Gangreserve plötzlich schlecht bei Speedmaster / Lemania 5100

Diskutiere Gangreserve plötzlich schlecht bei Speedmaster / Lemania 5100 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, meine Speedmaster von 1984 mit cal. 1045 / Lemania 5100 war im Oktober 2007 zur Vollrevision in Pforzheim. Sie hatte seither die üblichen...
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Hallo,

meine Speedmaster von 1984 mit cal. 1045 / Lemania 5100 war im Oktober 2007 zur Vollrevision in Pforzheim. Sie hatte seither die üblichen sehr guten Gangwerte und eine Gangreserve von über eineinhalb Tagen. Sie wird seitdem nicht mehr täglich getragen, aber mindestens alle 2 Wochen. Kein Uhrenbewegerleben.

Jetzt hatte sie kürzlich einen unbewußten Stoß bekommen und rannte vor (1h / Tag). Der Uhrmacher hat sie für erhebliches Geld gerichtet (ohne konkret zu sagen, was er gemacht hat, aber er hat von sich aus gesehen, daß ein Stoß die Ursache war).

Gangwerte wieder OK. Aber seitdem ist die Gangreserve miserabel (12..18h). Bei Aufziehen per Krone läuft die Uhr auch sehr spät an.

Ich kann eigentlich nicht ganz einsehen, daß die Gangreserve und das Starten sich plötzlich derart verschlechterten.

Was könnte es für Ursachen haben? Zusatzproblem ist, daß der Uhrmacher auf weiteren Dienstleistungsumsatz aus zu sein scheint, da das Ladengeschäft nicht gut läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.448
Ort
Rheinhessen
Eine Ferndiagnose ist natürlich schwierig, aber ich gehe davon aus, dass durch den Stoß die Spirale versprungen ist. So etwas wieder in Ordnung zu bringen ist eine Kleinigkeit, also unverständlich, warum der Uhrmacher "erhebliches Geld" dafür genommen hat. Wenn bei dieser Aktion die Spirale beschädigt und der Abfall dadurch verändert wurde, kann es zu solchen "Anlaufschwierigkeiten" kommen. Ich würde raten, die Uhr mal einem kompetenten Uhrmacher vorzuführen.
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
Hallo Hans,
es könnte verschiedene Ursachen haben;
Wenn man die Uhr über die Krone komplett aufzieht, ist die Gangreserve dann immer noch so gering, oder nur im Automatikbetrieb?
Ein oft auftretendes Problem beim Omega 1045 ist Kontaktrost zwischen Minutenzähler (Minutenherz 1760) und Kupplungsrad (1712). Gut erkennbar an dunklen Partikeln auf den Zeigern/ZB - dies setzt die Gangreserve drastisch herab.
Aber wenn es erst seit dem Schlag ist, dann könnte etwas beschädigt sein. Z.B. das Kupplungsrad.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.293
Ort
Res Publica Germania
Manches ist wirklich schwierig in der Analyse. Ich hatte eine Uhr von einem Member mit schlechten Gangwerten und wenig Gangreserve. Das Federhaus war total verrotzt und die Unruhe hatte einen Schlag. Nach Reinigung und Austausch ging sie aber immer noch nicht gut...keine Ahnung weshalb. Ich nehme an, dass das ganze Räderwerk einen Schlag abhat und somit in der Summe nicht richtig läuft.
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Danke Euch Dreien schon mal!

Es ist erst seit dem Schlag.
Mit Aufziehen kommt nicht mehr heraus als mit Tragen.
Rost scheint mir schlecht denkbar, seit der 2007er Revison hat die Uhr nichts Heftiges mehr erleiden müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
@Aeternitas
was hat ein Schlag auf das Räderwerk mit einer zu geringen Gangreserve zu tun? Gangwerte sind doch lt. Threadersteller ok.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.293
Ort
Res Publica Germania
Wenn das Räderwerk schlecht läuft, dann ist die Gangreserve geringer. Ein verharztes Werk kann bei Vollaufzug ja auch noch ein paar Stunden laufen, bleibt dann aber frühzeitig stehen.
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
ok; dann liegt es nicht an der Automatik;
nächster Test: wie ist die Gangreserve wenn Chrono ein, oder ausgekuppelt?
oder, alternativ, wie falko schon schrieb, der Gang zu einem <fähigem> Uhrmacher
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Die Gangreserve ist ohne Chronofunktion schon schlecht, und sie war kurz vorher noch hervorragend.
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Hans,
Theo fragt ob die Gangreserve mit und ohne zugeschaltetem Chrono gleich ist.

Ich hatte in letzter Zeit mehrere BUND-Chronos auf dem Tisch.
Bei einer der Uhren (Tutima) war plötzlich ein Nachgang von ca. 2min aufgetreten. Bei zugeschaltetem Chrono war der Nachgang geringer.
Der Fehler lag im Zeigerwerk. Nachdem die Uhr 14 Tage mit Chrono lief war alles wieder normal.

Gruß Holger
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
Heute Nacht wird die Gangreserve unter Chrono geprüft.
 
Giovanni

Giovanni

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2008
Beiträge
2.915
So, nach Handaufzug unter mitlaufendem Chronographen:
Gangreserve 31:22:05 h

Was soll ich als nächstes Austesten? Gefühlt ist die normale Gangreserve nach Automatikbetrieb nach wie vor schlecht ...


edit: So, nach Automatikbetrieb ohne händisches Aufziehen unter mitlaufendem Chronographen:
Gangreserve 20:55:05 h (werde mal heftiger arbeiten, damit die besser lädt).
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
genug getestest ;-)

aber 40 Stunden Gangreserve sind für dieses Kaliber das Minimum;
Wenn die Gangreserve mit Chrono um mehr als ein 1/3 höher ist, dann schliesse ich aus der Ferne auf ein Problem mit dem Chronokupplungsrad. Evtl. hat Dein Uhrmacher dieses Rad gereinigt und danach falsch geschmiert (bzw. wichtige Stellen vergessen) - wenn man dieses Kaliber nicht kennt, weiss man eben auch nicht um seine Eigenheiten.
 
Thema:

Gangreserve plötzlich schlecht bei Speedmaster / Lemania 5100

Gangreserve plötzlich schlecht bei Speedmaster / Lemania 5100 - Ähnliche Themen

  • Auf und Ab - Glashütter Gangreserve

    Auf und Ab - Glashütter Gangreserve: Moin, Ich stelle das bewusst ins Café, da wahrlich nicht von großer Bedeutung. Mich irritiert die Beschriftung "Auf" und "Ab" bei den...
  • [Verkauf] Elysee Talos Automatic 17009 - Gangreserve, Day-Date, 24 h-Anzeige

    [Verkauf] Elysee Talos Automatic 17009 - Gangreserve, Day-Date, 24 h-Anzeige: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht eine Elysee Talos Automatic, Ref. 17009 Die Uhr ist wenig getragen und in top Zustand. Preis: 300€ VB...
  • [Verkauf] Nomos Metro Gangreserve Ref. 1101

    [Verkauf] Nomos Metro Gangreserve Ref. 1101: Ich verkaufe meine Nomos Metro Gangreserve Ref. 1101 mit Datum, Saphirglas und Sichtglasboden Ich habe sie vor knapp zwei Jahren dem...
  • [Erledigt] Seiko Presage SSA303J1, Kaliber 4R57, Gangreserve, Fullset, Neu und ungetragen

    [Erledigt] Seiko Presage SSA303J1, Kaliber 4R57, Gangreserve, Fullset, Neu und ungetragen: Verkauf einer SEIKO PRESAGE, Referenz SSA303J1 Es handelt sich hier um einen Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Rolex subnodate plötzlich keine Gangreserve mehr

    Rolex subnodate plötzlich keine Gangreserve mehr: Liebe Freunde , Seit neustem macht meine subnodate 14060m Sorgen. Ich habe sie im März gebraucht gekauft, wann eine revi war kann ich nicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben