Freak oder bin ich noch normal?

Diskutiere Freak oder bin ich noch normal? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Ich weiß, es ist nicht unbedingt die höflichste Art sich als blutneues Mitglied vorzustellen, wenn man gleich ein neues Thema...

Mxxxer

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Hallo zusammen!

Ich weiß, es ist nicht unbedingt die höflichste Art sich als blutneues Mitglied vorzustellen, wenn man gleich ein neues Thema anfängt, aber ich trau mich mal.

Kleine Vorgeschichte:
Seit ungefähr einem Jahr sammle ich Uhren (mechanisch vorzugsweise). Leider bin ich in meinem Freundes- und Familienkreis der einzige mit diesem Hobby. Hab auch mein "schmales" Konto schon zur Genüge strapaziert (bin "nur" ein kleiner Lehrer) und mir auch schon einige Schmuckstücke (wie ich finde) in den Uhrenschrank gestellt.

Jetzt mein Anliegen. Ich bekomme doch ab und zu rückgemeldet, dass mein "Virus" schon bedenklliche Züge annimmt. Also meine (ernstgemeinten :wink: ) Fragen

Ist es noch normal, dass

1. ...jegliches "überzählige" und eigentlich sparbare Geld für die Anschaffung neuer Uhren draufgeht?
2... dass ich jeden Abend meine Handaufzüge sorgsam ins Bett bringe und Gangabweichungen notiere?
3... ich schon seit langem nicht mehr in Urlaub fahre, sondern für das Geld neue Zwiebeln anschaffe?
4... Städtereise nur nach Vorhandensein von diversen Konzis für bestimmte Marken geplant werden?
5... Uhrenbeweger, schöne Uhrenbänder, etc. den Rang von Devotionalien erreichen?
usw.

BIN ICH NOCH NORMAL?

Wie schauen eure Ticks aus, was unternehmt ihr für euren Virus?
(Vielleicht beruhigt mich die eine oder andere Antwort)

P.S. Falls ich einen uralten Thread neu aufgemacht habe und er völlig langweilt, dann Bescheid sagen. Habe seit 14 Tagen (ca.) alles mögliche bei euch (sorry, jetzt bei "uns") durchgesehen und nichts zum Thema gefunden.

Freu mich auf Antwort
M
 

moto94

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
16
Ort
passau
also ich sags mal so-ne uhr ist (für mich zumindest) ein gebrauchsgegenstand der auch nach (wenn man`s hat!!!) etwas teurer ausfallen kann-aber was du da beschreibst geht scho mächtig weit über`s hobby hinaus. ich selber wäre nie auf die idee gekommen mir ne brätling von meinem miggerlohn zukaufen weil man mit 4000 € besseres anfangen kann-nun hab ich ein solches schmuckstück von meinem vater bekommen und frag mich eigentlich bloss eins-WOFÜR 4000,-€????

aber dennoch-wenn ich sie dann umhab fühl ich mich wie ein kaiser :roll:
 

benutzername

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
1.423
Ort
Großraum Stuttgart
Hallo Mxxxer,

Du bist vollkommen gaga - und solange Du Dir dessen bewußt bist, ist alles i.O. ;)

Im Ernst: Beim Uhrenvirus ist es imho wie bei jeder Sammelleidenschaft. Der Übergang von "gerade noch vernünftig" zu einem suchtartigen Verhalten ist fließend. Ich würde meinen, solange Du die Einschränkungen in anderen Bereichen (Reisen etc.) nicht als schmerzlich empfindest, Du Dich für Deine Leidenschaft nicht verschuldest und ein weiterer Uhrenkauf Dich emotional nicht belastet sondern noch ein Glücksgefühl auslöst, ist es noch im grünen Bereich.

Man sollte auch noch in der Lage sein, sich bei jedem weiteren Kauf zu hinterfragen, d.h. "stehen die Kosten im Verhältnis zum erwarteten Lustgewinn?" und ggf. auch zu bremsen.

So - und wenn ich jetzt meine Ratschläge auch noch selbst berherzige, bin ich geheilt!!! :lol2: :wink:

Grüße!
benutzername
 

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
@Mxxxer: Willkommen im Club :D Wir haben doch hier sowieso alle dieselbe Krankheit. Anstecken kann man sich hier also eigentlich nicht mehr. Natürlich hat die Krankheit mal weniger schlimme, mal schlimmere Züge, eventuell auch Phasen. Bedenklich wird es aber erst, wenn Du dafür Deine Ehe/Familie/enge Freundschaften oder Ähnliches aufs Spiel setzt. Da sollte jede Sucht vor haltmachen.

PS: Ich habe übrigens auf Reisen auch schon schöne Uhren gekauft, aber das war nie geplant ;-) Andere Leute fahren auf Messen, um ihrem Hobby nachzugehen - na und? Ist doch okay. Man gönnt sich ja sonst nix :D

Ich freue mich übrigens, hier noch einen Armbandjunkie zu treffen :D
 
J

Joelda

Gast
Hei Mxxxer,

Es ist halt dein Hobby allerdings vermute ich das es bei dir schon eine Sucht ist (zumindest lese ICH das aus Deinem Beitrag).
Was das Geld ausgeben angeht muss ich sagen, warum nicht 4000,- für eine Uhr, solange es Dich glücklich macht und Du damit nicht Deine Familie in den Ruin treibst!?!?
Ich würde mir auch eine oder zwei, drei für 4000,- holen wenn ich kønnte, allerdings nie ne Fake (noch nicht einmal zum anschauen!!!).

Gruss
Jørg

PS.: mein RC-Car kostet auch zwischen 1000,- bis 2000,-€, was solls es macht mich Gluecklich.
 

moto94

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
16
Ort
passau
zitat:

Bedenklich wird es aber erst, wenn Du dafür Deine Ehe/Familie/enge Freundschaften oder Ähnliches aufs Spiel setzt. Da sollte jede Sucht vor haltmachen.

das ist doch mal`n einwurf-da wirds nämlich brenzlig!!!!


:?: wie zitiert man denn richtig :?:
 

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
moto94 schrieb:
zitat:

Bedenklich wird es aber erst, wenn Du dafür Deine Ehe/Familie/enge Freundschaften oder Ähnliches aufs Spiel setzt. Da sollte jede Sucht vor haltmachen.

das ist doch mal`n einwurf-da wirds nämlich brenzlig!!!!


:?: wie zitiert man denn richtig :?:

Klicke einfach auf den button "quote" rechts oberhalb der Nachricht, die Du zitieren willst. Du kannst dann auch, um Fullquote zu vermeiden, nachträglich Teile herauslöschen (ohne die Tags zu löschen, natürlich).
 

Mxxxer

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Also ich halte mal fest:

Ich bin völlig gaga, aber nicht alleine. Damit kann ich leben.

Und für alle die sich evtl. Sorgen machen: Ich habe deswegen (Uhren) keine Schulden, kann noch schlafen und treibe bisher noch niemanden in den Ruin.

Bis denne.
 

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
483
Du solltest Dein Leben so gestalten, dass Du - wenn Du nach Jahren vielleicht Uhren nicht mehr als so wichtig empfindest - beim Zurückschauen sagen kannst. Ja - ich habe in diesen Jahren gelebt und bin nicht nur um ein goldenes Kalb getanzt. Wenn Du trotz der Entbehrungen die der finanzielle/zeitliche Aufwand den dieses Hobby mitsichbringt bejahen kannst......dann ist die gefahr gering. Ein Hobby sollte dein Leben bereichern und nicht dein Leben sein.

Geh doch mal (und das ist jetzt kein Ulk) zu Deinem Pfarrer und sprich mit ihm darüber. Geistliche haben auch eine Philosophische Ausbildung und sind meist recht dankbar wenn man sie um Rat bittet. Ist billiger aber nicht unbedingt schlechter als ein Psychologe.
 
J

Joelda

Gast
Hei,

dann ist doch alles i.O. und fuer alle anderen, ist es besser fuer 4000,- nach Tailand zu fliegen und als Urlaubssouvenir ein paar Untermieter mit zu bringen sich ne Fake zu kaufen und am Deuschen Zoll noch ne Anzeige wegen der Fake zu bekommen. Echt viel Besser.

Gruss
Jørg
 

Mxxxer

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Geh doch mal (und das ist jetzt kein Ulk) zu Deinem Pfarrer und sprich mit ihm darüber. Geistliche haben auch eine Philosophische Ausbildung und sind meist recht dankbar wenn man sie um Rat bittet. Ist billiger aber nicht unbedingt schlechter als ein Psychologe.

Danke für den Tipp, aber ich glaube, ganz so weit ist es doch noch nicht. Bin halt begeisterungsfähig und hab schon noch Spaß an der ganzen Sache.

P.S.: Das Forum hilft ja auch (Hat mich schon vor einem oder zwei dummen Internetkäufen bewahrt)

Gruß
M
 
Thema:

Freak oder bin ich noch normal?

Freak oder bin ich noch normal? - Ähnliche Themen

Gérald Genta Zeichnung als Wandbild: Hallo alle zusammen, ich hoffe es stellt kein Problem dar, dass meine Frage nur entfernt mit Uhren zu tun hat. Ich konnte jedoch nichts im...
Echtzeitüberweisung (instant payment) als Zahlungsart bei persönlichem Treffen: Hallo zusammen, es gibt seit einigen Monaten ein neues Überweisungsformat, das auch an Bankfeiertagen die Zahlung von einem Konto zum anderen in...
Einlaufzeit die 100ste: Nachgang nach Ölen normal?: Hallo, ich weiß, es gibt schon etliche Threads dazu und das Thema wurde schon hundertfach mit verschiedensten Antworten behandelt: es geht um die...
Nochmals: Kinetic-Uhr und Uhrenbeweger: Hallo, allerseits, vor ca. 1½ Jahren habe ich mir eine Sportura Kinetic Perpetual (SNP085P1) von Seiko gekauft; einfach weil ich von der Technik...
Tissot PRC 200 - Fake?: Hallo liebe Gemeinde, schon seit geraumer Zeit beschäftigte ich mich mit dem Thema Uhren. Bisher war es aber immer so nebenbei und eher so ein...
Oben