer R

Gast
Klar zählt das.

Campen ist ja so etwas wie eine Lebenseinstellung, die immer auch etwas mit Naturverbundenheit, Lagerfeuer, Romantik usw. zu tun hat.

Mir ist jeder hier willkommen, der campt, egal wie.

Einige der Bilder sind übrigens ganz in Deiner Nähe aufgenommen. War auf einer Reise im jahr 2014 als wir auch für zwei Tage in der Nähe von Lübeck gestanden sind.
Danach ging es weiter Richtung Norden.

Grüße

Roland
 
Heldchen

Heldchen

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
2.354
Ort
da wo die "Fohlen" spielen.....
Roland, ich bin zwar kein Camper finde aber die Bilder z.T. echt klasse. Leider hat sich da ein falscher Aufkleber eingeschlichen........sollte da nicht der kleben *duckwechundgrinsganzfrech*?
 

Anhänge

  • bmg1.gif
    bmg1.gif
    5,5 KB · Aufrufe: 2.166
U

Uhrensammer R

Gast
Ob ich verroste oder verkalke, ich bleibe doch bei Schalke;-)

Liebe Grüße

Roland
 
J

jonn68

Dabei seit
19.06.2015
Beiträge
415
Schöne Bilder, vor allem von dem Troll und dem Landy, bis du auch auf Blacklandy unterwegs?

Ich bin selber auch fahrender Camper im Winter und im Sommer regelmässig mit dem Wohnwagen(Tabbert) unterwegs, Hotels sehe ich durch meinen Job viel zu oft von innen. Campen ist einfach sehr relaxt, kein Zeitdruck, in der Natur und auf den heuteigen Plätzen muß man auf die Annehmlichkeiten nicht mehr verzichten.

Grüße Jonn(der einen Defender 90 fährt)
 
U

Uhrensammer R

Gast
Ja und nein,

mich gibt es bei BL, aber ich habe zu wenig Zeit zur Zeit in beiden Foren zu schreiben, daher ist mein letzter Beitrag bei BL schon etwas länger her.

Mir ging es beruflich wie Dir, ich habe zu oft im Hotel schlafen müssen, daher auch der Spaß am campen.
Auch wir fahren nicht nur im Sommer. Und gerade das campen in den kühleren Jahreszeiten hat seinen ganz besondren Reiz.

Grüße

Roland
 
Carper

Carper

Dabei seit
09.04.2014
Beiträge
702
Als Camper würde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Meine "Unterkunft" dient mir beim Angeln als Wetterschutz.

Hier mal mein Zelt

100_0132.JPG

Ich liebe die Natur. Meist bleib ich mehrere Tage am Wasser. Wenn ich mal Zeit habe. :???:

Ansonsten hab ich seit zwei Jahren einen LMC. Leider gibt es nur wenige Gewässer, wo ein Wohnwagen zulässig ist. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, damit einfach mal nur zum Camping zu fahren, einen Campingplatz gibts in der Nähe von Erfurt.

Roland, den Troll habt ihr ja super zurechtgemacht. War bestimmt viel Arbeit, Respekt. :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
steve68

steve68

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
393
Eriba Troll Bj 1995.
leider wurde er uns mit 2 Kindern zu klein - er wird schwer vermisst.
Gute Idee der Faden- insbesondere schöne Plätze zu teilen wäre toll. ich fang auch mal an zu kramen.
 

Anhänge

  • Troll.jpg
    Troll.jpg
    436,4 KB · Aufrufe: 285
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.928
Ort
Oberbayern
Ja, gibt es. Wir sind ein Zwischending zwischen Wohnmobilisten und Zeltern. Wir campen mit dem Multivan als Campingbus. Das heißt, wir schlafen zwar im Auto, leben aber draußen :D

c1.jpg

c2.jpg

c3.jpg

c4.jpg

c5.jpg

c6.jpg

Alle Bilder entstanden auf meinem Lieblingscampingplatz. Ich war dort zum ersten mal 1985 mit Schulfreunden und Zelt. Damals war der Platz sehr rustikal und der Ort ein Geheimtipp, den nur Kletterer kannten. Und davon gab es nicht viele. Wir waren dort mehrere Jahre in Folge, bis sich die Interessen verlagerten. Just zu dieser Zeit, also etwa 1985, schaltete VW aber eine Anzeige in der Auto, Motor und Sport, in der ein völlig neuartiges Fahrzeug angeboten wurde. Man könne damit werktags in die Arbeit und zum Einkaufen fahren, am Wochenende aber prima darin übernachten. Es strahlte mich ein T3 im schicken Metallic-Lack an und man nannte ihn "Multivan".

Es dauerte dann ein bisschen, aber 2008 zog es mich plötzlich zum VW-Händler und nach kurzer Verhandlung mit meiner Frau wurde der Wagen bestellt (als Gegenleistung gab ich das Rauchen auf, was einen Teil der Monatsrate brachte und auf einmal ganz leicht war). Jetzt bin ich also mit dem Multivan immer wieder auf meinem Campingplatz. Manchmal auch woanders.

Gut: Bett und Kühlbox waren beim T3 serienmässig. Beim T5 musste man nachhelfen. Aber ein ortsansässiger Betrieb hat sich auf Campingausbau light mit dem Multivan spezialisiert. Und mit dessen Hilfe, Produkten und etwas Improvisation um des Sparens willen, wurde der Wagen perfekt. Der Hund und ich sind glücklich dort und meiner Frau zuliebe geht es zwischendurch auf Plätze mit gehobenerem Komfort.

Das Beste: Der Wagen steht das ganze Jahr vor dem Haus. Voll ausgerüstet. Man könnte also jederzeit, immer....:D
 
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.741
Ort
Quedlinburg
so schöne Fotos hab ich grad keine da - wir sind seit gut 15 Jahren auf Camping-Gründen unterwegs.

Anfänglich mit VW Bus Multivan T4 und seit Sohn Max da ist mit einem nun 30 Jahre alten Knaus Südwind 495 hinter MB C 180 Kombi.

Wir freuen uns jedes Jahr auf die drei Wochen im Sommer und manchmal machen wir über Ostern oder Pfingsten noch eine Woche "ancampen".

Je nach Witterungslage im Sommer richtet sich die Schnauze unseres Zugfahrzeuges nach Norden oder nach Süden - sprich nach Dänemark oder nach Österreich. Dieses Jahr waren wir am Ossiacher See in Österreich - traumhaft und viel zu kurz :-D

Mein Sohn hat dann noch den ganzen Sommer im Wohnwagen im Garten verbracht.

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal zur Camper-Community gehören würde. Aber die Freiheit, die das mit sich bringt, möchte ich Heute nicht mehr missen.

Wenn ich zu Hause bin, reiche ich Bilder nach ....
 
Zuletzt bearbeitet:
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
17.233
Früher war ich viel mit dem Zelt unterwegs. Leider kann ich meine Frau nicht mal für ein Wohnmobil begeistern. Sie liebt Hotels und hasst Camping.

Allerdings bin ich auch eher selten auf Campingplätzen unterwegs gewesen, sondern hab im Wald oder auf Wiesen gepennt, wenn es dunkel geworden ist. Morgens nach einem Kaffee und einer Stulle, Zelt abbauen und dann weiter. Nur einmal mussten wir abbrechen, da meine Ex-Freundin sich beim Pilzesammeln vergriffen hatte. Damit hatte sie sich selbst einige Tage außer Gefecht gesetzt.

Aber wildes Campieren mag doch irgendwie. Wenn die Kinder größer sind, werde ich auch noch einmal eine Tour machen. ;)
 
F

Feuerschiff

Dabei seit
12.05.2015
Beiträge
166
Hallo,

bin eigentlich nicht der "richtige" Camper, wenn das Wetter schön ist, wird das Ally geschnappt und das Zelt ins Auto geschmissen und dann geht es spontan nach Mecklenburg oder an die Ostsee(dann aber das Kanu auseinandergebaut).
 

Anhänge

  • Pajero.jpg
    Pajero.jpg
    409,6 KB · Aufrufe: 222
U

Uhrensammer R

Gast
652.JPG

Weil ich da weiter oben ein Dackelgesicht sehe, fang ich mal damit an.

Auch unsere beiden Hunde sind jeck nach camping.;-)
Die hier eingefangene Ruhephase täuscht ein wenig.

Das ist sicher auch einses der Argumente für's campen. Hunde sind (fast) überall sehr willkommen.

Für uns beginnt der Urlaub auch immer ohne Hektik.

Glücklicherweise habe ich eine eigene Garage für den Hänger (hier hilft die eher moderate Höhe durch das Faltdach)
So ist auch bei uns nicht viel zu packen.

Frische Wäsche, Garderobe und los.

Da wir im Dreiländereck Frankreich, Luxemburg, Deutschland leben, bieten sich hier auch verlängerte Wochenenden zum reisen an.

In einem Radius von 150km können wir zwischen Elsass, der Moselregion, dem Rheingau, der schönen Gegend an der Sauer in Luxemburg, den Ardennen, der Pfalz und, und und wählen....
350 km sind es bis ins Burgund.

Außerhalb der Saison braucht es da wenig Planung.
Einfach ankuppeln und los, dass kommt auch unseren beruflichen Ansprüchen entgegen.

Wir haben früher hier und da Wohnmobile (im Winter) gemietet, sind auch Hausboot in Frankreich gefahren und haben wie gesagt im Dachzelt geschlafen.
Aber das "Alter" bringt auch den Wunsch nach etwas mehr Komfort mit sich.
Die Anschaffung eines Bootes kam uns nicht lohnend vor. Ein gebrauchtes WoMo schon eher, aber da eine Zugmaschine da war, wurde es dann eben ein Hänger.

Da der Landy eh kein Rennwagen ist und viel Stauraum bietet, bot sich das einfach an.

Die fast authentischen Außenmaße von Hänger und Zugwagen, dazu das relativ geringe Gewicht des Hängers, sorgen für einfaches fahren und entspanntes Reisen.
Selbst in bergigem Gelände gibt es kaum Probleme.

Kopie von Panasonic 107.jpg
Es grüßt der Watzmann

Schön für uns ist, dass unsere französischen und luxemburgischen Nachbarn auch nur selten etwas dagegen haben, wenn wir mal eine Nach außerhalb eines Campinplatzes stehen.
Durch Gas und Extra- Battrie und Wasser und Toilette ist man auch hinreichend autark für einige einige Zeit.

Längere Reisen werden so geplant, dass man nach etwa 500km einen Platz für die Nacht finden kann.
Das ist immer gut zu schaffen und wenn's mal verkehrstechnisch hakt, findet sich meistens schnell etwas und wenn es bei einem Bauern auf dem Hof ist.
Man muss halt nur fragen.

Panasonic 034.jpg

Panasonic 084.jpg

Panasonic 105.jpg

Panasonic 051.jpg

Panasonic 069.jpg

Panasonic 065.jpg

Panasonic 039.jpg

Panasonic 150.jpg

Panasonic 083.jpg

Die Möglichkeiten der "kleinen Fluchten" möchten wir jedenfalls nicht missen.

Liebe Grüße

Roland
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.928
Ort
Oberbayern
Ja, da bist Du ja bei mir daheim vorbeigefahren, Roland. Wir fahren bei Rosenheim in 3 von 4 Fällen rechts Richtung Brenner mit Ziel Zoo Camping, Arco. Hunde umsonst und einen Dackel kann man auch mal verbotenerweise ohne Leine an den Fluß lassen 8-)
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.928
Ort
Oberbayern
Ich erkenn Dich ja jetzt, wenn Du vorbeifährst :D

Tatsächlich würde sich da natürlich nicht nur der Dackel freuen :prost:
 
oncefan

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.741
Ort
Quedlinburg
Ja, da bist Du ja bei mir daheim vorbeigefahren, Roland. Wir fahren bei Rosenheim in 3 von 4 Fällen rechts Richtung Brenner mit Ziel Zoo Camping, Arco. Hunde umsonst und einen Dackel kann man auch mal verbotenerweise ohne Leine an den Fluß lassen 8-)

an den Garda-See sind wir einmal aus Österreich geflohen - da hieß es aus dem Radio "... die Schneefallgrenze sinkt unter 1200 Meter ..." und weg waren wir - schnell auf der Karte innerhalb unseres täglichen Radius von 600km gesucht und Gardasee gefunden (von der Mur in der Nähe von Graz).

Wir waren auf Camping Zocco in Manerba del Garda (süd-west). Der Campingplatz war einfach aber gut. Das Eis im Nachbarort ein Traum! Der lokale Wein ordentlich. Da würden wir jederzeit wieder hin fahren - wenns in Österreich mal wieder kalt wird :-D
 
noosa

noosa

Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.229
Ort
Berlin
Ich bin gerade mit meinem Sohn in der Nähe der Müritz campen. Wir haben hier zwei Wohnwagen (für die Eltern und für die Kinder) fest stehen. Zuvor waren wir jahrelang mit dem Wohnwagen mobil unterwegs. Wir lieben Camping!

Gruß

Lutz
 
U

Uhrensammer R

Gast
Dann lad ich Dich ein hier und da ein Bild zu zeigen und weiterhin hier mitzumachen.

So wie alle, die sich bisher hier zu Wort gemeldet haben.

Liebe Grüße

Roland
 
Thema:

Gibt es hier Camper (egal ob Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil)

Oben