Geburtstagsgeschenk

Diskutiere Geburtstagsgeschenk im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Uhrenfreunde, da mein Vater demnächst 50 Jahre alt wird wollten mein Bruder und ich ihm eine alte Uhr schenken da er diese mag...

Egghard

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
3
Hallo liebe Uhrenfreunde,

da mein Vater demnächst 50 Jahre alt wird wollten mein Bruder und ich ihm eine alte Uhr schenken da er diese mag. Mein Bruder hat bei ebay eine Uhr gefunden und einen Preisvorschlag abgegeben jedoch nicht beachtet das dieser zum Kauf bindet...

Deshalb wäre meine Frage ob er damit komplett ins Klo gegriffen hat :D ist eine Omega die nach Beschreibung aus ca 1920 sein soll. Hoffe jemand kennt sich mit der Uhr aus da ich nicht viel zu dieser gefunden habe.
 

Anhänge

  • 893980bc5b6a07a4de575c3eb3bb69b6-1024x685.jpg
    893980bc5b6a07a4de575c3eb3bb69b6-1024x685.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 44
  • aa7595883aa4b8c9628ae0e0665e1653-1024x685.jpg
    aa7595883aa4b8c9628ae0e0665e1653-1024x685.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 38
  • 23edbb575cb12580a71a5be2d5e59c6a-1024x685.jpg
    23edbb575cb12580a71a5be2d5e59c6a-1024x685.jpg
    132 KB · Aufrufe: 40
  • 15d2ad8022f7c8e5797cc6c2417f2549-1024x685.jpg
    15d2ad8022f7c8e5797cc6c2417f2549-1024x685.jpg
    116 KB · Aufrufe: 40
  • 27cc50972faa555f95dc8068f831d7e4-1024x685.jpg
    27cc50972faa555f95dc8068f831d7e4-1024x685.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 46

rabenbart

Dabei seit
27.11.2012
Beiträge
1.767
Zur Uhr kann ich dir gar nichts sagen, weil ich von Vintageuhren keine Ahnung habe, aber

1. Preisvorschläge bei EBay können zurückgezogen werden, zumindest solange der Verkäufer noch nicht reagiert hat.
2. Sollte sich hier gleich herausstellen, dass die Uhr unecht ist (was ich nicht weiß), ist der Preisvorschlag eh nichtig, weil unechte Ware ja gar nicht verkauft werden darf.
 

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
661
Ich verstehe von Vintage-Uhren überhaupt nichts, aber wenn ich mir alleine schon die Form bzw. den Zustand des Gehäuses und der Krone anschaue, dann ist die nicht einmal annähernd aus den 1920ern. Im besten Fall eine Marriage mit wenigen, originalenn Omega-Bauteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
2.760
;-) Eine schöne Uhr, wohl wahr.;-)

Hat der Ebay-Verkäufer Euch bzw. Deinem Bruder diese schönen Fotos zur Verfügung gestellt?

Setz doch einfach einmal den Link zu dem Angebot hier rein, das kann vielleicht hilfreich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.973
..eine ungetragene 94 Jahre alte Uhr ....;-)

. . . . mit gebläuten (oder blau erscheinenden) Schrauben.


Was mich nur bei der Anfrage umtreibt ist: da will man als Brüderpaar seinem Vater zum 50. Geburtstag etwas Besonderes schenken, dann wird zu ebay gegangen, dort zugeschlagen, HINTERHER gefragt, was man denn da ersteigert hat . . . . . . . .
Und zudem ist man seit mehr als dreieinhalb Jahren hier im UF angemeldet und sollte wenigstens ansatzweise von der Problematik, die das Thema "Vintage" (falls zutreffend) mit sich bringt, informiert sein. Und das Fragen vorher, mei, das erspart in der Regel viel Zeit & Geld nachher.
 

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.938
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Tja ... die Uhr ist definitiv eine sog. Marriage, der Umbau einer Taschenuhr in ein Armbanduhrgehäuse. Das Werk ist ziemlich sicher echt und alt, das Ziffernblatt und die Zeiger sehen passend dazu aus. Das Gehäuse ist allerdings neu und nicht von Omega. Insofern passt das mit dem 'ungetragen' zumindest auf das Gehäuse bezogen. Die Uhr dürfte wohl auch ziemlich gross sein, da ja die Taschenuhren meist deutlich grössere Ziffernblätter als Armbanduhren haben.

Zu diesen sog. Marriagen gibt es viele Meinungen, die einen verteufeln sie als Bastelei, für andere ist es der beste Weg, die schönen alten Uhren heute zeitgemäss zu tragen. Abhängig von der Gehäusewahl und der in die Restaurierung des Uhrwerks gesteckten Aufwands können diese recht teuer und schön sein, oder aber der Weg, 'billig' eine echte z.B. Omega oder IWC herzustellen. Aber darüber mag sich jeder selber eine Meinung bilden. Wichtig ist zu wissen, dass diese alten Werke eigentlich immer beim Umbau überholt werden müssen (und sollten), und dass sie keine Stosssicherung wie spätere Uhren ab ca. 1945 besitzen. Von daher sollte man Stösse und ein Herabfallen unbedingt vermeiden. Ein 'Theatertragen' oder 'Bürotragen' ist jedoch durchaus problemlos möglich.
 

KaEff

Dabei seit
03.03.2015
Beiträge
344
Ort
Ja.
Also zunächst, ich würde mit den Anhaltspunkten, die auf den Fotos zu erkennen sind ein wenig Recherche treiben. Seriennummer wäre hier das Stichwort. Da kommst Du in jedem Fall schon an Infos zum ungefähren Baujahr des Uhrwerks.

Dann würde ich mich mal nach zeitgenössischen Omega-Kalibern und Uhren umsehen, vielleicht kommt dabei schon eine Idee auf, um was es sich hier handeln könnte.

Mit Verlaub, ich finde diese Uhr für eine Armbanduhr aus den 1920ern sehr groß. Taschenuhren kommen in der Größe etwa hin. Kann natürlich sein, dass die Fotos täuschen.

Naja, Ruebekarl war schneller... ;-)
 

Duc999

Dabei seit
27.08.2010
Beiträge
1.471
Ort
Main-Kinzig-Kreis
...nur das Ganze als OMEGA anzubieten ist halt dreist. Armbanduhren waren zu der Zeit deutlich kleiner.

Trotzdem schöne Uhr, nur was darf sie kosten?



Arno
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.373
Hallo TS,

warum muss sich eigentlich ein Forum wie dieses hier die Mühe machen nun im Detail herauszufinden und darzustellen, was genau dieses Teil da nun ist. Welche Komponenten alte Originale und welche zeigenössische China-Bauteile sind?

Das darzustellen wäre Aufgabe des E-bay Verkäufers gewesen.

Völlig unabhängig davon, was dieses "Machwerk" nun ist, handelt ein solcher Verkäufer unseriös wenn der all dies in seiner Beschreibung unterschlägt.

Also: Rücktritt! Da kauft man nicht.

Auch wenn die Uhr an sich hübsch aussieht, und sicher auch "Spuren von Omega-Teilen enthalten kann."

Den Wert würde ich übrigens, davon ausgehend dass das Blatt ein ein Fake sein kann, mit kaum 150€ angeben,aber nur wenn das Werk überarbeitet wurde und vernünftige Gangwerte hat.
Wenn selbst das nicht der Fall sein sollte, liegt der Wert nur knapp über 0€.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.433
Ort
Berlin
22mm Bandanstoß.
Über die Hörner hat die bestimmt 52-54mm. ...ein ganz schön großes Teil ;-)
Mag er denn Handaufzug? ...ansonsten würde ich versuchen über den Verkäufer die Uhr rückabzuwickeln.
Eventuell bietet er ja ein Rückgaberecht an.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.373
Noch eine Anmerkung:

Selbst wenn es ein Privatverkäufer ohne Rückgaberecht ist:

Nerve den VK einfach so lange mit Fragen, ob es sich wirklich um eine original-Omega handelt, ob das Blatt ein Original ist, ob die Zeiger Original sind etc. Erwähne ruhig, dass Du Befürchtungen hast ein Fake oder Teil-Fake zu erweben, und dass Du dies Ebay melden würdest, denn der Verkauf von Fakes ist dort verboten.

Solche Fragen beantworten solche Bastler, die hier pro Uhr einen hohen Gewinn von bis zu 90% Marge einfahren, nur ungern.

Der VK wird dir sehr schnell eine Rückabwicklung anbieten.
(Und die Uhr dann wieder neu einstellen)

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
2.760
Na ja, unser TS kann sich doch eigentlich Zeit lassen mit der Entscheidung, denn bei Ebay sind ja noch genügend gleichartige oder sogar gleiche Uhren im Angebot, tja. und dann alle noch von dem gleichen Verkäufer. :D
 

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
672
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Egghard,

es ist eine Marriage-Uhr, wie oben schon gesagt wurde.

Wie viel OMEGA da drin steckt, wird wohl nur der Verkäufer wissen. Wenn er dies korrekt angegeben hat, geht das auch in Ordnung.
Und wenn der aufgerufene Preis bezahlt wird, sehe ich keinerlei Bedenken.

Sollte sich der Vater an der schönen Uhr erfreuen, dann ist doch der Zweck erfüllt!
Wo sollte da ein Problem sein?

Freundliche Grüße
Peter
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
War mal nicht Rede, oder besser gesagt, ein Member (Uhrmacher) hat vor paar Tagen diese gebläuten Schrauben beschrieben.
Somit können die in dieser Uhr verbauten blauen Schrauben doch nur lackiert sein, also stimmt einiges nicht.
 
Thema:

Geburtstagsgeschenk

Geburtstagsgeschenk - Ähnliche Themen

Anker Spezial Automatic perfekt unperfekt: Guten Morgen liebe Uhrenfreunde, diese wunderschöne alte Automatikuhr von Anker aus den 50/60er Jahren (?) habe ich mir bei ebay ersteigert. Sie...
Tissot Seastar PR 516 GL rotes Ziffernblatt aus Erstbesitz braucht Hilfe: Hallo zusammen, kurze Vorstellung meinerseits. Mein Name ist Joerg, ich wohne in Sevelen, am linken Niederrhein und bin bekennender Tissot...
Slavas Kapitän Uhr: Servus liebe Uhrenfreunde! Habe in Opas Kommode eine ungewöhnliche Uhr gefunden und wollte euch auch daran teilhaben lassen. Da ich keine...
Die Infizierung - Longines HydroConquest Ref. L3.742.4.96.6: Hallo liebe Gleichgesinnte, wie der Titel schon erahnen lässt, war diese Uhr der Grund für meine Anmeldung in diesem Forum. Nach 2 Jahren des...
Omega Goliath, 68mm Durchmesser, Acht Tage Werk: Liebe Uhrenfreunde Vorstellung: OMEGA Goliath mit 8 Tage Werk von 1916 (Familienerbstück) Schon länger wollte ich mir eine schöne Taschenuhr...
Oben