Frage zur Kienzle Mechanik V50191113960

Diskutiere Frage zur Kienzle Mechanik V50191113960 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; bin auf amazon auf die Kienzle Herrenarmbanduhr Mechanik V50191113960 gestoßen: weiß wer näheres zu dieser uhr bzw. zum hersteller? die...
Mescalito

Mescalito

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2007
Beiträge
2.851
Ort
Wien
bin auf amazon auf die Kienzle Herrenarmbanduhr Mechanik V50191113960 gestoßen:



weiß wer näheres zu dieser uhr bzw. zum hersteller? die homepage von kienzle schaut ja ganz seriös nach deutscher marke aus, aber der preis von € 79 macht mich doch etwas stutzig - was meint ihr?[/url]
 
Mescalito

Mescalito

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2007
Beiträge
2.851
Ort
Wien
danke, das dachte ich mir fast. schade, wär eine schöne uhr gewesen...
 
bodiez

bodiez

Dabei seit
05.08.2006
Beiträge
166
Also mich würde ein China-Werk nicht davon abhalten, eine Uhr
zu kaufen, die mir sehr gefällt. :lol2: :wink:
 
Mescalito

Mescalito

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2007
Beiträge
2.851
Ort
Wien
naja, wenigstens ist die uhr ja kein klassischer china-böller, sondern eine ehemals deutsche markie mit historie, die halt jetzt anscheinend in chinesischen händen ist.
zum werk selber ist leider keine nähere angabe gemacht, nur der zusatz mechanics lässt mich auf ein automtik-werk schließen.
na mal schauen, die uhr meiner träume ist sie ja sowieso nicht, aber ich dachte für den preis als alltagsuhr nicht schlecht, wenn die marke ok ist...
 
W

watchboy

Dabei seit
04.01.2007
Beiträge
131
Ich vermute daß diese Uhr ein Handaufzugswerk hat.Daher der günstige Preis.Trotzdem ist Kienzle ein absolut seriöser Anbieter.Wie ich sehe bauen die meistens nur hochwertige Uhrwerke ein.Und beim Preis von 79 Euro kann man nicht viel falsch machen.
 
K

Kurzbesuch

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
343
Ort
Bayern
Kienzle ist schon seit 4 Jahren wieder Deutsch. :-D

Hong-Kong (Highway Holding) ist schon längst pasé :wink:
 
Mescalito

Mescalito

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2007
Beiträge
2.851
Ort
Wien
hm, die letzten beiden postings betreffend (wieder) deutsche marke lassen mich vielleicht doch wieder umdenken - weil der preis ist ja echt nicht schlecht... mal sehen, ob ich wo nähere infos zum werk bekommen kann (hab grad eine diesbezügliche mail an kienzle geschickt).
 
Mescalito

Mescalito

Themenstarter
Dabei seit
16.11.2007
Beiträge
2.851
Ort
Wien
hab grad auf www.kienzle-ag.de gelesen, dass seit 2005 sämtliche markenrechte durch die kienzle ag in hamburg erworben wurden... :-D
 
uhrensammler

uhrensammler

Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
4.621
Ort
Raum Freiburg
Ich hab mal von einem Kienzle Großhändler gehört, da sind nachgebaute Seikowerke drin - aber wo die hergestellt werden, hat er mir nicht verraten. Ich vermute China.....
Trotzdem, zu dem Preis ist es eine schicke Uhr.


Viele Grüße
Jürgen
www.chronosammler2407.de
 
A

ajlen

Dabei seit
01.12.2007
Beiträge
193
Ort
Karlsruhe/Rüsselsheim
mich macht einzig der preis stutzig. unter 100 öre, das ist einfach zu billig für made in germany.

ich hab beim googeln sogar eine quartz-kienzle für 20 öre gefunden.
 
K

Kurzbesuch

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
343
Ort
Bayern
Die günstige 1822-Linie hat in der Regel Citizen-Miyota 8215 bzw. wenn Quarz OS10 und OS20 verbaut. Ganz selten dass was anderes von Citizen-Miyota drinnen ist.

Teurere Linien haben ETA, ETA mit Dubois Depraz-Aufbau und Valjoux. :-D

Reine China-Kaliber sind schon lange komplett rausgeflogen ... glaube da ist nichts mehr übrig von Hong-Kong. Es ging eh nur um die Namensrechte, es wurden keine Produktionsstätten oder Lizenzfertigungen übernommen.
 
K

Kurzbesuch

Dabei seit
08.12.2006
Beiträge
343
Ort
Bayern
ajlen schrieb:
mich macht einzig der preis stutzig. unter 100 öre, das ist einfach zu billig für made in germany.

ich hab beim googeln sogar eine quartz-kienzle für 20 öre gefunden.
Swatch ist auch billig für Schweiz bzw. Osco ist auch billig für Deutschland. :-D
Dass Kienzle Standard produziert und anbietet und den Uhrenliebhaber eher nicht anspricht dürfte der Firma nichts ausmachen bzw. ist sogar gewollt. Die produzieren eher für die Masse, die eine Alltagsuhr benötigt und auch mal einen Schwung für ne Kaufhauskette. :-D
 
Thema:

Frage zur Kienzle Mechanik V50191113960

Frage zur Kienzle Mechanik V50191113960 - Ähnliche Themen

  • Ein paar Fragen zur Kienzle Markant

    Ein paar Fragen zur Kienzle Markant: Hallo Zusammen, ich habe ein paar Fragen zu meiner alten Kienzle Markant, die ich von meinem 1980 verstorbenen Opa als Lieblingserinnerung...
  • Vintage Kienzle - Fragen

    Vintage Kienzle - Fragen: Fragen zu dieser Kienzle: Was würdet ihr bei diese Uhr noch richten lassen? Lohnt sich das? Uhrwerk funktioniert noch sehr gut; Glas und Band...
  • Uhrenbestimmung Frage zu einer Kienzle

    Uhrenbestimmung Frage zu einer Kienzle: Hallo liebe Uhrenfreunde, Ich möchte diese Kienzle aufbereiten. Weiß jemand von euch ob diese Uhr eine Lünette hatte? Es gibt seitlich eine Nut...
  • Frage zu Kienzle TU

    Frage zu Kienzle TU: Hallo, habe vor kurzem mal wieder eine TU bekommen... Mir ist klar, dass das Teil keine Besonderheit ist, aber mir gefiel es, daß sie...
  • Ähnliche Themen
  • Ein paar Fragen zur Kienzle Markant

    Ein paar Fragen zur Kienzle Markant: Hallo Zusammen, ich habe ein paar Fragen zu meiner alten Kienzle Markant, die ich von meinem 1980 verstorbenen Opa als Lieblingserinnerung...
  • Vintage Kienzle - Fragen

    Vintage Kienzle - Fragen: Fragen zu dieser Kienzle: Was würdet ihr bei diese Uhr noch richten lassen? Lohnt sich das? Uhrwerk funktioniert noch sehr gut; Glas und Band...
  • Uhrenbestimmung Frage zu einer Kienzle

    Uhrenbestimmung Frage zu einer Kienzle: Hallo liebe Uhrenfreunde, Ich möchte diese Kienzle aufbereiten. Weiß jemand von euch ob diese Uhr eine Lünette hatte? Es gibt seitlich eine Nut...
  • Frage zu Kienzle TU

    Frage zu Kienzle TU: Hallo, habe vor kurzem mal wieder eine TU bekommen... Mir ist klar, dass das Teil keine Besonderheit ist, aber mir gefiel es, daß sie...
  • Oben