Für welchen Preis bekommt man eine langlebige Uhr?

Diskutiere Für welchen Preis bekommt man eine langlebige Uhr? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Abend, ich habe keine Ahnung von Uhren und würde mich hier gerne bei den Experten ein wenig informieren. Undzwar würde ich mir gerne eine Uhr...
B

Benutzer43

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2022
Beiträge
1
Abend,
ich habe keine Ahnung von Uhren und würde mich hier gerne bei den Experten ein wenig informieren. Undzwar würde ich mir gerne eine Uhr kaufen aber weiß nicht welche und ob mein Budget für eine gute Uhr reicht. Die Uhr werde ich mit Geld kaufen, welches ich von meinem Großvater frühzeitig ,,vererbt“ bekomme (er lebt aber noch… zum Glück). Da ich ein Iphone 13 pro Max habe, wollte ich eigentlich zu einer Apple watch SE oder Series 7 greifen. Nach einigem überlegen kam ich aber zum Schluss, dass ich mit diesem vererbten Geld lieber etwas langwierigeres kaufen möchte da ich davon ausgehe dass eine Apple watch, wie alle technischen Geräte, in spätestens 10 Jahren nutzlos ist. Würde ich in der Preiskategorie von 300-400€ denn schon etwas bekommen was in besten Fall Jahrzehnte hält? Mir ist bewusst dass das für wirklich hochwertige Uhren ein eher niedriges Budget ist aber dennoch sind 300-400€ für eine Uhr trotzdem nicht wenig… finde ich. Ich habe mich etwas umgesehen und da an folgende Uhren gedacht:

  • Tissot Gentleman mit Quarzuhrwerk und schwarzem oder blauen Ziffernblatt
  • Tissot Pr 100 Chronograph mit Quarzuhrwerk und schwarzen Ziffernblatt
  • Tissot Pr 100 auch mit Quarzwerk
  • Seiko Presage SRPB41J1
  • Seiko Herrenuhr Konzeptionelle Serie
SNE523P1

In den letzten paar Tagen habe ich aufgeschnappt dass Tissot und Seiko wohl beide sehr solide für den Preis sind und dementsprechend habe ich mich bei den beiden Marken umgesehen. Da das größtenteils Quarzuhren sind, würde ich auch gerne wissen wie die von der Haltbarkeit her sind? Ich denke mal in einer Uhr dieser Preisklasse sollte jetzt kein schlechtes Uhrwerk verbaut sein, hat jemand Erfahrungen damit wie lang diese halten? Gerne könnt ihr mir natürlich auch bessere Alternativen empfehlen (meinen Geschmack kennt ihr ja jetzt :D, eher edel und nicht so klobig wie bspw. die Seiko 5 serie). Wie stehts mit Uhren von Armani, Boss, Hilfiger und co? Ich habe gelesen dass die eher schlecht sein sollen und man mehr für die Marke zahlt als für die Uhr.
Mal abgesehen davon, hat jemand Erfahrungen mit der Haltbarkeit von Apple watches? Würde sich eine Uhr für 300-400€ in dem Fall mehr lohnen als eine Apple watch?

Wie stehts mit der Reparierbarkeit von Quarzwerken? Könnte ich die Uhr irgendwann einfach reparieren oder das Werk wechseln lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
6.360
Ort
Roth in Middlfrange
Tissot PRX

Natürlich sind Uhren in dem Preisbereich durchaus auch solide gefertigt. Von Modequarzern ala Armani, Boss, Hilfiger etc würde ich aber Abstand nehmen.

Citizen bietet auch einiges in dem Preisbereich, ebenso Orient.
 
C

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
16.754
Ort
261..
@MRBIG
Ist er nicht!

Moin erstmal,
Seiko und Tissot sind schon gute Adressen, wenn es um Langlebigkeit geht. Etablierte Marken, die wahrscheinlich auch in Jahrzehnten noch Ersatzteile haben bzw. sowohl Quarz- als auch mechanische Uhren reparieren/warten können. Wenn Du da was Hübsches findest, dann ab dafür!👍

Armani und Co. ist Schrott und Apple watches sind keine watches 😉
 
Taschenzwiebel

Taschenzwiebel

Dabei seit
26.07.2021
Beiträge
301
Ort
Kassel
Hi, Du bist ja schon auf dem richtigen Pfad, finde ich.
Die wichtigste Frage, die Du Dir jetzt stellen solltest ist, ob Du eine mechanische Uhr haben möchtest, oder eine Quarzuhr.
Erst dann kommt die Frage nach Hersteller (Modemarken ausgenommen) und Design.
 
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
1.200
Ort
Potsdam
Ich würde mich von der Vorgehensweise @Taschenzwiebel anschließen.
Wenn es dann auf eine mechanische hinauslaufen sollte und evtl. sogar auf die von Dir genannte Seiko Presage SRPB41J1, kannst Du mir gerne mal eine PN schicken.
 
Vernomeno

Vernomeno

Dabei seit
01.11.2020
Beiträge
2.032
Ort
Saarland
Also zunächst mal würde ich eine Apple Watch jetzt nicht als langlebig bezeichnen, ganz einfach deshalb, weil diese auf die Software angewiesen ist und diese einfach irgendwann nicht mehr unterstützt wird, auch bei Apple. Insofern wird diese in 5-10 Jahren so veraltet sein, dass ich schwierig sein wird, diese weiterhin zu nutzen (außer du willst echt nur die Zeit ablesen). Zudem braucht auch diese mal eine Reparatur/Austausch von Teilen, z.B. Akku, was gerade bei Apple auch nicht immer ganz einfach ist.

Bis 400 EUR bekommst du auf jeden Fall gute Uhren für den Einstieg, aber auch schon deutlich darunter. Es kommt halt drauf an, was dir genau gefällt und was du willst.
In dem Bereich würde ich mir auch erst mal gar keine so großen Gedanken über Reparaturen, eine Revision usw. machen. Prinzipiell ist das aber bei den schon genannten Marken auf jeden Fall möglich, egal ob Mechanik oder Quarz.

Viele Marken wurden ja schon genannt wie Seiko, Tissot, Certina, Citizen, Orient oder auch Vostok.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.990
Hallo, und willkommen im Forum.

Mit eine guten Quartz-Uhr bist Du immer auf der richtigen Seite.
Gerade wenn die Folgekosten gegen 0 € laufen sollen.

Irgendwelche Gedanken über "lebenslang" oder auch nur länger als 10 Jahre Tragen sind bei einer 300€ Uhr ziemlich sinnlos, weil praxisfremd.

Aus zwei Gründen:

a) Uhren sind Modeartikel, gerade die günstigen Modelle greifen - was nicht schlecht ist - aktuelle Trends auf. Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit wird eine Uhr die einen heute mit einem frischen Design anspricht, sich im nächsten Jahrzehnt dann ungetragen in irgendeiner Schublabe wiederfinden, weil durch ein dann cooleres Modell ersetzt.

b) Eine Uhr die täglich getragen wird, hält bei den wenigsten aktiven (!) Menschen wirklich länger als 10 Jahre, bevor es zu einem Schaden kommt. Glas und Band sind auch bei einer vom Werk robusten Quarzuhr die Stellen die durch Runterfallen, Anstoßen und Verschleiß, irgendwann getauscht werden müssen. Und das kostet dann idR mehr als der Restwert der Uhr.

Also: Kaufen was heute gefällt und tragen bis das Modell entweder unmodisch wird und seinen Geist aufgibt.


( Und nun noch die immer hier im Forum nötigen Disclaimer: Ja ich weiß, es gibt Leute bei denen sind Uhren in 30 Jahren nicht einmal beim Uhrmacher gewesen und nie ist was kaputt gegangen, aber die wurden definitiv nicht jeden Tag getragen, und auch nicht bei diversen Aktivitäten.)
 
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.763
Hallo

meine älteste Tissot Quarzuhr ist über 40 Jahre alt und läuft noch (nicht mehr ganz genau). Eine andere ca. 30 Jahre alte Tissot Quarzuhr läuft noch genau.
30 Jahre und mehr sollte eine Quarz Tissot problemlos durchhalten.
ciao olderich
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.990
Wie ich oben schrieb:
Wenn man über jahrzehntelanges tägliches Tragen, auch bei der Arbeit und beim Sport spricht, wird das Band und das Glas irgendwann ein Thema, bei Quartzern weniger das Werk.

Wenn ich mir überlege wie oft ich früher - als ich noch kein fauler, alter Sack war - meine Uhren geschrottet habe.
 
_JD_

_JD_

Dabei seit
29.10.2018
Beiträge
182
@Benutzer43
Moin,
ich glaube auch, dass Du für dieses Geld schon einiges findest, jedoch tatsächlich Dir selbst klar sein sollte ob Mechanik oder Quarz. Ich habe eine Citizen Qurzuhr , die mindest schon 25 Jahre alt ist und ohne weiteres läuft. Auf der anderen Seite kann auch Mechanik es locker schaffen. Natürlich muss eine mechanische Uhr gepflegt werden, hat größere Abweichungen hinsichtlich Genauigkeit und muss noch aufgezogen werden.
Aber beides hat Pros und Cons :ok:
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
18.386
Ort
Mordor am Niederrhein
Wer Wert darauf legt, dass seine Uhr möglichst pflegeleicht ist, der ist mit einer Quarzuhr gut bedient. Besser ist sogar eine Funkuhr (= Quarzuhr mit Funksignal), denn die schaltet selbständig von Sommer- auf Winterzeit und nimmt bei Monaten mit weniger als 31 Tagen den Datumswechsel vor. Überdies sind Funkuhren die genauesten Uhren der Welt.

Bei einer mechanischen Uhr ist von Zeit zu Zeit eine Revision nötig, vergleichbar der Inspektion eines Autos. Bei Quarzuhren beschränkt sich das in aller Regel auf den Wechsel der Batterie, ist also günstiger.

Zu den Folgekosten gehören auch die Bänder. Bei Lederbändern ist das ohnehin klar, aber auch Metallbänder gehören getauscht, wenn sie ausgeleiert sind.

Was den Funktionsumfang einer Uhr anbelangt, sollte man sich vorher überlegen, was man wirklich braucht. Zusätze kosten immer extra. In deinem Fall ist es die Chronographenfunktion (= Stoppuhr). Die ist zwar bei Herrenuhren recht beliebt, wird aber ebenso selten genutzt.
 
Markus61265

Markus61265

Dabei seit
28.08.2017
Beiträge
704
Wenn Du eine Seiko Automatik in diesem Preisbereich kaufst, kannst DU Glück haben und alles ist schön montiert und das Werk läuft weit innerhalb der recht großzügigen Spezifikationen (ich glaube -25 bis + 35 Sek/Tag Gangabweichung). Wenn nicht, gibt es leicht schief eingebaute Dinge (hatte ich bislang noch nicht) und ein Uhrwerk, das pro Tag 1/2 Minute daneben liegt, pro Woche also gute 3 Minuten. Das muss Dir egal sein oder Du stellst die Uhr ab und zu neu, was bei den gezeigten Modellen kein Drama ist, da sie keine verschraubten Kronen haben, glaube ich.

Die Quarzwerke der genannten Uhren haben meist eine Gangtoleranz von ca. 15 Sek/Monat.

Die auch schon genannten Funk-GShocks (oder auch z.B. eine Solar-Funk-Citizen, die dann meist auch Saphirglas hat), wird jeden Morgen um 04:00 Uhr (glaube ich) von der Funkuhr in Mainflingen bei FaM gestellt und ist damit SEHR genau.
Ich mag die GShock-Square-Optik sehr, aber man muss das Resin-Material mögen und das Mineralglas ebenso (verkratzt leichter als Saphir).

G-SHOCK - die toughsten Uhren der Welt | CASIO G-SHOCK Uhren
G-SHOCK - die toughsten Uhren der Welt | CASIO G-SHOCK Uhren
Citizen Uhr: CB1070-56L – Citizen Watch Europe

Du solltest auf jeden Fall für Dein Geld etwas feines bekommen, musst aber halt um die Stärken und Schwächen der Antriebe wissen und definitiv Uhren von Uhrenherstellern, nicht von Kleidungsmarken kaufen.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
9.975
Ort
Rheinland
Ich würde mir in der Preisklasse eine Uhr kaufen die mir gefällt und mich begeistert. Langlebig sind doch alle Uhren wenn man etwas sorgsam damit umgeht...
 
kukuruz000

kukuruz000

Dabei seit
05.11.2021
Beiträge
103
Ort
Wien
Wenn du Tissot präferierst und eine langlebige Uhr möchtest, halte entweder Ausschau nach einer gebrauchten Tissot Seastar (da Saphirglas, Keramiklünette, gutes Uhrwerk) oder leg nochmal 100-150€ drauf und nimm sie dir neu.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
8.789
Mit langlebig ist das alles so eine Sache. Mit Modeuhren (Hilfiger, Boss & Co.) würde ich nicht anfangen.

Quarzuhren sind teilweise langlebig. Gute Firmen wie Tissot halten Ersatzteile bis 10 Jahre nach Auslauf des Modells vor. Danach wird es immer schwierig.
Ich hatte eine Tissot Dreizeiger, die nach 20 Jahren mangels Ersatzteilen sogar in Le Locle irreparabel war. Dasselbe mit einer Tissot meiner Frau. Auf der anderen Seite habe ich noch eine Tissot PRC200 Chronograph, die ebenfalls über 20 Jahre alt ist und nach wie vor funktioniert.

Mechanische Uhren sind theoretisch langlebig, wenn man eine mit einem weit verbreiteten Kaliber nimmt, vor allem von ETA oder Sellita (oder Miyota). Allerdings sind bei mechanischen Uhren die Revisionskosten oft erheblich. ich hatte eine mechanische Tissot meiner Frau in Le Locle revidieren lassen, hat ca. 250€ gekostet, was schon ein Sparpreis ist.
Mit etwas Glück könntest Du eine ältere Calvin Klein Automatic bekommen, die haben ein sehr gutes ETA 2824-Kaliber:

20210118_155806.jpg

Diese Uhr wird noch vereinzelt neu für unter 200€ verkauft. Meine lief zunächst nicht so wahnsinnig genau, aber nach dem Einregulieren lief sie mit +3s/d, ein für eine Automatik sehr guter Wert.
Auch bei Candino (Festina-Gruppe) werden vereinzelt ETA 2824-Kaliber eingebaut und für ca. 400€ zu haben.
Grundsätzlich ist das Problem der mechanischen Uhren die Ganggenauigkeit. Sie ist teilweise ein Vabanque-Spiel, wenn es sich nicht um COSC-zertifizierte Chronometer handelt. Meist lässt sich eine Uhr, die z.B. 20s/d vorläuft, ordentlich einregulieren, sodass sie für die eigenen Tragegewohnheiten genau genug läuft.

In Deiner Preiskategorie bist Du mit Quarzuhren dennoch besser bedient. Quarzuhren laufen von Haus auf genauer als mechanische Uhren. Da gibt es viele sehr schöne und qualitativ hochwertige Uhren. Mit der Tissot machst Du nichts verkehrt, aber ich würde eher zu Certina greifen. Hier eine, die Dir gefallen dürfte:

20211227_105740.jpg

Eine Sache, die einem bei einer Quarzuhr nicht stören darf, ist, wenn der Sekundenzeiger den Index nicht ganz genau trifft. Meine Certina trifft den Index gut, aber Citizen macht sowas noch besser. Notfalls muss man sich zwei oder drei Uhren zeigen lassen - und: Bitte nicht sofort entscheiden, sondern mindestens 10 Minuten beobachten, ob es Schwankungen mit der Treffergenauigkeit gibt. Das hat nichts (!) mit der Ganggenauigkeit einer Quarzuhr zu tun, kann einem aber nerven.
 
Thema:

Für welchen Preis bekommt man eine langlebige Uhr?

Für welchen Preis bekommt man eine langlebige Uhr? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Uhr für meine bessere Hälfte - ähnlich Explorer / Steinhart Adventure: Hallo ihr Lieben, nachdem diese Woche meine Steinhart Adventure angekommen war und meine Holde einen Blick drauf geworfen hatte war klar, was...
Kaufberatung einer Uhr bis ca. 1000€: Hallo, Ich bin M, 37 Jahre und wollte mir eine Uhr gönnen bis ca.1000€ nur leider kenne ich mich gar nicht so richtig aus was sich bei dem Preis...
Robuste langlebige Automatikuhr <400€ <44mm: Liebe Uhrenfreunde! Ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen, robusten Daily Watch für alle Eventualitäten (Outdooraktivitäten, Tauchen...
Kaufberatung Automatikuhr bis 800€ für dünne Handgelenke: Hi, ich habe zum Abschluss meine Studiums von meinen Eltern etwas Geld bekommen und möchte mir etwas kaufen, wovon ich auch in 30 Jahren noch...
Kaufberatung Inspiration für Skelettierte Uhren gesucht: (Habe beim Beitrag versehentlich den Präfix vergessen, daher gerne löschen) Hallo liebe Uhrforum Community, in meinem vorherigen Beitrag ging es...
Oben