Gangreserve PAM00000 oder falscher Aufzug?

Diskutiere Gangreserve PAM00000 oder falscher Aufzug? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich habe festgestellt, dass meine Panerai 000 nach ca. 20-25 Std. einfach stehen bleibt, normalerweise hat sie doch eine...
Arno78

Arno78

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
1.517
Hallo zusammen,
ich habe festgestellt, dass meine Panerai 000 nach ca. 20-25 Std. einfach stehen bleibt, normalerweise hat sie doch eine Gangreserve von ca. 50 Std. ?!

Der Aufzug sollte doch wie bei allen anderen Handaufzugsuhren gehen, aufziehen im Uhrzeigersinn bis ein Widerstand kommt, über den habe ich zumindest nicht weggedreht, und das Ganze bei geöffneten Bügel.

Kann sie eigentlich Schäden nehmen wenn man sie bei geschlossenen Bügel aufzieht?
Bzw. hat jemand von Euch ähnliche Probleme mit einer Panerai gehabt?

Sie ist noch in der Garantie, von daher alles gut, nur sie jetzt 4 Wochen oder so wegzuschicken find ich doof, davor möchte ich zumindest Fehlbedienung ausschließen.

Danke!
 
joe4679

joe4679

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
3.927
Ort
Österreich
Ich komme bei meiner Unitas-Handaufzug nicht auf 50 Stunden (heißt ja auch Ca 50 Stunden lt Panerai).
Der Konzi meinte, etwa 40 Stunden wäre normal. Widerstand heißt noch nicht Vollaufzug, da geht noch etwas mehr. Hab aber auch schon von gebrochenen Aufzugsfedern gelesen.

Ich lass mich von der Gangreserve einer handaufzug Panerai nicht fertig machen und ziehe täglich bis zur ersten Schwergängigkeit auf um Schäden zu vermeiden.
 
Arno78

Arno78

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
1.517
Ja aber unter 24 Std. ist dann schon etwas doof, vor allem weil sie dann mitten in der Nacht hängen bleibt.

Also so um die 40 Std. sollte die schon schaffen.
 
joe4679

joe4679

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
3.927
Ort
Österreich
Dann wird sie wohl nicht ganz aufgezogen gewesen sein. Den Vollaufzug erkennst du ja wenn nichts mehr geht. Mit zwei Fingern solltest du die Feder nicht abreißen können.
 
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.587
Ort
Shelter 7
Soll das OP I nicht 56 h schaffen? Das OP XI (Basis 6497/2) bringt es (nach anfänglichen Problemen, die bei Interesse hier nachgelesen werden können: https://uhrforum.de/mein-weg-zur-pam-177-a-t231842 ) auf ca. 62 Stunden.

Ein steigender Widerstand beim Aufziehen bedeutet noch nicht das Erreichen des Vollaufzugs, es gibt am Ende einen spürbaren Stopp, nach dessen Erreichen auch keine Kronenumdrehung mehr möglich ist.
Meine 177 ziehe ich alle zwei Tage auf, sie benötigt dann ca. 39-40 Umdrehungen für "Full Power". Gegen Ende hin kurble ich langsamer und vorsichtiger, damit ich nicht mit zuviel Kraft auf den o. g. Stopp stoße.
 
Arno78

Arno78

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
1.517
Die Dichtung wird so abgenutzt da ja durch den Bügel diese gedrückt wird;-)
Also immer schön den Bügel hoch!
Aber wenn man sie einmal mit geschlossenem Bügel aufzieht sollte sie keinen Schaden nehmen, oder?

@all: Uhr macht mir Mut, dass wohl doch alles in Ordnung ist und ich sie wohl nur zu vorsichtig aufgezogen habe...
 
joe4679

joe4679

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
3.927
Ort
Österreich
Jetzt muss ich mich deiner Frage anschließen. Woran liegt es nun, ob die Unitas-Werke eine Gangreserve von 25-40-62 Stunden haben? Muss ich doch nochmal zum Konzi??
 
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.587
Ort
Shelter 7
Woran es liegt kann ich Dir nicht sagen, aber für eine 177 sind 40 definitiv und 50 Stunden eigentlich zu wenig, Joe :hmm:.
 
pressluftjunky

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.230
Ort
Potsdam
Aber wenn man sie einmal mit geschlossenem Bügel aufzieht sollte sie keinen Schaden nehmen, oder?
Nein, keine Sorge - Die Dichtungen halten schon etwas aus.
Und Aufziehen immer bis Du einen Wiederstand verspührst - dann ist voll aufgezogen!
 
Arno78

Arno78

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
1.517
So hab sie jetzt mal bis zum Widerstand aufgezogen, bin mal gespannt.
Wäre froh wenn alles in Ordnung ist und der Fehler bei mir lag...!
 
00000

00000

Dabei seit
30.05.2015
Beiträge
147
Hi,
ich ziehe meine 00000 immer bei geöffnetem Bügel bis zum Anschlag (da geht dann wirklich nichts mehr, nicht nur schwergängig, sondern bis zum Anschlag).
Meine läuft dann ziemlich genau 2,5 Tage d. h. Ca. 60h.

Ich denke du musst länger aufziehen...
Das sind schon einige Umdrehungen...
Gruß Michael

Die offizielle Gangreserve ist lt. Web 56 h
 
Zuletzt bearbeitet:
Thunderstorm

Thunderstorm

Dabei seit
14.01.2015
Beiträge
2.587
Ort
Shelter 7
Dann hoffe ich und drücke die Daumen (relativ gesehen :D), hier erst wieder nach 56 h+ etwas von Dir zu lesen ;-).
 
S

sinnhaj

Gast
Beim Aufziehen mit geschlossenem Bügeln kann das Werk einen Schaden davon tragen.
 
Arno78

Arno78

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2013
Beiträge
1.517
Ich will mal hoffen, dass es einfach mein zu vorsichtiges Aufziehen war, als ich sie vorhin aufgezogen habe hab ich gefühlt dreimal so lange gekurbelt wie gestern, bin guter Dinge ...!
Werde berichten , drückt mir die Daumen :super:
 
Mr. Cat W.

Mr. Cat W.

Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.664
Beim Aufziehen mit geschlossenem Bügeln kann das Werk einen Schaden davon tragen.
Warum das denn? Bzw welchen?

@TS: Hatte die ersten paar Male meine neue PAM auch mit geschlossenem Bügel aufgezogen, fand dann aber dass es mit geöffnetem Bügel einfacher geht und hab das intuitiv so weiter geführt obwohl ich auch nicht wusste was "richtig" ist. Meine 111 läuft seit Ostern am Stück durch und hat eine Gangreserve von ca 60 h.
 
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.896
Ort
Region Hannover
Ich habe meine 112 immer nur mit dem rechten Zeigefinger von unten aufgezogen. Das schont die Lünette, die nämlich richtig gerne vom bloßen Aufziehen verkratzt!
Selbstverständlich bei geöffnetem Bügel. Bei vollständiger Entlastung waren das fast 50 Umdrehungen. Den Vollaufzug erkennt man auch daran, dass die Krone bei weiterer vorsichtiger Drehung zurück schwingt.

Und so wahnsinnig vorsichtig braucht man bei einem Unitas nun wirklich nicht sein.
Die Gefahr bei Aufzug mit geschlossenem Bügel ist, das die Dichtung verschleißt und damit die Wasserdichtigkeit nicht mehr gegeben ist.

Also 60h Gangreserve sind kein Hexenwerk!
 
TheRock

TheRock

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
481
Ort
CH
@all: Uhr macht mir Mut, dass wohl doch alles in Ordnung ist und ich sie wohl nur zu vorsichtig aufgezogen habe...
Kann ich bestätigen: war mit meiner 111 zuerst auch zu ängstlich und so lief sie ebenfalls keine 24 Stunden. Nach kurzer Panikattacke (wähhhhh, schon kaputt, buhuhuuuuuu!!) wieder beruhigt und mutig den wahren Anschlag ausgelotet. Und siehe da: um die 60 Stunden.....

LG,
The Rock
 
Maddin82

Maddin82

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
556
Meine 111 läuft auch locker 60 Stunden nach Vollaufzug. Dass man sie auch mit geschlossenem Bügel aufziehen kann habe ich gar nicht gewusst. Dachte immer die Krone geht dann nicht drehen. Ich habe den Bügel also von Anfang an immer geöffnet.

Von einer Seite her mit einem Finger aufziehen hab ich auch mal gemacht. Hab dann aber mehrfach gelesen, dass das nicht gut wäre wegen des immer einseitigen Druckes auf die Krone. Seitdem nehme ich wieder zwei Finger. Ich drehe die Uhr aber um, damit ich die Zahnräder beim aufziehen beobachten kann. Dabei komme ich kaum an die Lünette, so dass diese eigentlich nicht verkratzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gangreserve PAM00000 oder falscher Aufzug?

Gangreserve PAM00000 oder falscher Aufzug? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Nomos Metro Gangreserve, Ref. 1101 inkl. zusätzlichem braunen Band

    [Verkauf] Nomos Metro Gangreserve, Ref. 1101 inkl. zusätzlichem braunen Band: Hallo werte Mitforisten, ich verkaufe meine Nomos Metro Gangreserve, Ref. 1101, Handaufzug mit Gangreserve, Manufakturkaliber, Komplettpaket mit...
  • [Verkauf] UNION Glashütte Diplomat Gangreserve AUF & AB mit Manufakturkaliber 26

    [Verkauf] UNION Glashütte Diplomat Gangreserve AUF & AB mit Manufakturkaliber 26: Liebe Mitforianer, Ich biete heute eine UNION Diplomat Gangreserve Auf & Ab an, mit dem Manufakturkaliber-Kaliber 26 ! Durchmesser ca. 39 mm -...
  • Gangreserve SMP

    Gangreserve SMP: Hallo in die Expertenrunde, meine SMP GMT hat abgelegt nur eine Gangreserve von ca. 6-8 Stunden. Vorher durchgängig 24/7 am Arm. Vollaufzug...
  • Seiko SNXS77K, Gangreserve nicht gegeben und Mod-Wunsch: Uhrmacher gesucht

    Seiko SNXS77K, Gangreserve nicht gegeben und Mod-Wunsch: Uhrmacher gesucht: Hallo zusammen, bei meiner ca. drei Jahre alten SNXS77K habe ich das Problem, dass sie selten länger als 7 Stunden ohne getragen zu werden...
  • Oris Aquis Gangreserve

    Oris Aquis Gangreserve: Hallo zusammen, Nachdem ich vor ein paar Monaten meine Begeisterung für Automatikuhren und dieses forum entdeckt habe :), habe ich mir eine fast...
  • Ähnliche Themen

    Oben