Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Diskutiere Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Das hört sich so an China gleich Preisvorteil. Wenn ich nur die Gehäusequalität meiner Steinhart Ocean Ceramik mit meiner San Martin vergleiche...
Kelte

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.951
Mag sein, aber dann geht halt der Preisvorteil verloren und für mich persönlich die Sinnhaftigkeit in China zu bestellen.

Ich warte jetzt die 180€ Proxima ab, mal sehen ob die mich mehr überzeugt.
Das hört sich so an China gleich Preisvorteil.
Wenn ich nur die Gehäusequalität meiner Steinhart Ocean Ceramik mit meiner San Martin vergleiche, geben sich beide nix.
Beim Band und Anschluss ist San Martin besser. Beim Leuchten ebenfalls und Die Schliesse auch alles ein bisschen besser.
klar das Werk eindeutig Steinhart und auch die Keramik Lünnete ist ein bisschen besser.Aber Steini 440 Euro San Martin 150 Euro.
 
StefanPK

StefanPK

Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
412
Ort
Leverkusen
Hi!

Nach dem Kauf meiner ersten China-Uhr, einer SD Willard hier aus dem Forum, scheine ich langsam auf den Geschmack zu kommen und überlege, mir eine Marinemaster-Hommage zu holen. Was man hier liest, scheinen die von Proxima die wertigsten zu sein. Ist das noch so?

Gruß Stefan
 
U

Uhrma4

Dabei seit
09.10.2020
Beiträge
51
"I bought a Watch" auf Youtube hat in seinem aktuellen Video eine kleine Rangliste mit der Qualität der einzelnen Marken gebastelt.
Trifft scheinbar auch so ungefähr dem Meinugsbild aus dem Forum.
Allerdings finde ich, könnte man da kritisieren, dass er nicht von jeder angesprochenen Marke eigene Erfahrung einbringt, sondern sich da nur auf Meinungen von verlässt.
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
290
Tja, heute ist dann die Proxima eingetroffen. Ja, ganz ordentlich verarbeitet ABER: Auch hier Spiel in der Lünettenrastung und die Gravur auf dem Gehäuseboden? Aufgeklebt :wand:
Sorry, für mich hat sich China vorerst als echte Alternative zu Japan erledigt. Für die 300€ hätte ich auch 2 schöne Orient bekommen. Sicher nicht in dem Design einer Fathoms oder mit türkisen Blatt aber mit deutlich stimmigerer Qualität.

3426399

3426401
 
Stef@nS
Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
55
Tja, heute ist dann die Proxima eingetroffen. Ja, ganz ordentlich verarbeitet ABER: Auch hier Spiel in der Lünettenrastung und die Gravur auf dem Gehäuseboden? Aufgeklebt :wand:
Sorry, für mich hat sich China vorerst als echte Alternative zu Japan erledigt. Für die 300€ hätte ich auch 2 schöne Orient bekommen. Sicher nicht in dem Design einer Fathoms oder mit türkisen Blatt aber mit deutlich stimmigerer Qualität.

Anhang anzeigen 3426399

Anhang anzeigen 3426401
Sicher, dass das nicht gelasert ist und einfach eine Schutzfolie drüber klebt?
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.122
Ja klar, Folie hab ich schon runter geknibbelt und es ist eindeutig ein Alu/Blechplättchen aufgeklebt.
Zeig nochmal bessere Bilder bitte, das wäre ja schon krass.

Bei einer San Martin mit Hai Boden bei Ali schaut es aber auch geklebt aus. :hmm:
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.588
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Danke, ja jetzt sehe ich die feine Kante, also die Klebekante des Metall-Etiketts...naja, solange das nicht der ganze Boden ist, einfach aufgeklebt etc. :-)
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
290
Das sind einfach Details, die mich nerven. Zumal das Gehäusefinish, die Kronenverschraubung, Zifferblatt, etc. wirklich gut sind. Dann aber solche dilettantischen Lösungen. Ist mir unbegreiflich, zumal das Lasern direkt auf dem Boden doch auch nicht viel aufwändiger sein kann. Da fehlen den Chinesen imho einfach noch ein paar Jahre Erfahrung im Uhrenbau.
Ich werd die beiden Ticker definitiv tragen, aber jetzt müsste mir wirklich was ganz ausgefallenes über den Weg laufen, bevor ich nochmal bei Ali bestelle. Dazu kommt die lange Lieferzeit, ggf. Kosten durch Verzollung (hatte ich aber eingeplant) und Aufpreis für ein gescheites Band.
 
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
1.279
Ich kann mir das kaum vorstellen..

Würde versuchen diese Plakette abzuziehen, um dann entsprechend beim Shop mit dem Problem vorstellig zu werden.

Erinnert mich an aufgeklebte Rotorverzierungen 😅

Ich habe weniger für meine neue Glycine bezahlt.

Ich sags euch, mit Steeldive fährt man am besten, wenn man direkt bei Qiin bestellt. Für 100-140 Euro für die meisten Modelle, erwartet man nix tolles und wird dann positiv überrascht.

Natürlich ist eine Proxima vermutlich besser verarbeitet, für 200-300 Euro erwarte ich das aber auch und bei dem Betrag, hat man natürlich auch ganz andere Ansprüche, die dann vielleicht nicht erfüllt werden.

Jemand schrieb, bei SD kriegt man, was man bezahlt. Ich finde, man bekommt im Vergleich zu anderen Anbietern in der Preisklasse etwas mehr, aber auf jeden Fall ein absolut korrektes Gesamtpaket.

Ich habe mehrere und bin damit super glücklich, zu den Preisen gibt's da nichts zu meckern.

Versuch es doch nochmal da, bevor du den Chinatickern komplett den Rücken kehrst 😅

LG und gute Nacht

Micky
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
290
Ich kann mir das kaum vorstellen..

Würde versuchen diese Plakette abzuziehen, um dann entsprechend beim Shop mit dem Problem vorstellig zu werden.

Erinnert mich an aufgeklebte Rotorverzierungen 😅
Ich habe auch nochmel die Bilder im Shop verglichen, bei den anderen Modellen mit dem Marinemaster-Gehäuse sieht es genau so aus. Ist mal das Einhorn, mal ein Delphin drauf und man erkennt die Ränder der Plaketten sofort (wenn man es erstmal weiß). Vielleicht stört das die Chinesen auch gar nicht, die haben ja schon einen etwas eigenwilligen Geschmack.

Abknibbeln und Reklamieren halte ich aber für sinnfrei wenn es die Uhr eh nicht in anderer Ausführung gibt. Die bekommt jetzt noch ein China-Sharkmesh und fertig.
 
U

Uhrwaschel

Dabei seit
24.07.2020
Beiträge
105
Es is halt einfach so: ab einem gewissen Preis ärgert man sich über kleine Fehler.
Bei einer 50 Euro Pagani wundert man sich nicht über Kleinigkeiten. Obwohl ich da einen Chrono mit klemmendem Knopf erwischt hab, und eine verkehrt montierte Tauchverlängerung, hab ich die Marke nicht abgeschrieben, ist halt auch billig.

Meine > 100€ Steeldive ist am ersten Tag am Boden gelandet weil die Federsteige nicht richtig montiert waren. Nachdem ich das selbst "behoben" habe glaube ich, dass da die Bohrungen schlecht sind, ist wirklich schwierig den Federsteig zu montieren. Das hat die Marke für mich halt gleich mal verbrannt, weil ich eine 100% Fehlerrate hatte, noch dazu mit einem Fehler, der die Uhr schnell ruinieren kann.

Bei einer 200€ San Martin sollte dann auch wirklich alles passen (Tuts gsd bei meiner auch)
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.122
Ich habe auch nochmel die Bilder im Shop verglichen, bei den anderen Modellen mit dem Marinemaster-Gehäuse sieht es genau so aus. Ist mal das Einhorn, mal ein Delphin drauf und man erkennt die Ränder der Plaketten sofort (wenn man es erstmal weiß). Vielleicht stört das die Chinesen auch gar nicht, die haben ja schon einen etwas eigenwilligen Geschmack.

Abknibbeln und Reklamieren halte ich aber für sinnfrei wenn es die Uhr eh nicht in anderer Ausführung gibt. Die bekommt jetzt noch ein China-Sharkmesh und fertig.
Bei meiner Merkur ist der Boden direkt gelasert. Geht also auch anders.

Bei Steeldive schwer zu erkennen, da ist aber wohl oft das ZB schief. Dann lieber eine Plakette am Boden. ;-)

Hab noch ne goldene Proxima im Zulauf. Mit dem Boden könnte ich leben. Hoffe hier aber inständig, das von oben alles passt. Ein leichtes Spiel an der Lünette wäre mir auch egal. :-)
 
Thema:

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? - Ähnliche Themen

  • Garantie - gibt es Revisionsklauseln?

    Garantie - gibt es Revisionsklauseln?: Hallo zusammen, Uhren haben unterschiedliche Garantielaufzeiten. Machen die Hersteller das auch davon abhängig, dass während der Garantiezeit...
  • Welche "alternativen" Uhrwerke bzw. Antriebe gibt es?

    Welche "alternativen" Uhrwerke bzw. Antriebe gibt es?: Ich besitze bisher ausschließlich Quartzuhren, zum größten Teil mit Solarantrieb und Funk/GPS. Die Kombination dieser Techniken habe ich sehr...
  • UF Conversation-Lounge - hier darf über alles geplaudert werden, für das es keine spezielle Thematik gibt

    UF Conversation-Lounge - hier darf über alles geplaudert werden, für das es keine spezielle Thematik gibt: Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung, wir bieten Euch eine Ecke der gepflegten Plauderei. Hier könnt Ihr nach Herzenslust über alles...
  • Gibt es Chronometer bei Handaufzugsuhren?

    Gibt es Chronometer bei Handaufzugsuhren?: Hallo liebe Forianer, wisst ihr zufällig Folgendes: gibt es Chronometer-Uhren mit einem Handaufzugskaliber? Oder liegt es in der Natur der...
  • Ähnliche Themen
  • Garantie - gibt es Revisionsklauseln?

    Garantie - gibt es Revisionsklauseln?: Hallo zusammen, Uhren haben unterschiedliche Garantielaufzeiten. Machen die Hersteller das auch davon abhängig, dass während der Garantiezeit...
  • Welche "alternativen" Uhrwerke bzw. Antriebe gibt es?

    Welche "alternativen" Uhrwerke bzw. Antriebe gibt es?: Ich besitze bisher ausschließlich Quartzuhren, zum größten Teil mit Solarantrieb und Funk/GPS. Die Kombination dieser Techniken habe ich sehr...
  • UF Conversation-Lounge - hier darf über alles geplaudert werden, für das es keine spezielle Thematik gibt

    UF Conversation-Lounge - hier darf über alles geplaudert werden, für das es keine spezielle Thematik gibt: Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung, wir bieten Euch eine Ecke der gepflegten Plauderei. Hier könnt Ihr nach Herzenslust über alles...
  • Gibt es Chronometer bei Handaufzugsuhren?

    Gibt es Chronometer bei Handaufzugsuhren?: Hallo liebe Forianer, wisst ihr zufällig Folgendes: gibt es Chronometer-Uhren mit einem Handaufzugskaliber? Oder liegt es in der Natur der...
  • Oben