Französischer Reisewecker im Etui

Diskutiere Französischer Reisewecker im Etui im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Habe auf einem Flohmarkt diesen Reisewecker erstanden. Es war sicher kein Schnäppchen (70 €), aber sein außergewöhnliches Aussehen hat mich...
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.356
Ort
bei Heilbronn
Habe auf einem Flohmarkt diesen Reisewecker erstanden. Es war sicher kein Schnäppchen (70 €), aber sein außergewöhnliches Aussehen hat mich überzeugt.
Was ich gern wüsste, wer ist der Hersteller? Einziger Hinweis dazu ist der Löwe (?) auf dem Ziffernblatt. Auch das Alter des Weckers kann ich nicht bestimmen. Das Messinggehäuse war ursprünglich ganz versilbert und das Werk ist hochwertig, wie die gesamte Ausführung der Uhr. Auf dem Boden des Schranketuis steht „Made in France“.
 

Anhänge

  • w13.jpg
    w13.jpg
    147,2 KB · Aufrufe: 318
  • w9.jpg
    w9.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 239
  • w1.jpg
    w1.jpg
    200,7 KB · Aufrufe: 288
  • w3.jpg
    w3.jpg
    211,3 KB · Aufrufe: 299
  • wecker 16.jpg
    wecker 16.jpg
    234,4 KB · Aufrufe: 335
  • wecker 4.JPG
    wecker 4.JPG
    233,8 KB · Aufrufe: 2.140
raco65

raco65

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
4.361
Ort
Das wollt ihr nicht wirklich wissen
Toller kleiner Reisewecker - 70€ zuviel? Zuviel wäre es wenn Du dich über den Preis aufregen würdest. Der angemessene Preis ist immer der den Du bereit bist zu zahlen - schliesslich hat er Dir ja gefallen-

Info: Zum Alter kann ich leider nichts sagen, da gibt es mit Sicherheit andere hier im Forum.

Eines noch:

Breveté S.G.D.G. ist die Bezeichnung für ein Patent wie es in Frankreich bis zum Jahr 1968 galt. Der Ausdruck steht für „Breveté Sans Garantie Du Gouvernement“ und bedeutet übersetzt: „Patent ohne Garantie der Regierung“.

Viele Länder hielten über viele Jahre an einem System der Registrierung nach einfacher formalen Prüfung fest. Man glaubte sich frei von jeglicher Haftung. Beispielsweise sieht in Frankreich das Gesetz von 1844 vor, dass die Patente „ohne vorherige Prüfung, auf Risiko und Gefahr der Antragsteller und ohne Garantie auf Funktion, Neuheit und Verdienst auf die Erfindung auch im Hinblick auf Präzision oder Genauigkeit der Beschreibung“ ausgestellt werden.
 
Stoerzel

Stoerzel

Dabei seit
21.03.2010
Beiträge
465
Ort
OWL
@ raco65,

wäre schön, wenn du schon den Text 1 zu 1 kopierst die Quelle zu nennen!

Quelle
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
5.476
Ort
nördlich von Berlin
Wenn das Bild im Hintergrund Deine Schwester ist, eine Frage, ist Die noch zu Haben?
Den Wecker mit dem dem Hohlraum im Gehäuse (wirkt wie ein Verstärker) finde ich einfach toll.
Gruß
lennox
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.356
Ort
bei Heilbronn
Hallo lennox, meine Frau meinte noch, ich solle dazuschreiben, dass diese Glubschäugige nicht mit uns verwandt ist. Leider kann ich auch kein gutes Wort für Dich bei ihr einlegen, denn es handelt sich um eine Adlige aus Boizenburg in Mecklenburg. Habe sie vor Jahren an der Küste geangelt. Dort war sie als ostpreußische Landadlige angepriesen worden. Es ist ein Bild aus der Zeit des Biedermaiers (1820).

@Raco65: Ich bin auch der Meinung, dass die Uhr nicht zu teuer war. Dank auch für Deine Erklärung des franz. Patentrechts. Böser Junge, vergiß in Zukunft die Quellangaben nicht!

Dank für Eure anerkennenden Worte!
Gruß Willy
 
Zuletzt bearbeitet:
raco65

raco65

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
4.361
Ort
Das wollt ihr nicht wirklich wissen
@Raco65: Ich bin auch der Meinung, dass die Uhr nicht zu teuer war. Dank auch für Deine Erklärung des franz. Patentrechts. Böser Junge, vergiß in Zukunft die Quellangaben nicht!


@uhrenfreak
Wenn sie Dir mal überdrüssig wird bitte PN an mich. Hoffnungslos oder?????????????

@Stoerzel
Ohja, mir war es nicht bewusst dass eine 1 zu 1 Kopie hier für Aufregung sorgt sorry noch mal, aber in der Kopie steht nichts wesendliches weniger als in der Quelle - An die Quelle zu kommen erscheint mir im Zeitalter des GOOGLENS kein Problem - aber ich werde den netten Vorschlag beherzigen.

PS: Gute Besserung mit Deinem Arm;-)
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
4.576
Ort
United Kingdom
Auf jeden Fall ein schönes Stück. Stell Dir die reisen vor, die dieser Wecker absolviert haben mag - und Du hast für EUR 70 den besten Phantasydownload, den Du Dir denken kannst ! Wenn der Funken überspringt, ist eh alles zu spät.
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.356
Ort
bei Heilbronn
@uhrenfreak
Wenn sie Dir mal überdrüssig wird bitte PN an mich. Hoffnungslos oder?????????????
Hoffnunglos würde ich nicht sagen. Wenn sie sich mal in meiner Erbmasse befindet, kannst Du wieder anfragen.
@Kaliber 66: Vom Aussehen her war die Uhr sicher viel unterwegs, da sind viele Gebrauchsspuren vorhanden.

Was mich immer noch stark interessiert. War die Uhr noch mit der Kutsche unterwegs? Aus welcher Zeit stammt sie?
Wer hat sie gebaut?

Gruß Willy
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.356
Ort
bei Heilbronn
Hallo Christian,
damit habe ich gar nicht mehr gerechnet, dass jemand meine Fragen beantwortet.
Vielen herzlichen Dank,:klatsch::klatsch::-P das ist meistens mit einiger Arbeit verbunden oder hast Du ohne Recherchen vermutet, dass es die Firma Bayard sein könnte?

Viele Grüße
Willy
 
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Nö, hat in diesem Fall nicht viel Recherche gebraucht, zum Einem hab ich selbst einen Bayard-Reisewecker zuhause und zum Anderen ist der Thread im DGC-Uhrenforum auch noch nicht so alt. Ausserdem kenn ich die Bildmarke weil sie oft mit der von der Uhrenfabrik Mühlheim / Wilhelm Müller & Co. verwechselt wird. Der Löwe sieht sehr ähnlich aus nur die linke Vorderpfote ist nicht abgewinkelt so wie bei Bayard.

lg Christian
 
Thema:

Französischer Reisewecker im Etui

Französischer Reisewecker im Etui - Ähnliche Themen

Montres d'aeronef - Borduhren der französischen Luftwaffe 1933 - 1940: Die französische Luftwaffe, eine der ältesten der Welt, war bereits seit 1912 unter der Bezeichnung Aéronautique Militaire fester Bestandteil der...
Billigheimer nach Roskopf-Bauart mit Zentralsekunde: 'Chronographe de Sport' / 'Hors Norme' / 'Made in France' (ca. 1945): Heute steigen wir nicht auf schwindelnde Gipfel der Haute Horlogerie, sondern wir wühlen - ganz im Gegenteil – im Bodensatz der Billiguhren des...
The Chocolate Side of the Moon(watch) – Die OMEGA Speedmaster 311.30.42.30.13.001: Liebe Forianer, liebe Uhrenfreunde und Uhrenverrückte, nachdem ich bereits drei Uhrenvorstellungen hier im Forum veröffentlicht habe, wage ich...
SARDA BESANÇON CHRONOMÈTRE: Liebe Freunde alter Zeitmesser, als ich im Sommer des letzten Jahres einen Abstecher in die ostfranzösische Region Franche-Comté unternahm und in...
[Reserviert] Melanocetus Corazon del Mar: Hallo ins Forum, heute möchte ich meine erst im November 2017 erstandene MELANOCETUS Corazon del Mar Limited anbieten. Vielleicht kennt Ihr ja...
Oben