Uhrenbestimmung Gangreserve plus/minus Null

Diskutiere Gangreserve plus/minus Null im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Einen schönen Sonntagmorgen und mein übliches Dummi-Problem. Ich habe inzwischen etwa 10 Uhren, die laufen am Arm ohne jegliches Problem...

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.815
Ort
Villach in Kärnten
Einen schönen Sonntagmorgen
und mein übliches Dummi-Problem.

Ich habe inzwischen etwa 10 Uhren,
die laufen am Arm ohne jegliches Problem.
Und jetzt kommt mein mentaler Aussetzer.
Nehme ich die Uhren ab, haben sie etwa
noch 3 Minuten Gangreserve.
Why that?
Kann man generell was dazu sagen,
ohne im Einzelnen auf jede Uhr
eingehen zu müssen?

Danke schon im Voraus
und gebe bei Bedarf gerne weitere Informationen.

Dieter
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.990
???

Verstehe die Frage nicht.

Daher: wenn Du eine Automatikuhr, die abgelaufen = leer = steht, in die Hand nimmst und anlagen willst: was machts Du dann genau?
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.649
Ort
Nahe der Alpen
Bei der geschilderten Ausgangslage hast Du entweder 10 Uhren mit akutem Revisionsbedarf oder massiven Bewegungsmangel, sorry. Ich kenne Deine Lebensumstände und -gewohnheiten nicht, aber eine funktionierende Automatikuhr hält zum Beispiel nach einem kleinen einstündigen Sonntagsspaziergang länger als drei Minuten durch.
 
G

Gast49980

Gast
Ziehst du die Uhr auf bevor du sie anziehst?
Einfach mal die Krone mit 20-25 Umdrehungen aufziehen und schauen, wie lange sie läuft.
Sollte ohne sie zu tragen schon locker 20 Stunden durchhalten.
Wenn sie das nicht schaffen, dann Revision.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.990
@Der Motor: unverblümt & direkt;-).

Daher näherte ich mich mit einer Fragestellung dem Problem des TS.
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.649
Ort
Nahe der Alpen
@Der Motor: unverblümt & direkt;-).

Ich habe da ein bisserl mit mir gerungen und mein Beitrag war auch absolut nicht böse gemeint. Nur direkt. Es gibt viele Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht ausreichend bewegen können, um die Gangreserve einer Automatikuhr aufzuladen. Die müssen die Uhr dann aufziehen.

Deine Methode war subtiler. ;-)
 

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.815
Ort
Villach in Kärnten
Danke für die Antworten.

Was mache ich?
Ich nehme die Uhr und lege sie an.
OK.
1. sie läuft von allein an
2. sie läuft nach einigem Hand-
gelenkschütteln an
3. sie läuft nicht an, und ich
muss die Krone zu Einsatz bringen -
aber nur wenige Hübe

Dieter

--- Nachträglich hinzugefügt ---

noch eins.
Ich laufe mit den Uhren ganz normal über den Tag rum,
ohne irgendwelche besonere Beachtung der Automatic.
Und:
@ der Motor:
weiter so, das ist eine angenehme Art...

Dieter
 

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.209
Ort
SH
Was für Uhren hast du denn, ohne die jetzt alle einzeln aufzuzählen? Mehr Vintage oder eher was Aktuelles?

Wie du deine Uhren zum Laufen bekommst, ist nicht auffällig, aber dass sie alle (wirklich alle?) direkt nach dem Ablegen stehen bleiben, ist nicht normal.
 
G

Gast49980

Gast
Du stellst die Uhr und legst sie gleich ohne diese aufzuziehen an.
Nimm dir eine beliebige Uhr und zieh diese bitte mal mit ca 20 - 25 Umdrehungen auf.
Schau mal,ob diese auch nach 3 Minuten stehen bleibt.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.990
Danke für die Antworten.

Was mache ich?
Ich nehme die Uhr und lege sie an.
OK.
1. sie läuft von allein an
2. sie läuft nach einigem Hand-
gelenkschütteln an
3. sie läuft nicht an, und ich
muss die Krone zu Einsatz bringen -
aber nur wenige Hübe

Dieter . . . .

Und die Uhrzeit? Wird die nicht gestellt?:hmm:

Ich verstehe es immer noch nicht so ganz, zumal wir hier im Forum seit Jahren echte Fadenklassiker haben wie "Aufziehen der Uhr über Krone schädlich?" u. ä.. Ferner hast Du mehrere Uhren, da sollte es doch bekannt sein, dass:

- Handaufzugsuhren komplett von Hand aufgezogen werden müssen, dann Uhrzeit gestellt wird, und dann angelegt werden können
- Automatikuhren, die abgelaufen sind, durch ausreichend Kronedrehen (10x bis 20x, eher langsam als schnell kurbelnd, je nach Werk - aber das würde die Betrachtung hier nur unnnötig verkomplizieren) zum "Leben erweckt werden", dann Uhrzeit gestellt wird, und dann angelegt werden können
- Automatikuhren (wie einige von Orient) nicht mit der Krone aufgezogen werden können, sondern rein durch Bewegung (schütteln, etc) zum "Leben erweckt werden", dann Uhrzeit gestellt wird, und dann angelegt werden können


@Der Motor: danke sehr;-):-D
 

derTeichfloh

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
556
Ort
Sachsen
Hallo,

ich zitiere mal: "noch eins: Ich laufe mit den Uhren ganz normal über den Tag rum, ohne irgendwelche besondere Beachtung der Automatic."

Wenn du - nach einen Tag Tragezeit - die Automatik ablegst und sie hat nur noch ein paar Minuten Laufzeit (wie liest du das eigentlich ab?), dann stimmt etwas nicht. Entweder an deinem Tageverhalten, möglicherweise zu wenig Bewegung im Handgelenk (Büro?). Oder die Uhr(en) benötigen dringend eine Revison...

mfg
derTeichfloh
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.445
Da stimmt doch irgendwas nicht.

Für die irre Situation, die der TS bei allen seinen 10 Uhren angeblich gleichermaßen vor sich hat, sehe ich nur exakt zwei Möglichkeiten.

Variante 1: Alle 10 Uhren sind jahrzehntealte Flohmarkts-Gurken und komplett im Ar...

oder

Variante 1: Der TS ist bettlägerich. :-)


Carsten
 

Moscher

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
1.724
Ort
Berlin
Variante 1 oder 1,

Carsten Du gibts uns keine Auswahl^^
Also ist er Bettlägrig und hat nur Uhren die komplett im Ar... sind :D

Spass beiseite lieber Ts, das ist wirklich so dermassen merkwürdig, insbesondere das alle Uhren diese Symptome aufweisen :hmm:
Interessant wären die Modelle oder Uhwerke und sonst kann ich Dir nur raten umgehend einen guten Uhrmachermeister zu suchen.

Lg

Moscher
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.990
Du meinst . . . . auf die Schippe nehmen? HIER, im UF??

Neeeeee, never ever, noch nie erlebt.







8-)
 

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.776
Hei, Didi, etwas zuviel von der Signatur geraucht? :-)

Schreib mal differenziert zu Uhr, Werk und Verhalten, dann macht das Sinn!
 

kärntendidi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2014
Beiträge
1.815
Ort
Villach in Kärnten
Einstweilen danke.
Aber kommt bitte wieder runter,
es ist ja nix passiert.
Ich nehme mir inzwischen eine Auszeit
und melde mich morgen wieder

Grüße
Dieter
 
Thema:

Gangreserve plus/minus Null

Gangreserve plus/minus Null - Ähnliche Themen

[Erledigt] Hanhart Kal. 41 Flyback Fliegerchronograph Baujahr ca. 1948 - Vintage Made in Germany: Servus! Ich biete hier aus meiner kleinen Privatsammlung einen Vintage Flyback Chronographen der Marke Hanhart aus Gütenbach im Schwarzwald an...
Bulova Ambassador – was lange währt....: BULOVA AMBASSADOR Welch wohlklingender Name für eine Uhr! Halt, nicht nur eine Uhr, nein, eine der Top-Linien der Firma Bulova hiess und heisst...
[Erledigt] Seiko Marinemaster SLA021 Fullset, wie neu mit Garantie (bei Bedarf SBDX017 o. SLA019 Teile dazu): Hallo liebes UFO, Ich biete hier meine 1 Monat alte Marinemaster SLA021J SLA021J1 (meine dritte Marinemaster; meine zweite SLA021), die leider...
Meine erste Uhrenvorstellung: die "BUNKYO TOKYO" von Hajime Asaoka: Meine Liebe zu Uhren ist möglicherweise genetisch bedingt, mein Großvater, den ich kaum kennengelernt habe, war Uhrmacher. Ob deshalb oder warum...
D. Dornblüth 99.1 Medium (40 mm) mit Custom-Dial am Mays-Lederband: Zur Uhr generell (Daten von dornblueth.com): 99.1-Medium (2) ST Das Gehäuse poliert / satiniert, doppelt verschraubt • Ø 40 mm • Höhe 10 mm •...
Oben