Georges Kern und Breitling passt dies zusammen?

Diskutiere Georges Kern und Breitling passt dies zusammen? im Uhren News Forum im Bereich Uhren News; Das wächst schon noch zusammen.... Messen für Endkunden sind mit Sicherheit nicht out. Mal zur Essen Motorshow gehen und sich inspirieren lassen...
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
M

Marlboro

Guest
Das wächst schon noch zusammen....
Messen für Endkunden sind mit Sicherheit nicht out. Mal zur Essen Motorshow gehen und sich inspirieren lassen.
Breitling Squad- naja mit Brad Pit kannst doch niemanden mehr hinter dem Ofen raus locken.
Ken Block mit Avenger Blackbird auf Mission .... passt
 
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.510
Ort
Shelter 7
Gestern war ich nach langer Abstinenz (u. a. wegen Ladenumbaus; das Geschäft war mehrere Monate eine Baustelle mit "Notbetrieb") bei meiner Lieblingskonzessine und wir haben uns endlich mal wieder laaange über alles Mögliche und Uhren ;-) unterhalten.

Auch konnte ich den NT8 als Chrono und Dreizeiger sowie den Premier Chrono begutachten.

Losgelöst von den aufgerufenen Preisen (hier muss eh jeder für sich selbst feststellen, was ihm eine Ware wert ist) fand ich spontan nicht, dass die Uhren übermäßig billig oder minderwertig wirken. Schaut man jedoch genauer...aber der Reihe nach:

Richtig gut gefielen mir die Formgebung und das gebürstete Gehäuse des NT8, zu dem allerdings die polierte Lünette im krassen Widerspruch steht - die hätte man ebenfalls satinieren sollen, wie ich finde.
Das Zifferblatt wirkt lieblos gestaltet. Es erfüllt seinen Zweck, mehr aber auch nicht. Ich vermisse applizierte Indexe, sichtbar strukturierte Totalisatoren und ein eingefasstes Datumsfenster. Wenn man schon die Wings wegrationalisiert hätte man hier mehr machen müssen.
Bei den Bändern gibt es zwei Seiten. Das Stahlband des Premier ist meiner Meinung nach völlig o.k. - schwer, massiv, null bis wenig Spiel zwischen den Gliedern und sehr wertig, soweit ich das unter der Folie erkennen konnte. Aber die Lederteile - aua. Dünn, spillerig und mal so gar nicht zum selbstgesetzten Anspruch passend. Das Kroko-Strap sah eher aus wie notdürftig geprägtes Kalb.

Im Großen und Ganzen kann ich also bestätigen, was hier tlw. schon früher zum NT8 geschrieben wurde. Für einen Neukunden, der sich vorher nicht mit der Marke befasst hat mag das alles gehen. Aber für die "alte Garde" haut es eben nicht mehr hin...

Überrascht war ich, als ich dann doch tatsächlich einen Katalog bekam - hatte GK nicht angekündigt, es werde zukünftig keinen mehr geben :hmm:? Wie auch immer, das Druckwerk ist fetter als je zuvor und durchaus ansprechend gestaltet. Ich finde sogar, besser als in den letzten Jahren: endlich sieht man die Uhren wieder frontal von vorne. Die Darstellung vorher mit Bildern aus spitzen Winkeln vor dunklem Hintergrund mag ja künstlerisch wertvoll gewesen sein, dafür konnte man nicht wirklich etwas darauf erkennen. Hier kann ich mit der Nüchternheit des Layouts ausnahmsweise mal was anfangen ;-).
Zu jeder Linie gibt es ein abschließendes Glossar, in dem die jeweilige Uhr sehr übersichtlich in allen erhältlichen Varianten gezeigt wird. Daneben gibt es darin natürlich wieder Ausflüge in die Historie mit vielen schönen Bildern abseits der Uhren.
Und wer erwartet, dass einem hier von mindestens jeder zweiten Seite der viral scheinbar omnipräsente CEO ebenfalls entgegengrinst und sich selbst feiert wird angenehm enttäuscht - außer in einem Nebensatz der Zeittafel taucht er nirgends auf, weder als geschriebenes Wort noch als Bild :super:.
 
E

El40

Dabei seit
30.08.2016
Beiträge
698
Was sagst Du zum neuen Prof. 3 Stahlband? Also ich fand es derart unterirdisch.
 
Breitlingfan_xf

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
2.417
Ort
zwischen Ulm und Bodensee
Blöd ist halt, dass im aktuellen Katalog Uhren drin sind, die es so gar nicht mehr gibt. Die Breitling-Boutique in Wien war sehr erfreut :wand: über die zu erwartenden Beratungsgespräche.
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
1.785
Ort
Philadelphia, PA
Was sagst Du zum neuen Prof. 3 Stahlband? Also ich fand es derart unterirdisch.
Gibt es da etwas neue das sich deutlich unterscheided ?

Ich habe eines der alten "swiss made" Bänder mal lange in der Hand gehabt und dann wurde (aber schon deutlich vor Basel 2018) ja mal das swiss made gestrichen, zwischen diesen Beiden konnte ich aber keinen Unterschied erkennen. Ich hoffe nicht das man jetzt nochmehr spart und bei einem billigen, chinesischen Lohnfertiger gelanded ist.
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.561
Breitling bräuchte Herrn Jean Claude Biver. Er verpasst Marken mit eher beliebiger Kollektion ein Profil, bei Kern ist es mit Breitling leider umgekehrt:-(
 
rabenbart

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.561
Dass mit den LEs fände ich weder gut noch schlimm, aber man muss schon sagen, dass die Uhren von Zenith beispielsweise seit Biver deutlich cooler sind als vorher.
 
xeper

xeper

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
2.344
Dass mit den LEs fände ich weder gut noch schlimm, aber man muss schon sagen, dass die Uhren von Zenith beispielsweise seit Biver deutlich cooler sind als vorher.
Finde ich gar nicht. Die meisten Modelle sind doch erschreckend groß und seltsam geworden. Teilweise erinnert mich die plakative Optik fast an Hublot. Früher waren Zenith viel schöner und eleganter. Aber über Geschmack lässt sich kaum streiten. ;-)

Die neuen Premier Modelle mit dem B01 fand ich beim ersten Betrachten beim Konzi ziemlich gelungen.
 
rasy307

rasy307

Dabei seit
10.03.2013
Beiträge
80
Ort
Neuss
Die Lederbänder sollen wohl auch nicht mehr die Vor- Kern- Qualität haben.
Dann werde ich auf den Breitlingschriftzug verzichten und direkt bei Kaufmann bestellen.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.600
Ort
Bärlin
Je öfter ich die neue Colt sehe, um so gruseliger finde ich sie, ein Sekundenzeiger der aussieht, als hätte man die Leuchtmasse vergessen, die Beschriftung des ZB, minimiert und angepasst für PISA Verweigerer und dann noch der doppelte Index auf 6 :shock: als würde man nun auch Mitarbeiter bei Breitling beschäftigen, die nicht wissen wo oben und unten ist.

Dazu passen dann auch die Kommentare a la die erste Breitling die mir gefällt, eben weil sie nicht nach Breitling aussieht, vielleicht hätte man konsequenterweise noch die Reiterlünette weglassen sollen, dann wäre es wohl eine noch massenkompatiblere "B" Uhr.

Gruß
Mike
 
rs61

rs61

Dabei seit
18.10.2013
Beiträge
8.307
Breitling bräuchte Herrn Jean Claude Biver. Er verpasst Marken mit eher beliebiger Kollektion ein Profil, bei Kern ist es mit Breitling leider umgekehrt:-(
Nee, Breitling hätte gar keinen von diesen Profilneurotikern gebraucht. Die Marke und die Produkte sind stark genug.
Am besten wäre es gewesen, den unscheinbaren Buchhalter zum Chef zu machen, der eiskalt die nicht rentablen Uhren aus dem Programm wirft und von Leuten, die etwas davon verstehen, die profitablen hätte optimieren lassen im Breitling-Sinne.
 
Veltins

Veltins

Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
554
Mich reizt aus der Kollektion nix mehr. Bin nur am überlegen, ob ich mir noch günstig ne alte Colt 41 schieße oder eine Galactic.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Thema:

Georges Kern und Breitling passt dies zusammen?

Georges Kern und Breitling passt dies zusammen? - Ähnliche Themen

  • Neues Interview : Georges Kern in Zurich

    Neues Interview : Georges Kern in Zurich: RJB: Will you perhaps in the future also sell pre-owned or vintage Breitling watches yourself as a company? GK: You have to differentiate...
  • Industrie Neuigkeiten : Interview mit Georges Kern - Breitling CEO

    Industrie Neuigkeiten : Interview mit Georges Kern - Breitling CEO: What attracted you to join Breitling? Kern: Two things. First of all, the opportunity to be a shareholder. I had the opportunity before [with...
  • Georges Kern verlässt Richemont

    Georges Kern verlässt Richemont: Nur der Link, da mobil unterwegs: https://www.nzz.ch/wirtschaft/georges-kern-richemont-verliert-chef-der-uhrenfertigung-ld.1306025...
  • NZZ Standpunkte ein Gast: Georges Kern zum Thema Swiss Made, Uhren, Luxus

    NZZ Standpunkte ein Gast: Georges Kern zum Thema Swiss Made, Uhren, Luxus: Hier ein Gespräch mit dem CEO der IWC in der Sendung NZZ Standpunkte. Sicherlich Interessant für die Besitzer einer Uhr im Allgemeinen. Es geht...
  • IWC-Chef Georges A. Kern: Der Chrono-Kapitän

    IWC-Chef Georges A. Kern: Der Chrono-Kapitän: IWC-Chef Georges A. Kern: Der Chrono-Kapitän - manager-magazin.de - Lifestyle
  • Ähnliche Themen

    Oben