Frage zum Hersteller J. CHEVALIER

Diskutiere Frage zum Hersteller J. CHEVALIER im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag! Bitte um Informationen zu folgender Uhr und Hersteller - bitte "alles anbieten" (Baujahr, Erfahrungen, Qualität und und ...) Ich...
matsbug

matsbug

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2007
Beiträge
666
Ort
D - NordWest
Guten Tag!

Bitte um Informationen zu folgender Uhr und Hersteller - bitte "alles anbieten" (Baujahr, Erfahrungen, Qualität und und ...)

Ich mag' sie wohl - so schlicht und zeitlos.

Zifferblatt beschriftet mit: J. Chevalier - Prestige - Swiss Made

Rotor beschriftet mit: 25 Jewels Swiss

Das Werk dürfte wohl ein ETA 2824-2 sein. Zum Hersteller kann ich nichts finden.





Ausser dass hier im Forum mal ein Chronograph im Marktplatz war kann ich nichts finden.

Danke für Eure Mithilfe und Grüsse in's informative Forum

Matthias
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo,

J. Chevalier-Uhren waren in den späten achtziger bis in die mittleren neunziger Jahren recht verbreitet, weil sie damals mit als einzige mechanische Uhren (aber auch Quarz) mit Swiss-Appeal zu günstigen Preisen angeboten haben. Aus dieser Zeit dürfte auch diese Uhr stammen. Das Unternehmen greift, soweit ich mich entsinne, auf einen alten Schweizer Uhrmachernamen zurück, stammt aber aus Süddeutschland - was aber durch den Namen und "Swiss made" verschleiert wurde. Für mich gehören die in einen Topf mit Jacques Lemans. Zur Qualität kann ich aus zweifacher eigener Anschauung sagen: gut! Eine Website kann ich auch nicht finden, so dass die heutigen Aktivitäten etwas im Dunkeln bleiben. Bei Ebay findet man eigentlich nur gebrauchte Ware.

Grüße, Jamaika
 
La Suisse

La Suisse

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
354
Ort
Im Süden Deutschlands
Hallo,

hinter der Marke J.Chevalier verbarg sich die Michael Harer GmbH, die bereits vor einigen Jahren insolvent wurde und - soweit ich mich erinnere - zwischenzeitlich liquidiert wurde.

Wie bereits Jamaika schrieb wurden vor allem günstige, aber dem damaligen Geschmack entsprechende Uhren mit Schweizer Werken angeboten. Karstadt hatte die auch im Sortiment.

In den letzten Jahren hatte man sich dann wohl auch in etwas höheren preislichen Regionen versucht. Ob dies dann letztendlich den Weg in die in die Insolvenz beschleunigt hat, entzieht sich allerdins meiner Kenntnis.

Das hier habe ich noch gefunden:

http://www.uhren-schmuck.de/aktuelles/topnews/Chevalier-Insolvenz.html

Viele Grüsse,
Manni
 
matsbug

matsbug

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2007
Beiträge
666
Ort
D - NordWest
Vielen Dank! Ihr habt mir (wie schon öfter) weitergeholfen.

Gruss in's informative Forum

Matthias
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Update zur Marke J. Chevalier:

Im neuen "Chronos" lese ich, dass nach der Insolvenz Festina die Markenrechte übernommen habe.

In einer Schweizer Tageszeitung stand dazu - leider undatiert - folgendes (interessant, auch was Festina selbst angeht):

Festina ist volumenmässig einer der grossen Hersteller in der Uhrenbranche. Die vom Spanier Miguel Rodriguez gegründete Festina-Gruppe fertigt pro Jahr 4 bis 4,5 Millionen Uhren, der grösste Teil davon dürfte auf Festina entfallen.

«Swiss made» ist dies nur zum kleinen Teil. Zwar verfügt die Gruppe über einen Produktionsstandort in Herbetswil SO, wo die «Swiss made»-Uhren von Candino und Jaguar produziert werden. Dies betrifft etwa 300 000 Uhren im Jahr, wie Jean-Claude Schwarz, Generaldirektor der Festina-Candino AG, ausführt. Bis auf einen kleinen Teil werden Festina-Uhren in Asien gefertigt, «wir achten auf das Preis-Leistungs-Verhältnis», so Schwarz. In der Festina-Kommunikation verlegt man sich darum auf den Ursprung der Marke – sie wurde 1902 in La Chaux-de-Fonds gegründet.

Für Uhrenliebhaber eher von Interesse ist Rodriguez’ zweites Standbein, die H5-Gruppe. Sie umfasst die Marken Montres Perrelet, Leroy, Joseph Chevalier, Berney Blondeau und den Uhrwerkproduzenten Dubois Téchnique (DTH) in Le Sentier. Aus «strategischen Gründen» seien diese von der Festina-Gruppe getrennt, so Schwarz. Mit DTH ist die Gruppe in der Lage, ihre Uhren unabhängig zu produzieren.

Die vier Marken sollen nach Preisen abgestuft verschiedene Segmente abdecken – Leroy im obersten Luxusbereich, Berney Blondeau und Joseph Chevalier dagegen in den hart umkämpften Bereichen von 800 bis 3000 Franken. «Wir werden Sachen bringen, die andere nicht haben», so Schwarz.
Hört sich also so an, als solle Chevalier doch noch einmal auferstehen.

Viele Grüße, J.
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

darf ich euch mal etwas Amüsantes zeigen?

http://cgi.ebay.de/J-Chevalier-automatik-Uhr-swiss-made-HAU-Vintage_W0QQitemZ260247264505QQihZ016QQcategoryZ10756QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Unter der Produktbeschreibung findet sich exakt mein hingepfuschter Erklärtext aus diesem Thread wieder - siehe oben oder hier:

J. Chevalier-Uhren waren in den späten achtziger bis in die mittleren neunziger Jahren recht verbreitet, weil sie damals mit als einzige mechanische Uhren (aber auch Quarz) mit Swiss-Appeal zu günstigen Preisen angeboten haben. Aus dieser Zeit dürfte auch diese Uhr stammen. Das Unternehmen greift, soweit ich mich entsinne, auf einen alten Schweizer Uhrmachernamen zurück, stammt aber aus Süddeutschland - was aber durch den Namen und "Swiss made" verschleiert wurde. Für mich gehören die in einen Topf mit Jacques Lemans. Zur Qualität kann ich aus zweifacher eigener Anschauung sagen: gut!
Offenbar hat da einer nach "Chevalier" gegoogelt und ist hier hängengeblieben (oder war es der Threadstarter?). Habe ich da Copyright drauf oder soll ich einfach nur stolz sein :wink: ?

Grüße, Jamaika
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.446
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, Jamaika!

Anbei das Beweisstück:


Eindeutige Copyright-Verletzung!
Klagen!
Anklagen!
Verklagen!
Mist!
Wir sind ja nicht in Amerika!

Dann ganz einfach "stolz" sein ... mehr bleibt Dir nicht.

:D

Heiteren Gruß,
Richard
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
...vielleicht zumindest ein bisschen Provision :cry: ?
 
matsbug

matsbug

Themenstarter
Dabei seit
16.02.2007
Beiträge
666
Ort
D - NordWest
@jamaika: ... (oder war es der Threadstarter?) ...

Da ich die Uhr mag' wird sie niemals in der Bucht landen. Und da ich nur eine von diesem Hersteller (nämlich obige) habe, habe ich auch die Beschreibung nicht "geklaut".

Aber siehst mal wer hier so alles liest :roll:

Sei einfach stolz drauf ... übrigens empfand ich den Text auch nicht als "hingepfuschter Erklärtext" sondern eher informativ!

Gruss Matthias :lol2:
 
Jamaika

Jamaika

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
1.804
Ort
Berlin
@ matsburg: Nee, hab' ich mir schon gedacht, dass du nicht der Übeltäter warst. Ich fühle mich auch nicht wirklich beklaut, sondern nur amüsiert.

Grüße, J.
 
Thema:

Frage zum Hersteller J. CHEVALIER

Frage zum Hersteller J. CHEVALIER - Ähnliche Themen

  • [Suche] Allgemeine Frage zu NATO Bändern - Hersteller - Bezugsquellen

    [Suche] Allgemeine Frage zu NATO Bändern - Hersteller - Bezugsquellen: Mir ist schon klar, dass über Bänder viel geredet und viele Tipps gegeben wurden. Allerdings fällt es schwer alles wirklich durch zu lesen und am...
  • Frage zur Leuchtkraft bzw. Qualität von Taucheruhren von kleineren Herstellern.

    Frage zur Leuchtkraft bzw. Qualität von Taucheruhren von kleineren Herstellern.: Hallo, ich bin im Besitz von 2 Taucheruhren: eine invicta und eine vostok amphibia. Möchte mich zu Weihnachten selbst beschenken, und mir...
  • Fragen zur Herstellung eines Vintage Lederbandes

    Fragen zur Herstellung eines Vintage Lederbandes: Hallo zusammen, ich möchte mir selbst ein Vintage Lederband basteln. Das Armband ist an den Kanten verödet. Weiß jemand wie man das macht...
  • Uhrenbestimmung Frage zu einer Taschenuhr, Hersteller unbekannt

    Uhrenbestimmung Frage zu einer Taschenuhr, Hersteller unbekannt: Hallöchen, komme aus Karlsruhe und bin neu im Forum. Großvaters alte Uhr hat mich dazu gebracht, mehr über diese & auch andere Uhren zu...
  • Hersteller um Uhrenstücke fragen.

    Hersteller um Uhrenstücke fragen.: Guten Tag Uhrenfreunde, Ich hätte mal eine Frage. Vielleicht ist sie blöd aber vielleicht auch nicht... Seit kurzem beschäftige ich mich mit dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben