Gangabweichung Sinn 556, was ist zu tolerieren?

Diskutiere Gangabweichung Sinn 556, was ist zu tolerieren? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, ich habe gemerkt, dass meine Sinn 556i b letzte Zeit einen Nachgang von ca. 7 sek./24h aufweist. Als ich die Uhr erworben habe...

gl3b

Themenstarter
Dabei seit
11.04.2014
Beiträge
421
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,
ich habe gemerkt, dass meine Sinn 556i b letzte Zeit einen Nachgang von ca. 7 sek./24h aufweist. Als ich die Uhr erworben habe, waren es ca. 3 sek. Die Uhr ist keine 2 Jahre alt und noch innerhalb der Sinn Garantie. Ist der Nachgang nicht mehr für die Qualitätsstufe des Uhrwerkes normal? (ich meine hier gelesen zu haben, dass Sinn Qualitätsstufe Top verbaut)
wenn es nicht normal ist, muss Sinn es innerhalb der Garantie nachbessern?

danke für eure Antworten.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.376
Hi,

auf deine zwei Fragen würde ich gleich zweimal mit "Nein" antworten wollen.

Nachgang ist zwar immer etwas unschön, aber 7 Sekunden würde ich für einen Nicht-Chronometer noch gerade so halbwegs in der Norm halten.

Carsten
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.568
Ort
Nahe der Alpen
Ob das unter Garantie fällt? Eher nicht, da das Gangverhalten ja auch vom persönlichen Trageverhalten abhängt und objektiv schwer bestimmbar ist. Du kommst mit Deinen Beobachtungen auf minus 7 Sekunden. Klassisch kaputt ist die Uhr da nicht. Ich kenne das von meinen Eta-Werken auch, dass die nach einiger Zeit langsamer werden und - meiner Meinung nach - reguliert werden müssen, obwohl andere Uhren schon neu mehr als 10 Sekunden nachgehen. Und was machst Du, wenn Sinn auf der Zeitwaage eine Abweichung von minus 3 Sekunden ermittelt und behauptet, das wäre absolut im Rahmen des Normalen? Abgesehen davon, dass man erstmal eine Zusage in den Garantieunterlagen finden müsste, dass die Uhr während der Garantie bestimmte Gangwerte einhält - unabhängig davon, ob man mit der Uhr irgendwo angeboxt ist, ob die Uhr großer Hitze oder Kälte ausgesetzt war, etc. Die Werte, die ETA für die Werke angibt, sind ja Richtwerte des Werks vor dem Einschalen. Was nach 12 Monaten daraus wird, wird wohl kein Hersteller garantieren wollen.

Ich sehe es wie Carsten: 2mal nein.

Aber: für solche Fälle sind Konzessionäre, Depot-Inhaber und im Falle vom Online Kauf bei Sinn direkt die Kulanz vom Hersteller da. Wenn man den Sachverhalt schildert und nett danach fragt, reguliert man die Uhr wahrscheinlich gratis nach, auch wenn man gar nicht dazu verpflichtet wäre.
 

A.photobrain

Dabei seit
13.04.2019
Beiträge
51
Ort
Bauhaus102
Hi,

hast Du den Nachgang mit einer Zeitwaage gemessen?
Meine Erfahrung mit 2 Sinn 556 (noch mit ETA Werk) ist, dass sie ab Auslieferung eher bei plus 15-20 Sek/24h liefen.
Nach mehreren Wochen dann mit ca. plus 2-5 Sek/24h.
Ich habe mal gelesen, dass Sinn seine Werke eher mit Vorgang ausliefert damit sie dann nach dem "Einlaufen"
danach auch über einen längeren Zeitraum mit minimal Vorgang laufen.
Deshalb würde ich mich schon fragen, warum Deine von Beginn an Nachgang hatte.
Bin aber kein Experte.

Viel Glück!
 

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.529
Ort
Hamburg
Moin,

da es kein Chronometer ist, ist es auch kein Garantiefall und die Gangwerte sind zwar nicht gut, aber auch nicht soo unnormal für das Werk.

Sie lief anfangs mit 3 Sek Abweichung einfach sehr gut, dass sie nach 2 Jahren etwas weniger genau läuft finde ich nicht so ungewöhnlich.

Ich habe nämlich allgemein die Erfahrung gemacht, dass man bei manchen ETA 2824 / Sellita SW200 alle 2, 3 oder 4 Jahre mal nachregulieren muss um wieder super Gangwerte zu haben.

Da in deiner Sinn ja ein simples Sellita SW200-1 steckt kann das auch der Uhrmacher um die Ecke lösen für 5-20 Euro (je nach Uhrmacher:D). Geht zudem auch deutlich schneller als die zu Sinn zu schicken.

Würde also entweder mit den Gangwerten leben oder die Uhr bei einem Uhrmacher in der Nähe nachjustieren lassen.

Deshalb würde ich mich schon fragen, warum Deine von Beginn an Nachgang hatte

Es haben zwar tatsächlich die meisten, aber nicht alle Werke einen Vorgang ab Werk.
Kann auch immer mal eines mit Nachgang dabei sein, sowohl bei Sinn als auch bei anderen Herstellern.

Außer Omega, da sollte es mit den neuen METAS-Richtlinien ja keinen Nachgang mehr geben bei einer neuen Uhr :super:

Gruß
Henrik
 

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.968
Man kann das Werk besser einstellen, zu reklamieren gibt es da aber nichts! Geh zu einem Depot und frag lieb nach, ob die dir die Uhr regulieren. Einschicken, besonders bei den Ravisionszeiten von mehreren Monaten, würde ich auf keinen Fall.
 

gl3b

Themenstarter
Dabei seit
11.04.2014
Beiträge
421
Ort
Düsseldorf
Danke für eure zahlreichen Antworten.
Ich habe den Gang leider nur mit "Tool Watch" App für iPad gemessen. Kann sein, dass es nicht so aussagekräftig ist. Dass allerdings ein Nachgang besteht, sieht man durch ein längeres Tragen auch ohne ein Tool. Leider definitiv kein Vorgang.
 

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.529
Ort
Hamburg
Dann miss den Gang doch nochmal auf die "klassische" Variante.

Stell die Uhr nach der Online-Atomuhr und trage sie 7 Tage, danach prüfst du die Abweichung zur Atomuhr und teilst den Wert durch 7 (Tage).

Der ermittelte Wert hilft dann ggf. auch dem Uhrmacher, der die Uhr damit nämlich auf deine Tragegewohnheiten einregulieren kann.

Gruß
Henrik
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.568
Ort
Nahe der Alpen
Ich glaub Dir, dass die nachgeht. Ich hatte schon Uhren mit ETA-Werk, wo die Gangwerte nach 2 bis 3 Jahren sich noch mehr verlangsamt haben: ohne Nachregulieren kam ich tatsächlich noch bei keiner Uhr aus. Mich wundert immer, dass das Phänomen nicht öfter thematisiert wird. Entweder ich habe ein total außergewöhnliches Trageverhalten, oder die Uhren liegen bei anderen Leuten nur in der Box oder im Safe oder die Leute flippern ihre Uhren bevor 24 Stunden um sind. 😀
 

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.529
Ort
Hamburg
Ich hatte schon Uhren mit ETA-Werk, wo die Gangwerte nach 2 bis 3 Jahren sich noch mehr verlangsamt haben: ohne Nachregulieren kam ich tatsächlich noch bei keiner Uhr aus. Mich wundert immer, dass das Phänomen nicht öfter thematisiert wird.

Da stimme ich dir zu, wundert mich auch etwas, dass das nicht häufiger Thema ist. Aber viele Leute hier haben wahrscheinlich einfach mehrere Uhren und beachten den Gang dann gar nicht groß.

Ich gehörere zwar auch zur Flipper-Fraktion, aber bei Uhren die ich länger hatte fiel mir öfter auf, dass sich der Gang nach einer Zeit verändert hat.

In meinem Freundeskreis (wo ich viele mit Uhren angesteckt habe) sind viele Ein-Uhren-Träger und die berichten mir dann ähnliches nach gewisser Zeit.

Bei Rolex und Omega Co-Axial Werken, habe ich sowas seltener gehört aber die sind eben einfach auch ein ganzes Ende teurer.

Und zum Glück lassen sich die ETA und Sellita Werke ja fast überall, schnell und preiswert regulieren.

Gruß
Henrik
 

gl3b

Themenstarter
Dabei seit
11.04.2014
Beiträge
421
Ort
Düsseldorf
Wie genau wird eine Uhr reguliert?
Geschieht es mithilfe der kleinen Schraube auf dem Uhrwerk, bei welcher auf einer Seite + und auf der anderen Seite ein - steht? Falls ja, so ist mir durch den Glasboden aufgefallen, dass die Schraube bereits zu ca. 1/3 in Richtung + gedreh ist (falls es aus irgendeinem Grund relevant zu wissen ist).
 

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.196
Ort
nähe Wien
Ich glaub Dir, dass die nachgeht. Ich hatte schon Uhren mit ETA-Werk, wo die Gangwerte nach 2 bis 3 Jahren sich noch mehr verlangsamt haben: ohne Nachregulieren kam ich tatsächlich noch bei keiner Uhr aus. Mich wundert immer, dass das Phänomen nicht öfter thematisiert wird.

ich habe viele am Beweger, ja sie werden langsamer, aber erst merklich nach 5, 6, 7 Jahren.
dann ist aber ein Service fällig. nur nachregulieren behebt nicht die Ursache.
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.568
Ort
Nahe der Alpen
Zwischen 5 und 8 Jahren wird bei mir bei den regelmäßig getragenen Uhren auch immer der Service fällig. Da passt dann auch die Gangreserve nicht mehr. Aber vorher regulieren meine Uhrmacher mindestens einmal erfolgreich. Liegt womöglich echt an meinen Trageverhalten und ich stoße immer irgendwo an oder das Joggen tut den Rockern nicht gut. :hmm:
 

marunner

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
957
Ort
in der Mitte Deutschlands
Der Nachgang ist sicherlich noch ok und kein Grund zur Reklamation, ginge aber für mich gar nicht. Bei Nachgang lasse ich regulieren. Ich habe Sinn da als sehr kulant kennen gelernt. Es kann nur leider etwas länger dauern, wenn die Uhr eingeschickt wird.
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.126
Dann miss den Gang doch nochmal auf die "klassische" Variante.
Stell die Uhr nach der Online-Atomuhr und trage sie 7 Tage, danach prüfst du die Abweichung zur Atomuhr und teilst den Wert durch 7 (Tage).
Der ermittelte Wert hilft dann ggf. auch dem Uhrmacher, der die Uhr damit nämlich auf deine Tragegewohnheiten einregulieren kann.
Gruß
Henrik


Ich mache es mal knallhart und direkt.
Das ist Blödsinn!
Warum? Guckst du:
FAQ: Die Ungenauigkeit bei der Genauigkeit oder Was Ist Was? -
Mit der Datei (aus dm obigen Link)
http://www.rawac.de/download/Gang_berechnen_XP.xls
bist du auf der sicheren Seite.
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.126
Er geht nicht mit "irgendwelchen" Daten zum Uhrmacher, um die Uhr regulieren zu lassen.
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.126
Du solltest den Link vielleicht mal lesen und dir die Datei anschauen, dann weißt du was
der Uhrmacher damit machen könnte.
 
Thema:

Gangabweichung Sinn 556, was ist zu tolerieren?

Gangabweichung Sinn 556, was ist zu tolerieren? - Ähnliche Themen

[Erledigt] SINN 556 A im Fullset mit Stahlband aus 06/2019: Hallo zusammen, ich biete meine Sinn 556 A aus 06/2019 hier im Forum zum Verkauf an. Sie ist sehr wenig getragen und ist technisch wie optisch in...
Kaufberatung Ganggenauigkeit Sinn 556: Hallo zusammen, ich interessiere mich sehr für die Sinn 556i. Sieht wunderschön aus. Das "Problem" ist, dass ich seit Jahren nur noch...
[Erledigt] Sinn 556 A mit ETA2824-2 Boxset mit neuem Lederband: Moin ich verkaufe als Privatperson meine Sinn 556 A im Boxset mit neuem Lederband (ungetragen). Im Boxset sind zusätzlich zur Uhr enthalten: Ein...
[Erledigt] Sinn 556 A RS (rote Sekunde): Hiermit verkaufe ich als Privatanbieter meine im Mai 2020 erworbene Sinn 556 A RS. Die Uhr ist zurzeit bei Sinn ausverkauft! Die Uhr ist quasi...
[Erledigt] Sinn 556i mit Feingliederband: Hallo zusammen, ich verkauf hier meine Sinn 556i am Feingliederarmband. Die Uhr ist aus 04/2015 und ich habe sie im Februar 2019 von einem...
Oben