Fragen zur Erneuerung der Zifferblätter einer Kirchturmuhr

Diskutiere Fragen zur Erneuerung der Zifferblätter einer Kirchturmuhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo zusammen, der Zahn der Zeit hat an den Zifferblättern unserer Kirchturmuhr (kleine Ortsgemeinde in Rheinland-Pfalz) seine Spuren...
#1
R

Rastignac

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
63
Hallo zusammen,

der Zahn der Zeit hat an den Zifferblättern unserer Kirchturmuhr (kleine Ortsgemeinde in Rheinland-Pfalz) seine Spuren hinterlassen. Ich vermute, dass es sich eher um Patina oder ggf. Rost als um abwaschbaren Schmutz handelt. Die Mechanik bzw. Technik ist ansonsten noch okay. Sie wurde vor wenigen Jahren erst von einer Firma aus Herford erneuert.

Ich bin nun beauftragt, mich der Sache anzunehmen. Diesbezüglich habe ich einige Fragen an das Forum und ich hoffe, Ihr könnt mir den ein oder anderen Ratschlag geben:

1. Kann man die Zifferblätter restaurieren oder ist es sinnvoller neue anzuschaffen?
2. Könnt Ihr Fachbetriebe empfehlen, die die Lieferung und Montage von neuen Zifferblättern anbieten? (Natürlich habe ich schon einige Firmen gegoogelt, aber es geht mir auch um Erfahrungen und Referenzen)
3. Welche Materialien könnt Ihr für etwaige neue Zifferblätter empfehlen? Meines Wissens nach ist verzinktes Eisenblech der "Klassiker", aber möglich wären wohl auch Kupfer und rostfreier Stahl. Vermutlich gibt es auch noch andere.

Für Eure Rückmeldungen bin ich sehr dankbar!!!

Viele Grüße

Rastignac
 
#3
W

wwiegert

Dabei seit
15.11.2008
Beiträge
189
Ort
Iserlohn
Hallo Rastignac,

nur zur Frage 2: Bei den Katholiken ist - soweit ich weiß - der Kirchenvorstand (bzw. ein Beauftragter dieses Kreises) für solche Fragen verantwortlich, bei den Protestanten (das weiß ich sicher :-D) der Baukirchmeister als Mitglied des Presbyteriums. Es gibt nur wenige Unternehmen, die kirchturmähnliche Zifferblätter an ihren Fassaden haben. Es müsste schon ein großer Zufall sein, wenn sich solche Vertreter hier im Forum tummeln, die Erfahrungen zu Fachbetrieben weitergeben könnten. Dazu kommt das Problem, dass sich die Zifferblätter wohl meist seit vielen Jahrzehnten im Einsatz befinden, so dass es schwierig wird, von aktuellen Vertretern der beiden Konfessionen Auskünfte zu bekommen, weil die Zifferblätter von deren Vor- Vorvor- oder noch mehr Vorgängern angeschafft wurden. Wer hat denn Euer Zifferblatt hergestellt?

Die Herforder Firma bietet auch Zifferblätter an; da sie bei Euch Wartungen durchführt, kann sie Euch ja auch Informationen über die unterschiedlichen Arten von Zifferblättern liefern. Manche Unternehmen geben selbst Referenzen für ihre Arbeiten an; vielleicht ist darunter auch eine, die Du ergoogelt hast.

Berichte mal über Deine Ergebnisse.

Viele Grüße
Wilhelm
 
#4
R

Rastignac

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
63
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

@ Rolf-Dieter: vielen Dank für den Link. Ich werde Deine Empfehlung bei der Angebotseinholung berücksichtigen!

@ Wilhelm: Ich habe mich bei einem Verwaltungsjuristen erkundigt. Man muss unterscheiden zwischen dem kirchlichen Geläut einerseits und dem weltlichen Geläut und der Zeitanzeige andererseits. Das kirchliche Geläut ist Aufgabe der Kirche. Die Zeitanzeige durch das Zifferblatt auf dem Kirchturm ist öffentliche Aufgabe, sprich Sache der Kommune. Die Kirche stellt quasi nur den Turm dafür zur Verfügung, wie z.B. auch für Mobilfunkanbieter. Der Verwaltungsrat der Kirche hat daher die Angelegenheit an mich herangetragen, da ich mich als Gemeinderatsmitglied um den Kontakt zur Kirche bzw. Pfarrgemeinde kümmere. Von der Herforder Firma habe ich bereits Infomaterial angefordert. Ich lasse Euch wissen, wie die Geschichte weiterläuft.

Viele Grüße

Ralf
 
#5
R

Rastignac

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
63
So, ich greife den Faden nochmal auf, weil wir zwischenzeitlich geklärt haben, wie wir vorgehen.

Die Zifferblätter werden abmontiert und gereinigt. Anschließend wird von einem Malerbetrieb eine Alu-Dibond-Beschichtung (Stärke 4mm) aufgebracht und mit einem Film (Folie) bezogen. Der Malerbetrieb hat uns versichert, dass das hält. Man hat das in einem anderen Fall schon vor Jahren so durchgeführt und ich konnte mich vor Ort überzeugen, dass die Zifferblätter aussehen wie am ersten Tag. Das ist zudem die kostengünstigste Alternative, nachdem ich herumtelefoniert habe und mich bei Herstellern von Kirchturmuhren nach Preiskategorien für die Restaurierung von Zifferblättern erkundigt hatte.

Viele Grüße

Rastignac
 
Thema:

Fragen zur Erneuerung der Zifferblätter einer Kirchturmuhr

Fragen zur Erneuerung der Zifferblätter einer Kirchturmuhr - Ähnliche Themen

  • Frage an die Seiko Experten

    Frage an die Seiko Experten: An meiner Seiko 6139-6001 muss die Stellwelle und die Krone erneuert werden. Entsprechender Ersatz ist unterwegs. Meine Frage dazu: Die...
  • Kaufberatung Jaeger LeCoultre Ultra Thin Moon - Frage zum Kaliber 925/1

    Kaufberatung Jaeger LeCoultre Ultra Thin Moon - Frage zum Kaliber 925/1: Seit meiner Suche nach einer eleganten Dresswatch hänge ich an der wunderschönen JLC Ref. 1368470 fest und inzwischen erwäge ich sie zu kaufen...
  • Frage an die Leuchtstoffröhren Auskenner ;)

    Frage an die Leuchtstoffröhren Auskenner ;): Hallo, bin in eine neue Wohnung gezogen und habe im Bad vom Vermieter noch eine Lampe über dem Spiegel hängen: Leider ohne Leuchtstoffröhre...
  • Frage: Würdet Ihr eine ältere Omega Speedmaster Ref. 3572-5000 gegen eine neue Moonwatch mit Saphirglas tauschen?

    Frage: Würdet Ihr eine ältere Omega Speedmaster Ref. 3572-5000 gegen eine neue Moonwatch mit Saphirglas tauschen?: Hallo, mich beschäftig aktuell folgendes Thema. Ich besitzte eine Omega Speedmaster von 1997 mit Tritiumblatt, Saphirsichtboden aber Plexiglas...
  • Vorstellung und technische Frage

    Vorstellung und technische Frage: Liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Seit einigen Jahren interessieren mich mechanische Uhren, v.a. Schweizer...
  • Ähnliche Themen

    Oben