Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Diskutiere Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Nun gut, ich habe mittlerweile alle mal gehabt (Heimdallr, Steeldive, San Martin und die anderen üblichen wie Pagani etc.) Die Heimdallr Tuna...
Panda-Express

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
742
Ort
WatchCity
Morgen..

Woran machst du den Unterschied in der Qualität zwischen Heimdallr und Steeldive fest? Bis auf das applizierte Logo bei Heimdallr, sehe ich keine großen Unterschiede. Was kosten die Modelle im Vergleich?

Frage, weil für mich die Steeldives bis jetzt die besten Uhren waren, für das, was man zahlt. Direkt beim Hersteller bezogen bewegen sich die meisten Modelle zwischen 90-120 Euro. Was fürs Gebotene wirklich preiswert ist. Für 5 Euro noch eine massive Schließe für die Stahlbänder dazu und man hat eine super gute Uhr zum günstigen Preis.

Mit Heimdallr habe ich keine Erfahrung, sehe auch nie irgendwelche Angebote oder dergleichen. In meiner Erinnerung sind die aber n Stück teurer und bewegen sich preislich zwischen Steeldive und San Martin.

Wenn die aber tatsächlich noch besser sein sollten als die SDs und nur n paar 10er mehr kosten, dann würde ich neugierig 😁👍
Nun gut, ich habe mittlerweile alle mal gehabt (Heimdallr, Steeldive, San Martin und die anderen üblichen wie Pagani etc.)

Die Heimdallr Tuna (rosegold, 300m) mit Kautschukband habe ich als einzige behalten.
Preis lag damals (vor ein paar Monaten) um die 150 Dollar. War ein limited-Deal, ansonsten
liegt die Uhr um die 180 oder 190 Dollar, wenn ich mich nicht irre.

Die Verarbeitung + Haptik der Heimdallr ist meiner Meinung nach, im direkten Vergleich mit SD, einfach besser.
Es ist schlecht zu erklären, aber wenn ich meine Tuna in der Hand habe, fühlt sie sich an
wie eine Uhr für 700-800 Euro. Mit dem Band bin ich sehr zufrieden, habe es aber wegen
der Fuselanfälligkeit gegen ein hochwertiges No-Name Kautschukband ausgetauscht.
Die Gravierung der Rückseite, die kleinen Details, alles wirklich toll gemacht - irgendwie gibt es nichts, was mich stören würde.

Im übrigen werden die Heimdallr in den 2 großen US-Foren
auch sehr viel mehr gelobt als die Uhren der anderen Hersteller.

Bestell dir einfach mal eine, du wirst bestimmt nicht enttäuscht sein.
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
283
Ich habe es jetzt tatsächlich auch getan und mir eine China Uhr bei Ali Express bestellt. Hat jemand Erfahrung mit der Marke Proxima?
Die Proxima-Homagen der Seiko Marinemaster sind höchstwahrscheinlich die besten. Im Gegensatz zu z.B. der Variante von Steeldive, sind die Löcher für die Federstege schön mittig und sauber gebohrt, der Schliff ist extrem gleichmäßig (vom Original eigentlich nicht zu unterscheiden) und sie ist definitiv auch zerlegbar. Die Achse der Krone ist zweigeteilt und über eine Hülse mit einer Mini-Madenschraube verbunden. Somit kann man das Werk ohne Probleme nach oben herausnehmen (was bei einer solchen Konstruktion extrem wichtig ist, um z.B. mal das Werk einzustellen auf der Zeitwaaage). Das geht bei der Steeldive nicht zerstörungsfrei. Deren Gehäuse ist auch deutlich schlechter geschliffen und die Bohrungen für die Federstege sind alles andere als mittig angebracht. Dadurch wackeln auch die Bandanstöße bei der Steeldive.

Zusammengefasst - du hast wahrscheinlich die beste Marinemaster-Homage gekauft. :super:
 
FelixB

FelixB

Dabei seit
30.09.2017
Beiträge
120
Ort
Bayern
Wo gibt es die Merkur mit 2824? Dachte bisher das 9015 wäre verbaut?
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Hallo ein Fehler meinerseits Heimdallr ETA 2824-2, Merkur Miyota 9015.
Entschuldigt bitte die Verwechslung.
 
Panda-Express

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
742
Ort
WatchCity
Oh, so eine Seiko Tasche wäre ideal für mich.
Verrätst Du mir, wo Du sie her hast?
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Aber sicher verrate ich das, ich habe sie bei ebay kleinanzeigen erworben.
Damals vor ca. zwei Monaten wurden zwei Stück auf ebey kleinanzeigen angeboten.

Beste Grüße
 
Panda-Express

Panda-Express

Dabei seit
08.07.2017
Beiträge
742
Ort
WatchCity
Hmm, schade.
Naja, ich werde mal Ausschau halten.
Danke :super:
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
195
Hallo ein Fehler meinerseits Heimdallr ETA 2824-2, Merkur Miyota 9015.
Entschuldigt bitte die Verwechslung.
Bei der Bestellung der Proxima konnte ich tatsächlich anklicken, welches Werk ich haben möchte, also ob China- Seiko- oder ETA-Kaliber. Den Aufpreis für ein ETA war mir die Sache nicht wert, zumal ich die Ganggenauigkeit und des NH36 im Auslieferungszustand oftmals besser finde.

Preislich liege ich jetzt aber auch auf Seiko/Orient Einstiegs Niveau, wenn ich zum Zoll muss tatsächlich drüber. Entsprechend hoch ist meine Erwartungshaltung aber auch Skepsis. Ich werde auf jeden Fall berichten 😉
 
P

Paju

Dabei seit
30.06.2009
Beiträge
159
Kurze Zwischenfrage:
wo kann man eine Merkur "Marinemaster" bestellen?

Viele Grüße
Patrick
 
czudi

czudi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.725
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
@LinusKing SUPER! genau so einen Vergleich hatte ich mir als TS gewünscht!
Und dann noch mit dem gleichen Modell!
Vielen Dank für Deine Bewertung und die Fotos. :super::super::super:
 
chrismontre

chrismontre

Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
382
Ort
Berlin
Hallo ein Fehler meinerseits Heimdallr ETA 2824-2, Merkur Miyota 9015.
Entschuldigt bitte die Verwechslung.
Lieber Linusking, bei den ETA Werken würde ich etwas vorsichtig sein von wegen der Provinienz. Ich habe bei ebay auch schon ETA 2824 Klone aus China geordert und das waren sehr gut gemachte, einwandfreie Klone. Diese waren mit der ETA 2824-2 Punze unter der Unruh versehen - diese sind sehr gut verarbeitet und stehen dem Original m.M. bezüglich der Qualität in nicht vielem nach. Wirklich gute Werke. Ich glaube aber, es sind eben nur Nachbauten, so gut gemacht, dass man schon ganz genau hinsehen muss um die minimalen Differenzen gegenüber dem Original zu entdecken. Möchte hier nichts unterstellen, aber es kann natürlich sein, das da Klone verbaut wurden - trotzdem sehr gut wie ich finde.
Wenn das jemand widerlegen will/kann, sehr gerne. Sollte nur ein Hinweis meinerseits sein - interessiert mich auch selbst.
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Hallo chrismontre,
Du hast sicherlich recht mit dem was du dazu sagst, ich habe die Heimdallr auch mit einem ETAWerk bestellt, darauf was sie anbieten möchte ich mich aber nicht verlassen und deshalb geht wirklich jede Uhr zu dem erwähnten Uhrmachermeister der bei einem sehr renommierten Juweliebetrieb arbeitet, nachdem ich die Heimdallr abgeholt habe und er mir selber überrascht erklärte das in ihr ein echtes ETA Werk seinen Dienst tue war ich erst einmal überzeugt und habe es dann auch weiter nicht in Frage gestellt.
Aber sollte es wirklich ein Nachbau des Originals sein dann muss es so gut gemacht sein das ich selbst damit leben könnte denn nur bei dem kleinsten Zweifel hätte mein Uhrmachermeister mir das sofort gesagt und auch das es sich um einen Nachbau handelt, eben nur weil er das so sicher sagte war sie Aussage von ihm für mich in keiner Weise anzuzweifeln.
Aber danke für deine Ausführung das ist schon sehr lehrreich.

Gruß
 
chrismontre

chrismontre

Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
382
Ort
Berlin
Hallo chrismontre,
Du hast sicherlich recht mit dem was du dazu sagst, ich habe die Heimdallr auch mit einem ETAWerk bestellt, darauf was sie anbieten möchte ich mich aber nicht verlassen und deshalb geht wirklich jede Uhr zu dem erwähnten Uhrmachermeister der bei einem sehr renommierten Juweliebetrieb arbeitet, nachdem ich die Heimdallr abgeholt habe und er mir selber überrascht erklärte das in ihr ein echtes ETA Werk seinen Dienst tue war ich erst einmal überzeugt und habe es dann auch weiter nicht in Frage gestellt.
Aber sollte es wirklich ein Nachbau des Originals sein dann muss es so gut gemacht sein das ich selbst damit leben könnte denn nur bei dem kleinsten Zweifel hätte mein Uhrmachermeister mir das sofort gesagt und auch das es sich um einen Nachbau handelt, eben nur weil er das so sicher sagte war sie Aussage von ihm für mich in keiner Weise anzuzweifeln.
Aber danke für deine Ausführung das ist schon sehr lehrreich.

Gruß
Ich muss noch anmerken, dass diese Nachbauten so gut sind, dass es wirklich nur an kleinen Details erkennbar ist. Da muss man wirklich sehr, sehr genau hinschauen - selbst mit geschulten Blick. Und da möchte ich die Kompetenzen deines Uhrmachers nicht in Frage stellen.

Grüsse
 
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.054
Ort
NRW
Irgendwie habe ich gelegentlich das Gefühl, dass einzelne Chinesen mit den selben Uhren gleichzeitig mit verschiedenen Marken unterwegs sind und die sich oftmals ändern. Auf die aufgedruckten Namen würde ich deshalb nicht all zu viel geben, daher lassen sich da wohl auch kaum generelle Aussagen treffen, bestenfalls über ganz konkrete Uhrenmodelle. Was bei denen heute noch aktuell ist, kann schon morgen wieder überholt sein.

Bei mir beschränkt sich die Erwartungshaltung auf eine korrekte Lieferung und im Rahmen des aufgerufenen Preises fehlerfreie Ware. Den Rest verbuche ich unter "persönliches Betriebsrisiko. Gute Erfahrungen habe ich stets über Ebay gemacht, da den Chinesen i.d.R. an einem guten, positiven Bewertungsprofil liegt.

Alles andere sollte man immer ins Verhältnis zu dem setzen, was man für solche Uhren bezahlt. Denn für das Geld gibt es von europäischen Anbietern häufig noch nicht mal ein Stahlband.

Wenn man allerdings im Vorneherein genau mit einem solchen Ansatz an die Sache rangeht, können auch China-Uhren großen Spaß bereiten. Man wird erst gar nicht groß enttäuscht, in vielen Fällen aber durchaus positiv überrascht. Wenn ein Seagull, ein Seiko NH35 oder ein Citizen Miyota drin ist, fällt das Risiko ohnehin relativ gering. Da kann man im Prinzip dann das kaufen, was optisch gefällt. Denn auf alles andere hat man ohnehin kaum einen Einfluss. Ich gönne mir gelegentlich auch mal eine Chinesin für zwischendurch :-)

Etwas grenzwertiger sehe ich die Sache mit den ETA-Nachbauten. Nicht wegen des Uhrwerks an sich, sondern der Tatsache, dass die Dinger dann natürlich meistens auch deutlich teurer sind, diesbezüglich sehr dicht an Markenware rankommen, ohne allerdings den selben Service zu bieten.
 
LinusKing

LinusKing

Dabei seit
05.11.2020
Beiträge
50
Ort
Marl
Also vorweg, ich bin euch ehrlich dankbar das ihr mich dahingehend sensibilisieren wollt, was ja erst einmal nie verkehrt sein kann.
Wenn der Nachbau so gut gemacht ist, das mein Uhrmachermeister das wirklich nicht erkennt, wobei ich ihn fast schon für einen Freak und Perfektionisten halte im absolut positiven Sinne. Wenn ich ihm meine Uhren bringe zwecks Einregulierung dann kann es passieren das er das Werk ausschalt um die Zeigerstellung zu korrigieren oder das Glas noch zu säubern, was ich damit nur sagen möchte, ist das er sehr oft weitaus genauer arbeitet und mehr macht als wir besprochen haben. Wenn er einreguliert dauert das schon mal eine Woche pro Uhr da er sie in allen Lagen prüft, reguliert und in den jeweiligen Lagen viele Stunden laufen lässt.
Aber wie gesagt ihr könnt da sicherlich recht haben keine Frage, ich danke euch.

Gruß
 
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
2.054
Ort
NRW
Wenn der Nachbau so gut gemacht ist, das mein Uhrmachermeister das wirklich nicht erkennt, wobei ich ihn fast schon für einen Freak und Perfektionisten halte im absolut positiven Sinne.
Um so besser, viele wollen China-Uhren erst gar nicht anpacken, obwohl sie es wie im von dir geschilderten Fall ohne weiteres könnten :-)
 
Wolf Pagode

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
376
Nachbauen können die doch gut, ich kann mir ehrlich nicht vorstellen das die original Etawerke aus der Schweiz einbauen, würde doch die Kostenkalkulation sprengen.
Dazu glaube ich nicht das die Etaleute ( soweit mir bekannt gehören die doch zur Swatchgruppe ) Hommagenbauer die häufig ihre eigenen Uhren nachbauen in China überhaupt beliefern würden .
 
A

Android66

Dabei seit
07.12.2012
Beiträge
1.059
Da wo Geld im Spiel ist funktioniert alles ;-) , glaub mir........habe früher in Shenzhen und co. gearbeitet.
 
Thema:

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren??

Gibt es eine „Rangliste“ bzgl. Qualität bei China-Uhren?? - Ähnliche Themen

  • Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?

    Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?: Hallo zusammen Wäre sicherlich interessant zu erfahren, ob es hier Sammler gibt, die sich in einem Thema bewegen und aus welchen Gründen. Gab es...
  • Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?

    Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?: Nicht nur der "C-Virus" beschäftigt viele sondern mich auch der "Uhren-Virus" deshalb meine Frage, welche aktuelle Armbanduhr erfüllt "alle "...
  • Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?

    Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?: Hallo liebe Leute, die Vintage Stimmgabelwerke habe ich schon oft bewundert. Könnt ihr mir verraten ob noch neue Uhren damit ausgerüstet und...
  • Auch in China gibt es Schildbürger

    Auch in China gibt es Schildbürger: Ich bin ja ganz bestimmt alles andere als ein Chinauhren-Basher. Ganz im Gegenteil. Neben Markenware aus Deutschland und der Schweiz befinden...
  • Ähnliche Themen
  • Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?

    Gibt es hier Themen-Sammler? Was sind eure Gründe?: Hallo zusammen Wäre sicherlich interessant zu erfahren, ob es hier Sammler gibt, die sich in einem Thema bewegen und aus welchen Gründen. Gab es...
  • Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?

    Die "Eierlegende Woll.." oder gibt es so was?: Nicht nur der "C-Virus" beschäftigt viele sondern mich auch der "Uhren-Virus" deshalb meine Frage, welche aktuelle Armbanduhr erfüllt "alle "...
  • Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?

    Kaufberatung Gibt es eigentlich neue Stimmgabeluhren?: Hallo liebe Leute, die Vintage Stimmgabelwerke habe ich schon oft bewundert. Könnt ihr mir verraten ob noch neue Uhren damit ausgerüstet und...
  • Auch in China gibt es Schildbürger

    Auch in China gibt es Schildbürger: Ich bin ja ganz bestimmt alles andere als ein Chinauhren-Basher. Ganz im Gegenteil. Neben Markenware aus Deutschland und der Schweiz befinden...
  • Oben