Uhrenbestimmung Fragen zu englischer Taschenuhr

Diskutiere Fragen zu englischer Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Ich habe aus dem Nachlass meines Vaters eine silberne englische Taschenuhr. Sie hat einen Durchmesser von 5,3 cm und knapp 2,0 cm dick (mit...
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Ich habe aus dem Nachlass meines Vaters eine silberne englische Taschenuhr. Sie hat einen Durchmesser von 5,3 cm und knapp 2,0 cm dick (mit Schiebelehre gemessen).
TU.PNG
Der Sprungdeckel hat 2 Punzen und die Buchstaben JP eingraviert:
IMG_20190616_161527.jpg
Die Punzen sind zusammen mit einem `t ´ innen auf dem Gehäusedeckel nochmal und dort sind sie besser zu erkennen:
IMG_20190616_161751.jpg
Rückseitig wird die Uhr linksrum mit einem Vierkantschlüssel aufgezogen und von vorn am Zifferblatt wird die Zeit mit einem kleineren Vierkantschlüssel eingestellt:
IMG_20190616_161549.jpg
Das Werk ist mit `Dav. d. Baker Billinghurst, No. 2810´ graviert. Dazu konnte ich aber bislang im Internet nichts finden!
IMG_20190616_163444.jpg

Das Gehäuse hinter dem Uhrwerk weist dann folgende Punzen auf:
IMG_20190616_164041.jpg

Ich hoffe sehr, ihr könnt mir mit Informationen zu meiner Uhr (Alter, Hersteller, wer hat solche Uhren getragen usw.) weiterhelfen.

Grüße und schönen Abend!
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Die Uhr sollte sich an Hand der Silberpunzen recht gut einordnen lassen vom Alter her. Guck am Besten mit einer Lupe und vergleiche mit den Listen.
London Hallmarks 1 - Encyclopedia of Silver Marks, Hallmarks & Makers' Marks

Ansonsten bin ich bei englischen Uhren raus, keine Ahnung und kein Durchblick.
Danke Dir! Da habe ich jetzt nachgesehen und es hat mir wirklich weiter geholfen. Nur würde mich noch interessieren, ob man auch über den Baker, der das Werk hergestellt hat, etwas weiß.
Aber ich befürchte, da wird man wohl nichts drüber wissen!

Güße und schönen Abend noch
 
kater7

kater7

Gesperrt
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.785
Es gibt schon ein paar User die sich besser auskennen, vielleicht guckt ja einer rein und weiß noch was.
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Jetzt versuche ich doch nochmal einen Aufruf an alle Liebhaber englischer Taschenuhren!

Kann mir jemand etwas zu diesem Taschuhrwerk sagen? (Verbaut in einem schweren massiven Silber Gehäuse wohl um 1830; - wenn ich die Punze richtig interpretiert habe):
werk.PNG
Blumen, Arkantus und eine Löwenkopf-Fratze, - sehe ich das richtig?

Was könnte das für ein Werk sein? Kann irgendjemand dazu etwas sagen?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

Schönen Sonntag euch allen!
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
883
Ort
Oly 1972
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
google mal diese Seite
Clock and Watch Research - Online Library - Index of clock and watch makers listed on the website with surnames starting with the letter B
,da bekommst Du Info's
zu Baker David aus Billinghorst(Auskunft kostet zwar etwas,aber nicht viel):-)
danach können wir uns über die Londoner hallmark unterhalten ob sie von 1834 oder doch eher 1874 ist;-)
Das müsste auf jedenfall eine Spindeltaschenuhr sein.
mach doch zur Bestätigung ein paar Bilder seitlch ins Werk hinein;-)
Super!
Vielen, vielen Dank!
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
google mal diese Seite
Clock and Watch Research - Online Library - Index of clock and watch makers listed on the website with surnames starting with the letter B
,da bekommst Du Info's
zu Baker David aus Billinghorst(Auskunft kostet zwar etwas,aber nicht viel):-)
danach können wir uns über die Londoner hallmark unterhalten ob sie von 1834 oder doch eher 1874 ist;-)
Das müsste auf jedenfall eine Spindeltaschenuhr sein.
mach doch zur Bestätigung ein paar Bilder seitlch ins Werk hinein;-)
Du hast natürlich recht, das `t´ könnte auch 1874 bedeuten! Ich bin auf 1834 gekommen, weil ich die Buchstaben JP laut
London Makers Marks - JL-JP
einem Joseph Potter 1831 (registered May 1827), Case maker, Ironnonger Row, London zuordne. Möglicherweise hat dieser Joseph Potter aber auch noch 1874 produziert (dann hätte ich da ja sein Alterswerk ;-)).
Schon irgendwie spannend, - finde ich!

Deinen Link schau ich mir auf jeden Fall an, aber dazu brauche ich dann mal ein bischen Zeit.

Schönen Sonntagabend noch und viele Grüße
Anja
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
google mal diese Seite
Clock and Watch Research - Online Library - Index of clock and watch makers listed on the website with surnames starting with the letter B
,da bekommst Du Info's
zu Baker David aus Billinghorst(Auskunft kostet zwar etwas,aber nicht viel):-)
danach können wir uns über die Londoner hallmark unterhalten ob sie von 1834 oder doch eher 1874 ist;-)
Das müsste auf jedenfall eine Spindeltaschenuhr sein.
mach doch zur Bestätigung ein paar Bilder seitlch ins Werk hinein;-)
Vielen Dank für den Hinweis, ich habe nachgeschaut:
Baker, David von Billinghurst & Horsham, Sussex
Er arbeitete von 1834 bis zu seinem Tod am 30. Juni 1864; im Alter von 68 Jahren.

Die Punze ist also von 1834.
Zwischenzeitlich habe ich die Uhr auch aus der Revision zurück. Sie läuft wieder einwandfrei wie am Schnürchen.
Wunderbar!

Heute möchte ich nochmal zwei Taschenuhren aus dem Nachlass meines Vaters vorstellen:
Eine ganz ähnliche englisch Silberuhr nur älter
und eine ganz alte Einzeiger Taschenuhr vor 1700!

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntagabend!
 
mausiele

mausiele

Dabei seit
27.04.2012
Beiträge
1.103
Ort
Nördliches Niedersachsen
Hallo An1801.
Habe in meinem Buch "Watchmakers and Clockmakers of the World" in der Ausgabe "Complete 21st Century Edition" nachgesehen.

Siehe unten.

Gruß, Hans

2533933-d4e566745893506878b71eeaa1a33884.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Danke Dir,
das deckt sich ja genau mit meinen Angaben die ich von Holli hatte!
Also ist definitiv die Hallmark von 1834

Güße Anja
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
So und hier jetzt die andere englische Taschenuhr:
Spindeltaschenuhr, Silber-Repousseübergehäuse mit figürlicher Darstellung
P1040704.JPG

Innengehäuse ebenfalls Silber, gepunzt - Hallmark von 1782P1040743.JPG

Arkardenziffernblatt mit römischen Zahlen und arabischen Minuten, Glas unbeschädigt
P1040710.JPG

vergoldetes Werk bezeichnet Samson London 5726
P1040717.JPG

Werk funktioniert einwandfrei über 2 Tage, - nach 2 Tagen ca. 10 min verlangsamt
P1040731.JPG

Innen im Gehäuse liegt noch ein uralter Zettel ( recht unleserlich mitlerweile)
P1040706.JPG

Durchmesser/Übergehäuse 50mm - Höhe 25mm; Uhrendurchmesser 4cm - Höhe 2 cm Gewicht 80 g; Gewicht mit Übergehäuse 130 g.

So, das wäre alles, was ich von der Uhr sagen kann!
Viele Grüße Anja
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Und hier, wie versprochen:
Einzeigrige Oignon in einem schlichten grünen Ledergehäuse (Glas leider ausgetauscht, etwas lose), innen Vergoldung
P1040689.JPG

original Zifferblatt (leicht beschädigt) mit Emaillekartuschen und gebläutem Zeiger,
Aufzug über Vierkant des Stundenzeigers (sperrt leider)
P1040701.JPG

Vollplatinenwerk mit ägyptischen Pfeilern,
P1040686.JPG

Spindelbrücke mit gesägtem und graviertem Rankenmuster und Scheinpendel,
P1040692.JPG

Platine signiert `Girod A Coppet´ (in "Watchmakers and Clockmakers of the World": Girod Jaques Coppet,
2. Hälfte 17. Jahrhundert) - Hugenotten in Coppet nach dem Widerruf des Edikts von Nantes
P1040696.JPG

Durchmesser Gehäuse ca. 6cm, Durchmesser Zifferblatt ca. 5 cm, Durchmesser Werk ca. 4,5 cm, Gewicht 200 g

Ich überlege ob es Sinn, macht sie in die Revision zu geben oder ob das am Ende mehr schadet?

Schönen Sonntagabend noch und
viele Grüße Anja
 
kater7

kater7

Gesperrt
Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.785
Für eine Revision schreib mal @FritzP an, dem war meine letzte Amiuhr von 1875 zu neu um wirklich interessant zu sein. Ab und an zeigt er ja mal eine Kostprobe seiner Kunst.
Wenn die Uhr auf lange Sicht funktionsfähig erhalten bleiben soll und nicht nur ein Vitrinenstück macht eine Revision auf jeden Fall Sinn.
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Danke Dir :klatsch:
Das werde ich versuchen!
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
883
Ort
Oly 1972
Hallo Anja,
eine sehr schöne gut erhaltene Spindeluhr,Glückwunsch dazu.:klatsch:
zur Spindeluhr von "Samson London"
Das ist von der Bauform her keine typische englische Spindeluhr.
englische Spindeluhren haben meist runde und keine eckigen Pfeiler.
Zu Samson habe ich folgends gefunden:
"Samson, London, on many watches,
Dutch style, 1760-96."

Quelle: F.J. BRITTEN von 1904

"Samson, London, on many watches,
Dutch style, 1760-96. Samuel, Westminster
; watch, B.M., about 1780 ; also a
silver repoussi pair-case watch, apparently
for the Dutch market, h.m., 1800 ; other
examples are a long-case musical clock,
inscribed " Samson, maker to His
Majesty ;
" and a musical and mechanical
bracket clock; 1778-1805. J., 11 Denmark
St., Soho ; watch with engraving of
the Crucifixion in white metal fastened
above the balance on a semicircular metal
ground, decorated with rubies, emeralds,
and topazes, 1800-5. & Grandin, Denmark
St., Soho, 1810."


Quelle: F.J. BRITTEN von 1922

Das bestätigt meine Annahme (nicht ganz englisch);-)
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Zu Samson habe ich folgends gefunden:
"Samson, London, on many watches,
Dutch style, 1760-96."
Danke Dir! Das ist ja mal einm interessanter Hinweis! `Dutch style´ :-), da würde ich ja gerne mehr darüber erfahren auch über die `eckigen Pfeiler´ die du erwähnst. Diese eckigen Pfeiler hat ja die Girod Spindeluhr auch, ob da wohl irgendein stilmäßiger Zusammenhang besteht? Wahrscheinlich zu weit hergeholt.
Jedenfalls sehr interesssant!
Danke dir und schönen Abend
Anja
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
883
Ort
Oly 1972
Danke Dir! Das ist ja mal einm interessanter Hinweis! `Dutch style´ :-), da würde ich ja gerne mehr darüber erfahren auch über die `eckigen Pfeiler´ die du erwähnst. Diese eckigen Pfeiler hat ja die Girod Spindeluhr auch, ob da wohl irgendein stilmäßiger Zusammenhang besteht? Wahrscheinlich zu weit hergeholt.
Jedenfalls sehr interesssant!
Danke dir und schönen Abend
Anja
Die Girod Spindeluhr kommt ja auch vom Festland (Schweiz) und nicht aus England:-)
 
An1801

An1801

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2019
Beiträge
53
Ja genau, - deswegen meinte ich ja.
Soviel ich weiß, ist ja auch die `Uhrengeschichte´ vom Festland aus (um 1700 ? korrigiere mich) nach England rübergeschwappt! ;-)
LGs Anja
 
Thema:

Fragen zu englischer Taschenuhr

Fragen zu englischer Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Eine ältere englische Dame Mitte 18.Jhdt.... eine Frage

    Eine ältere englische Dame Mitte 18.Jhdt.... eine Frage: Bei mienem Onkel staubt eine ältere? Standuhr vor sich hin.... Angeblich 18.Jhdt - Bilder vom Uhrwerk von beiden Seiten anbei Ist das einaltes...
  • Frage zum Thema Uhrenkauf und Verkauf

    Frage zum Thema Uhrenkauf und Verkauf: Das ist jetzt nicht konkret an jemanden gerichtet, sondern eine allgemeine Frage an die Community. Manchmal sehe ich im Angebotthread Uhren, die...
  • Frage zur Orient Mako 2 (Sekundenzeiger bleibt stehen)

    Frage zur Orient Mako 2 (Sekundenzeiger bleibt stehen): Hallo, habe mir zum Einstieg eine Orient Mako 2 gekauft. Mir ist aufgefallen, wenn die Uhr nicht am Handgelenk ist und irgendwo ruhig liegt...
  • Fragen bzgl. gebrauchter IWC-Uhren

    Fragen bzgl. gebrauchter IWC-Uhren: Liebe Mitglieder, ich habe leider gar keine Expertise hinsichtlich gebrauchter Uhren. Daher hatte ich bislang von einem Kauf immer Abstand...
  • Ähnliche Themen
  • Eine ältere englische Dame Mitte 18.Jhdt.... eine Frage

    Eine ältere englische Dame Mitte 18.Jhdt.... eine Frage: Bei mienem Onkel staubt eine ältere? Standuhr vor sich hin.... Angeblich 18.Jhdt - Bilder vom Uhrwerk von beiden Seiten anbei Ist das einaltes...
  • Frage zum Thema Uhrenkauf und Verkauf

    Frage zum Thema Uhrenkauf und Verkauf: Das ist jetzt nicht konkret an jemanden gerichtet, sondern eine allgemeine Frage an die Community. Manchmal sehe ich im Angebotthread Uhren, die...
  • Frage zur Orient Mako 2 (Sekundenzeiger bleibt stehen)

    Frage zur Orient Mako 2 (Sekundenzeiger bleibt stehen): Hallo, habe mir zum Einstieg eine Orient Mako 2 gekauft. Mir ist aufgefallen, wenn die Uhr nicht am Handgelenk ist und irgendwo ruhig liegt...
  • Fragen bzgl. gebrauchter IWC-Uhren

    Fragen bzgl. gebrauchter IWC-Uhren: Liebe Mitglieder, ich habe leider gar keine Expertise hinsichtlich gebrauchter Uhren. Daher hatte ich bislang von einem Kauf immer Abstand...
  • Oben