Geerbte Uhr

Diskutiere Geerbte Uhr im Damenuhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo zusammen! Vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe von meiner vor kurzem verstorbenen Oma einiges an Schmuck geerbt. Einen Teil möchte ich...
K

Kappulinchen

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2019
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Vielen Dank für die Aufnahme.
Ich habe von meiner vor kurzem verstorbenen Oma einiges an Schmuck geerbt. Einen Teil möchte ich mir aufarbeiten lassen, ua die Uhr.

Leider finde ich nichts zu der auf der Uhr stehenden Marke Teves.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Das Gehäuse an sich ist 500er Gold, das steht klein dran und das Armband ist elastisch und auch aus Gold. Auf dem Armband steht noch Rolled Gold, MET Chap. Auf dem Uhrendeckel hinten stehen leider nur die Eigenschaften. Bilder hab ich beigefügt.

Liebe Grüße und Danke!!!
Katharina
 

Anhänge

clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.738
Das Foto des Deckels ist leider sehr unscharf. Es ist durchaus möglich, dass es sich hier um eine ganz kleine Uhrenfirma gehandelt hatte.
Am ehesten lässt sich etwas dazu herausfinden, wenn bekannt ist, was für ein Kaliber in der Uhr die Arbeit verrichtet.
Bewahre die Uhr auf, und lass sie revidieren, sofern sich ein Uhrmacher findet, der sich mit dem eingebauten Kaliber auskennt.
 
K

Kappulinchen

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2019
Beiträge
3
Das Foto des Deckels ist leider sehr unscharf. Es ist durchaus möglich, dass es sich hier um eine ganz kleine Uhrenfirma gehandelt hatte.
Am ehesten lässt sich etwas dazu herausfinden, wenn bekannt ist, was für ein Kaliber in der Uhr die Arbeit verrichtet.
Bewahre die Uhr auf, und lass sie revidieren, sofern sich ein Uhrmacher findet, der sich mit dem eingebauten Kaliber auskennt.
Auf dem Deckel steht leider auch nichts drauf, außer dass die Uhr wasserresistent ect ist.

Ich muss wohl doch noch ein paar Juweliere abklappern.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.743
Ort
Wien
Die Hand und der Ring sind superscharf, vielleicht sollten wir hier die Hand bestimmen:lol:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.761
. . . . . Das Gehäuse an sich ist 500er Gold, . . .
Dann hast Du wohl ein Schätzchen, denn das wurde bis ca. 1975 als Legierung in Großbritannien verwendet (12 Karat, die Hälfte des Materials besteht aus Gold, der Rest sind Kupfer, Silber oder anderer Metalle).
 
K

Kappulinchen

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2019
Beiträge
3
Dann hast Du wohl ein Schätzchen, denn das wurde bis ca. 1975 als Legierung in Großbritannien verwendet (12 Karat, die Hälfte des Materials besteht aus Gold, der Rest sind Kupfer, Silber oder anderer Metalle).
Es steht auf jeden Fall an dem Uhrengehäuse 500 dran. Der Deckel scheint nachträglich gewechselt worden zu sein, er sieht auch so viel neuer aus als die Uhr an sich. Die Uhr ist auf jeden Fall sehr alt, meine Oma hat sie schon von ihrer Oma bekommen.

Schärfer bekomme ich es leider auch mit Digitalkamera nicht hin.
 

Anhänge

clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.738
Wie auch immer - behalten!
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.465
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Moin Katharina und erstmal willkommen im Forum!

Mich täte der Durchmesser des Uhrengehäuses (ohne Aufzugskrone gemessen) interessieren.
Nach dem optischen Eindruck deiner Fotos wirkt die größer als 29mm und wäre dann eine Herrenuhr.
Imho sind Ziffernblattgestaltung und Zeigersatz ein Traum und der Erhaltungszustand absolut tragbar!
Ich tippe mal auf ein Handaufzugswerk.

Rollgold meint, da ist eine Goldauflage drauf - zumindestens am Armband.
Das Fehlen eines goldenen Bodendeckels ist i.d.R. der Hinweis, dass die Uhr ebenfalls vergoldet ist.
Das "Abhandenkommen" des Originalbodens mag selten sein, aber kann schonmal vorkommen im Laufe der Zeit.
Vergoldungen an Uhrengehäusen zeigen über die Zeit der Äonen des Tragens erkennbare Abnutzungsspuren. D.h. entweder scheint an Abriebstellen das Untermaterial, zumeist Messing, durch oder aufgelegtes Goldblech wölbt sich durch Schweiß blasenartig auf und platzt ab, was zu scharfkantigen Rändern führt. Einfach mal säubern und genau anschauen!
Jamand sollte die Uhr mal öffnen und reinschauen, was als Werk verbaut ist. Ggf. helfen hier auch die Fachleute bei der Werksbestimmung, wenn hinreichend scharfe Bilder eingestellt werden.

Im Fall Damenuhr und/oder Vergoldung besitzt die Uhr ggf. sentimentale Bedeutung - mehr leider nicht.
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
821
Ort
Florianópolis
Hallo neset530d, der Ring dürfte, der Farbe auf dem Foto nach, 14 kt. Gold sein.

Den Beschädigungen nach am Gehäuse glaube ich nicht, dass es aus welchem Gold auch immer besteht. Ich tippe auf maximal Goldplattiert.

MfG, Tiktakbrasil
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.713
Hallo, funktioniert denn die Uhr noch? Lässt sie sich noch aufziehen und läuft sie an?
Die dürfte aus den 50ern sein mit einem typischen Flexband. Uhr und Band sind lediglich vergoldet. Der Boden ist geschraubt.
Du kannst alles mit Chrompolitur aufpolieren.
Grüße Christoph
 
EdisonAlpha

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
223
Es dürfte sich um eine Handelsmarke handeln, wie viele andere auch. Das Gehäuse ist vergoldet, der Boden aus Edelstahl. Da der Boden verschraubt ist, dürfte es sich auch um den orignalen handeln. Das Band ist ein zeittypisches Fixoflex-Style. Zeitlich sollte die Uhr aus den frühen 1950ern stammen. Außer sentimantel hat diese Uhr sonst nichts an sich, was sie wertvoll machen würde. Das Kaliber wird ein Venus 180 etc. sein, evtl. auch ein deutsches Werk.
 
Thema:

Geerbte Uhr

Geerbte Uhr - Ähnliche Themen

  • Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist

    Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist: Hallo, ich bin noch neu in diesem Forum deswegen möchte ich mich vorab entschuldigen wenn dieser Beitrag im Falschen Forum ist. Dennoch, ich...
  • Geerbte Uhr vom Großvater

    Geerbte Uhr vom Großvater: Guten Abend, ich habe von meinem verstorbenen Großvater eine Uhr bekommen, die mir als Kind schon immer gut gefallen hat. Ich habe anhang einer...
  • Uhr geerbt

    Uhr geerbt: Hallo, auf 'verschlungenen Pfaden' hat ein Chronometer (Stoppuhr) den Weg zu mir gefunden. Die Uhr ist wohl von meinem Vater (verst. 1972) und...
  • Uhrenbestimmung Geerbte Uhr Omega Constellation

    Uhrenbestimmung Geerbte Uhr Omega Constellation: Hallo zusammen. Ich habe eine Uhr von meinem verstorbenen Vater bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja etwas drüber erzählen. ( Ich bin scheinbar...
  • Uhrenbestimmung Geerbte Uhr identifizieren

    Uhrenbestimmung Geerbte Uhr identifizieren: Hallo zusammen, ich habe von meinem Opa eine Uhr geerbt und bin interessiert woher sie kommt, wie alt sie ist, ob es sich lohnt sie zu reparieren...
  • Ähnliche Themen

    • Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist

      Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist: Hallo, ich bin noch neu in diesem Forum deswegen möchte ich mich vorab entschuldigen wenn dieser Beitrag im Falschen Forum ist. Dennoch, ich...
    • Geerbte Uhr vom Großvater

      Geerbte Uhr vom Großvater: Guten Abend, ich habe von meinem verstorbenen Großvater eine Uhr bekommen, die mir als Kind schon immer gut gefallen hat. Ich habe anhang einer...
    • Uhr geerbt

      Uhr geerbt: Hallo, auf 'verschlungenen Pfaden' hat ein Chronometer (Stoppuhr) den Weg zu mir gefunden. Die Uhr ist wohl von meinem Vater (verst. 1972) und...
    • Uhrenbestimmung Geerbte Uhr Omega Constellation

      Uhrenbestimmung Geerbte Uhr Omega Constellation: Hallo zusammen. Ich habe eine Uhr von meinem verstorbenen Vater bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja etwas drüber erzählen. ( Ich bin scheinbar...
    • Uhrenbestimmung Geerbte Uhr identifizieren

      Uhrenbestimmung Geerbte Uhr identifizieren: Hallo zusammen, ich habe von meinem Opa eine Uhr geerbt und bin interessiert woher sie kommt, wie alt sie ist, ob es sich lohnt sie zu reparieren...
    Oben