Frage zu Jacques Lemans Haiti Diver

Diskutiere Frage zu Jacques Lemans Haiti Diver im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, versuche hier nun letztmalig, Antworten zu finden... Also, die Uhr hatte ich die erste Nacht über am Arm, sie blieb gegen halb eins...
darkhouse

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
410
Ort
Leipzig
Hallo, versuche hier nun letztmalig, Antworten zu finden...

Also, die Uhr hatte ich die erste Nacht über am Arm, sie blieb gegen halb eins stehen. Früh schüttelte ich mal kurz, alles okay seit dem. Warum aber blieb sie stehen? Datumsverstellung könnte haken, aber war eigentlich schon weitergeschaltet. Letzte Nacht lag sie, nix stehen geblieben... Mysteriös...

Und die nicht verschraubte Krone macht mir Kopfzerbrechen, denn 20 ATM druckt ja JL überzeugend drauf. Was für eine Art Dichtung ist das, und was kann passieren, wenn man sie unter Wasser aus Versehen zieht? Vielleicht noch: Ist es eine "richtige" Diver (ohne verschraubte Krone) oder nur eine 20-Bar-Sports (steht ja drauf)?

Ich danke euch schon mal...

Darki
 

Anhänge

Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.336
Ort
HRO
Vom Aussehen könnte es ein Diver sein,aber wenn die Krone nicht verschraubt ist glaube ich nicht an 200m wadi.
Zum Stehenbleiben:wie lange wurde sie denn am Stück getragen? Ich würde sagen das niemand ohne Absicht die Krone zieht wenn ihm die Uhr lieb ist.
Grüezi
 
darkhouse

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
410
Ort
Leipzig
Sicher, das denke ich eben auch. Da die Dichtigkeit verschraubter Kronen erst im zugeschraubten Zustand herrscht. Hm...

Ich habe sie nach ihrer Ankunft bei mir vorgestern durchgehend getragen. Vielleicht Batt. schon zu schwach und Datum hing fest? Ist eine SR621, das Werk ein TimeModule VJ52A. Falls das hilft. Vorgestellt habe ich sie hier...

https://uhrforum.de/jacques-lemans-haiti-1-1465a-t70906
 
Zuletzt bearbeitet:
Hands

Hands

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
2.318
Ort
Raum Regensburg/Falkenstein
Eine Krone muß nicht unbedingt verschraubt sein, um Wasserdichtheit zu garantieren. Damasko hat vor ein paar Jahren ein Dichtsystem mit 3 O- Ringen und Schmierung derselben entwickelt und das hat bestens funktioniert.
Wegen dem Stehenbleiben, könnte sein das die Gangreserve zu kurz ist, so war´s bei meinem Longines Diver. Nach einer Rotorschmierung war es in Ordnung.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.123
Da es eine Quarz ist, würde ich die Batterie wechseln und mit der Rotorschmierung noch etwas warten ;-)

Unter Wasser ziehen darf man die Krone gar nicht, so wie auch die meisten Chronos unter Wasser nicht gedrückt werden sollen.

Die Rolex Submariner wird nach der Wartung auf Wasserdichte auch mit gezogener Krone getestet. 30m muss sie so schaffen.
 
darkhouse

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
410
Ort
Leipzig
Die Rolex Submariner wird nach der Wartung auf Wasserdichte auch mit gezogener Krone getestet. 30m muss sie so schaffen.
Da sollte ich mich wohl mit meiner JL gerade daran halten, danke für die Info, sehr interessant.
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.123
Ähm, also Du solltest bei der JL die Krone unter Wasser definitv gar nicht ziehen. Auch bei 1m nicht.
 
darkhouse

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
410
Ort
Leipzig
Ähm, also Du solltest bei der JL die Krone unter Wasser definitv gar nicht ziehen. Auch bei 1m nicht.
Keine Angst, so hab ich das auch ausgelegt und hatte es eh nicht vor. Aber eine nicht verschraubte Krone kann man versehentlich durchaus mal ziehen. Weil - ich nehme meine 20-Bar-Uhren durchaus zum schwimmen und schnorcheln und lasse sie auch regelmäßig prüfen.
 
caine

caine

Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
4.690
Zum Thema 'Stehengeblieben': Meist hilft ein Batteriewechsel, wenn eine Quartzuhr stehenbleibt. ;-)
Meine Vermutung: Schwache Batterie wird mit mehr Arbeit (Datumswechsel) konfrontiert und macht Feierabend.
Als Du sie geschuettelt hast, ist das Datum gaenzlich 'umgesprungen'.

Zur Dichtheit: Auch Citizen stellt Uhren mit 20bar Druckfestigkeit her. Ohne verschraubte Krone.
Ich war damals bei meiner Promaster Sky auch skeptisch und bin zum Uhrmacher.
Bei 25bar haben wir aufgehoert.
Die Verschraubung dient zum Schutz der Kronenwelle.
Die Alternative dazu sind die erhoehten Flanken seitlich der Krone.
Perfekten Schutz bietet beides zusammen.

Ob's ein echter Diver ist? Nope, da ihm ein wichtiges Merkmal fehlt: Der Leuchtpunkt auf der Luenette.

Ob es eine tolle Uhr ist? Ja! :super:
 
darkhouse

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
410
Ort
Leipzig
Danke, KwaiChang. Durch die erhöhten Flanken, die die Krone fast umschließen, denke ich nicht, dass was passiert, sie dreht sich auch recht straff, aber noch leicht.

Die Vermutung mit der Batterie hatte ich schon, da die Uhr schon länger nicht bei JL in den Kollektionen aufgeführt war, sie daher bestimmt schon ein längeres Lagerleben hinter sich hat und die Batt. SR621 in der Uhr mit um die drei Jahre angegeben wird. Mal die Entwicklung abwarten...

Das mit dem Diver-Leuchtpunkt auf der Lünette soll in Kürze eine Seiko 5 Atlas oder Sumo Automatik erledigen... :klatsch:
 
schweizerautom

schweizerautom

Dabei seit
16.10.2010
Beiträge
559
Ort
Rhein-Neckar Kreis
Eine Krone muß nicht unbedingt verschraubt sein, um Wasserdichtheit zu garantieren. Damasko hat vor ein paar Jahren ein Dichtsystem mit 3 O- Ringen und Schmierung derselben entwickelt und das hat bestens funktioniert.
Wegen dem Stehenbleiben, könnte sein das die Gangreserve zu kurz ist, so war´s bei meinem Longines Diver. Nach einer Rotorschmierung war es in Ordnung.
Hallo,wenn ich recht gelesen habe,soll das ne Quarz Uhr sein.
Gruß

Ist schon angeführt worden hab nicht zum schluss gelesen,sory
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Frage zu Jacques Lemans Haiti Diver

Frage zu Jacques Lemans Haiti Diver - Ähnliche Themen

  • Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr

    Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr: Hey zusammen, habe gestern meine alte Jacques Lemans Uhr ausgegraben. Es ist das Modell 732. Ich hatte sie mir damals vor 16 Jahren zum Abi...
  • Fragen/Kaufberatung zu "Jacques Lemans York"

    Fragen/Kaufberatung zu "Jacques Lemans York": Hi, Ich suche eine elegante Alltags-Uhr die ich auch mit einem Hemd+Sakko tragen kann! Ausserdem sollte das Armband aus Kermaik bestehen, da mit...
  • Jacques Lemans Quarz frage

    Jacques Lemans Quarz frage: Hi Leute, im neuen Stihl Katalog wird diese Uhr Jacques Lemans Herrenarmbanduhr Formula 1 Limited Edition F-5015K: Amazon.de: Uhren mit...
  • Frage zu Jacques Lemans Ref. 527

    Frage zu Jacques Lemans Ref. 527: Wer kann weitere Angaben (Baujahr, Bilder) zu folgender Uhr liefern. Habe leider nur telefonische Angaben vorliegen: Jacques Lemans Ref. 527...
  • Frage zu JACQUES LEMANS Uhr.

    Frage zu JACQUES LEMANS Uhr.: Hallo liebe Uhren Fans, Wollte mal Fragen was ihr mir zu dieser Uhr sagen von der Qualität ist ja Quartz... Könnte ich etwas bessere...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr

      Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr: Hey zusammen, habe gestern meine alte Jacques Lemans Uhr ausgegraben. Es ist das Modell 732. Ich hatte sie mir damals vor 16 Jahren zum Abi...
    • Fragen/Kaufberatung zu "Jacques Lemans York"

      Fragen/Kaufberatung zu "Jacques Lemans York": Hi, Ich suche eine elegante Alltags-Uhr die ich auch mit einem Hemd+Sakko tragen kann! Ausserdem sollte das Armband aus Kermaik bestehen, da mit...
    • Jacques Lemans Quarz frage

      Jacques Lemans Quarz frage: Hi Leute, im neuen Stihl Katalog wird diese Uhr Jacques Lemans Herrenarmbanduhr Formula 1 Limited Edition F-5015K: Amazon.de: Uhren mit...
    • Frage zu Jacques Lemans Ref. 527

      Frage zu Jacques Lemans Ref. 527: Wer kann weitere Angaben (Baujahr, Bilder) zu folgender Uhr liefern. Habe leider nur telefonische Angaben vorliegen: Jacques Lemans Ref. 527...
    • Frage zu JACQUES LEMANS Uhr.

      Frage zu JACQUES LEMANS Uhr.: Hallo liebe Uhren Fans, Wollte mal Fragen was ihr mir zu dieser Uhr sagen von der Qualität ist ja Quartz... Könnte ich etwas bessere...
    Oben