Frederic Constant vs Jäger Lecoultre

Diskutiere Frederic Constant vs Jäger Lecoultre im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo liebe Uhrenfreunde, zwei Uhren haben es mir angetan, einmal die Jäger LeCoultre Ultra Thin Moon und zum anderen die Frederic Constant...
#1
Infinity

Infinity

Themenstarter
Dabei seit
31.05.2012
Beiträge
245
Ort
Baden Württemberg
Hallo liebe Uhrenfreunde,
zwei Uhren haben es mir angetan, einmal die Jäger LeCoultre Ultra Thin Moon und zum anderen die Frederic Constant Classic Mondphase.
Nun kenne ich weder die eine noch die andere Marke. Aufgefallen ist mir nur der erhebliche Preisunterschied, obwohl es sich jeweils um Manufakturwerke handelt. Kann mich jemand vom Forum aufklären ?

Grüße
Timo
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
1.722
Der Preisunterschied ergibt sich m.E. wie so oft aus Finish, Werk und Markenhistorie.

Beide bauen in ihrem Segment (sehr) gute Uhren zu einem angemessenen Preis.
 
#3
sasolit

sasolit

Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
1.320
Ort
Nämberch
Neben dem Üblichen wie Marke/Marketing, Renommee und Geschichte, die aber bei Jaeger-LeCoultre ganz besonders interessant ist ("The Watchmaker of Watchmakers"), sind wohl - direkt bezogen auf die beiden Uhren - besonders zwei harte Punkte relevant:
  • Höhe: Die Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Moon bleibt mit 9,9mm unter der Centimeter-Grenze. Die Frederique Constant Classic Moonphase dagegen kommt auf 12,4mm. Nur auf das Werk bezogen sind wir bei 4,8mm vs. 6,2mm. Das sind - insbesondere bei einer Dresswatch - Welten. Das Erreichen dieser Dicke ist komplexer in Forschung und Fertigung, so dass sich das in einem monetären Aufschlag ausdrückt.
  • Qualitätskontrolle: Jede eingeschalte Uhr von JLC durchläuft einen Prüfungsprozess, der strenger als die COSC-Norm ist, was Gangabweichung und Co. betrifft (der sogenannte "1.000 Hours Control"-Test). FC bietet hier meines Wissens nach nichts Vergleichbares.
In Kombination mit den im Einleitungssatz nur rudimentär angerissenen Aspekten kann die Grande Maison JLC einfach höhere Preise verlangen. ¯\_(ツ)_/¯
 
#4
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
2.555
Seit dem Wechsel eines Designabteilungmitarbeiters von JL zu Montblanc, gibt es auch dort diese zeitlosen Stilrichtungen. Name ist Montblanc Heritage Moonphase.

Ansonsten finde ich FC auch sehr ansprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
9.377
Ort
Hannover
Nun kenne ich weder die eine noch die andere Marke. Aufgefallen ist mir nur der erhebliche Preisunterschied.(...)
Sorry, aber die Uhren sind aus zwei komplett unterschiedlichen Preissegmenten, es trennen sie Welten in Sachen Markenimage und Fertigung. Und JLC und FC liegen so weit auseinander wie Omega und Tissot, im Grunde sogar noch weiter.

Die Zeit anzeigen tun aber beide.

Lies dich einfach mal hier ein, es gibt bei Uhren große Unterschiede selbst wenn sie auf den ersten Blick fast gleich aussehen.

Mein Tip: Überleg Dir erst ein Budget das zu deinem Kontostand und deinem Lebenstil passt. (Das können 200€, 2.000€, 5.000€ oder gar 10.000€ sein.) Dann der nächste Schritt.

Viele Grüße

Carsten

P.S.

Seh gerade, dass Du schon 5 Jahre hier im Forum dabei bist. :hmm:
 
#6
earl grey

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
430
Ort
Hamburg
Wird ja auch Zeit, dass Montblanc mal anfängt, schöne Uhren zu bauen ;-)

JLC ist halt eine sehr namhafte, alteingesessene Manufaktur und kann nicht zuletzt auch deshalb ganz andere Preise aufrufen.
Dass FC als relativ junge Uhrenschmiede solch eigene Manufakturwerke am Start hat, finde ich schon beeindruckend. Schön sind sie außerdem.

Durch die geringere Bauhöhe ist das JLC Kaliber wohl ungleich komplexer und schwieriger umzusetzen. Möglicherweise auch sehr viel empfindlicher (uneducated guess). Allerdings sind solche „Leistungsschauen“ bei aller Faszination und Bewunderung meiner Ansicht nach auch immer etwas kritisch zu betrachten.
Zugegebenermaßen ist es schon eine Weile her, aber Albert Pellaton soll seine Chefs bei IWC, als diese ein flacheres Automatikwerk anregten, gefragt haben: „Möchten Sie ein flacheres Werk, oder eines, das funktioniert?“
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
sasolit

sasolit

Dabei seit
13.01.2017
Beiträge
1.320
Ort
Nämberch
„Möchten Sie ein flacheres Werk, oder eines, das funktioniert?“
Wenn ich mich aber recht entsinne, war Albert Pellaton ab den 40er bis in die 60er rein bei IWC. Sprich das ist verdammt lang her, so dass mittlerweile natürlich ganz andere Fertigungsbedingungen existieren. Mal ein kleiner Vergleich (etwas Äpfel-Birnen, da keine Mondphase): Selbst das 3135 der u.a. Rolex Sub Date ist mit 6mm dünner als das Werk der FC hier... und über die Verlässlichkeit von Rolex-Werken müssen wir wohl nicht diskutieren. ;-)
 
#8
Grimm

Grimm

Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
567
Hallo,
Uhren bestehen nicht nur das dem Werk.

Jaeger-LeCoultre hat eine 98%tige Tiefenfertigung.
Das heißt, die stellen nicht nur die Werke selbst her.

Frag mal bei Frederic Constant an wie hoch dort die Fertigung ist.
Oder frag lieber was alles zugekauft, oder fremd hergestellt wird.

Das erklärt dann auch den Preisunterschied.
 
#9
D

d-dawg

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
100
Hi Infinity,

kann leider nicht viel mehr zur Frage betreffend Preisunterschied beitragen, aber ich habe mich in den vergangenen Wochen auch intensiv mit der JlC Master Ultra Thin Moon beschäftigt. Was mich schlussendlich etwas gestört hat ist dass die Datumsziffern (welche um die Mondphase angeordnet sind) relativ klein ist - "jammern" auf hohem Niveau und natürlich eine persönliche Meinung/Entscheidung.

Viel Erfolg mit der Kaufentscheidung, kenne das ewige Hin und Her nur zu gut...
 
#10
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.225
Ich weiß nur, dass FC bei Wempe rausgeflogen ist, weil der Service von FC eine Katastrophe gewesen ist. Wurde mir persönlich vom Chef-Uhrmacher eine Filiale mitgeteilt.
 
#11
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
977
Ort
Nahe der Alpen
Sogar wenn die FC schöner und besser verarbeitet wäre und den besseren Service hätte, wäre sie nur eine hervorragende Uhr. Markenimage: Null.
Eine JLC ist eine (wertvolle, teure) Uhr, aber dazu bekommt man noch ein hervorragendes Markenimage dazu. Diese Historie kann FC niemals aufholen.
Nehmen wir mal hypothetisch an, beide Uhren würden ab morgen beim Straßenpreis gleich viel kosten, nämlich so viel/wenig wie die FC. Die Anzahl der Käufer, die in dem Fall bereit wären, von der JLC zur FC zu wechseln (wohl 0) und die Anzahl der Käufer, die in dem Fall von der FC zur JLC wechseln würden (nahezu alle), erklärt schon mal einen großen Teil des existierenden Preisunterschieds. FC kann froh sein, dass eine vergleichbare JLC deutlich teurer ist, sonst könnten sie für ihre Uhr so wenig verlangen, dass es womöglich nicht mehr kostendeckend wäre. Das Dilemma der B- und C- Marken.
 
#12
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
596
Ort
Nähe München
Was für Überhebliches Blubb Blubb....

Am Ende darf es eh nur A.Lange&Söhne geben. Alles andere ist Armrotz..... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
1.722
Überheblich finde ich es nicht aber inhaltlich ist es echtes “Blubb Blubb“.
 
#14
Tom Z.

Tom Z.

Dabei seit
01.07.2017
Beiträge
594
Sorry, aber die Uhren sind aus zwei komplett unterschiedlichen Preissegmenten, es trennen sie Welten in Sachen Markenimage und Fertigung. Und JLC und FC liegen so weit auseinander wie Omega und Tissot, im Grunde sogar noch weiter.

Die Zeit anzeigen tun aber beide. .....................
Ich finde, Du übertreibst etwas, Carsten. Du scheinst ja, wie neulich Dein Eintrag zum Thema Junkers-Uhren zeigte, alles als Modekram abzulehnen, was bzgl. seiner Historie nicht damit werben kann, dass Jesus persönlich schon die Marke am Arm hatte. Und alle Uhren, die noch halbwegs bezahlbar sind, scheinen für Dich eh Müll zu sein. An Deiner Stelle hätte ich JLC und FC lieber mit Lange und Ice-Watch verglichen ....

@Infinity: Timo, natürlich hat JLC den größeren Namen, als FC, und die längere Historie, obwohl quasi ja auch erst 1937 gegründet. Namen und Historie sind bekannter Maßen der Multiplikator bei der Preisfindung in der Uhrenindustrie. Dass FC allerdings überhaupt kein Image hat und keiner die Uhren will, wie einige hier so in etwa behaupten, ist schlichtweg grober Unfug. Was die Preise von FC anbelangt, muss man natürlich auch die Philosophie von Peter Stas nicht unbeachtet lassen, nach welcher dieser FC gegründet hat, um hochwertige Schweizer Uhren herzustellen, die sich vom Preis her dennoch im Rahmen halten, so dass sich möglichst viele an diesen erfreuen können. Hieran hält die Manufaktur nach wie vor fest. Ich finde auch, Du solltest einfach nach Deiner Brieftasche entscheiden. Wenn Dir die Preisdifferenz völlig egal ist, dann nehme die JLC. Anderenfalls wirst Du auch mit der FC viel Freude und eine sehr gute Uhr haben.

Beste Grüße
Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
977
Ort
Nahe der Alpen
Was für Überhebliches Blubb Blubb....

Am Ende darf es eh nur A.Lange&Söhne geben. Alles andere ist Armrotz..... ;-)
Das hat mit Überheblichkeit nichts zu tun. Ich behaupte nicht mal, dass die JLC besser wäre.
Wenn Du zum gleichen Preis die Wahl zwischen einer JLC oder Lange und einer womöglich objektiv um Welten besseren FC hättest, würdest Du wahrscheinlich auch die Lange nehmen. Jeder behauptet zwar immer, es ginge ihm nur um die Qualität, aber Marken wie Maurice Lacroix, Chronoswiss, Fortis, Eterna und auch FC werden trotz der unstrittigen Qualität eben von 99% der Menschen bestenfalls gekauft, wenn sie deutlich günstiger sind als die wirklich "großen" Namen. Gerade von Leuten, die flippern.
Und danke Devilfish für das "Blubb Blubb", aber auch die Frage "wieso kostet ein BMW viel mehr als ein vergleichbarer Ford" wird nicht mehr als "Blubb Blubb" hervorbringen. Weil BMW den Preis verlangen kann und die Leute ihn zahlen und Ford den Preis vom BMW nicht bekommt. So einfach ist das.
 
#16
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
6.964
Seit 2012 im Uhr Forum und Du kennt diese Marken nicht!? Natürlich nicht tragisch aber schon irgendwie erstaunlich. :shock:
 
#17
GulDukat

GulDukat

Dabei seit
28.02.2007
Beiträge
596
Ort
Nähe München
Ob es mir geglaubt wird oder nicht, ich kaufe bei gleichem Preis die Uhr die mir besser gefällt und nicht zwingend die, die "besser" ist.

Die neuen FC mit Manufakturwerk ob Zeigerdatum, Zeigerdatum mit Mondphase oder die Chrono's sind über jeden Zweifel erhaben und brauchen einen Vergleich auch mit teureren Uhren nicht zu fürchten.
 
#19
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
977
Ort
Nahe der Alpen
@ Gul Dukat: glaube ich Dir sogar. Aber die Masse der Käufer tickt anders. Da bauen ambitionierte Hersteller wie FC mittlerweile sogar Manufakturwerke, aber honoriert wird das letztlich nicht. Die Schaufenster der Uhrenläden in den Top Lagen werden trotzdem immer homogener: Rolex, Tudor, Breitling, Hublot, Tag Heuer, etc... Immer öfter nur noch die ganz großen Namen. Und die Rabatte der B- und C- Marken im Netz werden gleichzeitig immer größer. Deren Uhren müssen ja irgendwie weg, wenn der stationäre Verkauf schwächelt. Vor 25 Jahren ohne Ebay und Chrono24 hätte die FC neben einer JLC in einem Schaufenster vielleicht noch eine faire Chance gehabt und es wäre um Optik und haptische Qualität gegangen. Heute googelt in der Preisklasse doch jeder Laie die Marke samt Historie und die Gebrauchtpreise. Ich wette, es wird eine große Marktbereinigung auf uns zu kommen und viele den Fans bekannte Namen werden ihr zum Opfer fallen.
 
Thema:

Frederic Constant vs Jäger Lecoultre

Frederic Constant vs Jäger Lecoultre - Ähnliche Themen

  • Uhren mit Frederic Piguet Chrono-Kaliber 1180

    Uhren mit Frederic Piguet Chrono-Kaliber 1180: Hallo, ich habe eine Frage, zu der ich mir bislang trotz Bemühens von Mutti Google keine Antwort erschließen konnte. Von F. Piguet stammt...
  • [Suche] Frederic Piguet 71 Anker

    [Suche] Frederic Piguet 71 Anker: Suche Anker Frederic Piguet Caliber 71 oder weiß jemand wo ich einen bekomme? Danke
  • [Reserviert] Corum Automatikwerk (Frederic Piguet) mit ZB, Zeigern, Haltering

    [Reserviert] Corum Automatikwerk (Frederic Piguet) mit ZB, Zeigern, Haltering: Das liegt schon zu lange, ich komm nicht dazu, ein Gehäuse dafür zu bauen . Drum geb ich es weiter, vielleicht kann wer was damit anfangen. Es...
  • Baselworld 2015 : Frédéric Jouvenot Sîn

    Baselworld 2015 : Frédéric Jouvenot Sîn: Gehaeuse : Titan Masse : 44 x 55 x 15 mm Uhrwerk : Frédéric Jouvenot Gangreserve : 50 Stunden Bilder : Copyright ...
  • Jean-Frédéric Dufour wird neuer CEO von Rolex

    Jean-Frédéric Dufour wird neuer CEO von Rolex: Hallo Wie soeben auf watch-insider.com berichtet wird, wird Jean-Frédéric Dufour der neue CEO von Rolex. Jean-Frédéric Dufour war die letzten...
  • Ähnliche Themen

    Oben