Fragen zu schweizer Gold-Savonnette

Diskutiere Fragen zu schweizer Gold-Savonnette im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hier bitte ich euch um Mithilfe zu einer schweizer Gold-Savonnette, die mich vor Rätsel stell: Sie hat eine 1/4 Repetition, Stoppfunktion und...
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Hier bitte ich euch um Mithilfe zu einer schweizer Gold-Savonnette, die mich vor Rätsel stell:
Schweizer Savonette.JPG

Sie hat eine 1/4 Repetition, Stoppfunktion und SekundenzeigerZifferblatt mit Sekund Stoppfunktion und viertel Repetition.JPG

Der Gehäusedeckel (vorne) ist mit einer Nummer, dem schweizer Eichhörnchen und eine mir unbekannte Herstellerpunze versehen
Sprungdeckel innen.JPG

Der Gehäusedeckel hinten hat eine Werknummer, das Eichhörnchen und eine Herstellerpunze
Rückwärtiger Gehäusedeckel.JPG

der Staubdeckel über dem Werk zeigt auch die Werknummer, das Eichhörnchen und einen 14 K Stempel
Staubdeckel 14K.JPG

das Werk selber zeigt weiter keine Signatur
Werk.JPG

außer eines Schweizer Uhrenpatents
Schweizer Uhrenpatent.JPG

Das Uhrenpatent habe ich nachgelesen. In der Zusammenfassung oben steht (Übersetzung):
"Verbesserter Motor für Uhren aller Kaliber, gekennzeichnet durch die Kombination eines Abre B mit Drehzapfen b1 und b2 mit einem Lauf A vor einem Lauf A1 und einem äußeren Tropfen A2, der angeordnet ist, um den Lauf A auf dem `Abre´(?) im Gleichgewicht zu halten B und mit einem Hohlspund D, der den Lauf A1 umgibt und am Sitz von B hart befestigt ist." - sagt mir, ehrlich gesagt, überhaupt nichts :oops: ebensowenig, wie die Herstellerpunze!

Deshalb wäre ich euch für Mithilfe unendlich dankbar!

Viele Grüße
Anja
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Sorry, ich glaube, das hätte unter Uhrenbestimmung gehört!
Vielleicht könnte das ja jemand zurecht rücken! ;-)
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Ich hab vergessen zu erwähnen;
Das schweizer Uhrenpatent ist vom 29. Mai 1894
Die Uhr wiegt 130 gr. und hat einen Durchmesser von 5 cm.

Gruß Anja
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
878
Ort
Oly 1972
Hallo Anja,
deine Bilder sind leider so unscharf,dass man weder die Herstellerpunze noch die Patentnummer(wie lautet die Nummer?) erkennen kann:shock:
schärfere Bilder helfen bestimmt weiter;-)
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
349
8430, mit etwas Mühe entziffert.
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Die Patentnummer ist 8430:
Patent.PNG

Okay, hier nochmal ein neuer Versuch mit schärferen Bildern ;-);
die Nummer auf dem Staubdeckel (43035):
P1040796.JPG

und hier der Sprungdeckel:
P1040843.JPGP1040844.JPG
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
878
Ort
Oly 1972
Ich sehe keine Herstellerpunze,das im Oval ist eine Punze für 14K Gold:-)
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Na toll, dann kann ich ja lang nach der passenden Herstellerpunze suchen. :-D

Aber dann ist ja auf der ganzen Uhr nur die 14 K Gold zu finden und zusätzlich das Eichhörnchen die Nummer und sonst weiter nichts?
Wie kann ich denn das verstehen?

Viele Grüße Anja
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
349
Naja, für Edelmetallpunzen gab es irgendwann sogar mal Vorschriften, aber daß ein Hersteller sein Gehäuse markiert, ist nett, aber nicht zwingend erforderlich. Auch wenn das viele namhafte Uhren"Hersteller" gemacht haben... Ich glaube, daß mit etwas Geduld über das schon eher außergewöhnliche Werk mehr rauskommt als über das Gehäuse.
lG Matthias
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Ich glaube, daß mit etwas Geduld über das schon eher außergewöhnliche Werk mehr rauskommt als über das Gehäuse.
Das würde mich freuen, nur weiß ich nicht wo anfangen.
Ich hatte ja gehofft über die Gehäusepunzen etwas über das Werk zu erfahren, aber das war ja wohl nichts.

Na, ich bin gespannt und hoffe weiter!

Viele Grüße Anja
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
349
Ich denke v.a. wenn Sammler*innen hier was vergleichbares, ähnliches oder baugleiches haben, wirst Du am ehesten was rausbekommen.
Alternative der "groben" Art, wenn gar nichts weiterhilft, wäre, das Werk aus dem Gehäuse zu holen und zu schauen, ob sich auf dem Werk unterm Zifferblatt irgendeine Markierung verbirgt. Ohne Erfolgsgarantie. Ansonsten eventuell bei Ranft die möglichen Werke durchstöbern, mit Glück findet sich was ähnliches oder genau das Werk.

lG Matthias
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Dann hoffe ich, dass sich hier irgend jemand für das Werk interessiert!
Ausbauen trau ich mich jedenfalls nicht, da hoffe ich doch anderweitig Infos zu bekommen.
Wie motiviert man denn hier am Besten, dass sich mal jemand die Sache ansieht???

LGs Anja
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
349
Hmm. Sei Dir sicher, daß die TU-Freaks hier schon genau draufschauen. Aber vielleicht kennt wirklich niemand dieses Werk. Wer nix dazu sagen kann, schreibt hier halt nix. Ich hab ja auch schon etwas halbflüchtig bei Ranfft geschaut, aber die paar Werke mit Viertelrepetition, die da aufgeführt waren, hatten nicht mal eine ansatzhafte Verwandtschaft mit Deinem Werk.
Eventuell lohnt sich gerade bei ausgefallenen oder exotischeren Exemplaren unter den Taschenuhren, wenn hier wirklich niemand was dazu sagen kann, sich auch das Pocketwatch-Forum zu überlegen, das ist schwerpunktmäßig auf TU ausgelegt (auch wenn gerade von den Exotenkennern viele hier genauso aktiv sind).
lG Matthias
 
Thema:

Fragen zu schweizer Gold-Savonnette

Fragen zu schweizer Gold-Savonnette - Ähnliche Themen

  • Rolex - Der Faden für die kleineren Fragen

    Rolex - Der Faden für die kleineren Fragen: Da es immer mal wieder Fragen gibt, die nicht einen ganzen Faden brauchen, aber auch nicht in den Fotofaden gehören, ist dieser Faden entstanden...
  • Unruhe, technische Frage

    Unruhe, technische Frage: Hallo zusammen, Ich entschuldige mich schon mal für meine nicht fachmännische Ausdrucksform. Uhren sind für mich ein relativ neues Thema und bei...
  • Liebe "Panerai-Profis",ich habe ein paar wichtige Fragen und hoffe,dass ihr mir helfen könnt

    Liebe "Panerai-Profis",ich habe ein paar wichtige Fragen und hoffe,dass ihr mir helfen könnt: Guten Morgen liebes Uhrenforum, zu allererst möchte ich mich gerne kurz vorstellen..ich heisse Daniel und lebe in Wuppertal,im schönen NRW..ich...
  • Frage zum Kauf einer Uhr mit LC Schweiz

    Frage zum Kauf einer Uhr mit LC Schweiz: Hallo Leute, ich bin aktuell gerade dabei, eine gebrauchte Uhr von einem Privatmann zu kaufen und bin dabei auf folgende Ausgangssituation...
  • Frage zu Sendungen aus der Schweiz - Sendungsdauer/Zoll

    Frage zu Sendungen aus der Schweiz - Sendungsdauer/Zoll: Hallo zusammen, ich habe eine Frage und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ende April habe ich in der Schweiz einige Uhrenteile bestellt. Laut...
  • Ähnliche Themen

    Oben