Gibt es (Bundesliga-)Fussballfans hier im Forum?

Diskutiere Gibt es (Bundesliga-)Fussballfans hier im Forum? im Small Talk Forum im Bereich Community; Wenn ich deren Kontostand und Gehalt hätte würde ich das auch gerne tun :lol:
spritdealer

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.472
Ort
A Schwoab
Wie er erwähnt spenden auch Spieler aus reichen Vereinen Geld, die ihre Angestellten auch so bezahlen können, das ist daher nicht unbedingt selbstverständlich. Und dazu spenden einige auch noch privat größere Summen. Natürlich ist es einfacher etwas zu spenden, wenn man viel hat, aber gerade viele, die viel haben, rücken meist nix davon heraus
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
inkl. dem BVB in welchem ja bekanntlich der Watzke angestellt ist. Ich halte von der Sache nichts, solange da nicht ersichtlich ist, wer was bekommt.
 
kecsmade

kecsmade

Dabei seit
22.01.2015
Beiträge
994
Ort
Düsseldorf
Ich halte von der Sache nichts, solange da nicht ersichtlich ist, wer was bekommt.
"Somit sind 20 Millionen Euro im Rettungs-Topf. Die DFL soll je nach Bedürftigkeit entscheiden, welcher Verein Geld erhält. "
...und genau damit ist Deine Frage nicht beantwortet...;-)
Normalerweise und ob des obigen Zitates würde ich ähnlich zynisch wie Du reagieren, da Bedürftigkeit selten ein gutes Kriterium zur Ressourcenverteilung ist.
Es sind aber keine normalen Zeiten, daher begrüße ich erstmal die Initiative und hoffe, dass das gebalge um den Futtertrog einigermaßen fair und die Verteilung effizient abläuft.
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
Wenn damit Veruste aus dem laufenen Geschäft durch Transfers oder dem sportlich schlechten Abschneiden aufgefangen werden, dann ist das für mich eine Sauerei und fast schon ein historischer Skandal. Wenn das Geld aber alleine zum Ausgleich für Ticketeinnahmen oder TV Gelder hergenommen wird, dann find ich es gut. Aber uns wird nicht aufgezeigt werden, wofür das Geld letztendlich hergeschenkt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
snoowoo

snoowoo

Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
5
Puuuh gehts bei Dir auch mal ne Nummer kleiner (Sauerei, Skandal ...)

Ich finde es ein schönes Zeichen der vier Vereine. Sie werden auch ein Wörtchen mitzureden haben bei der Verteilung der Gelder, und dabei ihr Augenmerk sicherlich auf die Sicherung der Liga als Ganzes legen, was wiederum ihnen selbst zu Gute kommt, und keine nutzlosen Geschenke/Almosen verteilen. Wenn die vier Vereine Deine Bedenken teilen würden, hätten sie das Geld wohl kaum locker gemacht!

Voraussetzung für eine Zuteilung sollte aus meiner Sicht sein, dass die Vereine bereits interne Möglichkeiten wie Gehaltsverzicht vollzogen haben.
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
Du möchtest mir diktieren, wie ich meine Gedanken formuliere? 🤔 Die Wortwahl empfinde ich als vollkommen passend, sollte es so kommen. Es ist nur so, dass ich dir jetzt schon sagen kann wer davon profitiert. Nämlich die, die in der Tabelle ganz hinten dümpeln. Und dann wird so der sportliche Misserfolg belohnt.

Und mir ist bewusst, dass alle Bundesligavereine unter ausbleibenden Zahlungen leiden. Auch jene, die jetzt diese solidarische Geste initiieren.

"Ich heiße es nicht für schlecht. Ich finds nur nicht gut."
 
Zuletzt bearbeitet:
a-way-of-life

a-way-of-life

Dabei seit
06.06.2011
Beiträge
854
Ort
Wo die Ruhr in den Rhein mündet
Seit wann kann man mit Geld Punkte kaufen. Weshalb sollten dann die sportlich Schwachen mit der Kohle belohnt werden? Werder Bremen ist eigentlich finanziell nicht existenziell bedroht, wie sollen die also profitieren?
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
Das ist auch gar nicht der Punkt. Mein Problem hab ich oben beschrieben. Misswirtschaft soll nicht belohnt werden. Angesprochen hab ich Verluste durch Transfers die dazu führen, dass durch wegfallende Gelder das Ganze durch diesen Soli aufgefangen wird. Und das empfinde ich als "unschön".

Die Initiatoren dieses "Soli-Fonds" sind dann auf ewig die Heilsbringer? Wird der BVB dadurch dieses Gerede um 2005 mit Bayern und der fehlenden Demut los? 🤔
 
snoowoo

snoowoo

Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
5
Du möchtest mir diktieren, wie ich meine Gedanken formuliere? 🤔 Die Wortwahl empfinde ich als vollkommen passend, sollte es so kommen. Es ist nur so, dass ich dir jetzt schon sagen kann wer davon profitiert. Nämlich die, die in der Tabelle ganz hinten dümpeln. Und dann wird so der sportliche Misserfolg belohnt.

Und mir ist bewusst, dass alle Bundesligavereine unter ausbleibenden Zahlungen leiden. Auch jene, die jetzt diese solidarische Geste initiieren.

"Ich heiße es nicht für schlecht. Ich finds nur nicht gut."
....:D ...wie soll denn bitte jemand "diktieren" wie Du Deine Gedanken formulierst. Ich finde halt diesen "skandalierenden" Ton nicht schön, und denke ich darf das hier auch kundtun.

Wenn für Dich der Tabellenstand=sportlicher Misserfolg damit einhergeht auch nicht solide gewirtschaftet zu haben, also keine Anspruch auf Unterstützung, dann erzähl das bitte einmal Paderborn. Abgesehen davon, dass "Solidarität" genau da anfängt, wo man den schwächeren hilft. Für die kleinen Clubs machen die TV-Einnahmen prozentual einen größeren Anteil aus .... wenn die jetzt ausfallen, ist das Misswirtschaft ?
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.607
Ort
Bayern
Typisch deutsch. Da werden 20 Mio in einen Topf geworfen um Folgen einer Krise abzumildern und sofort wird losgestritten, wer sich an welcher Stelle als Empfänger einzureihen hat. Leute: es hat alle Vereine getroffen und es vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt, einen höchst relativen weil höchst subjektiven "Versagenskoeffizienten" für die Zuweisungen ermitteln zu wollen. Wenns nach mir ginge, würden auch einige Vereine nichts bekommen oder abgewickelt aber ich bin a) befangen und b) maße mir nicht an, das Geld anderer verteilen zu dürfen bzw. darüber mitzuentscheiden.

Gruß
Helmut
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
Man muss mich halt auch verstehen wollen.

Ich sagte das ich es dann gut finde, wenn alleine der Ausfall von Ticketerlösen und TV Gelder ausgeglichen wird.

Was ich nicht gut fände, hab ich ja ausgiebig in Worten festgehalten.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
16.607
Ort
Bayern
Ich verstehe Dich ja. Aber was vom Loch letztlich ausgeglichen wird, kann egal sein. Es ist nämlich in jedem Fall groß genug, dass jede Deutung reinpasst und kein Empfänger wird auch nur im Entferntesten auch nur die entgangenen Ticketerlöse aus dem Topf bekommen.

Gruß
Helmut
 
ticktack85

ticktack85

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
1.364
Lässt sich auch gar nicht nachvollziehen und wir werden es nie erfahren. Die bezahlten Zahlendreher werden es sich schon zurecht tricksen.
 
Thema:

Gibt es (Bundesliga-)Fussballfans hier im Forum?

Gibt es (Bundesliga-)Fussballfans hier im Forum? - Ähnliche Themen

  • Mann, der "sein Bier zurück gibt"

    Mann, der "sein Bier zurück gibt": Für alle, die wie ich an einer Modellbahn bauen, hier mal eine Idee, die ich auf diesem Wege auch gerne mit allen teilen möchte, die nicht im...
  • Gibt es hier auch Damen?

    Gibt es hier auch Damen?: Hallo, eben angemeldet und stelle erstaunt fest, dass es hier kaum Frauen gibt. Sehe nur Männerhände😅. Macht es überhaupt Sinn hier zu bleiben...
  • Gibt es noch "günstige" (keine Grand Seiko) japanische Uhren mit Handaufzugswerk?

    Gibt es noch "günstige" (keine Grand Seiko) japanische Uhren mit Handaufzugswerk?: Das Subject sagts eigentlich eh schon: Gibt es aktuell noch günstige (sagen wir unter 1000 Euro) japanische (also nicht chinesische, koreanische...
  • Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?

    Software um Uhren zu designen - gibt es sowas?: Hallo, kennt jemand von euch, abgesehen von normalen Bildbearbeitungsprogrammen etc., eine Software, die explizit darauf ausgelegt ist bzw...
  • Kaufberatung von der SNKL zur SARB....oder gibt es bessere Alternativen?

    Kaufberatung von der SNKL zur SARB....oder gibt es bessere Alternativen?: Liebes Forum, dies ist mein erster Beitrag, daher kurz eine knappe Vorstellung. Ich bin 45 Jahre alt, Maschinenbauingenieur und habe mich vor ca...
  • Ähnliche Themen

    Oben