Uhrenbestimmung Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris)

Diskutiere Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris) im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Vielen Dank @Der Stromer
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.432
Dass die Gehäuse selbst signiert sind ist sehr sehr selten. Die Werke, wie oben schon angesprochen wurde, Pendulenwerke sind manchmal signiert. Häufig waren z.B. die Werke des Herstellers "Japy" .
Das trifft wohl auf den Empire der 1. Phase zu, mit Einsetzen der industriellen Fertigung (wie hier 2. Empire) erhielten die Uhren auch zunehmend Herstellerbezeichnungen
 
dreiwirbel

dreiwirbel

Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
31
Dein Gehäuse ist ein frühes Empiregehäuse kurz nach 18oo aus feuervergoldeter Bronze, auf dem Emailleblatt liegen die römischen Stunden nahe am Rand, typisch für frühe Pendulen. Leider ist es nur ein Gehaüse, ohne Fadenwerk relativ wertlos. Meine Frau kommt aus Frankreich deshalb bin ich viel bei französischen Uhrmachern unterwegs. Dein Werk hat auf jeden Fall einen Einbaudurchmesser unter 9cm. Ich habe noch eins im Fundus, Wenn du deine Uhr wieder herrichten willst, könnte ich dir da helfen
 
lowrider

lowrider

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.873
Ort
Bremen
Hallo @dreiwirbel , noch ist offen wie es mit der Uhr weitergeht, aber vielen Dank für Dein Angebot. Über welchen Preisrahmen reden wir denn da? (Nur mal für den Fall, daß....)
 
dreiwirbel

dreiwirbel

Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
31
Hallo @dreiwirbel , noch ist offen wie es mit der Uhr weitergeht, aber vielen Dank für Dein Angebot. Über welchen Preisrahmen reden wir denn da? (Nur mal für den Fall, daß....)
Ich brauche erst den Durchmesser, den Innenrahmen der Lünette, ab 250,€ funktionerend mit Pendel
 
dreiwirbel

dreiwirbel

Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
31
Ich würde auch 250 für das nackte Gehäuse bezahlen
 
dreiwirbel

dreiwirbel

Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
31
so sieht ein feuervergoldetes Bronzegehäuse nach der Reinigung aus 3105003
 
lowrider

lowrider

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.873
Ort
Bremen
Schön, aber ich befürchte meine ist aus Messing.
 
lowrider

lowrider

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.873
Ort
Bremen
Momentan hat sie einen dekorativen Platz in der Wohnung gefunden, da bleibt sie erst mal.
 
lowrider

lowrider

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.873
Ort
Bremen
Die Dame hat eine ähnliche Handhaltung wie meine, und in dem Loch vorn links bei meiner könnte das Notenpult gewesen sein

3105083
 
Zuletzt bearbeitet:
dreiwirbel

dreiwirbel

Dabei seit
21.09.2019
Beiträge
31
Das ist auch nur ein Gehäuse. Das Uhrwerk ist 50 Jahre später. Da deine Kalliope oder Psyche nix mehr in der Hand hält, kann man nur raten
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
672
Später Nachschlag - wenn die Uhr so wie sie ist = mit dem "unsäglichen", aber für sich schon wieder museumswürdigen W285 Klappanker-Junghanswerk in Betrieb gehen soll, zu dem Werk ein sehr guter Thread incl. Restaurierungsbeschreibung und Original-Wartungsunterlagen ist hier: Junghans ELECTORA W 285 Batterieuhr

lG Matthias, mit Herz für Altmetall und interessante "Frankensteins Monster"-Uhren
 
lowrider

lowrider

Themenstarter
Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
5.873
Ort
Bremen
Danke Matthias.

Nachschlag von mir zum Stand der Dinge: Das Ding steht dekorativ im Flur herum.
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
672
Das ist doch schon mal eine gute Zwischenverwendung. Es gibt weit häßlichere Staubfänger :D
Auf daß das alte Zeitmöbel dereinst mit welchem Werk auch immer wieder ticken möge!

lG Matthias
 
Thema:

Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris)

Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris) - Ähnliche Themen

  • Frage zum Wert einer Seiko Tischuhr

    Frage zum Wert einer Seiko Tischuhr: Hallo Forianer, ich habe vor Jahren von meinem Vater eine Weltzeit-Tischuhr von Seiko geerbt. Sie stammt me aus Mitte der 70er/Anfang der 80er...
  • Fragen zu Dugena Tischuhr, Baujahr und Bedienung

    Fragen zu Dugena Tischuhr, Baujahr und Bedienung: Hallo, Ich habe letzte Woche folgende Uhr bei einer Onlineauktion erstanden: Heute hat der nette Paketbote das Schätzchen dann gebracht...
  • Max Bill Tischuhr Vintage " Frage zum Zifferblatt"

    Max Bill Tischuhr Vintage " Frage zum Zifferblatt": Guten Morgen zusammen. Ich habe eine Frage. Besonders an die Junghans Freunde und Max Bill Kenner. Ich würde mir gern eine Tischuhr von Max...
  • Frage zu Lauffer Tischuhr/ Westminster und Reparaturanleitun

    Frage zu Lauffer Tischuhr/ Westminster und Reparaturanleitun: Guten Morgen, ich beschäftige mich gerade mit dem Uhrwerk einer Lauffer Tischuhr aus den 50ern mit Westminster Schlag. Sie hat ein recht kurzes...
  • Ähnliche Themen
  • Frage zum Wert einer Seiko Tischuhr

    Frage zum Wert einer Seiko Tischuhr: Hallo Forianer, ich habe vor Jahren von meinem Vater eine Weltzeit-Tischuhr von Seiko geerbt. Sie stammt me aus Mitte der 70er/Anfang der 80er...
  • Fragen zu Dugena Tischuhr, Baujahr und Bedienung

    Fragen zu Dugena Tischuhr, Baujahr und Bedienung: Hallo, Ich habe letzte Woche folgende Uhr bei einer Onlineauktion erstanden: Heute hat der nette Paketbote das Schätzchen dann gebracht...
  • Max Bill Tischuhr Vintage " Frage zum Zifferblatt"

    Max Bill Tischuhr Vintage " Frage zum Zifferblatt": Guten Morgen zusammen. Ich habe eine Frage. Besonders an die Junghans Freunde und Max Bill Kenner. Ich würde mir gern eine Tischuhr von Max...
  • Frage zu Lauffer Tischuhr/ Westminster und Reparaturanleitun

    Frage zu Lauffer Tischuhr/ Westminster und Reparaturanleitun: Guten Morgen, ich beschäftige mich gerade mit dem Uhrwerk einer Lauffer Tischuhr aus den 50ern mit Westminster Schlag. Sie hat ein recht kurzes...
  • Oben