gerockte GUB Glashütte- Schrott ???

Diskutiere gerockte GUB Glashütte- Schrott ??? im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Abgetragen…gerockt …misshandelt ….fix und fertig, ….so könnte man dieses arme Häufchen Uhr bezeichnen. Zumindest ging dies mir durch den Kopf...

Andre2

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
649
Abgetragen…gerockt …misshandelt ….fix und fertig,

….so könnte man dieses arme Häufchen Uhr bezeichnen. Zumindest ging dies mir durch den Kopf, als ich die Uhr, zusammengeworfen mit anderen Uhren in einem Frischhaltebeutel, für einen kleinen zweistelligen Betrag erhalten habe. :shock:

GUB 60.1-1.jpg

Als sie jedoch nach dem obligatorischen Dreh an der Krone sofort anfing zu ticken, gab sie mir zu verstehen, ….ich bin noch nicht fertig für die Tonne, gib mir eine Chance…..!!!

Also wurde erst einmal der Deckel entfernt und Dank des verschraubten Deckels, strahlte mich ein sauberes Kaliber 60.1 mit Schraubenunruh an. Zu Schade, um als Ersatzteilträger herzuhalten.

GUB 60.1_2.jpg

Nach dem weiteren Zerlegen der Uhr…

GUB 60.1_3.jpg

….wurden die Teile gründlich im US gereinigt.

Der Durchblick des Glases wurde durch Schleifen in mehreren Durchgängen und abschließender Politur wieder hergestellt.
Die Zeiger wurden gerichtet und mit neuer Leuchtmasse versehen.
Leider war das Blatt nicht mehr zu gebrauchen. Eine kurze Suche in meiner Teilekiste brachte ein gebrauchtes, aber verwendbares Glas zu Vorschein.
Ein passendes Lederband fand sich ebenfalls in meinem Bestand.

Und hier ist sie nun, ….nicht neuwertig, …nicht zeitgemäß, ….aber fit für ein weiteres Uhrenleben. :-)

GUB 60.1_4.jpg

Auf Grund dessen, dass das Werk die nahezu volle Gangreserve von 40,5 Stunden und eine Abweichung von ca. +20sek/24h aufweist, darf sie sogar ab und zu an den Arm und mir zuverlässig die Uhrzeit anzeigen, ...dafür wurde sie schließlich gemacht…

GUB 60.1_5.jpg
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.255
Ort
Braunschweig
Sehr gute Arbeit, Andre.

Aus häßlich und evtl Müll hast Du wieder eine schöne Uhr gemacht. Respekt !!!
Sie darf ihr Alter ruhig zeigen.
 

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.709
Ort
Berlin
Hallo Andre,
Schön hast Du sie wieder hinkommen.
Eine 60.1 habe ich auch, die in ähnlich traurigem Zustand daher kam.
Ein Tauschblatt habe ich leider nicht zur Verfügung gehabt. Somit muss sie mit dem alten leben.
Das Gehäuse habe ich bei meiner komplett von der Chromschicht befreit und poliert. Jetzt Ost sie zwar nicht mehr authentisch, kommt aber optisch wieder sehr schön zur Geltung.
Glückwunsch zu Deiner 60.1
Grüße
Marco
 

Andre2

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
649
Sehr gute Arbeit, Andre.

Aus häßlich und evtl Müll hast Du wieder eine schöne Uhr gemacht. Respekt !!!
Sie darf ihr Alter ruhig zeigen.

Ich danke dir, Bernd. :-)
Ihr Alter und das Erlebte zeigt sie tatsächlich und unverkennbar, ...zumindest optisch...:D


Hallo Andre,
Schön hast Du sie wieder hinkommen.
Eine 60.1 habe ich auch, die in ähnlich traurigem Zustand daher kam.
Ein Tauschblatt habe ich leider nicht zur Verfügung gehabt. Somit muss sie mit dem alten leben.
Das Gehäuse habe ich bei meiner komplett von der Chromschicht befreit und poliert. Jetzt Ost sie zwar nicht mehr authentisch, kommt aber optisch wieder sehr schön zur Geltung.
Glückwunsch zu Deiner 60.1
Grüße
Marco

Auch dir Marco, vielen Dank.

Ich hoffe, du wirst noch ein passendes Blatt finden. Und wenn nicht, ...du kannst mein altes haben....:D

Das Gehäuse meiner 60.1 wird so bleiben, wie es ist. Man könnte es zwar neu beschichten lassen, aber dann müsste auch das Blatt gemacht werden und so weiter....
Lohnt sich meiner Meinung nicht...
 

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.747
Auch von mir einen Glückwunsch zu deiner 60.1, Andre.
Du hast mit vertretbaren Mitteln das Beste aus diesem Häufchen Elend gemacht, eine tragbare Uhr.
 

Paulepanther

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
172
Ort
Potsdam
Hallo,
es erfreut mich immer wieder, wie es einige schaffen, zum Tode verurteilten Uhren vor der Tonne zu retten!
Die Arbeit hat sich sichtlich gelohnt, viel Freude mit ihr!!
 

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.551
Ort
Saarland
Hi,

richtig schön wiederhergerichtet ... Klasse ;-)

Diese Frage bezieht sich auf der erste jämmerliche Bild der Uhr:
Wie kriegt man eine Uhr dazu, SO auszusehen...? Doch wohl nicht durch reines tägliches Tragen..!?
Wie kann ein ZB so vergammeln...? Für mich nicht nachvollziehbar...

Gruß Elvis
 

Andre2

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
649
Auch von mir einen Glückwunsch zu deiner 60.1, Andre.
Du hast mit vertretbaren Mitteln das Beste aus diesem Häufchen Elend gemacht, eine tragbare Uhr.

Danke dir, Mario. :-)

Die vertretbaren Mittel zur "Wiederherstellung" wurden kurzfristig am vergangenen Wochenende freigesetzt... Zeit ....diese hatte ich auf Grund des bescheidenen Wetters...;-)

Hallo,
es erfreut mich immer wieder, wie es einige schaffen, zum Tode verurteilten Uhren vor der Tonne zu retten!
Die Arbeit hat sich sichtlich gelohnt, viel Freude mit ihr!!

Auch dir vielen Dank.:-)

Für die Tonne ist sie wirlich zu schade, zumindest hat sie sich dagegen gewehrt...:D

Hi,

richtig schön wiederhergerichtet ... Klasse ;-)

Diese Frage bezieht sich auf der erste jämmerliche Bild der Uhr:
Wie kriegt man eine Uhr dazu, SO auszusehen...? Doch wohl nicht durch reines tägliches Tragen..!?
Wie kann ein ZB so vergammeln...? Für mich nicht nachvollziehbar...

Gruß Elvis

Hallo Elvis, (...der Echte...??? :D)

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Allein vom Tragen wird es wohl nicht gekommen sein. Es sei denn, man hat die Uhr über Jahre bei Baustellentätigkeit getragen.
Aber hier zeigt sich die Qualität der alten Werke. Selbst wenn die Uhr noch so fertig aussehen mag, das "Herz" kann noch fit sein...:super:
 

uhrzeittier

Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
2.371
Ort
Niederrheinischer Außenposten
Ich finde sie wieder sehr stimmig - das gealterte Blatt passt gut zum "gealterten" Gehäuse!

Interessant finde ich den Sekundenzeiger. Habe ich da etwa beim Zusammenbau meiner neuen/ alten GUB 60.3 hier durch Zufall einen (anderen) originalen GUB-Zeiger für ein 60.1 erwischt? Es scheint nämlich der gleiche zu sein...
 

Andre2

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
649
Habe ich da etwa beim Zusammenbau meiner neuen/ alten GUB 60.3 durch Zufall einen (anderen) originalen GUB-Zeiger für ein 60.1 erwischt? Es scheint nämlich der gleiche zu sein...

So wird es sein... :-)
Schau`mal hier, es ist die gleiche Uhr, mit gleichem Gehäuse, dem (ursprünglichen) Blatt und Zeigern. Sollte es ein Zufall sein....? ;-)

GUB_60.1_verchromt.jpg

Der Zeiger gehört orginal zu einer 64.
Gruß
Andreas

Hallo Andreas,

von der Art und Form her, ...ja.
Meiner Meinung nach, haben die 64er aber immer Leuchtmasse auf der Spitze. Zumindest habe ich noch keine, nicht restaurierte, mit dem roten Farbklecks gesehen. Auch im Glashütte-Museum nicht.
 

6694

Dabei seit
19.12.2010
Beiträge
475
Ort
Halle Saale
Das ist ganz gewiss kein Schrott. Das Werk (das verborgene Schätzchen) ist eine echte Augenweide. Siehe es mal so, wenn das Gehäuse schon etwas abgerockt ist, dann kannst Du die Uhr ja skrupellos tragen. Wenn sie wie ladenneu wäre würde sie auch bloß in der Vitrine "versauern"...

Es grüßt Reinhard
 

Andre2

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
649
... wenn das Gehäuse schon etwas abgerockt ist, dann kannst Du die Uhr ja skrupellos tragen. Wenn sie wie ladenneu wäre würde sie auch bloß in der Vitrine "versauern"...

Hallo Reinhard,

skrupellos tragen..? Naja, ...ich werde sie jetzt nicht weiterhin misshandeln, so wie die Vorbesitzer es taten... ;-)
Aber in die Vitrine darf sie wirklich nicht. Hmmm, ...oder vielleich doch, als Gegenstück zu besseren Uhren, oder als mahnendes Beispiel, wie man nicht mit Uhren umgehen sollte.... :D


Lobenswerterweise hast Du ein feines spezifisches Gehör!

Respekt, Andre!

Hallo Richard,

ja, manchmal lohnt es sich, genauer hinzuhören... ;-)

Danke dir...:-)
 
Thema:

gerockte GUB Glashütte- Schrott ???

Oben