Frage zu einem Seiko 7002 7000 Diver

Diskutiere Frage zu einem Seiko 7002 7000 Diver im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich habe vor einiger Zeit einen schöne Seiko 7002 7000 Diver gekauft. Leider läuft das Automatikwerk äußerst unwillig an; außerdem geht...

Chorknabe

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
224
Ort
Thühüringen
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit einen schöne Seiko 7002 7000 Diver gekauft. Leider läuft das Automatikwerk äußerst unwillig an; außerdem geht die Uhr am Tag mehr als 5 Minuten vor. Mein örtlicher Uhrmacher hat einen Blick rein geworfen und hält eine komplette Revision des Werks (auseinander nehmen, reinigen, zusammenbauen, justieren) für unumgänglich. Als preisliche Hausnummer wäre ich mit ca 150,- EUR dabei. Das wäre in etwa die gleiche Summe die ich für die Uhr bezahlt habe :-(

Ich bin mir jetzt etwas unsicher ob ich diese Investition in die Uhr stecken will/sollte oder nicht. Wirtschaftlich gesehen macht es wohl keinen großen Sinn. Auf der anderen Seite habe ich mir die Uhr nicht als Wertanlage gekauft sondern zum tragen - und sie gefällt mir schon recht gut. Dennoch wäre es für mich interessant zu wissen: würdet ihr so etwas machen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Corto

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
1.324
Falls an der Uhr alles noch im damaligen Auslieferungszustand ist, würde ich es machen lassen.
Falls sie (wie die meisten 7002) nur noch aus Aftermarket besteht, eher nicht.

Da hier Preisanfragen ungewünscht sind, sag ich jetzt nichts zum Wert der Uhr.

Foto?
 

Chorknabe

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
224
Ort
Thühüringen
Hallo Foto reiche ich nach. Vielleicht hilft es dabei zu klären in welchem originalen Zustand sich die Seiko befindet, ich selbst kann das ehrlich gesagt gar nicht beurteilen.
 

guidob

Gesperrt
Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
687
Ort
Schönste Stadt in Deutschland
Habe soeben eine SKX031 erworben: Lünette klemmt - Gahäuse benötigt Liebe und das Werk muss komplett zerlegt, gereinigt, geölt und eingestellt werden. Ich habe ähnlich viel wie Du für die Uhr bezahlt und sogar der KV für die Durchführung des Services ist sehr ähnlich. Ganz klar war, dass ich es machen lasse. Nicht den Hauch eines Zweifels hatte ich. Warum? Weil mich der Trecker danach zuverlässig die nächsten Jahrzehnte begleiten wird, einfach nur schön ist (timeless classic) und ich sicherlich in ein paar Jahren beim Draufschauen fette Grinser im Gesicht haben werde. Denn so günstig kommt man an keine zuverlässige Uhr mit Tauch-Historie. Da ist Deine sogar noch mit besserer Geschichte oberknorke aufgestellt.
 

Chorknabe

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
224
Ort
Thühüringen
So, jetzt gibt's einige Bilder. Mittlerweile habe ich mich (dank eines netten Forenten) schon etwas belesen. Das ZB scheint nicht original zu sein, darauf deutet die grünliche Farbe der Leuchtschicht hin? Verwundert bin ich auch über das Glas - es ist seltsam uneben und unregelmäßig gewölbt, kann man sehr schön sehen wenn man die unregelmäßige Lichtbrechung von der Seite sieht.

DSC03176_zps8vhgujxk.jpg


DSC03177_zpslyi99nyd.jpg


DSC03178_zpsm510qi1d.jpg


DSC03181_zpsejwfwtca.jpg



[..]
Ganz klar war, dass ich es machen lasse. Nicht den Hauch eines Zweifels hatte ich. Warum? Weil mich der Trecker danach zuverlässig die nächsten Jahrzehnte begleiten wird, einfach nur schön ist (timeless classic) und ich sicherlich in ein paar Jahren beim Draufschauen fette Grinser im Gesicht haben werde. Denn so günstig kommt man an keine zuverlässige Uhr mit Tauch-Historie. Da ist Deine sogar noch mit besserer Geschichte oberknorke aufgestellt.

Vermutlich hast Du recht. Das Denken an Marktwert..Wirtschaftlichkeit etc. bringt mich nicht weiter; letzten Endes ist es wohl eher eine emotionale Entscheidung..
 

cp696

Dabei seit
09.09.2011
Beiträge
1.545
Das Glas ist vermutlich uneben, weil die Kratzer rauspoliert wurden.
Die Uhr sieht mir nach einem kompletten Wiederaufbau aus Fernost aus.
Zeiger und Lünetteninlay sehen auch nach Repro aus, wobei das Inlay schon gut nachgemacht wurde.
Ich würde diese Uhr wieder als Ersatzteilspender abgeben und im MP eine Suche starten.
Ab und an tauchen dort ja auch gute 7002er auf.
 

Chorknabe

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
224
Ort
Thühüringen
Das Glas ist vermutlich uneben, weil die Kratzer rauspoliert wurden.
Die Uhr sieht mir nach einem kompletten Wiederaufbau aus Fernost aus.
Zeiger und Lünetteninlay sehen auch nach Repro aus, wobei das Inlay schon gut nachgemacht wurde.
Ich würde diese Uhr wieder als Ersatzteilspender abgeben und im MP eine Suche starten.
Ab und an tauchen dort ja auch gute 7002er auf.

Danke für Deine Meinung. Was meinst Du mit komplettem Wiederaufbau, woran kann man das erkennen?
 

Phantomas

Dabei seit
26.10.2015
Beiträge
1.535
Ich würde die Uhr entmagnetisieren (Magnetisierung kann den starken Vorgang verursachen) und versuchen, sie einzuregulieren. Zumindest einen Versuch wäre es wert.
 

Baumeister

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
963
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Hmmm, da Du die Uhr ja jetzt schon hast, vielleicht noch eine andere Meinung von mir...

Zum Tragen am Arm ist es völlig unerheblich, ob das Zifferblatt original Seiko ist oder nicht. Außerdem sind die originalen Blätter kaum noch zu bekommen.
Ich selber habe auch so eine 7002 mit Aftermarket-Teilen und trage sie ganz gerne. Natürlich wird sie nie einen Sammlerwert bekommen, aber wie gesagt, am Arm trägt sie sich gut...

Also, eventuell einfach das Werk zum Laufen bringen und tragen.
 

Chorknabe

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
224
Ort
Thühüringen
Hallo,

ich habe das Thema nun durch Austausch der Uhr "gelöst":

IMAG0279_v3_zpssu5qi05x.jpg

:-D

Ist eine 700s 700J - diesmal in originalem Zustand. Danke an Baris für den netten Kontakt, Beratung etc. :super:

Meine alte 7002 werde ich vermutlich wieder verkaufen. Ehrlich gesagt hing und hängt mein Herz nicht all zusehr dran - ich hab mich vor allem in den Look und das Design verguckt und weniger konkret in mein Exemplar. Insofern passt das für mich.
 

Corto

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
1.324
Gut gekauft! :super:

Eine unverbastelte 7002 ist inzwischen nicht mehr leicht zu finden.
Deine hat eine schöne Patina, ein cooles Oyster und als JDM nicht an jeder Ecke zu haben.
 
Thema:

Frage zu einem Seiko 7002 7000 Diver

Frage zu einem Seiko 7002 7000 Diver - Ähnliche Themen

Seiko 7002 die Mutter der SKX: Guten Abend liebes Forum, wer kennt es nicht, dass Gefühl die falsche Uhr verkauft zu haben! Schrecklich! Traurigkeit legt sich über den Alltag...
Mein Jahrgangsdiver - Seiko 7002-7000: Liebe Forianer, heute kann ich hier einen weiteren Punkt abhaken.... Die berüchtigte Jahrgangsuhr bzw. in diesem Fall den Diver ;) Länger war...
[Erledigt] Seiko 7002-7039 Diver 200m Transitional: Liebe Uhrenfreunde, ja es tut mir weh - aber ich verkaufe meine Seiko 7002-7039, die vermutlich von 1994 ist. Ich habe die Uhr vor zwei Jahren...
[Erledigt]

Seiko 7002-7000

[Erledigt] Seiko 7002-7000: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Vintage SEIKO 7002-7000 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
[Erledigt] Seiko Classics: Diver 7002-7000 Feb. 1983 all original, vanille Lume: Privatverkauf, kein Gewerbe Hallo zusammen Biete hier eine Seiko Diver 7002 7000 an All original , keine AM Teile Das Zifferblatt bzw. Indexe...
Oben