Gehäuseboden Stahl (wie) schonen/schützen?

Diskutiere Gehäuseboden Stahl (wie) schonen/schützen? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen. Meine neue und liebste Uhr, hat einen signierten bzw. gravierten Boden. Zum Teil schwer lesbar und es wäre schade, wenn die Infos...
malinke

malinke

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
157
Ort
Mecklenburg Vorpommern
Guten Morgen.
Meine neue und liebste Uhr, hat einen signierten bzw. gravierten Boden.
Zum Teil schwer lesbar und es wäre schade, wenn die Infos zu Werk, Wadi und LE Nummer für immer verschwinden.

Ist das albern, oder gibt es Gleichgesinnte die eventuell foliert oder lackiert haben?
Danke für Eure Tips. Bässte Grüße, M.
 

Anhänge

B

Berlini

Dabei seit
14.04.2013
Beiträge
118
Ort
Berlin
Ja es ist albern. Aber auch Dir kann geholfen werden ;-)
Tesafilm (falls keine Farbe aufgetragen ist)
 
G

Gödel

Gast
Such mal nach Adhäsionsfolie auf Seiten die Uhrenzubehör verkaufen. Tesafilm würde ich wegen dem Kleber eher nicht verwenden.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.890
Meine neue und liebste Uhr, hat einen signierten bzw. gravierten Boden.
Vermutlich gelasert. Vielleicht eine Unterlage (bekommt man auch einzeln ohne Band) aus Leder verwenden. Nach "Unterlagenband" suchen. Oder vom Schuster/Sattler anfertigen lassen. Ansonsten textiles Tape. Der Kleber schadet der Laserung nicht.
 
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
687
Ort
NRW
... wie kriegt Ihr nur die Schrammen und Kratzer auf den Deckel? Ansonsten: Bootslack?
 
malinke

malinke

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
157
Ort
Mecklenburg Vorpommern
@Oelfinger … stimmt. Graviert ist es nicht, sonst wäre es auch nicht so empfindlich.
Also dann doch quasi ankleben, Leder drunter ist ja irgendwie auch meine Haut auch, oder?

@30 kHz
Ich bin unschuldig :) gerade erst gekauft.
An Lack habe ich auch schon gedacht.

Oder meint Ihr, es gibt bei Junghans einen anderen Boden der passt. Das hier ist ja die 39mm Variante.
Herzlichen Dank Euch. M.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.859
Hallo, wieviel trägst Du die Uhr denn? Vor allem, am Stück?
Ich habe meine Quartzuhr gut 16 Jahre dauerhaft getragen, da hat man eine blinde Stelle am Edelstahlboden gesehen.
Mit irgendwelchen Lacken wäre ich vorsichtig, was dem Bootsrumpf gut tut, muss nicht unbedingt dem Handrücken zuträglich sein.
Oberflächenversiegelung Kienzle Armbanduhr
Hier wird ähnliches besprochen.
Grüße Christoph

PS Nachfolgend wurde schon darauf hingewiesen, besonders toll sieht der Boden eh nicht mehr aus, da würde ich auch nichts machen
 
Zuletzt bearbeitet:
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.555
Wenn das vom Vorbesitzer ist und Du pfleglich damit umgehst, dann würde ich da gar nix machen.
Denn der angedachte Schutz kann die vorhandenen Kratzer ja auch nicht rückgängig machen. Und wenn Du pfleglich / normal damit umgehst, dann wird sich der Zustand auch nicht ändern.

Auch mir ist es ein Rätsel, wie man den Boden so "gestalten" kann. Selbst zig Jahre alte Uhren von mir sehen nicht so aus.
Ich lege die Uhren aber auch nicht auf der Granitarbeitsplatte in der Küche oder auf Fliesen ab... :roll:
 
C

Couscous

Dabei seit
31.10.2016
Beiträge
323
Haut (wie Leder) kann Edelstahl sowieso nicht zerkratzen. Beim Tragen entstehen solche Spuren nicht. Die Uhr wurde wohl jahrelang auf dem Nachttisch mit Bimsstein-Platte abgelegt.

Gruss, Couscous
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.859
Hallo nochmals, bei meiner oben erwähnten Uhr bekam der Bodendeckel wohl blinde Stellen durch Schweiss.
Der Boden des TS kann auch ungeeignete Oeffnungsversuche hinter sich haben, so einen (noch schlimmer) hatte ich auch an einer erworbenen.
Grüße Christoph
 
30 kHz

30 kHz

Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
687
Ort
NRW
... Die Uhr wurde wohl jahrelang auf dem Nachttisch mit Bimsstein-Platte abgelegt.

Gruss, Couscous
:lol: ja klar, oder der Vorbesitzer litt an einer Schmirgelleinen-Dermatose.

Andere Möglichkeit: Ersatzdeckel beschaffen ohne die speziellen Widmungen und diesselben bei einem entsprechenden Lohnbetrieb lasern lassen. Kostet nicht die Welt.

Gruß Dirk
 
Spezimatiko

Spezimatiko

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
547
So lassen wie es ist und damit Leben.
Alles andere ist der Herstellung geschuldet ...

Gibt es auch ein Foto von der Vorderseite?
 
Flieger65

Flieger65

Dabei seit
28.02.2015
Beiträge
228
Ort
Saarland
Da es sich bei der Uhr um die 1999er Replica des Junghans-Fliegerchronographen der Bundesluftwaffe aus dem Jahr 1955 handeln dürfte, gehört die selbstverständlich an ein authentisches Bw-Unterlagenband.
Womit die Frage nach der Schonung des Bodens gelöst wäre.

(Anmerkung von mir: Es ist schon lustig, dass Junghans bei der Replica die Silhouette einer Ju 52 in den Boden gelasert hat, ein Flugzeug, das es bei der Bundesluftwaffe nie gegeben hat. ;-))
 
malinke

malinke

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2018
Beiträge
157
Ort
Mecklenburg Vorpommern
Hej, erstmal herzlichen Dank.
Aber seid mal nicht so böse zu mir und dem Vorbesitzer :) es halt wie es ist.
Unterlageband geht nicht bei meinen Ärmchen und gefallen tut es mir auch nicht.
Also wird es wohl erstmal Folie werden und dann prüfe ich die Option eines anderen Deckels.
Die Vorderseite ist ok.
Bässte Grüße, M.
 

Anhänge

Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.890
Flieger65

Flieger65

Dabei seit
28.02.2015
Beiträge
228
Ort
Saarland
Das ist eher die Replika einer Junghans-Fliegeruhr aus unglückseeligeren Zeiten.
Uii, solch eine Fehlinformation von Dir?
Informier Dich doch bitte, wer vor und nach dem Krieg Uhren für die Luftwaffen(n) geliefert hat; diese Uhr ist von Junghans definitiv nach 1945 für die Bundesluftwaffe entwickelt worden.
 
Thema:

Gehäuseboden Stahl (wie) schonen/schützen?

Gehäuseboden Stahl (wie) schonen/schützen? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Nomos Orion Gehäuseboden

    [Suche] Nomos Orion Gehäuseboden: Suche für meine 35mm-Orion einen Stahlboden oder den Glasboden. Gerne auch gebraucht. Grüße
  • [Suche] Gehäuseboden Royal Calendar

    [Suche] Gehäuseboden Royal Calendar: Nehme auch ganze Uhr oder Gehäuse zum ausschlachten, da Werkhaltering leider nicht mehr vorhanden ist.
  • Omega Gehäuseboden Abnutzung

    Omega Gehäuseboden Abnutzung: Hallo, da dies meine erste Wortmeldung ist, möchte ich kurz betonen, wie hilfreich und spannend das Forum ist. Ich lese in diesem hier bereits...
  • [Suche] Steinhart Ocean One 39 Gehäuseboden blank

    [Suche] Steinhart Ocean One 39 Gehäuseboden blank: Hallo zusammen, ich suche für meine Steinhart Ocean One 39 blanke Gehäuseboden, da ich diese gravieren lassen möchte. Liebe Grüße
  • Umbau Grand Seiko Gehäuseboden Stahl zu Glas

    Umbau Grand Seiko Gehäuseboden Stahl zu Glas: Moin, ich habe lange gesucht, finde aber nichts. Es gibt für eine Grand Seiko (in meinem Fall SBGA029) keinen Unterboden mit Glas. Doch a)...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Nomos Orion Gehäuseboden

      [Suche] Nomos Orion Gehäuseboden: Suche für meine 35mm-Orion einen Stahlboden oder den Glasboden. Gerne auch gebraucht. Grüße
    • [Suche] Gehäuseboden Royal Calendar

      [Suche] Gehäuseboden Royal Calendar: Nehme auch ganze Uhr oder Gehäuse zum ausschlachten, da Werkhaltering leider nicht mehr vorhanden ist.
    • Omega Gehäuseboden Abnutzung

      Omega Gehäuseboden Abnutzung: Hallo, da dies meine erste Wortmeldung ist, möchte ich kurz betonen, wie hilfreich und spannend das Forum ist. Ich lese in diesem hier bereits...
    • [Suche] Steinhart Ocean One 39 Gehäuseboden blank

      [Suche] Steinhart Ocean One 39 Gehäuseboden blank: Hallo zusammen, ich suche für meine Steinhart Ocean One 39 blanke Gehäuseboden, da ich diese gravieren lassen möchte. Liebe Grüße
    • Umbau Grand Seiko Gehäuseboden Stahl zu Glas

      Umbau Grand Seiko Gehäuseboden Stahl zu Glas: Moin, ich habe lange gesucht, finde aber nichts. Es gibt für eine Grand Seiko (in meinem Fall SBGA029) keinen Unterboden mit Glas. Doch a)...
    Oben