Uhrenbestimmung Fragen zu einer Chronoswiss ?

Diskutiere Fragen zu einer Chronoswiss ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, könnt ihr mir helfen ? Nachstehend ein Auszug einer Mail eines Freundes: Hallo , vielleicht hast du eine Möglichkeit, ich...
C

conan246

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2008
Beiträge
137
Ort
Essen
Hallo zusammen,

könnt ihr mir helfen ? Nachstehend ein Auszug einer Mail eines Freundes:

Hallo ,
vielleicht hast du eine Möglichkeit, ich bin mit meinem Latein am Ende.

Auf einer Seite (Armbandseite) ist die Zahl 34 300 eingraviert. Das kann man ohne Lupe erkennen ganz gut erkennen.
Auf der anderen Seite ist auch was eingaviert, aber das kann ich noch nicht mal mit einer Lupe lesen. Ich muss mir noch eine größere Lupe besorgen.
Das sieht evtl so aus wie ein Haufen klitzekleiner Zahlen.
Das Foto gibt es nicht her, die ist ohne jegliche Kratzer oder Gebrauchsspuren.

Weis jemand näheres zur Uhr, z. B. Baujahr, Werk etc?

Ich hoffe die Bilder geben was her!

Danke im Voraus!
Conan
 

Anhänge

B

bayer

Gast
Bis ca. Ender der 80er Jahre wurden die Uhren von A. Rochat hergestellt - Chronoswiss hat lediglich den Vertrieb übernommen.........mehr weiß ich leider auch nicht :-(

Aber seeeeehr schöne Uhr :super:
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.829
Ort
Mordor am Niederrhein
Wenn ich richtig informiert bin, hat Herr Lang, der Gründer von Chronoswiss, anfänglich Uhren anderer Hersteller mit einem Glasboden versehen und das Zifferblatt mit Chronoswiss gestempelt. Diese Uhrenhersteller waren Rochat und Kelek. Doerthe hat ebenfalls ein Exemplar einer frühen Chronoswiss.

Und warum das Ganze? Mit dem Aufkommen der Quarzuhr geriet u.a. Heuer in Schieflage. Herr Lang verlor dort seinen Arbeitsplatz und sah seinen Beruf als Uhrmacher schlagartig ausgestorben. In dieser Situation entschied er sich, Uhren wie erwähnt mit Glasböden zu versehen, um potentiellen Käufern die Faszination der Mechanik näherzubringen. Dies wurde dann auch das Firmenmotto. Chronoswiss erlebte einen bemerkenswerten Aufstieg, bis sich seit einiger Zeit wirtschaftliche Schwierigkeiten einstellten.
 
C

*caferacer2

Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
561
Hallo Uhr-Enkel,

kannst du deinen letzten Satz mit Zahlen belegen?

Danke und Gruß
*caferacer2
 
Thema:

Fragen zu einer Chronoswiss ?

Fragen zu einer Chronoswiss ? - Ähnliche Themen

  • Frage an die Certina-Experten bzgl. des Kalibers 25-45 (Hamilton 658 bzw. 661)

    Frage an die Certina-Experten bzgl. des Kalibers 25-45 (Hamilton 658 bzw. 661): Ich hätte da mal eine Frage an die Certina-Experten bzgl. des Kalibers 25-45. Jenes Kaliber wurde ja auch von Hamilton ab 1955 als...
  • Kaufberatung Frage zu Panerei Luminor Submersible, PAM 00024 oder PAM 00025

    Kaufberatung Frage zu Panerei Luminor Submersible, PAM 00024 oder PAM 00025: Hallo Gemeinde! Ich finde die 2000er PAM`s einfach herrlich..., groß, robust, garniert mit einem fetten Kuhleder, so eine soll es werden. Jetzt...
  • Kaufberatung Kurze Frage zu "Chronoswiss" Lederbändern von Ebay

    Kaufberatung Kurze Frage zu "Chronoswiss" Lederbändern von Ebay: Hallo Forum, auf Ebay gibt es seit einigen Monaten massenweise mit Startpreis 1€ von verschiedenen Händlers einzelne Lederbänder die mit...
  • Frage an Chronoswiss Delphis Besitzer oder sonstige die sich mit der Uhr auskennen

    Frage an Chronoswiss Delphis Besitzer oder sonstige die sich mit der Uhr auskennen: Hallo Uhrenfreunde, nachdem die o.g. Uhr jahrelang bei mir auf der Beobachtungsseite stand, habe ich jetzt endlich zugeschlagen. Leider sind...
  • Hallo mit Fragen zum Service Chronoswiss/Junghans

    Hallo mit Fragen zum Service Chronoswiss/Junghans: Hallo Allerseits, weil das mein erster Beitrag im Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen und habe auch gleich ein bis zwei Fragen. Meine...
  • Ähnliche Themen

    Oben