Gesucht-Gefunden!

Diskutiere Gesucht-Gefunden! im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Endlich paar infos mehr für meine Lieblingsuhr Omikron. Ihr habt recht gehabt, es handelt sich um Unitas 6325 Werk...
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
369
Endlich paar infos mehr für meine Lieblingsuhr Omikron. Ihr habt recht gehabt, es handelt sich um Unitas 6325 Werk.
http://www.christophlorenz.de/watch/movements/unitas_6325.php


Was mich ein wenig durcheinander bringt, ist die Tatsache dass die Uhr angeblich 21 600 Halbschwingungen/Std. hat. Das heisst 6 mal pro Sekunde.

Meiner hat 18 000 (5 mal pro Sekunde). Was ist der Unterschied? Ist es möglich das die gleiche Uhrwerk unterschiedliche Anzahl von Schwingungen macht?

Was ist die funktion der "Rubis" in einem Uhrwerk?

Danke
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
goldie schrieb:
Was mich ein wenig durcheinander bringt, ist die Tatsache dass die Uhr angeblich 21 600 Halbschwingungen/Std. hat. Das heisst 6 mal pro Sekunde.

Meiner hat 18 000 (5 mal pro Sekunde). Was ist der Unterschied? Ist es möglich das die gleiche Uhrwerk unterschiedliche Anzahl von Schwingungen macht?

Danke

21600 Halbschwingungen sind nur 3Hz nicht 6. :wink:
Woher weißt du, dass deine Uhr eine andere Frequenz hat? 18.000 entspricht 2,5Hz, das macht für mich recht wenig Sinn. Bin aber auch kein Uhrenmacher.

Frag mal tourbi, oder einen von den anderen Profis.

Gruß
M
 
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
369
Also:
5 ticks pro sek = 300/min= 18 000/Std.

mit 6 ticks sind es 21 600/Std.

Im internet steht das ein Unitas Werk 21 600 Halbschwingungen pro Std. macht. Das hat mich ein wenig durcheinander gebracht, da meine Uhr "nur" 5 mal pro sek. tickt.

Ich hab noch ein wenig reschaschiert, und habe doch entdeckt dass so ein Unitas Werk doch 18 000 ticks pro Stunde macht.

Also, die Suche nach eine neue Uhr ist abgeschlssen, und ich bleibe ei meiner alten Omikron mit Unitas Werk :lol2:

Ist zwar alt und ungepflegt, aber deswegen sehr, SEHR laut (was ich gut finde) sehr alt (was ich auch gut finde) und ist geerbt (was ist perfekt finde) :)
 
K

kingkonst

Dabei seit
13.06.2007
Beiträge
736
"Halbschwingungen" , genau da liegt der Hund begraben, wieso ihr beide an einander vorbei redet.
21600 Halbschwingungen/h (auch A/h, Amplituden /h) sind 10800 Schwingungen/h = 180 Schwingungen /min = 3 Schwingungen /sec = 3hz.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
kingkonst schrieb:
"Halbschwingungen" , genau da liegt der Hund begraben, wieso ihr beide an einander vorbei redet.
21600 Halbschwingungen/h (auch A/h, Amplituden /h) sind 10800 Schwingungen/h = 180 Schwingungen /min = 3 Schwingungen /sec = 3hz.

Na davon red i doch! :-D :wink: Halbschwingungen : 7200 = (mehr oder weniger) Hz!
 
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
369
kingkonst schrieb:
"Halbschwingungen" , genau da liegt der Hund begraben, wieso ihr beide an einander vorbei redet.
21600 Halbschwingungen/h (auch A/h, Amplituden /h) sind 10800 Schwingungen/h = 180 Schwingungen /min = 3 Schwingungen /sec = 3hz.

Also, eine Uhr di 5 mal pro sek. tickt, hat 2, 5hz, oder???

Was hat es zu bedeuten? Je mehr hz, umso besser, oder spielt es gar keine Rolle?

Merkt man was an die Bewegung der Sekundenzeiger? Springen oder gleiten hängt davon ab?
einmal ticken ist eine halbschwingung,oder?
Entschuldigt die "dummen" Fragen. aber ich bin wirklich Uhrenleie und möchte gerne was lernen. Danke
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.866
Ort
WWWEUDNRWHS
goldie schrieb:
Merkt man was an die Bewegung der Sekundenzeiger?
Ja: Je mehr Hz / Halbschwingungen, desto "flüssiger" läuft der Sekundenzeiger

Wobei das besser bei grossen Sekunden aus der Mitte zu beobachten ist als bei kleinen Sekunden - so zumindest meine optische Erfahrung.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
schredder66 schrieb:
goldie schrieb:
Merkt man was an die Bewegung der Sekundenzeiger?
Ja: Je mehr Hz / Halbschwingungen, desto "flüssiger" läuft der Sekundenzeiger

Wobei das besser bei grossen Sekunden aus der Mitte zu beobachten ist als bei kleinen Sekunden - so zumindest meine optische Erfahrung.

Stimmt genau. Je schneller die Unruh schwingt, umso präzieser die Anzeige.
Die genaue Formel lautet: Zahl der Halbschwingungen : 3600 :2 = Hz.

Hier muß man allerdings auch bedenken, das mit der Schwingungszahl auch die mechanische Belastung der Hemmung zunimmt. Höhere Fliehkräfte und mehr Schaltvorgänge gehen auf Kosten der Lebensdauer.
Man kann dem zwar mit einer kleineren oder leichteren Unruh begegnen, was aber wiederum die Konstanz von Schwingungsweite und dauer negativ beeinflußt.
Man muß hier Kompromisse finden. Hier ein gutes Beispiel:
Als Rolex seinerzeit ein Automatikwerk für den Daytona-Chrono suchte, viel die Wahl auf das ElPrimero von Zenith. Allerdings mit der Vorgabe, das die Halbschwingungszahl von 36000 auf 28800 A/h gesenkt wird. Das verschlechtert zwar die Gangwerte minimal, erhöht aber die Lebensdauer erheblich!

Gruß

Tourbi
 
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
369
Als Rolex seinerzeit ein Automatikwerk für den Daytona-Chrono suchte, viel die Wahl auf das ElPrimero von Zenith.



Hallo Tourbi

Danke für deine Hinweise. Ich dachte dass eine Marke wie Rolex NUR eigene Uhrwerke verwendeg. Ich habe ein Topic mit diesem Thema geöffnet und es wurde mir bestätigt. Du hast mich aber jetzt ein wenig durcheinandergebracht... :?: :?: :?:

Sind die luxusmarken nicht auch deswegen luxusmarken. weil sie auch die Uhrwerke selber produzieren? Schau einfach unter dem Topic "Stimmt?" in "Uhren Allgemein" und sag mir bitte deine Meinung
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.267
goldie schrieb:
Endlich paar infos mehr für meine Lieblingsuhr Omikron. Ihr habt recht gehabt, es handelt sich um Unitas 6325 Werk.
http://www.christophlorenz.de/watch/movements/unitas_6325.php


Was mich ein wenig durcheinander bringt, ist die Tatsache dass die Uhr angeblich 21 600 Halbschwingungen/Std. hat. Das heisst 6 mal pro Sekunde.

Meiner hat 18 000 (5 mal pro Sekunde). Was ist der Unterschied? Ist es möglich das die gleiche Uhrwerk unterschiedliche Anzahl von Schwingungen macht?

Was ist die funktion der "Rubis" in einem Uhrwerk?

Danke

Hallo Goldie,

willkommen im Club der 6325-Träger. Meine Ankra 105 hat auch eines, sogar verziert. Ein tolles Werk!

Und tickt so schön laut ;-) (mir doch egal,mit welcher Frequenz)

http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db.cgi?00&ranfft&a&2uswk&Unitas_6325
 
G

goldie

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2007
Beiträge
369
Thema:

Gesucht-Gefunden!

Gesucht-Gefunden! - Ähnliche Themen

[Erledigt] SEIKO Presage SSA349J1 Automatik Saphir-Glas 4R57: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine SEIKO Presage SSA349J1 Automatik Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Die Deckwatch für den Binnensegler – DEKLA Marineuhr: Wenn ich in meinem Boot sitze, auf meinem Lieblingssee, und auf die Uhr schaue, dann nur, um zu wissen, wie lange es noch bis zur angekündigten...
Die Vergesslichkeit eines mittelalterlichen Mannes ... Steinhart Nav. B-Uhr 42 Handaufzug Bronze schwarz: Ähhh, was wollte ich gleich nochmal schreiben? Hab ich vergessen. Nein, ist nicht krankhaft, ist wohl einerseits dem Alter geschuldet. Bin ...
DEKLA Military Vintage Cali Ruthenium, Die Eine von Eins, Sonderanfertigung: Hallo, ich möchte euch heute diese DEKLA Uhr vorstellen. Und sie ist bis jetzt die einzige ihrer Art hier im UF. Und ich habe auch keine weitere...
Repost: Vorstellung F.P. Journe Chronometre a Resonance (Version 2007 - Kaliber 1499.2): Als "Einstand" hier eine Vorstellung einer meiner Lieblingsuhren. Leider bin ich nicht der größte Photograph, und die Uhr benötigt einiges an...
Oben