Fragen zu Batteriewechsel Tissot

Diskutiere Fragen zu Batteriewechsel Tissot im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; hallo liebe leut. ich war heute beim juwelier (uhren und schmuck) um die ecke um ein schmuckstück zu kaufen. bei der gelegenheit habe ich...
W

willirr

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2008
Beiträge
55
hallo liebe leut.

ich war heute beim juwelier (uhren und schmuck) um die ecke um ein schmuckstück zu kaufen.

bei der gelegenheit habe ich meine tissot quarz (WD 200m) mitgenommen, um einen batteriewechsel durchführen zu lassen. (ja ja, verschraubter gehäuseboden und noch kein passendes werkzeug).

seine aussage:
- batterie kann er sofort wechseln. mit wasserdichtigkeitstest muss die uhr einen tag bei ihm bleiben.
- beim öffnen der uhr wird die dichtung ein stück in die länge gezogen und sollte gewechselt werden.
- er wollte bei tissot nachfragen, was für eine dichtung reinkommt.

vorerst habe ich die uhr dagelassen und versprochen mich morgen zu melden, um den endgültigen auftrag zu geben - je nachdem wie teuer das wird.

fragen:
1. wie teuer wird der wechsel batterie/dichtung/test wasserdichte vermutlich?
2. der gute mann schien mir nicht 100 % sicher im stoff. braucht man da extra angaben/hinweise von tissot um so ne batterie zu wechseln???

vielen dank vorab.
 
I

Iceman

Gast
Ist schon richtig was der erzählt hat. Batteriewechsel ohne Dichtigkeitsprüfung und Du hast keine Garantie auf Wasserdichtheit. In meiner Tissot habe ich immer nur die Batterie wechseln lassen, ohne Prüfung auf Wasserdichtheit, und die geht seit 15 Jahren jeden Tag mit mir duschen;-)
 
Heldchen

Heldchen

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
2.068
Ort
da wo die "Fohlen" spielen.....
Ich hab zwar keine "Quarzer" mehr, aber wenn mein Uhrmacher mir sowas mitteilen würde würde ich das "Haus" wechseln.
Bei meinen Uhren hat es meist 15.- gekostet (Batt.-Wechsel/Dichtigkeit auf 100m).

Letztendlich war das übrigens ein Grund warum ich alle Quarzer abgegeben hab, ich war den Batt.-Wechsel sowas von leid. Lieber alle paar Jahre mal ein "kurzer Ölwechsel" und das Gefühl der Mechanik am Arm tragen ;-). Da lebt doch was am Arm :klatsch:.

Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.067
Ich hab zwar keine "Quarzer" mehr, aber wenn mein Uhrmacher mir sowas mitteilen würde würde ich das "Haus" wechseln.
Wenn ich wüsste, dass es hier so einen Uhrmacher gibt, würde ich gerade zu ihm gehen.

Nichts an den Aussagen finde ich falsch. Klar kann der für nur 5 EUR eine Flohmarkt-Batterie "mal eben" einsetzen, aber das tut er nicht.

Nein, er

  • will sorgfältig eine Dichtigkeitsprüfung machen
  • die Dichtung mit auswechseln
  • Dir vorher die Preise nennen.
Endlich mal wieder ein Bericht über einen sorgfältig handelnden Uhrmacher, der das völlig korrekt angeht. Wir reden hier auch biiteschön nicht über eine Swatch, sondern eine 200m Wadi-Tissot.

Da würde ich vielleicht auch mal ne mechanische dalassen zwecks Prüfung. :klatsch:

Schreib mal, wie es weitergeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

santiago

Dabei seit
15.11.2008
Beiträge
1.898
Hallo!
Jaja, der enorme Wartungsaufwand beim Batteriewechsel ist natürlich ein Argument für mechanische Uhren :D

Zum Thema - bei einer T-Touch kostete mich der Batteriewechsel beim Tissot-Händler 28.- Euro. Es wurde dabei der originale Tissot-Wechselsatz verwendet der Batterie und einige Dichtungen beinhaltete.

Dichtigkeitstest wurde dabei von mir nicht verlangt (die Uhr hat eh nur 3 ATM) aber durch die Sensoren ist der Wechsel etwas aufwendiger und der Uhrmacher hat auch gleich die Gitter (Öffnungen für die Sensoren) im äußeren Boden gereinigt.

Ich würde von daher einen ähnlichen Preis OK finden wenn die Arbeiten von einem Uhrmacher durchgeführt werden.

Gruß
santiago
 
BlueEvil

BlueEvil

Dabei seit
12.01.2009
Beiträge
389
Ort
Rhein-Main
@mecaline

dto. :super: Unterschrieb.


Lieber alle paar Jahre mal ein "kurzer Ölwechsel" und das Gefühl der Mechanik am Arm tragen . Da lebt doch was am Arm .
Ja nee, alles klar. :confused:

So ein *Ölwechsel* sollte je nach Hersteller auch nach spätestens 3 ~ 4 Jahre erfolgen. Über die Inspektionskosten des TÜV/ASU für mechanische Wecker brauchen wir hier wohl nicht zu diskutieren. Dafür kann ich mehrere Hundert Jahre Batterien in Quarzer wechseln. Davon abgesehen brauchen meine Quarzuhren höchstens alle 5 Jahre einen Zellenwechsel. Die andere Hälfte funktioniert schon mit Solar! :D

Die Uhr "lebt" also am Arm...........:confused:...........was erzählt sie denn so? :lol: Meine Quarzer existieren auch aber sie zeigen NUR die Zeit an, erzählt haben sie mir bisher noch nichts.

cheers
 
I

Iceman

Gast
In meiner Breitling Colt soll lt. Werksangabe die Batterie 8 Jahre halten.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.067
Ihr G-Shocker tauscht doch einfach immer nur die CR2032 aus der Fernseh-Fernsehbedieung in Eure Uhren ein ;-) ;-) ;-)

(Jedenfalls habe ich das bei meiner Casio W-755 so gemacht. Fernbedienung ging nicht mehr, Batterie in Uhr, läuft. Mal sehen wie lange 8-) )
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
nö, weil:

1. gibts keine g-shock mit CR2032 und
2. haben alle meine FB's entweder AA oder AAA batterien ;-) :prost:


cheers
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.067
haben alle meine FB's entweder AA oder AAA batterien
Hatte ich auch geglaubt, bis mal eine leer war. Die ist aber auch so flach, da passen gar keine Axx rein.

Irgendwie auch wieder ökologischer Mist, Schluss ist mit Akkus.

Aber meine W-755 läuft immerhin mit einer frischen CR2032 ca. 10 Jahre, da bin ich schon bald auf Solar-Niveau. Da ist der Akku auch irgendwann mal dran.

Ätzend diese Casio Uhren, sie laufen einfach ewig ohne Murren und Ausfälle und geben keinen Grund, sich näher mit der Uhr beschäftigen zu müssen ;-) ;-)
 
cal..45

cal..45

Dabei seit
17.10.2008
Beiträge
1.885
Ätzend diese Casio Uhren, sie laufen einfach ewig ohne Murren und Ausfälle und geben keinen Grund, sich näher mit der Uhr beschäftigen zu müssen ;-) ;-)
:super: ja, ich finds auch saulangweilig :D muss mir doch unbedingt mal was erheblich weniger zuverlässiges kaufen....:lol:


cheers
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fragen zu Batteriewechsel Tissot

Fragen zu Batteriewechsel Tissot - Ähnliche Themen

  • IWC Ref. 3072 7 Armband/Batteriewechsel Frage

    IWC Ref. 3072 7 Armband/Batteriewechsel Frage: Einen wunderschönen 4'ten Advent wertes Fachpublikum! Dies ist mein erster Beitrag hier und ich hätte gleich mal eine Frage bezüglich meiner...
  • Frage zum Batteriewechsel an die Quartz-/Batterieuhrexperten

    Frage zum Batteriewechsel an die Quartz-/Batterieuhrexperten: Hallo zusammen! Meine Frage an die Batterieuhrexperten: Muss ich vor dem Einlegen der Batterie die Krone ziehen (ausschalten) oder die Krone...
  • Vielleicht überflüssige Frage , Momentum M50-DSS Batteriewechsel

    Vielleicht überflüssige Frage , Momentum M50-DSS Batteriewechsel: Hallo Vielleicht ist die Frage überflüssig oder belustigend , aber kennt jemand einen Uhrenhändler oder Werkstatt , bei der ich einen...
  • Frage zum Batteriewechsel Omega SMP300

    Frage zum Batteriewechsel Omega SMP300: Hallo, ich habe mal eine Frage, habe heute Batterie gewechselt an meiner Omega, dabei ist mir beim abnehmen des Staubschutzdeckels (??) die...
  • Frage - Batteriewechsel TAG Heuer Formula 1 - Konzi oder Pforzheim?

    Frage - Batteriewechsel TAG Heuer Formula 1 - Konzi oder Pforzheim?: Hallo Uhrenfreunde, erlaubt mir eine kurze Frage (ich nehme an, dass ich nicht die einzige TAG Heuer Quarzuhr hier im Forum habe...lach)...
  • Ähnliche Themen

    Oben