Fragen zur Sinn 903 Handaufzug 7740 Werk

Diskutiere Fragen zur Sinn 903 Handaufzug 7740 Werk im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen, ich habe mit dieser Sinn erst meine 3. Handaufzuguhr und habe da einige Verständnisfragen. Zunächst muss ich sagen das der...
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
1.969
Ort
Siegerland
Guten Morgen,

ich habe mit dieser Sinn erst meine 3. Handaufzuguhr und habe da einige Verständnisfragen. Zunächst muss ich sagen das der Sekundenzeiger sehr sauber durchläuft, auch wenn die Uhr heute morgen zum gestrigen Tag etwa 1 Minute nachging. Lag wahrscheinlich daran das ich die nicht ausreichend aufgezogen hatte.
Da es meine erste Uhr mit diesem Werk ist, nun zu meinen Fragen:

Beim Aufziehen der Krone ist so eine Vorspannung das sie nach etwa dem Drehen einer Umdrehung etwa eine viertel bis halbe Umdrehung zurückdreht.
Die zweite Frage bezieht sich auf das Einstellen der Uhrzeit. Wenn ich nach dem Ziehen der Krone (kein Sekundenstopp) den Minutenzeiger in die richtige Position bringen möchte bleibt beim Drehen der Krone der Sekundenzeiger stehen. Höre ich mit dem Drehen auf, springt der Sekundenzeiger einmalig etwa 2-3 Sekunden vor.
Sind die beiden „Verhaltensweisen„ für dieses Werk üblich?

Ich hoffe meine Beschreibungen vom Zustand dieser Uhr sind verständlich, und bedanke mich schon mal im Voraus für Eure Erklärungen diesbezüglich.

Anbei noch ein paar Fotos der Uhr die mir ein paar Fragezeichen aufgibt.

E1F5E03D-1D92-46FD-A4F9-B1630FCB060E.jpeg350F8B44-C884-423E-AFE7-F8966E69E209.jpegDEFA8421-2B2E-4914-ABAB-1649B48A824A.jpeg
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.505
Ort
Zwischen den Meeren
Guten Morgen Stephan,

vorneweg: beides ist normal.

Die Uhr hat ein rückführendes Gesperr, deshalb dreht sich die Krone beim Handaufzug ein Stück zurück. Das verhindert dass am Ende des Handaufzuges die Zugfeder zu stark gespannt ist und die Uhr prellt.
Wenn Du beim Zeigerstellen die Uhr rückwärts drehst, dreht sich dabei das ganze Räderwerk samt Sekundenrad und -zeiger ein Stück zurück. Löst Du das Werk durch drücken der Krone wieder, dreht sich das ganze Räderwerk schnell wieder ein Stückchen vor, was Du am Sekundenzeiger siehst.

Beides ist wie gesagt normal, der Funktion nicht abträglich und 90% der Uhrenbesitzer würden es nicht einmal bemerken. Also alles gut. Genieße Deinen schönen „Navitimer“.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
1.969
Ort
Siegerland
Guten Morgen Stephan,

vorneweg: beides ist normal.

Die Uhr hat ein rückführendes Gesperr, deshalb dreht sich die Krone beim Handaufzug ein Stück zurück. Das verhindert dass am Ende des Handaufzuges die Zugfeder zu stark gespannt ist und die Uhr prellt.
Wenn Du beim Zeigerstellen die Uhr rückwärts drehst, dreht sich dabei das ganze Räderwerk samt Sekundenrad und -zeiger ein Stück zurück. Löst Du das Werk durch drücken der Krone wieder, dreht sich das ganze Räderwerk schnell wieder ein Stückchen vor, was Du am Sekundenzeiger siehst.

Beides ist wie gesagt normal, der Funktion nicht abträglich und 90% der Uhrenbesitzer würden es nicht einmal bemerken. Also alles gut. Genieße Deinen schönen „Navitimer“.

Bis dann:
der Schraubendreher
Danke Dir vielmals auch für die verständliche Antwort.
Eine Frage muss ich aber jetzt noch anschließend stellen. Du schreibst das ich die Feder zu stark spannen und dadurch „prellen“ könnte.
Heißt das das ich die nicht bis zum Anschlag aufziehen sollte? Ich brauchte bislang nur geschätzte 10 Kronenumdrehungen um das Werk voll aufzuziehen. Habe dann bei kleinsten Gegendruck das Aufziehen dann auch eingestellt.
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.540
Ort
O W L
Heißt das das ich die nicht bis zum Anschlag aufziehen sollte? Ich brauchte bislang nur geschätzte 10 Kronenumdrehungen um das Werk voll aufzuziehen. Habe dann bei kleinsten Gegendruck das Aufziehen dann auch eingestellt.
Doch, aufziehen bis zum Anschlag. Dafür ist ja die leichte Rückführung.
 
Thema:

Fragen zur Sinn 903 Handaufzug 7740 Werk

Fragen zur Sinn 903 Handaufzug 7740 Werk - Ähnliche Themen

Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80 - Rotor dreht bei Handaufzug nach einigen Umdrehungen mit bzw. ruckelt: Hallo liebe Fachleute in der "Schrauberecke", nicht, dass einer von Euch meint, dass ich ein grundsätzliches Problem mit dem Thema "Handaufzug...
[Erledigt] Sinn 556a Revision 2018 Stahl/Kautschuk: Liebe Leute, ich verkaufe hier meine Sinn 556A Revision 07/2018 Stahl/Kautschuk Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
Kaufberatung Brauche Euren Rat- Omega Seamaster Megaquartz: Hallo Leutes, wenn man so über die Jahre uhrenbekloppt ist, bekommen das ja auch die Menschen in meiner Umgebung mit. Und dann kommt hin und...
[Erledigt]

Sinn 903 St

[Erledigt] Sinn 903 St: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Sinn 903 St Aut", Ref. 90311788 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Kaufberatung Handaufzug als Alltagsuhr gesucht: Seid gegrüßt! Das Thema Uhren, das Sammeln eben Jener neigt sich bei mir dem Ende zu, da ich im mittlerweile doch schon Mitte 30 andere Pläne...
Oben