Kaufberatung Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop

Diskutiere Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; OMG, was für eine Debatte auf die Frage "ist es normal, dass keine Karte dabei ist" :hmm:....nein, ist es nicht, scheint aber beim Jomashop...

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
649
Ort
136.000/2020
OMG, was für eine Debatte auf die Frage "ist es normal, dass keine Karte dabei ist" :hmm:....nein, ist es nicht, scheint aber beim Jomashop vorzukommen.

Ist es nicht schön dass jeder kaufen kann, wie und wo er mag? Auch ich habe mich oft genug an Paketen aus Übersee erfreut. Na klar ist es ein bisschen spannend, na klar auch mit Risiko verbunden. Ganz im Gegensatz zum Uhrenkauf hier im Marktplatz, logisch :roll:

Diesbezüglich darf sich der ts wohl nun als umfassend belehrt ansehen.

Trotzdem hänge ich mal eine Erfahrung mit einem vermutlich von einigen als ähnlich halbseiden empfundenen US Shop (Gemnation) an: eine mir gelieferte Uhr wies einen Defekt auf. Ich hatte die Wahl zwischen Rücksendung, Anfrage beim Hersteller wg. Reparatur und pauschalem Preisabschlag. Ich habe mich für letzteres entschieden und angesichts eines nur sehr kleinen Reparaturaufwands sogar noch mal 80€ eingespart.

Bei Dienstleistungen, Kulanz und Kundenpflege sind also die Amis scheinbar beileibe nicht so mies, wie sie von hier mitunter gemacht werden. Ich hab in den gängigen shops häufiger gekauft, und noch keine Uhr bekommen, die nicht wie beschrieben war. Neue Uhren neu, gebrauchte so wie abgebildet. Bei Lieferumfang und Garantie sollte man im Zweifel aber nachfragen.

Wer 100% Sicherheit haben möchte kauft beim Konzi vor Ort gegen direkte Bezahlung. Und ansonsten ist alles erlaubt was Spaß macht. Sogar Schnäppchenjagd in Übersee ;-)... Gut dass man hier dann seine Erfahrungen und Erkenntnisse dazu tauschen kann. Noch besser, wenn das ohne allzu viel Schulmeisterei möglich ist :super:
 
Zuletzt bearbeitet:

orange hand

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
152
Genau, jeder muss für sich selbst sehen was er für vertretbar hält. Die Meinungen dazu sind interessant, die Besserwisserei wird dabei geflissentlich übersehen.
 

TimePassenger

Dabei seit
09.02.2015
Beiträge
318
Ort
CH-Winterthur
Ich habe schon einige Uhren bei Jomashop und Ashford gekauft. Die Originalgarantiekarten waren meist nie dabei. Bei einer Uhr von Ashford hab's dann mal ein Problem und das wurde vom Shop sehr kulant gelöst: Ich musste vom Hersteller einen Kostenvoranschlag einholen und sie bezahlten mir dann die Rechnung.
 

cluster

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2013
Beiträge
22
Also es handelt sich um diese Uhr hier. Omega Aqua Terra
Diese Uhr ist laut Chrono 24 im Euro-Raum nicht mehr zu bekommen, da es sich um ein Auslaufmodell handelt. Von daher war es für mich auch naheliegend dort zu bestellen, bei einem guten Preis.
Mir ist durchaus bewusst das man bei Jomashop nicht den gleichen Service wie vom Omega Konzi bekommt und man auch keine Omega Garantie bekommt, irgendwo ist einfach der Preis.
Das mit der Garantie ist auch auf der Jomashop Seite erwähnt. Nur das die Uhr ohne Pictogramm Karte also ohne Papiere ausgeliefert wird steht nirgends. Darum habe ich hier nachgefragt ob das bei anderen Omega-Käufern auch so war, oder sie es bei mir nur verschlampt haben.
Die Uhr wurde in der Box, mit Kartenmäppchen, Bedienungsanleitung, Hand Tang oder wie das heißt und Stofftäschchen geliefert, Jomashop Garantiekarte und Kassenzettel. Es sind auch noch die Aufkleber auf dem Glas, dem Gehäuseboden und dem Armband drauf, von daher meine ich schon das die Uhr neu und ungetragen ist. Es ist auch noch ein Siegel an der Schließe wo verhindert wird das man die Schließe zumachen kann und drauf steht wenn man das entfernt kann man die Uhr nicht mehr zurückgeben.
 

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
828
Mit den o.g. Gemnation habe ich zb sehr gute Erfahrungen gemacht: hatte auch einen Reklamationsfall (staubkorn unterm Glas), Gemnation hat mir angeboten, die Uhr zurück zu schicken auf deren Kosten, meinen Gegenvorschlag, die Uhr zu meinem Uhrmacher zu bringen und die Rechnung zu schicken, wurde akzeptiert... Mit dem Resultat, daß Gemnation mir einen deutlich höheren Betrag zurück erstattete. Alles lief transparent und die Kommunikation verlief zügig, professionell und freundlich. War vielleicht Zufall, bei jomashop habe ich geteilte Erfahrungen gemacht... Letztendlich ist es natürlich ein riskanter Weg. Gezwungen wird aber auch niemand, dort zu kaufen, man sollte sich den Risiken und den Chancen eben bewusst sein!
 

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
828
Also es handelt sich um diese Uhr hier. Omega Aqua Terra
Diese Uhr ist laut Chrono 24 im Euro-Raum nicht mehr zu bekommen, da es sich um ein Auslaufmodell handelt. Von daher war es für mich auch naheliegend dort zu bestellen, bei einem guten Preis.
Mir ist durchaus bewusst das man bei Jomashop nicht den gleichen Service wie vom Omega Konzi bekommt und man auch keine Omega Garantie bekommt, irgendwo ist einfach der Preis.
Das mit der Garantie ist auch auf der Jomashop Seite erwähnt. Nur das die Uhr ohne Pictogramm Karte also ohne Papiere ausgeliefert wird steht nirgends. Darum habe ich hier nachgefragt ob das bei anderen Omega-Käufern auch so war, oder sie es bei mir nur verschlampt haben.
Die Uhr wurde in der Box, mit Kartenmäppchen, Bedienungsanleitung, Hand Tang oder wie das heißt und Stofftäschchen geliefert, Jomashop Garantiekarte und Kassenzettel. Es sind auch noch die Aufkleber auf dem Glas, dem Gehäuseboden und dem Armband drauf, von daher meine ich schon das die Uhr neu und ungetragen ist. Es ist auch noch ein Siegel an der Schließe wo verhindert wird das man die Schließe zumachen kann und drauf steht wenn man das entfernt kann man die Uhr nicht mehr zurückgeben.
Letztendlich ist doch (fast) alles gut: willst du die Uhr für dich? Dann würde ich auf die Piktogrammkarte keinen heller geben, die wird nur interessant, wenn du die Uhr verkaufst und selbst wenn dieser Fall eintritt: du wirst die Uhr auch ohne diese Karte verkauft bekommen, zwar nicht zum Bestpreis, aber der steht sowieso außer Frage, da es keine Garantiekarte gibt und du ja ohnehin schon mutmaßlich deutlich unter LP gekauft hast...
Erfreu dich an deiner tollen Uhr (ich würde alternativ mal bei jomashop nachfragen, vielleicht gibt's die Karte ja auch noch), anscheinend ist ja sonst alles gut gegangen, und denk nicht so sehr über das kleine Stück Plastik nach...
Wichtig ist am Handgelenk, hat mal ein bekannter Trainer gesagt... Oder so
 

orange hand

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
152
@ TS: Klasse- Uhr, und wenn sonst alles OK ist, dann freue dich über das Schnapperl!

Frage in diesem Zusammenhang, ähnliche Situation, Uhr die hier nicht mehr zu bekommen ist: hat jemand Erfahrung mit Cosmo Century Watches Hongkong?
 
Zuletzt bearbeitet:

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.568
Also die Omega Garantiekarte braucht man letztendlich nur wenn innerhalb der Garantielaufzeit etwas an der Uhr ist....ich habe in den letzten 15 Jahren noch nie einen Garantiefall bei einer neuen Uhr gehabt und bin mir sicher das dies auch recht selten vorkommt.
In der Hinsicht ist das Risiko das ein solcher eintritt gering und wird ja letztlich durch den erzielten Rabatt auch ein wenig abgefedert.;)

Klar bei einem Verkauf gibt es halt ein paar -€ weniger, aber dies auch nur falls der Besitzer sie zeitnah verkaufen will. In 10 Jahren und mehr kräht kein Hahn mehr danach, zumal dieses Modell durchaus selten ist.
Glückwunsch zu dem Aqua Terra Chrono, der sieht klasse aus, ist selten, und gefällt mir sehr gut. :super: Ich würde sie behalten.
:-D
 

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.583
Ort
nähe Wien
Also die Omega Garantiekarte braucht man letztendlich nur wenn innerhalb der Garantielaufzeit etwas an der Uhr ist....ich habe in den letzten 15 Jahren noch nie einen Garantiefall bei einer neuen Uhr gehabt und bin mir sicher das dies auch recht selten vorkommt.
Ich habe fünf Omegas und 2 davon waren neu gekauft- davon hatte eine neue Uhr sehr schlechte Gangwerte
und im Omega Store wollten sie bei der Annahme die Garantiekarte haben, danach wurde perfekt von -6sek auf 0 einreguliert.
 

cluster

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2013
Beiträge
22
Der Livechat beim Servicecenter von Jomashop ist echt eine Katastrophe. Da sitzt die geballte Inkompetenz. Kurz angebunden und unhöflich. Dort kennt man nicht mal den Unterschied zwischen Waranty Card und Pictogram Card. Tja, wenn man billig kauft darf man halt nicht zu viel erwarten.
Auf eine email habe ich jetzt wenigstens eine vernünftige Antwort erhalten. Schön wäre es wenn sie das auf ihrer Webseite explizit so auch schreiben würden, damit es keine Missverständnisse gibt.

Hier die Antwort auf meine email:

Dear Customer,

The watch is 100% authentic and brand new, It comes with original box with all the plastic , tags and manuals( if provided by manufacturer). It also comes with 2 year Jomashop warranty. We dont provide manufactuers warranty and papers because we are third party seller. I want to inform you that we are not authorized dealers of the item you purchase from us and by law we are not allowed to provide the certificates and manufacturer warranty card. As a third party dealer, we are provided with certificates and warranty cards in shipments from our authorized vendors but gets removed while shipping to customers. But we do provide 1-5 year Jomashop warranty to our customers for service and repair issues.

Regards

Ich hoffe das hilft hier anderen Käufern die evtl. erwägen dort auch eine Uhr zu kaufen.
Ich werde die Uhr behalten, sieht super aus, Gangwerte passen so weit ich es bis jetzt beurteilen kann, und der Preis hat auch gepasst.
 

orange hand

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
152
So weit mir das bekannt ist, im Rahmen der Beschaffung meiner blauen Omega SM- AT mit dem 8900, sind für eine sachgerechte Reparatur eines Co- Axial- Werkes spezielle Fachkenntnisse erforderlich, das kann nicht jeder Uhrmacher. Jomashop wird eigene Uhrmacher haben, die haben aber alle möglichen Marken im Portfolio. Ersparnis hin oder her, Vorsicht ist begründet.

Jomashop wird auf Trustpilot mit 4,2 von 5 als „Gut“ bewertet

Demnach sind 42 von 50 mit "Gut" zufrieden, aber acht nicht, also fast 20 %. Ziemliche Lotterie!
 
Zuletzt bearbeitet:

saigonbababa

Dabei seit
17.04.2015
Beiträge
171
Schon das krumme Englisch in der Mail-Antwort ist nicht vertrauenerweckend.

Auf dass Du möglichst nie auf ihren Service angewiesen sein mögest!
 

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
828
Ich verstehe das ganze nicht: es dürfte jedem klar sein (steht auch überall), daß jomashop kein offizieller Konzessionär ist und selbst unter den Grauen eher der Billigheimer mit allein schon wegen der räumlichen Distanz eher fragwürdigen Service, auch das dürfte durch diverse Beiträge hier im forum keine neue Erkenntnis sein... Wer mit Fachleuten chatten möchte, sollte sich eben an den Fachhandel wenden. Letztendlich kann man die ganze Geschichte auf einen Satz herunterbrechen: you get what you pay for! Der service und das Fachpersonal muß auch über dem Ozean bezahlt werden, die Preise bei diesem Händler geben das allen Anschein nach nicht her, wie auch... Bei Jomashop gibt's fast konkurrenzlos billig Uhren ohne Tamtam, aber eben auch ohne Herstellergarantie, beim Konzi gibt's den vollen Service, dafür unter Umständen auch nur schmalen bis keinen Rabatt...
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.435
Ort
Bayern
Jomashop wird eigene Uhrmacher haben, die haben aber alle möglichen Marken im Portfolio.
Denke ich nicht. Da gibt's dem Vernehmen nach einige freie Uhrmacher, die für Jomashop Reklamationen bearbeiten. Der Laden selbst ist ziemlich "schlank" aufgestellt.

Bei einer Coax Omega würde die Uhr wohl intern (mit der einbehaltenen Original-Garantiekarte) an den echten Omega-Konzi und von dort an den Omega-Service zur Reparatur gehen.

Ich hab selbst schon ein paar Mal bei Jomashop und Ashford gekauft. Wenn man weiß, worauf man sich einlässt, besteht überhaupt kein Grund zur Vorsicht oder Sorge. Die Uhren sind echt aber im Problemfall ist halt alles recht unkommod.

Schmunzeln muss ich trotzdem wie bereitwillig hingenommen wird, dass die Original-Garantiekarten komplett einbehalten werden wenn nur der Preis möglichst billig ist. In anderen Segmenten wird selbst der nur temporäre Rückbehalt der Garantiekarte als ultimative Selbsterniedrigung des Käufers ausgelegt. Also doch nur alles eine Sache des Preises.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.568
Wenn ich daran denke wie groß die Euphorie war in den letzten Jahren wenn Jomashop und Ashford zum black Friday Kauf aufriefen ;) , und hier im Forum auch noch der letzte Euro begeistert nach Amerika überwiesen wurde, dann verwundern mich manche Antworten hier schon.:D

tiktaktobi78 hat es auf den Punkt gebracht; you get what you pay.

Wenn ich halt das Rundumsorglospaket haben möchte muss ich halt zum Konzi und Vollpreis zahlen.

Wer darauf Vertraut das Omega in der Regel keine Schrottuhren produziert die innerhalb von 2 Jahren einen total Ausfall haben, der ja der kann halt mitunter ein paar relevante Scheinchen sparen.;)

Und Gangwerte einregulieren oder kleinere Korrekturen ohne Ersatzteile werden auch hierzulande manche freie Uhrmacher hinbekommen, das dürfte auch bei einem Omegawerk kein Zauberhandwerk sein.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.435
Ort
Bayern
Jomashop "lohnt" sich halt gerade bei Auslaufware, nicht gefragten (Quarz)Modellen oder Marken aus der dritten Reihe wie zB Glycine. Ich habe fast alle meine Glycine aus USA. Begehrte Schnelldreher von Marken wie zB Omega gibt's von Joma und Co. aber so gut wie nie bzw. nicht wirklich zu guten Preisen verglichen mit hier.

Gruß
Helmut
 

Trainmaster

Dabei seit
05.03.2017
Beiträge
540
Ohne jetzt den ganzen Faden gelesen zu haben. Ich kaufe ab und zu mal in den USA, Jomashop, Ashford, ... Erfahrungen bisher durchaus positiv.

Aber eine Omega würde ich nur mit orig. Garantie kaufen.
1. sind diese bei den genannten Stores nicht sooo viel günstiger
2. gibt es auch Grauhändler in Europa, bei denen man die gestempelte Garantiekarte bekommt - inkl. angemessenem Rabatt
3. kann man sicherlich auch was beim Konzi aushandeln - hab da zwar keine Erfahrung, ich denke aber das liegt durchaus drin
4. Bei den „echten Luxus“ Uhren ist Full-Set ein Muss - Bei Raymond Weil und Eberhard&Co usw. kräht kein Hahn danach bei einem allfälligen Verkauf. Da reicht die Originalbox
5. wird es z.B. bei einem „Master Chronometer“ Werk richtig kostspielig wenn mal was sein sollte im Gegensatz zu einer 7750 Schleuder
6. usw. ;-)
 

TimePassenger

Dabei seit
09.02.2015
Beiträge
318
Ort
CH-Winterthur
Ich hab bei Jomashop u. A. eine Zenith Captain Moonphase gekauft im Wissen, wie das dort mit der Garantie gehandhabt wird. Die Uhr war fast $4500 günstiger als Liste (ich denke, dort hatte sich jemand vertippt. Nach meinem Kauf war sie $2000 teurer). Für diese Differenz kann ich sie 10 x revidieren lassen ;-)
 
Thema:

Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop

Frage zum Kauf einer Omega Uhr bei Jomashop - Ähnliche Themen

Kaufberatung zu neuer Automatikuhr und eine Frage zu Jomashop: Hallo zusammen, ich bin frisch angemeldet, aber bereits seit längerer Zeit stiller Mitleser. Außerdem war das Forum "schuld", dass ich meine...
[Erledigt] Omega Speedmaster Broad Arrow (Ref. 321.10.42.50.01.001): Liebe Forianer, ich biete zum Verkauf meine Omega Speedmaster Broad Arrow (Ref. 321.10.42.50.01.001) an. Broad Arrow Speedmaster Stahl...
[Erledigt] OMEGA Speedmaster Broad Arrow 1957 automatic: Aus meinem Privatbesitz möchte ich als privater Anbieter und daher ohne Gewährleistung meinerseits meine OMEGA Speedmaster 1957 Broad Arrow...
[Erledigt] Mido Commander M0216261106100 - neu: Liebe Foristi, zum Verkauf steht meine Mido Commander M0216261106100 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Omega-Referenznummern: Hallo in die Runde, ich bin etwas verwirrt zu den Omega-Referenznummern. Habe zwar schon einen ähnlichen Beitrag zu dem Thema gefunden (Link zu...
Oben