"Funktions"weise "NATO"-Uhrenarmband

Diskutiere "Funktions"weise "NATO"-Uhrenarmband im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum, ich habe zu meiner Fliegeruhr ein neues Band gesucht. Leder und Klett hatte ich schon, und einfach keinen Bock mehr darauf. Ein...
chronotick

chronotick

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
35
Ort
Oberschwaben
Hallo Forum,

ich habe zu meiner Fliegeruhr ein neues Band gesucht. Leder und Klett hatte ich schon, und einfach keinen Bock mehr darauf. Ein Metallband ist dran, aber im Laufe seines arbeitsreichen Lebens ziemlich verkratzt worden, aufpolieren kostet 20-40 Euronen, neu 100.
Jetzt habe ich ein durchgängig 20 mm breites Textilband in einem dezenten grau bestellt und sehe, das es optisch gut passt. Es wird als NATO-Band angepriesen aber das war aber nicht meine Kaufentscheindung.
Nun zu meiner Frage:
Das man das Band durch die Uhr einfach durchzieht, ist kar. Aber: Wofür ist das Band, welches unterhalb der Federstege verläuft. Die Uhr hält auch so und verrutscht nicht?
Wer hat eine Idee?


Ach so: Meine TUTIMA ist wieder da und dreht auf dem Beweger ihre Runden, ich berichte gern später mehr.

Gruß, Markus
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
chronotick schrieb:
Das man das Band durch die Uhr einfach durchzieht, ist kar. Aber: Wofür ist das Band, welches unterhalb der Federstege verläuft. Die Uhr hält auch so und verrutscht nicht?
Wer hat eine Idee?
Ist doch klar: Die eine Schlaufe kommt über die Uhr, zum Schutz gegen Verkratzen (zB. durch Haubitze, Panzer o.ä.) :fresse: :fresse: :fresse:

eastwest

PS.: Witzig, aber genau dieselbe Frage wollte ich heute oder morgen auch stellen.
 
chronotick

chronotick

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
35
Ort
Oberschwaben
Klasse eastwest , dann muss ich zum Zeit ablesen den Wecker vom Arm nehmen, das obere Band beiseite ziehen und dann: Ta-taa, die Zeit zu meiner Verfügung.
Aber im Ernst: Dafür gibt es Überzieher aus Leder, guckst Du: :schock:



Aber: Wozu außer zur Optik (bei Militärdesign nicht wirklich üblich) ist also das innere Band??

P.S. Panzerhaubitze? Warst Du bei der PzAri?
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
chronotick schrieb:
Hallo Forum,

ich habe zu meiner Fliegeruhr ein neues Band gesucht. Leder und Klett hatte ich schon, und einfach keinen Bock mehr darauf. Ein Metallband ist dran, aber im Laufe seines arbeitsreichen Lebens ziemlich verkratzt worden, aufpolieren kostet 20-40 Euronen, neu 100.
Jetzt habe ich ein durchgängig 20 mm breites Textilband in einem dezenten grau bestellt und sehe, das es optisch gut passt. Es wird als NATO-Band angepriesen aber das war aber nicht meine Kaufentscheindung.
Nun zu meiner Frage:
Das man das Band durch die Uhr einfach durchzieht, ist kar. Aber: Wofür ist das Band, welches unterhalb der Federstege verläuft. Die Uhr hält auch so und verrutscht nicht?
Wer hat eine Idee?


Ach so: Meine TUTIMA ist wieder da und dreht auf dem Beweger ihre Runden, ich berichte gern später mehr.

Gruß, Markus
Natostrap montieren:

http://www.oysterinfo.de/de/workshop/natostrap/index.php
 
chronotick

chronotick

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
35
Ort
Oberschwaben
Danke, cave, die Montage war schon klar:

Nur welche Funktion hat das "Unterband" die Uhr rutscht auch ohne nicht hin und her?

Gruß, Markus
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Das "Unterband" gibt der Uhr einen besonders festen Sitz am Arm und sorgt dafür, dass sie nicht verrutschen kann. Es gibt auch einfach Gewebe-Bänder (manchmal fälschlicherweise als Nato-Band bezeichnet), die diesen Halt dann nicht bieten können.

Achtung: wer diese Bänder an seiner Uhr montiert, muss davon ausgehen, dass sie an der Uhr deutliche Schleifspuren hinterlassen, ganz besonders die einfachen Gewebebänder haben einen üblen Schmirgel-Effekt!!!
 
chronotick

chronotick

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
35
Ort
Oberschwaben
Hallo striehl,

danke für die Erklärung, die üblen Schmirgelbänder (geflochten und ohne Löcher) kenne ich von meinem alten Herrn, die haben seine Roamer fast "gefressen".
Main Band ist gewoben und sehr weich- wenn es sandig ist, kann ich mir vorstellen, daß es dann ebenfalls wie ein Schleifklotz wirkt.
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
striehl schrieb:
Achtung: wer diese Bänder an seiner Uhr montiert, muss davon ausgehen, dass sie an der Uhr deutliche Schleifspuren hinterlassen, ganz besonders die einfachen Gewebebänder haben einen üblen Schmirgel-Effekt!!!
danke für den Tip! Jetzt verstehe ich auch, warum Seiko das bei seinen 5er-Military-Uhren nicht durchzieht, sondern mit Federstegen montiert! Ich dachte immer, das hätte preisliche Gründe.

eastwest
 
sp.

sp.

Dabei seit
01.10.2006
Beiträge
273
Ort
Berlin
eastwest schrieb:
striehl schrieb:
Achtung: wer diese Bänder an seiner Uhr montiert, muss davon ausgehen, dass sie an der Uhr deutliche Schleifspuren hinterlassen, ganz besonders die einfachen Gewebebänder haben einen üblen Schmirgel-Effekt!!!
danke für den Tip! Jetzt verstehe ich auch, warum Seiko das bei seinen 5er-Military-Uhren nicht durchzieht, sondern mit Federstegen montiert! Ich dachte immer, das hätte preisliche Gründe.
Einen deutlichen Schmirgeleffekt :-) Ich habe an meiner Vostok seit 2 Jahren ein Natoband daranne, also Schleifspuren am Boden kann ich mit der Lupe suchen. Dabe ist das meine Uhr fürs Grobe, Gartenarbeit und so.
Schleifspuren finde ich höchstens an der Uhr selber von irgendwelchen harten Hindernissen.

Gruß Stephan
 
L

Luckie

Gast
Warum heißen diese Bänder eigentlich "Nato"-Bänder? Und wie verhält es sich mit der Belastbarkeit im Vergleich zu Kautschuk- oder Metallarmbändern bzw. was für Vorteile haben sie?
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Luckie schrieb:
Warum heißen diese Bänder eigentlich "Nato"-Bänder? Und wie verhält es sich mit der Belastbarkeit im Vergleich zu Kautschuk- oder Metallarmbändern bzw. was für Vorteile haben sie?
A.: Vermutlich gibt es die beim Militär!? Wenn, dann wegen ihrer 2 Vorteile:

B.1: Man kann sie wunderbar schnell und einfach reinigen.
B.2: Man verliert die Uhren nicht so leicht.

Zu 2.B: Schwachstelle ist ja oft ein Federsteg. Federsteg bebrochen, krumm oder einfach nur rausgeschnackelt: Schon ist die ganze Uhr weg. Ein Natoband wird ja durchgezogen. Also müßten beide Federstege gleichzeitig den Geist aufgeben, daß man seine Uhr verliert. Das ist aber viel seltener der Fall.

C.: Daraus ergibt sich auch die Frage der Belastbarkeit; denn ehe Du ein Band zerreißt, ist der Federsteg längst ...

eastwest
 
L

Luckie

Gast
Hm, das klingt plausiebel. Ich hatte auch schon mal den Fall, dass ein Federsteg bei einem Metallarbang verbogen war oder rausgerissen ist. Glücklicherweise hatte ich eeinen dicken Pulli an, sonst wäre die Uhr wohl weggewesen.
In der Anleitung sieht man ja eine Rolex Taucheruhr mit so einem Band. Ich bin mir nur nicht sicher, ob mir das besser gefällt, als ein Kautschukband. :? Ds muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
 
Thema:

"Funktions"weise "NATO"-Uhrenarmband

"Funktions"weise "NATO"-Uhrenarmband - Ähnliche Themen

  • Citizen Promaster Sky AS4050 - Summer ohne Funktion / Kontaktfeder oder Defekt?

    Citizen Promaster Sky AS4050 - Summer ohne Funktion / Kontaktfeder oder Defekt?: Vielleicht kann jemand helfen: Ich habe eine Citizen Promaster Sky AS4050, die einwandfrei funktioniert, aber keinen Ton von sich gibt. Ist hier...
  • Casio W-211 Armbanduhr - Taster ohne Funktion nach Batteriewechsel

    Casio W-211 Armbanduhr - Taster ohne Funktion nach Batteriewechsel: Hallo Leute, ich habe an meiner Casio Arbbanduhr W-211-2AVES die Batterie gewechselt. Das hat nach ein bisschen googeln eigentlich ganz gut...
  • [Suche] Armabnduhr Stahl mit DayDate Funktion bis ca 37 mm - gerne flach - Automatik

    [Suche] Armabnduhr Stahl mit DayDate Funktion bis ca 37 mm - gerne flach - Automatik: Hallo Zusammen, ich suche für mich Privat eine Armbanduhr bis max ca 37 mm Durchmesser, möglichst flach - keine Taucher - mit DayDate Funktion...
  • Uhrwerk mit GMT funktion!?

    Uhrwerk mit GMT funktion!?: Hallo und guten Morgen wünsche ich. Ich bin neu hier, 46 Jahre jung zu meiner Person und Sammle schon länger Uhren, täusche diese auch aus um...
  • Ähnliche Themen
  • Citizen Promaster Sky AS4050 - Summer ohne Funktion / Kontaktfeder oder Defekt?

    Citizen Promaster Sky AS4050 - Summer ohne Funktion / Kontaktfeder oder Defekt?: Vielleicht kann jemand helfen: Ich habe eine Citizen Promaster Sky AS4050, die einwandfrei funktioniert, aber keinen Ton von sich gibt. Ist hier...
  • Casio W-211 Armbanduhr - Taster ohne Funktion nach Batteriewechsel

    Casio W-211 Armbanduhr - Taster ohne Funktion nach Batteriewechsel: Hallo Leute, ich habe an meiner Casio Arbbanduhr W-211-2AVES die Batterie gewechselt. Das hat nach ein bisschen googeln eigentlich ganz gut...
  • [Suche] Armabnduhr Stahl mit DayDate Funktion bis ca 37 mm - gerne flach - Automatik

    [Suche] Armabnduhr Stahl mit DayDate Funktion bis ca 37 mm - gerne flach - Automatik: Hallo Zusammen, ich suche für mich Privat eine Armbanduhr bis max ca 37 mm Durchmesser, möglichst flach - keine Taucher - mit DayDate Funktion...
  • Uhrwerk mit GMT funktion!?

    Uhrwerk mit GMT funktion!?: Hallo und guten Morgen wünsche ich. Ich bin neu hier, 46 Jahre jung zu meiner Person und Sammle schon länger Uhren, täusche diese auch aus um...
  • Oben