Frage zu Ruhla-Taucheruhr

Diskutiere Frage zu Ruhla-Taucheruhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde! Ich hab mal wieder eine Frage zu einer meiner alten Ruhla-Uhren. Diesmal geht es um die Ruhla-Taucheruhr mit Kal.24...
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Uhrenfreunde!

Ich hab mal wieder eine Frage zu einer meiner alten Ruhla-Uhren.
Diesmal geht es um die Ruhla-Taucheruhr mit Kal.24.

Meine Frage ist, ob es bei dem Modell normal ist, daß sich die ohnehin nicht
besonders wertige Kunststoff-Lünette so leicht verstellen läßt.
Bei meiner Uhr hat die Lünette überhaupt keinen Wiederstand beim Drehen.
Das bedeutet natürlich, daß sobald der Pullover über die Uhr rutscht, die Lünette sich gleich verstellt.
Ist das bei Ruhla-Taucheruhren normal??
So konnte sich doch niemals ein Taucher auf die Uhr verlassen.
Fehlt bei meiner Uhr vielleicht die passende Feder zum befestigen der Lünette??

Vielleicht weiß ja hier im Forum jemand abhilfe!

Grüße aus Delmenhorst,
Smokeboy-Joern
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.078
Abhilfe weiss ich auch nicht. Aber interessant finde ich die Uhr. Könntest Du das gleiche Bild in scharf einstellen ;-)
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Mecaline!

Ich könnte selbst immer ausrasten, wenn ich meine Bilder sehe!! :evil:

Leider habe ich nicht die passende Digi-Cam. Bei meiner muß ich immer einen Abstand von mind. 1,50m halten, damit die Bilder scharf werden.
Und mit dem Handy werden die Bilder genauso Sch.......!

Tut mir echt leid. Ich habe auch versucht mir ein schönes Bild auszuleihen, habe aber nichts gefunden.

:!: Falls jemand ein schönes Foto der Ruhla Taucheruhr hat, dann hier einfügen. Würde mich riesig freuen.

Gruß,
Smokeboy-Joern
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Sicher, dass die Lünette aus Kunstoff ist?

Die Ruhla-Lünetten aus der Zeit, die ich kenne, waren alle aus eher schlecht als recht anoxiertem (oder lackiertem?) Aluminium.

Und auf den Fotos dieses Modells sieht es aus, als ob das auch hier der Fall wäre.



Zum Tauchen: die "Wasserdichtigkeit" ist eh für'n Po. "maximal so und so viele Meter weit in maximal so und so viel Tiefe für maximal so und so viele Minuten" - wobei alle, in der Bedienungsanleitung genannten, Werte im ein- bis zweistelligen Bereich lagen.
 
T

tanakin

Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
341
striehl schrieb:
Uhrzeitmensch schrieb:
Übrigens, das mit der losen Lünette scheint eine altersbedingte Ruhlakrankheit zu sein. Man kann aber damit leben. 8)
...solange man die Uhr nicht als Tauchinstument einsetzt! 8)
selbst wenn die lünette nur mit brachialgewalt bewegt werden könnte, man könnte mit diesem ruhla-zeiteisen nicht tauchen!

zumindest könnte ich mich nicht entspannt der tiefe überlassen, wenn mein einziger nachweis über tauchdauer eine ruhla unbestimmten alters wäre...
 
U

Uhrzeitmensch

Gast
Chronischer_Fall schrieb:
Sicher, dass die Lünette aus Kunstoff ist?

Die Ruhla-Lünetten aus der Zeit, die ich kenne, waren alle aus eher schlecht als recht anoxiertem (oder lackiertem?) Aluminium.

Und auf den Fotos dieses Modells sieht es aus, als ob das auch hier der Fall wäre.
Stimmt, bei meineen Ruhlas sind die Lünetten aus Alu. Ich glaube aber eher, die haben damals das verbaut, was an Material gerade verfügbar war. So war das, im Arbeiter- und Bauernstaat. :wink:
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
tanakin schrieb:
zumindest könnte ich mich nicht entspannt der tiefe überlassen, wenn mein einziger nachweis über tauchdauer eine ruhla unbestimmten alters wäre...
Todesmutig waren sie ja schon immer, haben Ihr Leben bei 100 km/h ja auch einer rollenden Pappschachtel anvertraut - no risk, no fun!
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Ich glaub da ist ne Feder drunter die müßte nachgebogen werden, dann wird es wieder besser..... nicht ganz so leichtgängig.
So war es zumindest bei ner Glashütte Taucher von nem Bekannten die war auch sehr locker!!




Grüße :wink:
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
:-D :-D Danke für die schnellen Antworten !! :-D :-D


Die Lünette könnte wirklich aus Alu sein!
Ich traue mich aber nicht sie abzunehmen, aus Angst das was kaputt geht.
Ich finde die Uhr nach wie vor schön und meistens steht sie ja eh in der Vitrine.

Die eingestellten Bilder sind richtig gut.
Ich hab sie natürlich gleich gespeichert. Sind nämlich Raritäten. Wie gesagt, es gibt kaum Bilder im Netz.


Danke nochmal an Euch alle !!

Grüße,
Smokeboy-Joern
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Ich würde mich nicht wundern, wenn statt einer ominösen "Feder" einfach die innenliegende Rasten-Verzahnung der Lünette abgenuddelt ist. Bei Alu gegen Stahl kann das auf Dauer schon passieren - und die "Feder" ist ganz sicher nicht aus Aluminium.


smokeboy-joern schrieb:
Bei meiner muß ich immer einen Abstand von mind. 1,50m halten, damit die Bilder scharf werden.
Dann trittst Du eben 1,50m zurück und machst später einen Ausschnitt vom Bild, musst ja keine X-Megapixel posten. Lass Dir das von einem alten SLR-Knipser sagen, der nie ein Makro-Objektiv besessen hat. :)
 
Thema:

Frage zu Ruhla-Taucheruhr

Frage zu Ruhla-Taucheruhr - Ähnliche Themen

  • frage zu Ruhla

    frage zu Ruhla: was ist das fuehr eine Ruhla eine bild aus QXL.dk laut der verkaufer,--- magnetisch boden / rueckseite
  • Frage zu einer Ruhla im Kunststoffgehäuse

    Frage zu einer Ruhla im Kunststoffgehäuse: Hallo Ich habe kürzlich eine Ruhla im Kunststoffgehäuse erworben,sie läuft einiges vor, also wollte ich mal ein Auge auf´s Werk bzw...
  • Uhrenbestimmung Ruhla und Thiel mit einigen Fragen

    Uhrenbestimmung Ruhla und Thiel mit einigen Fragen: Hallo zusammen, Heute erreichten mich wieder 2 in der Bucht verhafteten Uhren. Eine war leicht zu bestimmen, da der Ruhla-Schriftzug noch gut zu...
  • Frage zu einer Ruhla Regular

    Frage zu einer Ruhla Regular: Hallo Ich wollte meine Ruhla Regular, etwas feinjustieren, öffne sie und was sehe ich ?? keine Angaben am Rückerzeiger. Er steht im 90° Winkel...
  • Frage zu einer Ruhla Regular

    Frage zu einer Ruhla Regular: Hallo Ich bin seit wenigen Tagen Besitzer einer Ruhla Regular..... Was mir aufgefallen ist, mein Modell hat unten bei 6 stehen -- Made in...
  • Ähnliche Themen

    • frage zu Ruhla

      frage zu Ruhla: was ist das fuehr eine Ruhla eine bild aus QXL.dk laut der verkaufer,--- magnetisch boden / rueckseite
    • Frage zu einer Ruhla im Kunststoffgehäuse

      Frage zu einer Ruhla im Kunststoffgehäuse: Hallo Ich habe kürzlich eine Ruhla im Kunststoffgehäuse erworben,sie läuft einiges vor, also wollte ich mal ein Auge auf´s Werk bzw...
    • Uhrenbestimmung Ruhla und Thiel mit einigen Fragen

      Uhrenbestimmung Ruhla und Thiel mit einigen Fragen: Hallo zusammen, Heute erreichten mich wieder 2 in der Bucht verhafteten Uhren. Eine war leicht zu bestimmen, da der Ruhla-Schriftzug noch gut zu...
    • Frage zu einer Ruhla Regular

      Frage zu einer Ruhla Regular: Hallo Ich wollte meine Ruhla Regular, etwas feinjustieren, öffne sie und was sehe ich ?? keine Angaben am Rückerzeiger. Er steht im 90° Winkel...
    • Frage zu einer Ruhla Regular

      Frage zu einer Ruhla Regular: Hallo Ich bin seit wenigen Tagen Besitzer einer Ruhla Regular..... Was mir aufgefallen ist, mein Modell hat unten bei 6 stehen -- Made in...
    Oben