Kaufberatung Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop

Diskutiere Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Noch mal abschließend: Wie wollen wir denn in Zukunft Händler wie JOMASHOP, die bei Neuware in Sachen Garantie so arbeiten, benennen? Ein...

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.610
Noch mal abschließend: Wie wollen wir denn in Zukunft Händler wie JOMASHOP, die bei Neuware in Sachen Garantie so arbeiten, benennen?
Ein Grauhändler ist das ja nicht.

Denn Grauhändler, wie wir sie kennen, reichen Uhren in der Regel ja nur unverändert vom Lieferumfang weiter.
Neuuhren vom Grauen haben daher idR trotzdem die originale Herstellergarantie, denn die Uhr wurden ja vorher initial idR über einen Konzessionär in Verkehr gebracht, die internationale Herstellergarantie aktiviert und über die beigelegten Garantiekarte kann der Besitzer die Herstellergarantie dann bei Bedarf beim Hersteller weltweit in Anspruch nehmen - dass die Uhr dabei zwischenzeitig über einen Grauhändler "verschoben" wurden ist ohne Relevanz, auch weil der Hersteller es gar nicht merkt.

Was aber sind dann Händler wie Jomashop, die neue Uhren ohne Herstellergarantie verkaufen?
Wenn es Grau nicht als als Farbe sein soll, welche dann? Etwa Schwarz?- Aber Schwarz passt auch nicht, denn die Uhren sind ja original, und das Geschäftsmodell seit Jahren akzeptiert
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.151
Ort
Oberhessen
Auch deutsche Grauhändler haben nicht immer die komplette Unterlagen inkl. ausgefüllte Garantiekarte. Beispiel Uhrinstinkt, den dürften viele, mich eingeschlossen, schon genutzt haben. Bei manchen Marken ist die Originalkarte ausgefüllt, bei manchen nicht. Hausgarantie gibt es immer.

Gibt halt solche und solche Grauhändler und innerhalb des gleichen Grauhändlers auch noch mal Unterschiede. Vorher fragen macht klug.
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
23.201
Schon das krumme Englisch in der Mail-Antwort ist nicht vertrauenerweckend.
Das passt doch.

Das Problem ist, die Uhr im Garantiefall zu Jomashop zu bringen. Durch den Zoll hin und zurück, das ist ein immenser Papierkrieg.

Ich habe bei Ashford vor Jahren eine neue Zenith gekauft. Es ist das gleiche Geschäftsprinzip wie bei Jomashop: Es gab keine Zenith-Papiere, nur eine „Internationale Garantiekarte“ von Zenith, die aber nicht den damals üblichen Papieren entsprochen hat.
Meine Uhr ging deutlich vor, weswegen ich Zenith kontaktiert habe. Nachdem Zenith natürlich erst irritiert war, wurde die Uhr letztlich doch einreguliert. Da hatte ich einfach Glück.

Für Nicht-US-Amerikaner ist die Garanie der US-Händler im Garantiefall für mich quasi nicht relevant.
 

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.583
Ort
nähe Wien
Warum wurden die Bemerkungen, die sich nicht auf den Preis bezogen, gelöscht? Scheint Spaß zu bringen. Bitte etwas freundlicher!
Siehe hier die Forenregel:

2.5 Anfragen zur Wertermittlung von Uhren (oder Zubehör) und Preisdiskussionen sind unerwünscht. Threads/Beiträge mit Wertanfragen und Preisdiskussionen werden geschlossen oder gelöscht
 

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
5.015
Ort
Westerwald
Auch deutsche Grauhändler haben nicht immer die komplette Unterlagen inkl. ausgefüllte Garantiekarte. Beispiel Uhrinstinkt, den dürften viele, mich eingeschlossen, schon genutzt haben. Bei manchen Marken ist die Originalkarte ausgefüllt, bei manchen nicht. Hausgarantie gibt es immer.

Gibt halt solche und solche Grauhändler und innerhalb des gleichen Grauhändlers auch noch mal Unterschiede. Vorher fragen macht klug.

Zumindest ist mir aber nicht bekannt, dass die Karte garnicht erst mit ausgeliefert wird. Nicht ausgefüllt ist eine Sache, garnicht ausliefern ist schon grenzwertig, zumindest für große Graue in Europa. Man fragt sich halt schon, wo die Karte gelandet ist.
Und kommt mir nun keiner mit so Sachen wie "Fehlt, damit man nicht nachvollziehen kann, welcher Händler die Uhr grau verkauft hat". Als ob Omega und Co nicht die Seriennummern der Uhren die sie an die Händler ausliefern katalogisieren. Die können ja selbst bei Uralt-Zwiebeln aus den 90ern wo 50% des Gehäuses weggelutscht wurden über die Werksnummer rausfinden, wohin die Auslieferung ursprünglich stattgefunden hat.

Ich würde z.B. von Omega aktuell garnichts mehr kaufen ohne Original-Papiere/Karten. Als ich nämlich Ende 2019 nach einer AT geschaut haben (cal. 8900er und 8500er) waren mindestens 1/3 der bei C24 angebotenen gebrauchten ATs ohne Papiere auf den Fotos als Fakes zu erkennen (teilweise sogar von Händlern mit einigen guten Bewertungen).

Die Fakes werden immer besser oder die entscheidenden Fotos immer schlechter. Und auch wenn es Trusted Checkout usw. gibt würde ich mich da bei den Beträgen zumindest nicht blind drauf verlassen oder den Zores antun wollen.. Auf Ebay und Gott weiß wo kauf ich vermutlich garnichts mehr diesbezüglich.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.151
Ort
Oberhessen
Das ist wohl was dran.

Ich hatte bei jedem Graukauf bisher vorab Kontakt mit dem Grauhändler, da lässt sich manches Missverständnis / Erwartungshaltung klären.
 

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.568
Vielleicht sollte man diese Händler einfach "Reseller" oder "Retailer" nennen. ;)

Ich glaube nur hier unter uns wird so ein "Bohei" um die "Full Sets" bzw. Garantiekarte gemacht.
Ich kann mich noch gut daran erinnern das früher die Kanaren MwSt freie Zone waren....was haben die Leute da hochpreisige Uhren gekauft und den ganzen Krempel incl. Karten, Box etc. im Geschäft gelassen. :D
Mitunter werden diese Uhren heutzutage von Namhaften Auktionshäusern zum vielfachen des damaligen Preises mit "Extrakt of Archiv" verkauft.

Und selbst namhafte Juweliere verkaufen teilweise reduzierte Uhren ohne Beigabe von Garantiekarten....ist mir schon mehrmals passiert, aber da ich ja die Kaufquittung habe, läuft die Garantie halt auf den Namen des Juweliers.

Wem die Umstände bekannt sind und wer gerne sparen möchte, der nimmt das halt in Kauf oder lässt es und kauft woanders.
 

orange hand

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
150
Das mit den Kanaren ist heute noch so. Die Händler bringen die Uhren aufs Festland und versenden bspw. aus Barcelona.
 

cluster

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2013
Beiträge
22
Jedenfalls kennt sich jetzt jeder im Forum zu Jomashop aus, wenn man das hier durchließt, und kann besser einschätzen ob ein Einkauf dort in Frage kommt und für die jeweilige Uhr Sinn macht.
Zusammengefasst kann man sagen, wenn eine gewisse Risikobereitschaft besteht und der Preis trotz Steuern und Zoll weit unter Grauhändlerpreis in der EU liegt, man keinen Service benötigt und die Uhr nicht gleich weiterverkaufen will: JA, ansonsten lieber mehr bezahlen und in der EU nach Angebote Ausschau halten und Fullset und Service bekommen.
 

expa

Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
1.492
Ort
südlicher als süd :-)
Ich muss hier auch mal eine Lanze für den Jomashop brechen. Ich hatte mal zwei Tissot bei denen bestellt. Zwei Tissot, welche übrigens der schweizer Flagstore-Laden in der Bahnhofstrasse in Zürich nicht kannte. PR100 Powermatic 80 (und jetzt kommts) COSC! Die hat dort 279USD gekostet. Powermatic und COSC zu einen unschlagbaren Preis. Eine in weiss, eine in schwarz. Eine für mich, eine für meinen Vater.

Nun kommt der Schock - ein Box war leer. Box Papiere etc alles da - aber keine Uhr. Nach langem Hin und Her wurde auch tatsächlich eine zweite Uhr geschickt. Auch wenn die Mühlen langsam mahlen und man mehrmal die Leute nerven musste - am Ende habe ich alles erhalten.

Ich mag zwar nicht verneinen, dass sie eine gewisse Schlampigkeit haben, aber wenigstens stehen sie zu ihren Fehlern. Andere Händler hätten auch auf stur schalten können.

Das Foto der besagten Uhr, allerdings jetzt am Nato und nicht am Originalband.
 

Anhänge

  • BDECD3DC-F665-4565-B7E2-4CE04AB0A251_1_201_a.jpeg
    BDECD3DC-F665-4565-B7E2-4CE04AB0A251_1_201_a.jpeg
    304,4 KB · Aufrufe: 0
Thema:

Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop

Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop - Ähnliche Themen

Kaufberatung zu neuer Automatikuhr und eine Frage zu Jomashop: Hallo zusammen, ich bin frisch angemeldet, aber bereits seit längerer Zeit stiller Mitleser. Außerdem war das Forum "schuld", dass ich meine...
[Erledigt] Omega Speedmaster Broad Arrow (Ref. 321.10.42.50.01.001): Liebe Forianer, ich biete zum Verkauf meine Omega Speedmaster Broad Arrow (Ref. 321.10.42.50.01.001) an. Broad Arrow Speedmaster Stahl...
[Erledigt] OMEGA Speedmaster Broad Arrow 1957 automatic: Aus meinem Privatbesitz möchte ich als privater Anbieter und daher ohne Gewährleistung meinerseits meine OMEGA Speedmaster 1957 Broad Arrow...
[Erledigt] Mido Commander M0216261106100 - neu: Liebe Foristi, zum Verkauf steht meine Mido Commander M0216261106100 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Omega-Referenznummern: Hallo in die Runde, ich bin etwas verwirrt zu den Omega-Referenznummern. Habe zwar schon einen ähnlichen Beitrag zu dem Thema gefunden (Link zu...
Oben