Geerbte International Watch

Diskutiere Geerbte International Watch im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Fachleute, Uhrenfreunde und Kenner, vor ca. 35 erbte ich die auf den Bildern zu sehende Taschenuhr von meinem Großonkel. Besagter...
O

oldman

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
16
Hallo Fachleute, Uhrenfreunde und Kenner,

vor ca. 35 erbte ich die auf den Bildern zu sehende Taschenuhr von meinem Großonkel.
Besagter Großonkel soll diese Uhr als Kriegsgefangener des ersten Weltkrieges aus den USA mitgebracht haben. Diese Uhr trug er täglich bis zu seinem Tode. Meines Wissens ist an der Uhr alles noch Original (auch die Krone). Die Uhr fiel mir jetzt dieser Tage wieder in die Hände. Ein Probelauf ergab, daß sie noch recht genau geht. Sicher sollte sie mal von einem Fachmann gereinigt werden. Da ich mich jedoch mit dem Gedanken trage sie zu verkaufen, würde mich zunächst schon das genauere Baujahr und der Wert der Uhr interessieren, nicht damit die Reinigung den Wert der Uhr übersteigt.
Danke für Euer Interesse und
Gruß
oldman
 

Anhänge

O

oldman

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
16
Hallo,

eigentlich dachte ich, irgendwie eine Reaktion auf meinen Thread zu bekommen.
Sollte ich irgendetwas falsch gemacht haben oder sollten irgendwelche Angaben fehlen, kann man mir auch das sagen. Schade.

Freundliche Grüße

oldman
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
Grundsätzlich solltest du bei IWC mit der Seriennummer auskunft erhalten. Soweit ich weiss führen die alls Uhren die je gebaut wurden in Ihren Unterlagen. Deine sollte um rund 1892 herum gebaut worden sein.

Wenn sie wie du sagst noch geht, nur halt etwas ungenau wird evtl. nur eine Revision nötig werden.
Dazu würde jedenfalls passen dass der Rücker schon auf Anschlag steht...Wenn sonst nichts kaputt ist sollte das weniger als 150€ kosten.

Wert dürfte die Uhr das auf jeden fall sein.
Nach der Punze zu urteilen ist die Uhr aus 14K Gold.
Wenn es nicht nötig ist würde ich solch eine Geschichtsträchtige Uhr aber nicht verkaufen...

Das Werk sieht dem Kaliber 52-18'''H5 irgendwie ähnlich aber so wirklich einordnen kann ich es nicht,die Hemmungsbrücke sieht dann doch ganz anders aus... könnte hier vielleicht mal ein Speziallist was dazu sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onkel Lou

Gast
Ich würd die auch nicht verticken...so einen Schatz hält man in Ehren...und vererbt es weiter.
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Hallo oldman,
eventuell könntest Du ja mal ausführen was Du schon herausgefunden hast.
Für mich liest sich Dein Beitrag so wie "Ich bin zu Faul zum nachschaun also macht Ihr das mal und gebt mir dann bescheid. Danke." :|

Ich selbst bin kein Taschenuhrensammler aber Spezialisten für Taschenuhren findest Du dort:
Pocketwatch Forum

lg Christian
 
O

oldman

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
16
Hallo
und Danke für Eure Antworten und Hinweise wie ich weiter verfahren könnte. Da ich völliger Laie bin und mich zum ersten Mal mit diesem Thema befasse ist mir jeder Hinweis eine Hilfe. Aber vielleicht könnte trotz allem noch ein Wort zum Wert der Uhr gesagt werden.

Hallo oldman,
eventuell könntest Du ja mal ausführen was Du schon herausgefunden hast.
Für mich liest sich Dein Beitrag so wie "Ich bin zu Faul zum nachschaun also macht Ihr das mal und gebt mir dann bescheid. Danke." :|

Ich selbst bin kein Taschenuhrensammler aber Spezialisten für Taschenuhren findest Du dort:
Pocketwatch Forum

lg Christian
Hallo Christian,

ich weiß nicht wie Du Dir ein völlig neues Thema erschließt. Ich habe bereits vor meiner Anmeldung in diesem Forum am 26.03.2010 gegoogelt und viel gelesen. Das ich erst jetzt dieses Thema eröffne liegt auch daran. Aber speziell zu meiner Uhr konnte ich nichts finden. Irgendwo muß man ja dann auch mal anfangen zu fragen. Und das war dann nun mal dieses Forum weil ich finde das hier großer Sachverstand herrscht und meistens auch Hilfe für Neulinge und mit der Materie nicht Vertraute gegeben wird. Ich denke, das kannst Du mir nicht zum Vorwurf machen.

Freundliche Grüße
oldman
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Hallo Christian,
ich weiß nicht wie Du Dir ein völlig neues Thema erschließt. Ich habe bereits vor meiner Anmeldung in diesem Forum am 26.03.2010 gegoogelt und viel gelesen. Das ich erst jetzt dieses Thema eröffne liegt auch daran. Aber speziell zu meiner Uhr konnte ich nichts finden. Irgendwo muß man ja dann auch mal anfangen zu fragen. Und das war dann nun mal dieses Forum weil ich finde das hier großer Sachverstand herrscht und meistens auch Hilfe für Neulinge und mit der Materie nicht Vertraute gegeben wird. Ich denke, das kannst Du mir nicht zum Vorwurf machen.
Na gerade da wäre doch interessant was Du bis jetzt rausgefunden hast.;-)
Sonst machen sich doch alle die Dir helfen wollen nur unnötige Arbeit damit Informationen zu sammeln und zu posten die Du ohnehin schon hast.
Und diejenigen die nichts von der Materie wissen können von Deinen bisherigen Erkenntnissen noch was lernen. Oder?


lg Christian

P.S.: Gerade bei einer Firma wie IWC kann ich mir nicht vorstellen das sich im Web nix finden lässt. :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oldman

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
16
Na gerade da wäre doch interessant was Du bis jetzt rausgefunden hast.;-)
Sonst machen sich doch alle die Dir helfen wollen nur unnötige Arbeit damit Informationen zu sammeln und zu posten die Du ohnehin schon hast.
Und diejenigen die nichts von der Materie wissen können von Deinen bisherigen Erkenntnissen noch was lernen. Oder?


lg Christian

P.S.: Gerade bei einer Firma wie IWC kann ich mir nicht vorstellen das sich im Web nix finden lässt. :super:
Hallo Christian,
eigentlich hatte ich nur 2 Fragen. Nämlich zum genaueren Alter und zum Wert meiner Uhr. Nach weiteren Dingen hatte ich nicht gefragt. Ich hatte auch ganz klar zum Ausdruck gebracht, daß ich hierüber nichts weiß.Zum Alter bin ich nun hier fündig geworden. Das Baujahr ist ca. 1892.
Mir hier mehrmals zu unterstellen daß ich es schon vorher wußte ist infam.
Wenn ich zu meinen Fragen irgendwo anders etwas gefunden hätte würde ich mir die Zeit für diesen Thread sparen. Aber es steht dir frei mich konkret nach Erkenntnissen zu fragen bei denen Du meinst, daß ich die gefunden hätte und hier verschweige.
Was ich jedoch machen werde ist, Deinem Hinweis zu folgen und im PocketWatch-Forum ebenfalls nachfragen.
Damit ist für mich dieser Disput mit Dir über Wissen oder Nichtwissen irgendwelcher Dinge beendet.

Für alle anderen Hinweise und Tipps bin ich weiterhin offen und würde mich darüber sehr freuen.

Freundliche Grüße
oldman
 
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.534
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo oldman,

du hast da eine sehr Qualitativ hohe IWC - das ist die eine Seite. Sicherlich lässt sie sich auch für entsprechendes Geld (das kann ich leider nicht genau beziffern) verkaufen. Die andere Seite, die ich sehe, ist ein persönlicher Bezug zu der Uhr. Die meisten hier im Forum haben Uhren, von denen sie nur die Geschichte ab Kaufdatum vom Händler (EBAY/Uhrenbörse, etc..) kennen. Das ist gemessen am Alter dieser Uhren recht wenig!

Ich möchte mich wirklich nicht in deine monetären Belange einmischen, ich fürchte aber, dass es dir irgendwann leid tun wird, wenn du diese Uhr verkaufst. Teuren Ersatz wirst du nur wieder mit einer unpersönlichen Uhr finden können - wie die meisten Sammler.

Dies soll einfach nur ein Denkanstoss für dich sein - bitte verstehe das nicht falsch!

Viele Grüße

Jörn (Labrador)
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ich habe da mal eine Frage, täuscht das Foto oder ist der Goldgehalt mit 0,583 statt 0,585 angegeben. Sollte dem auf einem Schweizer Gehäuse (und das ist es ja laut Eichhörnchen-Punze) so sein, dann war die Uhr direkt für den Export nach Russland gefertigt.

Es grüßt,

P.
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Hallo Oldmann,
also ich wollte Dir nicht unterstellen das Du bewusst Informationen zurückhältst. Wenn das so wäre hätte ich gar nicht geantwortet. Foren wie dieses leben nun mal von einem geben und nehmen von Informationen. Da gehört dann eben auch das geben dazu.

Wie schon gesagt kenne ich mich mit Taschenuhren nicht aus aber die Reinigung sollte sie auf jeden fall wert sein. Und damit ist dieser Disput auch für mich beendet.

lg Christian
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
Das mit den 0,583 hast du richtig gelesen... darüber steht "größer" 14k.

Nachdem 0,585 aber exakt 14,04k sind ist hier die 0,583 angegeben, was durchaus auf die Schweizer Produktion zurückzuführen ist.

Nach Angabe des TS ist die Uhr ja aus den USA gekommen.
Dort wird auch heute noch die Karat Angabe verwendet weshalb diese wohl auch größer punziert wurde.
Die 0,583 sind die Genauigkeit die die Schweizer sich wohl nicht verkneifen konnten...:D

<edit> Ob das mit beiden Punzen alternativ auch Russland bedeuten könnte weiss ich aber leider nicht.</edit>
 
Zuletzt bearbeitet:
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ahoj thegeek,

bereits frühzeitig gab es eine "westliche" Einigung, daß 14kf Gold mit 0,585 gestempelt wird, lediglich das damals noch zaristische Russland spielte da nicht mit, da offiziell der Zar seine Untertanen nicht betrügen wollte (selten so gelacht...) und so bestand man in Russland auf der exakteren 583 Punzierung, die auch zu Sowjetzeiten beibehalten wurde. Da die Russen die einzigen waren die auf dieser Art der Punze bestanden, meine Vermutung, daß das Gehäuse für einen Vertrieb in Russland vorgesehen war.

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
könnte gut sein, aber eben auch anders rum.

Meine Vermutung ist:
Da die Schweizer ab 1880 den Feingehalt zwingend punzieren mussten, es in Nordamerika aber keine Feingehaltsbeschränkungen gab war die 14k die für die Amerikaner eindeutigere Goldbezeichnung die daher dominanter Punziert wurde. Das passt jedenfalls mit der Aussage des TS dass die Uhr nach dem 1.WK aus den USA mitgebracht wurde... ok. zwischen der produktion und dem mitbringen nach Europa lagen gut 40 Jahre... wer weiss was wirklich damit passiert ist.

Meinst du dass das Gehäuse für Russland produziert, dann aber für eine US IWC verwendet wurde oder einfach die für Russland produzierte IWC über umwege nach Amerika gekommen ist?

<edit> @TS: wenn ich das so überlege würde ich die Uhr an deiner Stelle wirklich behalten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Vielleicht eine "Russlanduhr" die nach US kam, andereseits, kann es natürlich auch sein, daß die Schweizer russische Goldgehäuse kauften, dann ihre Punzen dominanter aufsetzten und quasi ein russisches Mäntelchen um ein Schweizer Herz setzten und dann ab damit nach Amerikanistan.

P.

PS. Gerade um 1895 und dann nochmal nach dem Blutsonntag 1905 war die Auswanderung von Russland nach US ja sehr stark.
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
Guter Punkt... Agree.

jetzt würde mich nurnoch interessieren was für ein Kaliber das ist...
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
mal eine Grundsätzliche Frage: wenn eine Punze eingeschlagen wird, das Gehäuse aber schon eine Verzierung hat, könnte es doch sein dass das punzieren die Verzierung beschädigt, oder?
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
ich denke schon, daher vermute ich, wenn es ein russisches Mäntelchen war, daß es nur ein Rohgehäuse war, und die Verzierung ect. dann auch schweizer Arbeit wären, ähnliches gab es dann in den 1950er nochmal als große mengen sowjetische Goldgehäuse in Rohform in die Schweiz geliefert wurden.
 
thegeek

thegeek

Dabei seit
11.04.2008
Beiträge
639
Ort
am Bodensee
man man man.. ich bin immer wieder begeistert was dein Hirn so alles gespeichert hat. :klatsch:
 
Thema:

Geerbte International Watch

Geerbte International Watch - Ähnliche Themen

  • Geerbte Uhrensammlung

    Geerbte Uhrensammlung: Guten Abend allerseits, wie im Thema "ATMOS-Freunde" angekündigt, möchte ich hier einige Großuhren aus der von den Schwiegereltern geerbten...
  • Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist

    Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist: Hallo, ich bin noch neu in diesem Forum deswegen möchte ich mich vorab entschuldigen wenn dieser Beitrag im Falschen Forum ist. Dennoch, ich...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?

    Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?: Hallo liebe Forum Gemeinde Ich habe von meinem Vater eine Taschenuhr geerbt. Diese war auch nun 10 Jahre in einer Box gut verstaut und in...
  • Geerbte Uhr

    Geerbte Uhr: Hallo zusammen! Vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe von meiner vor kurzem verstorbenen Oma einiges an Schmuck geerbt. Einen Teil möchte ich...
  • Geerbte Uhr vom Großvater

    Geerbte Uhr vom Großvater: Guten Abend, ich habe von meinem verstorbenen Großvater eine Uhr bekommen, die mir als Kind schon immer gut gefallen hat. Ich habe anhang einer...
  • Ähnliche Themen

    • Geerbte Uhrensammlung

      Geerbte Uhrensammlung: Guten Abend allerseits, wie im Thema "ATMOS-Freunde" angekündigt, möchte ich hier einige Großuhren aus der von den Schwiegereltern geerbten...
    • Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist

      Uhr geerbt, weiß aber nicht was für eine das ist: Hallo, ich bin noch neu in diesem Forum deswegen möchte ich mich vorab entschuldigen wenn dieser Beitrag im Falschen Forum ist. Dennoch, ich...
    • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?

      Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?: Hallo liebe Forum Gemeinde Ich habe von meinem Vater eine Taschenuhr geerbt. Diese war auch nun 10 Jahre in einer Box gut verstaut und in...
    • Geerbte Uhr

      Geerbte Uhr: Hallo zusammen! Vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe von meiner vor kurzem verstorbenen Oma einiges an Schmuck geerbt. Einen Teil möchte ich...
    • Geerbte Uhr vom Großvater

      Geerbte Uhr vom Großvater: Guten Abend, ich habe von meinem verstorbenen Großvater eine Uhr bekommen, die mir als Kind schon immer gut gefallen hat. Ich habe anhang einer...
    Oben