Für Tierliebhaber: Vintage Orfa mit HPP 126 und "Dackelanker"

Diskutiere Für Tierliebhaber: Vintage Orfa mit HPP 126 und "Dackelanker" im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Forianer, möchte Euch heute gar nicht unbedingt eine Uhr, sondern eher 3 Details des Uhrwerks HPP 126 (Henzi & Pfaff Pforzheim) zeigen...

911RSR

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
08.09.2012
Beiträge
1.013
Ort
Mittendrin
Hallo Forianer,
möchte Euch heute gar nicht unbedingt eine Uhr, sondern eher 3 Details des Uhrwerks HPP 126 (Henzi & Pfaff Pforzheim) zeigen.

Dazu sei angemerkt, dass ich Laie auf dem Gebiet bin. Für Profis ist das sicher nichts ungewöhnliches. Ach ja: Die Werkfotos mache ich immer beim Zerlegen, deswegen werdet ihr immer noch Krümmel und Dreck finden. Hinterher sieht es natürlich besser aus;-)

Diese Stoßsicherungsfeder hat es in sich

RSCN5317.JPG

Bei der Montage müssen gleichzeitig die 3 Nasen in ihre Nuten gedreht werden. Beim ersten Versuch der Platinenseite hat das eine gefühlte Stunde gedauert mit Deckstein auf dem Pullover wiedersuchen. Geholfen hat dann ein in der Mitte aufgetrennter Federsteg. Mit dem "Rohr" habe ich die Feder gebändigt, sprich leicht heruntergedrückt und gleichzeitig verdreht. Mit dem Schraubendreher dann die letzten Zehntel weitergeschoben.

Außerdem fand ich es besonders, dass die Minutenradbrücke nur einseitig eine eigene Schraube zur Befestigung aufweist. Auf dem folgenden Bild unten

DSCN5280rot.jpg

Die oberen Kreise zeigen die Bohrungen, durch die die Schrauben der Räderwerksbrücke kommen. Sie befestigen auch die Minutenradbrücke.
Im Ganzen sieht das so aus:

DSCN5275.jpg

Als drittes Detail der besondere Anker:

RSCN5277rot.jpg

Wie mir ein Profi verraten hat, sagt man Dackelanker dazu. Wenn man den Anker auf die Steine setzt wird der Begriff deutlich.

Jetzt gibts noch Bilder der fertigen Uhr:

DSCN5318.jpgRSCN5320.JPGDSCN5319.jpg

Danke fürs Reinschauen...
 

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.109
Ort
Rheinhessen
Sehr schöne Uhr und sehr gute Arbeit, Glückwunsch! Den Begriff "Dackelanker" habe ich noch nie gehört, obwohl die Form durchaus an einen Dachshund erinnert. Ich bezeichne ihn als lateralen Anker.
 

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.080
Ort
Eurasburg
Hallo Heiko,

ein sehr schönes Ührchen, prima, dass es wieder läuft! Die Bezeichnung Dackelanker für einen lateralen Anker habe ich auch noch nie gehört, die ist aber genial :D.
Solche Stoßsicherungsfeder lassen sich meist recht problemlos mit einem abgebrochenen Putzholz oder Zahnstocher eindrehen. Im Gegensatz zum aufgetrennten Federsteg kann dabei nichts verkratzen.

Gruß
Badener
 

Philipp

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.727
Ort
Berlin - Schöneberg
Als drittes Detail der besondere Anker:

Anhang anzeigen 1002303

Wie mir ein Profi verraten hat, sagt man Dackelanker dazu. Wenn man den Anker auf die Steine setzt wird der Begriff deutlich.
Danke fürs Reinschauen...

Danke für den informativen Bericht - so einen Anker habe ich auch noch nie gesehen.
Oftmals verbirgt sich in der "unscheinbarsten Vintage-Uhr" eine kleine Besonderheit oder Überraschung. :-D
Am WE haben ich eine Pendelautomatik gereinigt, die auch einen ungewöhnlichen Anker (und Ankerrad) hat.
 

911RSR

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
08.09.2012
Beiträge
1.013
Ort
Mittendrin
@Badener u. falko:
Lateraler Anker! OK, versuche ich mir zu merken.

@Mona und Gipsy

Wuff, danke für Eure Schwesternbilder

@Philipp

Ich gehe auch immer gern auf Entdeckungsreise, wenn ich ein unbebanntes (kommt noch oft vor) Werk zerlege
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.042
Ort
O W L
Die Bezeichnung Dackelanker für einen lateralen Anker habe ich auch noch nie gehört, die ist aber genial :D.


Gruß
Badener

Der Begiff ist wohl mehr "Werkstattjargon" Man kann ihn (vorsichtig) auf die Paletten stellen. Kurze Beine - langer Körper.
 
Thema:

Für Tierliebhaber: Vintage Orfa mit HPP 126 und "Dackelanker"

Für Tierliebhaber: Vintage Orfa mit HPP 126 und "Dackelanker" - Ähnliche Themen

[Reserviert] KIMEX Handaufzug aus den 60ern für Bastler, Kal. HPP 126: Ich biete eine Uhr aus den 60er Jahren der deutschen Marke KIMEX, Werk und Gehäuse sind von HP (Henzi & Pfaff). Sie ist in klassischer Optik...
Oben