Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Diskutiere Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Wer das Märchen 100% Swiss oder Made in Germany etc. glaubt der hat die Globalisierung verpasst! Nur noch sehr wenige Luxus-Uhrhersteller...
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.847
Ort
Deutschland
Wer das Märchen 100% Swiss oder Made in Germany etc. glaubt der hat die Globalisierung verpasst!

Nur noch sehr wenige Luxus-Uhrhersteller produzieren Vorort.

Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste , wenn z.B. asiatische Hersteller Eta,Sellita Uhrwerke angeben.;-)
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Hallo,
Ich habe genau das selbe gedacht was die ETA Werke angeht, richtig diese gehören zur Swatch Gruppe und in der Zeitschrift Chronos stand sie würden die ETA Werke nur noch in den eigenen Unternehmen verbauen, deshalb hat es mich auch sehr überrascht das mein Uhrmachermeister mir bestätigte das in der Heimdallr ein ETA 2824-2 seinen Dienst verrichtet.
Aber er sagte auch wo Geld im Spiel ist, ist alles möglich und würden sich auch immer wieder Quellen öffnen, das hätte er in seiner Zeit als Uhrmacher wohl schon oft erlebt.

Gruß
 
Kelte

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.911
um so besser ich bin froh das die Chinesen derweil gute Qualität liefern. Macht das Hobby günstiger und wieder Spass.
 
U

Uhrwaschel

Dabei seit
24.07.2020
Beiträge
90
...Wenn er einreguliert dauert das schon mal eine Woche pro Uhr da er sie in allen Lagen prüft, reguliert und in den jeweiligen Lagen viele Stunden laufen lässt...
Entschuldigt bitte,wenn ich kurz vom Thema abweiche, aber der Uhrmacher klingt großartig!

Welche Gangwerte erreichen dann so von ihm einregulierte Chinawerke?
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
376
Selbst die Chinabilligautomaten DG 2813 ( ein Miyota 8215 Klon mit Hacking ) laufen in der Regel völlig problemlos.
Ich habe mal ein Werk zerlegt nachdem ich beim Sekundenzeiger setzen die Welle vermurkst hatte, alles sauber und ordentlich auch in den Tiefen des Werkes .
Ich habe einige Uhren mit diesem Werk, zwei Werke habe ich mir als Reserve bestellt, zu 11 Euro das Stück . :-)
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.441
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Abschließend sei gesagt, ich bin ehrlich begeistert von der Verarbeitung aller fünf Uhren, das Tragegefühl ist bei allen fünf sehr angenehm ( und wertig ).
Also ich kennen ein Forumsmitglied, das sich 3 Flightmaster hingelegt hat, aber 5 Marinemasterhommagen, DAUMEN HOCH !!! :klatsch: :prost: Interessant ist damit auch Dein Vergleichsmöglichkeit, die hier im Thread eben angefragt war, danke für Deinen Beitrag...
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
283
@LinusKing : War es also tatsächlich möglich, bei allen Modellen die Krone zerstörungsfrei zu entnehmen? Ich dachte, das wäre nur bei der Proxima möglich. Bei Steeldive soll eine einteilige Aufzugswelle verbaut sein, die man zerteilen muss, um die Krone abzuziehen.... bei Proxima ist diese wohl zweiteilig mit einer kleinen Hülse als Verbindung.
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
195
Ich würd bei einer Uhr aus China nicht wirklich auf die Idee kommen ein Werk aus der Schweiz drin haben zu wollen. Dafür sind imho die Gangwerte beim NH35/36 zu gut als dass es sich irgendwie rechtfertigen würde. Und bei Seiko Hommagen ist es auch noch näher am Original 😉
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Hey,
das mag alles stimmen mit den Gangwerten der NH35/36 Kaliber und auch das ein NH35/36 ( weil von Seiko ) besser zum Original passt, doch war mir wichtig, nicht in allen Hommagen das gleiche Kaliber also NH35/36 von Seiko zu haben, sondern zum Vergleich auch mal ein Miyota oder eben auch ein ETA Kaliber. Ich finde sie wirklich alle fünf klasse und sehr schön, bis jetzt laufen sie alle einwandfrei ob NH35 ; Miyota oder eben ETA, mir war wichtig wenigstens im inneren mal einen Unterschied zu haben.
;-)
 
DonSteffen

DonSteffen

Forenleitung
Dabei seit
20.10.2008
Beiträge
4.773
Ort
Sauerland
Auch hier gilt die Blacklist. Das gilt ganz besonders für @LinusKing, der gleich mehrfach dagegen verstößt. Die entsprechenden Posts werden gelöscht.
 
czudi

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.725
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
@DonSteffen ...Sorry, an die Blacklist hatte ich nicht gedacht, als ich den Faden eröffnet habe. Möchte sicher nicht, dass deswegen hier jemand Ärger bekommt.
Könnt ansonsten hier lieber zumachen.
 
DrewyDeepDive

DrewyDeepDive

Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
45
Also San Martin, Proxima und co. Preis/Leistungstechnisch sind sie jedenfalls Top. Auch die Lume dieser Uhren ist teilweise weit über ihrer Preisklasse.

Polish_20201109_224509047 .jpg
 
F

fone

Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
37
Nun gut, ich habe mittlerweile alle mal gehabt (Heimdallr, Steeldive, San Martin und die anderen üblichen wie Pagani etc.)

Die Heimdallr Tuna (rosegold, 300m) mit Kautschukband habe ich als einzige behalten.
Preis lag damals (vor ein paar Monaten) um die 150 Dollar. War ein limited-Deal, ansonsten
liegt die Uhr um die 180 oder 190 Dollar, wenn ich mich nicht irre.

Die Verarbeitung + Haptik der Heimdallr ist meiner Meinung nach, im direkten Vergleich mit SD, einfach besser.
Es ist schlecht zu erklären, aber wenn ich meine Tuna in der Hand habe, fühlt sie sich an
wie eine Uhr für 700-800 Euro. Mit dem Band bin ich sehr zufrieden, habe es aber wegen
der Fuselanfälligkeit gegen ein hochwertiges No-Name Kautschukband ausgetauscht.
Die Gravierung der Rückseite, die kleinen Details, alles wirklich toll gemacht - irgendwie gibt es nichts, was mich stören würde.
Ja, meine Didun Design RO fühlt sich auch an wie eine 15.000€ Uhr. Haptik und Verarbeitung. Alles super. Schwer zu beschreiben aber die fühlt sich so toll an da kommt keine andere mit.
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
283
Wie fühlt sich denn eine 15000 Euro Uhr an? Hast du denn eine zum Vergleich?
Ich denke, das ist schon sehr abwegig.
 
F

fone

Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
37
Wie fühlt sich denn eine 15000 Euro Uhr an? Hast du denn eine zum Vergleich?
Genauso wie die Didun! Weil das ja klar ist.

Aber ernsthaft fühlt die sich klasse an, mächtig schwer, geiles Band.
Dass sich jede X-beliebige China-Uhr >100€ wie eine 800€ Steinhart anfühlt, ist ja nix besonderes.
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
283
...naja. Auch nicht wirklich. Hab zwei Steinis hier liegen und die sind schon noch im Detail besser als z.B die SteelDive oder Paganis. Insbesondere Lünette und Stahlbänder (das Steinhart Jubilee ist erste Sahne, kostet aber allein schon dreistellig).
Selbst meine vier Heimdallr kommen da nicht ganz ran (zwar schon noch näher aber wie gesagt, im Detail sind Unterschiede da). Wenn, dann würde ich die SKX von Heimdallr als gleichwertig bezeichnen, die ist schon extrem sauber gefertigt, auch die Lünette hat keinerlei Spiel. Ist aber ne recht knappe Entscheidung.
Die Gehäuse meiner beiden Heimdallr 6105er sind sicher auch auf Steinhart-Niveau, dafür sind Fingerabdrücke auf den Zeigern und die Edelstahlbänder sind klappriger.

Aber jede China-Zwiebel wäre schon übertrieben.
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
376
...naja. Auch nicht wirklich. Hab zwei Steinis hier liegen und die sind schon noch im Detail besser als z.B die SteelDive oder Paganis. Insbesondere Lünette und Stahlbänder (das Steinhart Jubilee ist erste Sahne, kostet aber allein schon dreistellig).
Selbst meine vier Heimdallr kommen da nicht ganz ran (zwar schon noch näher aber wie gesagt, im Detail sind Unterschiede da). Wenn, dann würde ich die SKX von Heimdallr als gleichwertig bezeichnen, die ist schon extrem sauber gefertigt, auch die Lünette hat keinerlei Spiel. Ist aber ne recht knappe Entscheidung.
Die Gehäuse meiner beiden Heimdallr 6105er sind sicher auch auf Steinhart-Niveau, dafür sind Fingerabdrücke auf den Zeigern und die Edelstahlbänder sind klappriger.

Aber jede China-Zwiebel wäre schon übertrieben.
Selbst bei den billigsten Zwiebeln hatte ich niemals Fingerabdrücke auf Zeigern oder Ziffernblatt .:???:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
376
Zu dem Thema Haptik, wie fühlt sich eine gute Uhr an.
Sie sollte ein vernünftiges Gewicht haben, nirgendwo scharfe Kanten, auch nicht am Armband haben, das läßt sich auch selbst ganz einfach mit Gefühl und 1000er Papier bewerkstelligen .
Verschluß und Krone sollten sich gut bedienen lassen und Lünette sollte sauber drehen .
Alles andere halte ich für subjektives Geschiss .:-D:-D:-D
 
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
1.206
Da Steeldive sehr viel günstiger als all die anderen genannten Hersteller ist, würde ich auch erwarten, dass ihre Uhren nicht ganz so sauber verarbeitet sind, wie die der teureren. Kosten teilweise ja nur n Drittel!

Für knapp 90-120 Euro, was die meisten Modelle kosten (wenn man Judy lieb nach "best price" fragt 😁), kann denen, so glaube ich, keiner das Wasser reichen. Habe zu meinen Bestellungen bisher auch immer extra Armbänder und Werkzeug geschenkt bekommen.

Sollte ich mich irren, bitte her mit den Links zu diesen Herstellern :klatsch:

Muss halt jeder für sich wissen, was er bereit ist, für Hommagen und Perfektion auszugeben. Für mich bietet SD da den besten Kompromiss. Gute Qualität zu sehr fairen Preisen und damit bin ich zufrieden :super:

Danke jedenfalls für die sehr interessanten Vergleiche. War deswegen auch zum ersten Mal bei Heimdallr auf der Homepage unterwegs, empfand diese aber leider als vollkommen unübersichtlich. Damit tun sie sich selbst keinen Gefallen 😅 Scheinen auch ne Menge Zubehör zu haben, war ob des Durcheinanders aber schnell genervt. Ich schau nochmal, sobald der EU stock wieder aufgefüllt ist.

Und für mein Empfinden ist auch der Preis der "Didn't Design" RO haptisch nachzuvollziehen. Besonders gut finde ich sie nicht. Für 75 Euro, die ich gezahlt habe, jedoch okay. Mehr aber auch nicht..

:prost:

LG
 
Thema:

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? - Ähnliche Themen

  • Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?

    Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?: Hallo zusammen Wäre sicherlich interessant zu erfahren, ob es hier Sammler gibt, die sich in einem Thema bewegen und aus welchen Gründen. Gab es...
  • Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?

    Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?: Nicht nur der "C-Virus" beschäftigt viele sondern mich auch der "Uhren-Virus" deshalb meine Frage, welche aktuelle Armbanduhr erfüllt "alle "...
  • Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?

    Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?: Hallo liebe Leute, die Vintage Stimmgabelwerke habe ich schon oft bewundert. Könnt ihr mir verraten ob noch neue Uhren damit ausgerüstet und...
  • Auch in China gibt es Schildbürger

    Auch in China gibt es Schildbürger: Ich bin ja ganz bestimmt alles andere als ein Chinauhren-Basher. Ganz im Gegenteil. Neben Markenware aus Deutschland und der Schweiz befinden...
  • Ähnliche Themen
  • Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?

    Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?: Hallo zusammen Wäre sicherlich interessant zu erfahren, ob es hier Sammler gibt, die sich in einem Thema bewegen und aus welchen Gründen. Gab es...
  • Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?

    Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?: Nicht nur der "C-Virus" beschäftigt viele sondern mich auch der "Uhren-Virus" deshalb meine Frage, welche aktuelle Armbanduhr erfüllt "alle "...
  • Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?

    Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?: Hallo liebe Leute, die Vintage Stimmgabelwerke habe ich schon oft bewundert. Könnt ihr mir verraten ob noch neue Uhren damit ausgerüstet und...
  • Auch in China gibt es Schildbürger

    Auch in China gibt es Schildbürger: Ich bin ja ganz bestimmt alles andere als ein Chinauhren-Basher. Ganz im Gegenteil. Neben Markenware aus Deutschland und der Schweiz befinden...
  • Oben