Ganggenauigkeit

Diskutiere Ganggenauigkeit im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, ich lese hier von Enttäuschung (und Regulierungsversuchen), wenn ein mechanisches Werk so 30 sec Gangabweichung hat. Nun habe...
Jamaika

Jamaika

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

ich lese hier von Enttäuschung (und Regulierungsversuchen), wenn ein mechanisches Werk so 30 sec Gangabweichung hat. Nun habe ich mir ein (ungetragenes) Vintage-Handaufzugsmodell gekauft (ja, die etwas fragwürdige "Regent Osco"), die auf 15 Minuten am Tag kommt. Das ist mir dann doch ein bisschen viel. Kann man da mit Regulieren noch etwas ausrichten, oder liegt etwas Größeres im Argen (dann würde ich beim Verkäufer schimpfen)? Liegt es an der offenbar langen Lagerzeit?

Dank und Gruß, Jamaika
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.797
Also ich weiss jetzt nicht, wo Du die Uhr her hast, aber wenn, würde ich sie erst mal dem Händler zur Regulierung überreichen.

Ich weiss aber auch nicht, ob 15min nicht schon ein technischer Fehler sind.

Zumindest sind sie nicht OK, auch bei einer mechanischen Uhr nicht.In so fern hat sie erst mal einen schwerwiegenden Mangel.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Eine etwas größere Gangabweichung kann eine längst fällige Revision anzeigen, es kann auch sein, dass die Uhr durch Transport, Lagerung, was weiß ich noch so "falsch" geht.
Manchen Informationen zu Folge ist eine Abweichung bis 20sec. noch tolerierbar (gerade bei älteren Uhren). Ich denke, da kommt es auch auf das Werk, die Qualität der verbauten Teile (Spirale, etc.) und die Feinregulierung an.

Frag doch nochmal nach, ob es überhaupt ein Revision bisher gegeben hat, oder wenn ja, wann diese war.

Gruß
Markus

edit: Oh, hab gerade gesehen, dass es sich um Minuten handelt. :oops: Das ist nicht akzeptabel! Reklamieren!
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
150
...also ich hatte mal eine Citzien welche mit 5 min. Vorlauf lief und da liess sich nichts mehr einregeln. Bei 15min würde ich auf einen technischen defekt tippen.
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Es kann natürlich auch sein, dass durch harte Schläge oder Ähnliches, schließlich handelt es sich um eine Vintage-Uhr, das Rückersystem total verstellt ist. Also nicht nur der Rückerhebel, sondern auch das Spiralklötzchen. Dies könnte dann zu einer Verlängerung bzw. Verkürzung der Unruhspirale beigetragen haben. Damit wären so hohe Gangabweichungen m. E. schon zu erklären.
Muss also nicht gleich ein Riesendefekt sein.....

Gruß, Michael :)
 
Thema:

Ganggenauigkeit

Ganggenauigkeit - Ähnliche Themen

TRUST YOURSELF! Favre Leuba Raider Deep Blue...Die etwas andere Taucheruhr!: TRUST YOURSELF! Favre Leuba Raider Deep Blue...Die etwas andere Taucheruhr! Die Marke Favre Leuba kennt natürlich jeder ;-) Logisch, ist sie...
Petite suite de l‘horlogerie - Steinhart-WilliamL1985-AM-Diver: Liebe Mitforisten, mit diesem Beitrag möchte ich den Betreibern dieses Forums danken und ebenso den vielen engangierten Teilnehmer_innen, die mit...
Meine erste Vorstellung: TUDOR Black Bay 41mm: Hallo liebe Mitstreiter, lange bin ich schon Mitglied, lange und viel habe ich mitgelesen und mich immer wieder an neuen Uhren und deren...
Mit Verlaub werde ich ein wenig über „Gott und die Welt“ schreiben: Das ist eine Redensart, die fröhliche Unbekümmertheit ebenso signalisiert wie eine unverbindliche Beliebigkeit, die es sich erlauben kann, über...
Was länge währt, wird endlich gut! Breitling Ref. 014012.C830: Hallo liebe Leidensgenossen! Wie der Titel es schon verrät: jetzt ist endlich alles gut. Ich habe nach langer Suche das letzte Puzzleteil...
Oben