Fragen an Omega Speedmaster Spezialisten

Diskutiere Fragen an Omega Speedmaster Spezialisten im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Uhrengemeinde, eigentlich bin ich eher ein Sammler von Vintage Dressern, daher bei neuen Uhren nicht sehr bewandert. Allerdings bin...

Indian03

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
22
Ort
Hannover
Hallo liebe Uhrengemeinde,

eigentlich bin ich eher ein Sammler von Vintage Dressern, daher bei neuen Uhren nicht sehr bewandert. Allerdings bin ich beim Surfen über die Omega Speedmaster "First in Space" gestolpert und irgendwie lässt mich diese Uhr nicht los. Da diese Uhr nicht gerade für kleines Geld gibt, würde ich gerne zwei Fragen stellen:

1. Wie schätzt Ihr das Werterhaltungspotential einer solchen Uhr ein? Wenn ich richtig informiert bin, ist diese Uhr limitiert. Welchen Einfluss hat das auf den Werterhalt?

2. Da ich wie gesagt mit modernen Uhren normalerweise nicht vertraut bin, muss ich mir die Uhr live und in Farbe erst einmal anschauen um dann zu entscheiden, ob sie mir auch im echten Leben gefällt und nicht nur auf Bildern. Gibt es also diese Uhr eigentlilch noch im Handel oder nur noch gebraucht oder anders gefragt, habe ich irgendwie die Möglichkeit im Großraum Hannover mir diese Uhr einmal anzuschauen?

3. Eine allgemeine Frage ist, gibt es neben dem stationären Handel Plattformen, die vertrauenswürdig sind? Ich bin mir nicht sicher, ob ich über Ebay oder Chrono24 so viel Geld investieren möchte.

Schon einmal im vorhinein Danke für Eure Hilfe

Michael
 

spritdealer

Dabei seit
01.09.2013
Beiträge
2.503
Ort
A Schwoab
1. Das Thema Werterhalt wird hier nicht gerne gesehen, aber da sie wohl berühmt und limitiert ist wird sie eher teurer als günstiger werden

2. Ich kenne die Uhr nicht, da sie älter und limitiert ist wird sie daher wohl kaum zufällig bei einem Händler herumliegen. Falls doch - siehe unten, schau bei Chrono24 nach ob es einen Händler gibt der sie hat und bei dir in der Nähe ist

3. Es gibt diverse zuverlässige Grauhändler, z.B. Uhrinstinkt, da kann man sicher bedenkenlos bestellen. Chono24 ist aber schon vertrauenswürdig, ebenso viele der Verkäufer auf ebay. Dort gibt es zudem ja noch den Käuferschutz und die Bezahlmethode Paypal
 

bsbszackzack

Dabei seit
10.01.2013
Beiträge
996
Die Uhr war wie beschrieben limitiert. Ob die Omega Boutiquen (bspw. Zürich) noch 1-2 haben, kann ich dir so nicht sagen.

Da dies die gefühlt 100ste limitierte Speedmaster ist (jedes Jubiläum der Moondlandung, Gemini Mission, Apollo 13 etc. kriegt eine), dürfte diese hier nicht wirklich etwas Besonderes sein. Zumal sie "nur" 39mm hat.

Wenn du auf "Werterhalt" schielst: hol dir hier im MP eine normale Speedy, Plexi und Stahlboden, B&P !, für kleines Geld (ca. 1,8- 2,3 k). Die geht für diesen Kurs immer weg.

Bei Vintage: Speedy zwischen 1962-1970, also alle ca. 321 und die Transitional-Modelle. Wenn du da ne gute kriegst, ist's ne super Uhr und die behält den Wert wohl auch. Allerdings: viel Lesen erforderlich, um die Guten von den Verbastelten unterscheiden zu können ;-)
 

XF-56

Dabei seit
05.12.2013
Beiträge
799
Ort
CH
die FIS ist nicht limitiert sondern lediglich nummeriert, das heist die Uhren haben eine fortlaufende Nummer auf dem Deckel wie z.B. die Snoopy das auch hat. Wie viele davon schlussendlich gebaut werden resp. wurden wird sich zeigen wenn Omega die Produktion einstellt. Auf Chrono24 wie auch ebay gibt es sicher diverse seriöse Händler bei denen man bedenkenlos kaufen kann.

Bei Vintage: Speedy zwischen 1962-1970, also alle ca. 321 und die Transitional-Modelle. Wenn du da ne gute kriegst, ist's ne super Uhr und die behält den Wert wohl auch. Allerdings: viel Lesen erforderlich, um die Guten von den Verbastelten unterscheiden zu können

Wenn es eine schöne originale Vintage Speedy mit symmetrischen Gehäuse (wie es die FIS auch hat) sein soll, dann liegen die Preise aber schon ein gutes Stück höher als für eine neue FIS.
 

Indian03

Themenstarter
Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
22
Ort
Hannover
Danke für die Antworten, das war schon mal sehr hilfreich

Zum Thema Werterhalt ist mir schon klar, dass hier keine Angaben gemacht werden. Aber so wie Ihr das beschreibt ist es für mich auch schon ausreichend - damit weiß ich, dass ich an die ganze Sache preissensibel gehen muss, da die Uhr mit Sicherheit nicht explodieren wird.

Ansonsten werd ich mal schauen, ob ich bei den Omega Konzessionären in NS vielleicht mir mal eine anschauen kann.

vg

Michael
 

lowrider

Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
6.239
Ort
145.022.69
Ich habe neulich noch eine bei Meyer in HB in der Sögestraße gesehen, da würd ich mal anrufen.
 

bsbszackzack

Dabei seit
10.01.2013
Beiträge
996
die FIS ist nicht limitiert sondern lediglich nummeriert, das heist die Uhren haben eine fortlaufende Nummer auf dem Deckel wie z.B. die Snoopy das auch hat. Wie viele davon schlussendlich gebaut werden resp. wurden wird sich zeigen wenn Omega die Produktion einstellt.

Danke für die Korrektur. Das erklärt, weshalb es die bei uns in Zürich immer noch neu zu kaufen gibt ;-)

Tatsächlich dürfte eine ganz frühe Speedy sehr teuer zu Buche schlagen und dazu schwierig zu finden sein. Sollte sie dann auch noch die Dauphin-Zeiger haben, sind wir schnell beim Doppelten einer FIS :-D. Wenn der TO "preissensibel" ist, rate ich ihm nochmals dazu, sind eine junge, gute Gebrauchte Moonwatch im Fullset zu ergattern. Die verlieren nichts mehr im Preis.

Grüsse
 

w650

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
1.926
Ort
Teutoburger Wald
Ich finde die FIS sehr schön, sie ist fast genauso groß wie die normale Speedy nur das die "Gehäuseverbreiterung" eingesüart wurde und sie deshalb so wirkt wie die ersten Speedys. Das Zifferblatt und Glas dürft mit der Moonwatch identisch sein.
Ich habe eine Speedy mit SL Leuchtmasse und bin aber dem Charme der Tritiumuhren erlegen. Am Anfang habe ich nach den Baujahren um 70 geschaut doch da sind gute Exemplare schon sehr teuer geworden. Jetzt ist mir das Baujahr egal, die Uhr muss gefallen und ich warte mal ab was mir vor die Linse läuft.
Eine Jahrgangsuhr (68) wäre klasse, nur eine gute zu finden, die dann im Budget liegt wird mir zu aufwendig.Eine Jahrgangsuhr von Rolex (DJ) ist da deutlich einfacher. Ab und zu muss man die Marke wechseln dann klappt es auch mit der Jahrgangsuhr.

Zum Werterhalt da ist es so die Uhren hat es fast immer in sehr großen Stückzahlen gegeben. Die ganz frühen Modelle mit 321 Werk sind da schon erheblich teurer aber ob die nochmals zulegen kann ich nicht abschätzen. Alles was danach kam wird sicherlich immer seinen Wert behalten denn die Stückzahlen sind hoch aber auch die Nachfrage ist hoch. Eine Speedy wird immer ein gefragtes Modell bleiben aber übermäßigen Wertzuwachs sehe ich da nicht.
Haben und freuen und in ein paar Jahren zum gleichen Preis verkaufen sollte klappen
 
Zuletzt bearbeitet:

Fleurier

Dabei seit
23.11.2013
Beiträge
347
Ich finde die FIS sehr schön, sie ist fast genauso groß wie die normale Speedy nur das die "Gehäuseverbreiterung" eingesüart wurde und sie deshalb so wirkt wie die ersten Speedys. Das Zifferblatt und Glas dürft mit der Moonwatch identisch sein.
Nein, die First Omega in Space hat ein anderes Zifferblatt z.Bsp. mit aufgesetztem Omega Logo, längeren Indexen. Außerdem hat die Uhr ein Saphirglas und nicht wie die normale Moonwatch ein Plexi.

Grüße Mike
 

blondino

Dabei seit
09.04.2014
Beiträge
114
Die Uhr hat ein kleineres Gehäuse von 39,7 mm
Weiterhin sind die Zeiger nicht mit "klassischen" Speedys identisch.
Das Lederband wirkt sehr schmal mit seinen 19mm Anschlag.
Insgesamt eine sehr schöne und dezente Uhr, welche (gerade an dünnen Armen) sehr elegant wirkt.

So sieht sie mit Stahlarmband aus : image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    451 KB · Aufrufe: 78
Zuletzt bearbeitet:

Mad_Man_

Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
440
Fehlt da nicht nur der Kronenschutz im Vergleich zur klassischen Moonwatch? Die hat ja über die Lünette gemessen auch nur knapp 40mm...
 
Thema:

Fragen an Omega Speedmaster Spezialisten

Fragen an Omega Speedmaster Spezialisten - Ähnliche Themen

Kaufberatung Omega Speedmaster mit weißem Zifferblatt: Nachdem dies mein erster Beitrag hier im Forum ist, möchte ich mich kurz vorstellen: Stefan, 55 Jahre, wohnhaft im Burgenland, dem östlichsten...
TAG Heuer vs. Zenith vs. Tudor vs. Omega vs. ...: Hallo miteinander, seit ein paar Wochen geistert in meinem Kopf der Gedanke, sich eine Chrono zuzulegen. Dem einen oder anderen ist dies...
Omega Speedmaster - Hesalit + Glasboden: Hallo zusammen, Ich liebäugle aktuell mit einer Omega Speedmaster allerdings käme mir nie in den Sinn die schöne Mechanik einer Uhr verstecken zu...
[Verkauf] Omega Speedmaster Apollo 11 50th Anniversary - Vollset - 03/20: Hallo liebe Uhrengemeinde, da meine Sammlung Zuwachs erhalten hat kann ich mir vorstellen mich von meiner Omega Speedmaster Apollo 11 50th...
Omega Speedmaster "TRR", "FO(I)S" oder "Wie ein langer unerwarteter Weg wohl sein vorläufiges Ende fand....:": Hallo zusammen, Was für ein Titel ! Was für ein Thema ! Nun bin ich 1994 mit dem Uhrenvirus angesteckt worden in Form einer Namensgebenden...
Oben