Ganggenauigkeit Rolex Kaliber 3235 DJ 41

Diskutiere Ganggenauigkeit Rolex Kaliber 3235 DJ 41 im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Du hast meine Frage nicht verstanden. Worauf bezieht sich die Genauigkeit? M, V, Vmax oder andere Parameter? "Genauigkeit" ist ungenau, wenn es...
#41
Hugybear

Hugybear

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
919
Ort
Raum Zürich
Im Zweifelsfall nimm die Definition von Rolex, wenn die in ihrem Datenblatt eine Ganggenauigkeit von -2 bis +2 Sekunden angeben
Du hast meine Frage nicht verstanden. Worauf bezieht sich die Genauigkeit? M, V, Vmax oder andere Parameter?
"Genauigkeit" ist ungenau, wenn es nicht sauber definiert wird. Merkst Du was? 8-)
 
#42
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.421
Ort
Bayern
Du hast meine Frage nicht verstanden. Worauf bezieht sich die Genauigkeit? M, V, Vmax oder andere Parameter?
"Genauigkeit" ist ungenau, wenn es nicht sauber definiert wird. Merkst Du was? 8-)
Ich habe deine Frage sehr genau verstanden. Meine Antwort ist doch eigentlich klar. Schaue in dem Datenblatt von Rolex auf was sich diese versprochene minus 2 bis plus 2 Sekunden am Tag beziehen. Ich habe keine Uhr mit diesem Werk. Sonst würde ich es für dich machen. Und es im Internet zu suchen dazu fehlt mir die Lust.
 
#43
Hugybear

Hugybear

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
919
Ort
Raum Zürich
Ich habe deine Frage sehr genau verstanden. Meine Antwort ist doch eigentlich klar. Schaue in dem Datenblatt von Rolex auf was sich diese versprochene minus 2 bis plus 2 Sekunden am Tag beziehen. Ich habe keine Uhr mit diesem Werk. Sonst würde ich es für dich machen. Und es im Internet zu suchen dazu fehlt mir die Lust.
Ich möchte nicht mehr auf dem Thema herumreiten. Nur noch das: Ich weiss, dass ich mir das Datenblatt heraussuchen kann. Mein Argument: Der OP soll sich vor dem Kauf einer solch teuren mechanischen Uhr zuerst darüber klar werden, was er von der Uhr erwartet resp. erwarten kann.

Und die Einlassung der meisten in diesem Thread beseitigt den letzten Rest an Klarheit diesbezüglich.
 
#44
Watchman 77

Watchman 77

Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
2.035
Ort
LC100
Hallo,

ich hatte mir Anfang des Jahres eine neue Submariner 116610ln gekauft.
Die Uhr läuft seit dem ersten Tag mit konstanten -3 pro Tag.
Da mich der Gang im Minus auch extrem stört, hatte ich kurzzeitig darüber nachgedacht die Uhr ins Plus regulieren zu lassen.
Da ich aber auch häufig unter der Woche meine Uhren wechsle habe ich mich momentan damit abgefunden.
 
#45
Dietmar432

Dietmar432

Dabei seit
29.05.2018
Beiträge
1.311
Ort
Im Sauerland
20180826_133919.jpg

Rolex selbst gibt eine Gangtoleranz von ETWA -2/+2 Sekunden an,d.h.ein Garantieanspruch auf diese Werte besteht nicht.
Ich bin mir aber sicher das du, @Haroun noch viel Freude an deiner DJ haben wirst.
Nach der "Einlaufzeit" sollten die ggf nachregulierten Gangwerte über viele Jahre konstant bleiben und deine Uhr kann ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen.

Grüße aus dem Sauerland
 
Zuletzt bearbeitet:
#46
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.001
Ort
Hannover
Dabei lag die Uhr größtenteils in der box und wurde nicht getragen.
Hi,

miss die Ganggenauigkeit besser am Arm, also unter Real-Konditionen, als liegend in der Box.
Zwar macht das bei einem Qualitätswerk keinen signifikanten Unterschied, meine Rolex und Omegas sind am Arm aber immer noch mal einen Ticken genauer als liegend in der Kiste.

Außerdem sollte eine Messung bei der es, wie hier, bloß um so winzige Abweichungen geht, am besten über den Verlauf einer Woche erfolgen.

Ich bin fast sicher: Eine Woche am Arm und Du bist mit diesem Praxis-Ergebnis dann mehr als zufrieden. :-)

Carsten
 
#47
Hugybear

Hugybear

Gesperrt
Dabei seit
16.10.2017
Beiträge
919
Ort
Raum Zürich
Anhang anzeigen 2143798
Rolex selbst gibt eine Gangtoleranz von ETWA -2/+2 Sekunden an,d.h.ein Garantieanspruch auf diese Werte besteht nicht.
Ich bin mir aber sicher das du, @Haroun noch viel Freude an deiner DJ haben wirst.
Nach der "Einlaufzeit" sollten die ggf nachregulierten Gangwerte über viele Jahre konstant bleiben und deine Uhr kann ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen.

Grüße aus dem Sauerland
Totales Marketingeschwafel! Und die Aussage, dass das doppelt so streng wie die Chronometer-Anforderung ist, ist schlicht objektiv falsch. :motz:
 
#48
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
4.270
Ort
nähe Wien
Hi,

miss die Ganggenauigkeit besser am Arm, also unter Real-Konditionen, als liegend in der Box.
Zwar macht das bei einem Qualitätswerk keinen signifikanten Unterschied, meine Rolex und Omegas sind am Arm aber immer noch mal einen Ticken genauer als liegend in der Kiste.


Carsten
So ist es!
Meine Rolex ging von Haus aus, am genauesten von allen meinen Uhren, obwohl auch die anderen Chronometer sind und auch tlw mehr kosten.

Allerdings habe ich die anderen nachregulieren lassen und ich habe nun 12 Uhren am Uhrenbeweger laufen und es ist faktisch keine Abweichung über Wochen festzustellen, auch bei ETA und Sellita-Werken, dh alles nur eine Frage der Einstellung des Werkes.

laut Cosc Zertifikaten ist es aber immer so (zumindest bei meinen), dass nach 24h ohne Aufzug die Gangwerte schlechter werden, dh die Uhren immer tragen oder auf den Beweger, dann gehen die seeeehhr genau (aufgrund konstanten Vollaufzug und gleicher Temperatur

->wo hier bei Temp. Schwankungen die höherwertigeren Werke etwas besser sind bei Temp. Unterschied. zwischen 8° und 38° laut Cosc liegen hier tlw. bis zu 6 sekunden unterschied, bei meinen CoSC Zertifikaten.)
 
#49
K

Kai B.

Dabei seit
17.10.2010
Beiträge
359
Ort
LC100
Die Uhr ist ein COSC-Chronometer und sollte zwischen -4 s/d und +6 s/d „laufen“. Das tut sie. Wo ist also das Problem?

Diese Sekundenfuchserei ist schlichtweg lächerlich.

...

Wie gesagt: lächerlich.

Gruß
Wenn man einen Beitrag lächerlich findet, kann man schweigen und die Finger von der Tastatur lassen. Punkt!

Seit Jahren bewirbt Rolex eine Abweichung von +/- 2 Sekunden täglich. Das kann man dann zum einen erwarten, zum anderen halten sie das auch ein.
Ich habe 2 Modelle mit dem neuen „neuen“ Werk und eine DJ 41 geht pro Tag gleichbleibend 5-6 Sekunden nach, egal ob sie dabei Nachts auf der Krone oder der 9-Uhr-Seite abgelegt wird. Die Abweichung ist auch über 24 Stunden verteilt gleich.
Meine geht demnächst zum Uhrmacher zum regulieren, da ich dies korrigiert haben möchte. Er sieht da nach telefonischer Rücksprache kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
#50
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.632
Ort
Wien
Tja, Autokonzerne werben auch Jahrzehnte lang mit der Hälfte der Verbrauches, die Du und ich fahren.
Wer hat die Kraut gegessen jetzt obwohl es heraus kam, Du und ich.
Bitte lasst die Werbeversprechen dort wo sie hin gehören.

Zum Thema, wir haben sooo wenig Info vom TS wie er gemessen, getragen, abgelegt, etc hat...
Daher finde ich befremdlich wie man gleich etwas neues gleich schlachten soll, abwarten..
Die Uhr ist gerade einmal angekommen und paar Stunden am Arm gewesen, schreibt doch der TS.
 
#51
K

Kai B.

Dabei seit
17.10.2010
Beiträge
359
Ort
LC100
Als reines Werbeversprechen möchte ich das nicht abtun. Ich habe sechs Modelle von Rolex, wovon fünf das Werbeversprechen halten. Dazu zwei Omegas, eine GO und eine IWC. Auch die liegen im Bereich +/- 1-3 Sekunden in 24 Stunden, ohne das explizit zu bewerben.
Nicht eine Uhr musste nachreguliert werden. Die DJ 41 ist die erste.

Ob die Notwendigkeit erforderlich ist, darüber können wir gerne diskutieren, nicht aber über die Möglichkeit der Einhaltung von Werbeversprechen. Auch nicht über diverses Stammtischgerede über die Automobilindustrie.

In diesem Sinne noch einen schönen Tag.
 
#52
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.325
Auch ich schäme mich für etliche Zeitgenossen hier im Forum. Arrogante asoziale Schnösel, die offenbar im Leben nix mehr zu lachen haben und sich jetzt hochgradig glücklich schätzen, dass ihr Leben mit dem Spott hier wieder etwas Sinn bekommt. Ich würde stattdessen eher mal blaue Pillen holen.

@TE: Deine Uhr weicht deutlich (über 50%) von den Versprechungen von Rolex ab. Meine machen das nicht, die liegen alle deutlich unter den 2 Sekunden.

Trage die Uhr konsequent, stelle sie nach Atomzeit (eine eigene App) auf dem Smartphone. Nehme nicht die Zeit des Smartphones, da dieses seine Uhrzeit regelmäßig vom Provider nimmt und dazwischen deutlich falsch läuft. Ich stelle meine Uhr regelmäßig, sobald die Abweichung über 5 Sekunden beträgt. Und dann merke ich mir wann das war.
 
#53
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.325
Tja, Autokonzerne werben auch Jahrzehnte lang mit der Hälfte der Verbrauches, die Du und ich fahren.
Wer hat die Kraut gegessen jetzt obwohl es heraus kam, Du und ich.
Bitte lasst die Werbeversprechen dort wo sie hin gehören.
Dein Vergleich hinkt derartig gewaltig, dass ich eigentlich gar keinen Vergleich mehr sehe. Populist von Beruf?

Wenn mein Auto mit 80km/h auf der rechten Spur der Autobahn vom Brenner nach Salzburg rolle, dann liege ich deutlich besser als die Angabe. Oder anders gesagt: Der Einfluß des Menschen ist erheblich (ich habe die Angabe auch im realen Betrieb bereits unterschritten und das Auto ist in 2017 gebaut worden). Bei einer Uhr hat man keine Möglichkeiten die Ganggenauigkeit zu beeinflussen.
 
#54
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.632
Ort
Wien
Du sagst es, der Einfluß:super:
Oder rollst Du im Leben nur mit 80 am Brenner:lol:? Genau das hat der TS bis jetzt gemacht und die anderen Einflußfaktoren nicht einbezogen.
Das versuchen wir von Anfang an zu sagen .
Auch an der Uhr haben viele nicht unabdingbare Einflußfaktoren am Laufverhalten des Werkes, nicht sonst wäre diese Certifizierung mit vielen Lagen (Einflusfaktoren) bestimmt.
Tschuldige so ein Nonse mit 80 Brenner und das man am Gangverhalten NIX beeinflussen kann. Bitte schau Dir doch die Lagenparameter an.

Liegt ein Kranker im Bett und trägt die Uhr nur in einer Lage, hat sie ein anderes Gangbild, hingegen ein Mountainbiker wird mit derselben Rolex ein ganz anderes Bild haben weil dort viel geprellt wird.... Usw.....
 
#55
Dietmar432

Dietmar432

Dabei seit
29.05.2018
Beiträge
1.311
Ort
Im Sauerland
Ein Besuch beim Konzi und einer Überprüfung auf der Zeitwaage kann schon Klarheit bringen und zeigen ob eine Regulierung überhaupt notwendig ist.
Daher würde ich dir, @Haroun , zuerst zu einem Gespräch mit dem Konzi raten ,bevor eigene Messungen weitere Unsicherheiten bringen.

Grüße aus dem Sauerland
 
#56
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.001
Ort
Hannover
Bitte lasst die Werbeversprechen dort wo sie hin gehören.
Die +2/ -2 von Rolex sind kein Werbeversprechen sondern eine ausdrücklich von Rolex unter Hersteller-Garantie gestellte Produkteigenschaft die jeder Kunde der neuen Modelle für sich 5 Jahre nach dem Kauf in Anspruch nehmen kann. Genauso wie es über Jahrzehnte eine zugesicherte Produkteigentschaft war, dass die Uhren während der Garantiezeit im Rahmen der offiziellen COSC laufen mussten.

Ist zwar mehr als sportlich von Rolex, die Chronmeter-Norm somit noch mal ein ganzes Stück enger zu fassen, aber der Hersteller hat sich nun mal bewusst dafür entschieden, auf auf die Gefahr hin, dass dadurch eine Menge Leute strenger auf ihre neuen Uhren schauen, und vielleicht in Zukunft häufiger bei ihrem Konzi zum regulieren vorbeischauen

Aber trotzdem sollte der TS seine nagelneue Uhr vielleicht noch mal drei Tage am Stück am Arm tragen, bevor er zum Konzi wackelt. Sein Recht ist es aber.
Nur gerade wenn die Norm so streng ausgelegt wird, es um so winzige Abweichungen geht, wird die Frage des wie gemessen wird, immer wichtiger.


Carsten
 
#57
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.632
Ort
Wien
Bitte, Carsten:shock:
Die DE Autokonzerne haben auch Jahrzehnte lang schwarz auf weiß die Abgaswerte versprochen, UND???

Noch einmal, ich war von Anfang an nicht gegen irgendwelche Vorgaben oder Versprechen, sondern meine Intension besagt, tragen, beide müssen einmal zu sich finden, dann kann man darüber Reden und den Gang zum Einrugilieren wählen.
 
#59
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.001
Ort
Hannover
Bitte, Carsten:shock:
Die DE Autokonzerne haben auch Jahrzehnte lang schwarz auf weiß die Abgaswerte versprochen, UND???
Vielleicht gmacht es Rolex ja genauso wie VW und hat ein "Cheat Device" eingebaut, so dass sie Uhr immer dann, wenn man sie zum Konzi bringt, selbständig erkennt, wenn sie auf einer Zeitwaage/Teststand liegt? :-):-)

Spaß beiseite:
Der Themenstarter muss einfach nur wissen, dass das unter Garantie fällt und er die nächsten 5 Jahre, also bis 2023, jeden Tat zu seinem Konzi gehen kann und auf die Einhaltung pochen darf.

Da sollte man ihn auch nicht verunsichern.

Carsten
 
#60
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
13.632
Ort
Wien
:super:
Genau das versuchen wir doch von Anfang an, den TS nicht zu verunsichern.
Mir ist es befremdlich ein Gegenstand welches gerade eingetrudelt ist, gleich wieder dem Schlachter vorzulegen.
Öffnen, Einrugilieren, etc...... da ist aus meiner Sicht Verunsicherung (besagt, die Uhr hat ne Macke, geh zum Konzi)
 
Thema:

Ganggenauigkeit Rolex Kaliber 3235 DJ 41

Ganggenauigkeit Rolex Kaliber 3235 DJ 41 - Ähnliche Themen

  • Pulsar PSR 20 mit Y301A Kaliber (extra ganggenaues Seiko-Quarzwerk mit 3 Steinen) - defekt

    Pulsar PSR 20 mit Y301A Kaliber (extra ganggenaues Seiko-Quarzwerk mit 3 Steinen) - defekt: Hallo, Bastler! Beim Beräumen meines Elternhauses fand ich meine vor über 20 Jahren verschollene, eigentlich gut erhaltene Pulsar PSR 20 wieder...
  • Rolex setzt auf eine generelle Ganggenauigkeit von+/- 2 Sekunden

    Rolex setzt auf eine generelle Ganggenauigkeit von+/- 2 Sekunden: Etwas für die Freunde des präzisen Gangverhaltens. Rolex hat offenbar den 2015 für das neue Kaliber der Day-Date 40 mm gesetzten In-House...
  • Welche Uhr hat die bessere Ganggenauigkeit? Rolex Daytona oder Breitling Navitimer?

    Welche Uhr hat die bessere Ganggenauigkeit? Rolex Daytona oder Breitling Navitimer?: Hallo, da ich mir möglicherweise eine der beiden Uhren zu legen möchte, würde ich mich gerne beraten lassen, wer im Bereich Ganggenauigkeit besser...
  • Rolex Oyster Perpetual/ Ganggenauigkeit/ Klicken

    Rolex Oyster Perpetual/ Ganggenauigkeit/ Klicken: Hallo liebe Forianer, wie ich schon erzaehlte, bin ich seit einer woche stolzer ROLEX Owner. Ich habe eine REF 116 000 mit black arabic dial...
  • Ganggenauigkeit einer Rolex Sea Dweller ?

    Ganggenauigkeit einer Rolex Sea Dweller ?: Servus an alle :D Hab da mal eine Frage. Ich habe vor kurzem einem sehr guten Freund eine Rolex Sea Dweller gekauft, er war natürlich extrem...
  • Ähnliche Themen

    Oben