frage zur leuchtkraft meiner uhr

Diskutiere frage zur leuchtkraft meiner uhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; hallo allerseits, ich hätte da mal ne frage bezüglich der leuchtdauer meiner uhr (modell kann hier angesehen werden). von anderen besitzern...
bluepowder

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
hallo allerseits,

ich hätte da mal ne frage bezüglich der leuchtdauer meiner uhr (modell kann hier angesehen werden). von anderen besitzern dieser uhr im forum lese ich gerne mal, wie unfassbar hell die uhr im dunkeln leuchtet. das ist bei mir zwar auch so, aber nur wenn sie quasi voll aufgeladen ist, sprich ich sie direkt unter eine lampe oder in direkte sonneneinstrahlung gehalten habe.

dann leuchtet's wie gesagt schön knackig. nur leider lediglich eine halbe stunde lang. danach hat sich's ausgeschienen. die frage lautet: ist das normal? oder sollte eine uhr, die den ganzen tag im normalen (nicht direkt beschienen natürlich) tageslicht gebadet hat, länger als ne halbe stunde leuchten und dann die lebensgeister aushusten?

bei euch liest sich das nämlich so, als ob die uhr immer und ständig leuchten würde wenn's in dunklere gefilde geht, und das ist bei meiner definitiv nicht so. wär nett wenn mal jemand was dazu sagen könnte.

dank etc,

bluepowder
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Hallo bluepowder!

Es kommt darauf an, was Du unter "ausgeschienen" verstehst. Leuchtet sie nach einer halben Stunde gar nicht mehr bzw. ist kaum noch ablesbar, dann ist die Leuchtleistung in der Tat ausgesprochen dürftig. Kannst Du sie dagegen auch nach mehreren Stunden in Dunkelheit noch einigermaßen ablesen, so ist es in Ordnung. Es ist völlig normal, daß die Leuchtkraft gerade am Anfang ziemlich schnell nachläßt. Wunder sollte man auch von Superluminova/Lumibrite oder ähnlichen Leuchtmitteln nicht erwarten.


Viele Grüße

Wolfgang
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.866
Ort
Kreis Warendorf
so wie junghannz schon sagte verhält es sich auch wohl. anmerken könnte mann noch das bei der leuchtmasse auch die dicke und die gleichmässigkeit des auftrags eine rolle spielen.

es gibt aber imho auch mehrere hersteller von leuchtmassen und diese schwanken in der qualität stark.
 
Trainmaster C

Trainmaster C

Dabei seit
24.09.2007
Beiträge
644
Ort
Ahlen
Selbst bei einem Hersteller schwankt das stark. Bei meiner Citizen Promaster Automatik ist es in etwa so, wie Bluepowder geschrieben hat, bei der Promaster Sky kann ich selbst nach 14 Stunden im Dunkeln noch problemlos die Zeit erkennen. Vielleicht Tagesform bei der herstellung. ;)
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.855
Ort
Berlin-Pankow
Meine Vorposter habe schon das Wichtigste erwähnt....

Auch die Farbe der Leuchtmasse und die Wellenlänge des Lichtes spielen eine Rolle. "Weiß" und "Grün" speichern das sichtbare Licht am längsten, während UV-Licht die Leuchtmasse besonders intensiv leuchten lässt.

Schade eigentlich, dass man von den radioaktiv "aktivierten" Leuchtmassen (mit Radium-226, Promethium-147) abgekommen ist. Lediglich Tritium (H3)-aktivierte Leuchtmassen spielen noch eine bedeutende Rolle. Auch diese werden für den Normalgebrauch zunehmend durch Super-Luminova (SL) (Hersteller: Tritec/Schweiz) und Lumbrite (Hersteller: Nemotec / Japan; tw. Lizenzversionen von SL) ersetzt.

"Uhrige" Grüße aus Berlin!

JochensUhrentick
 
bluepowder

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
irgendwie unbefriedigend :-( entnehme ich dem, daß meiner uhr offensichtlich weniger leuchtkraft innewohnt als das der fall sein sollte? oder bin ich ein depp und versteh mal wieder nix? bitte um "erleuchtung", harr harr :lol2:
 
Thema:

frage zur leuchtkraft meiner uhr

frage zur leuchtkraft meiner uhr - Ähnliche Themen

Würdet ihr eine Uhr kaufen, welche bereits lange Zeit im Schaufenster lag (in der direkten Sonne)?: Hi, Ich wollte mir demnächst eine neue Uhr zulegen (Nomos Tangente Ref. 139) und habe sie mir beim meinem Konzi angeschaut. Die Uhr wurde mir zur...
Wie finde ich gute Revisionisten? Oder doch zum Hersteller?: Hallo an alle, ich bin neu hier und wende mich gleich mal mit einer Frage an das Forum. Ich besitze zwei Stowa Flieger, knapp acht und zehn Jahre...
Suche eine Automatik Diver Uhr für maximal 400 Euro: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich heiße Marius und bin noch relativ neu hier. Ich hoffe daher beim Erstellen dieses Threads alles richtig gemacht zu...
Suche die richtige Uhr für mich (Omega?): Hallo erstmal! Ich bin neu hier. Ich bin schon seit längerem ein Fan von schönen Armbanduhren doch ich hatte nie wirklich Glück die Richtige für...
Junghans Max Bill Automatic: Fragen/Probleme zum Handaufzug: Hallo liebe Forum-Mitglieder, seit kurzem bin ich im Besitz meiner ersten Automatikuhr: Der Junghans Max Bill Autimatic. Um das Erlebnis...
Oben