Frage zu einem alten Kuckuck

Diskutiere Frage zu einem alten Kuckuck im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus zusammen. Hätte hier mal eine Frage zu einem alten Kuckuck: Soll man den Kuckuck (er kann die Flügel und den Schnabel bewegen) neu...
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
161
Ort
Mittelfranken
Servus zusammen.

Hätte hier mal eine Frage zu einem alten Kuckuck:

Soll man den Kuckuck (er kann die Flügel und den Schnabel bewegen) neu bemalen oder soll man die alte Farbe so belassen wie sie ist?
Beim Werk handelt es sich um ein etwas älteres Werk mit sehr massiven Platinen und Schlußscheiben-Schlagwerk. Auch das Werk braucht eine Generalüberholung.

Viele Grüße
Willi

hier der Kuckuck:

RIMG0515.jpg
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.844
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Willi.

Mit was Du Dich so rumplagst.... Meiner Meinung nach kommt es auf den Zustand des Gehäuses an. Ist der super in Ordnung ohne alle Macken, sollte auch der Piepmatz neuen Glanz bekommen. Aber wenn das Häuschen schon älter ist, sollte auch der Kuckuck seine Patina so behalten und nicht neu geschminkt werden.
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
161
Ort
Mittelfranken
Servus Rolf-Dieter,

da hast du recht, es war wirklich eine Plage..... aber was macht man nicht alles.

Ein Bekannter fragte mich, ob ich einen alten Kuckuck haben möchte. Zuerst lehnte ich dankend ab. Als er mir aber erzählte, dass dieser mit einem Schlußscheibenschlagwerk ausgestattet ist und die Platine im Inneren einer Harfe sehr ähnelt, wurde ich neugierig. Ich sagte zu ihm „ich schau mir den Kuckuck mal an“

Das Gehäuse war noch recht gut erhalten und original, nur das geschnitzte Kopfstück wurde schon einmal geleimt. Die zwei großen Pfeifen sind auch schon ersetzt worden, das Werk lief nicht, war aber nicht sonderlich verschmutzt. Beim näheren Hinsehen wurde mir klar, fast alle Lager sind sehr, sehr weit, da hatte einer mal nur „gewaschen“.

Da es sich hier um einen sehr alten Kuckuck (er sagte ca. 90 Jahre alt) handelt und der „Piepmatz“ noch aus Holz ist und sogar mit den Flügeln schlagen kann, entschloss ich mich das Werk zu reparieren. (ich werfe halt ungern etwas weg und schon gar nicht mechanische Uhren) Bis auf die Kettenräder und dem Windfang mussten alle Lager erneuert werden. Ein Lager vom Ankerrad war bestimmt doppelt so groß wie der Zapfen, das Werk konnte so wirklich nicht mehr laufen. Hier wurde bestimmt am Gewicht manipuliert, mit dem normalen Gewicht von 750 gr. wäre das Werk bestimmt nicht so lange gelaufen!

Ja, und nun hängt er bei mir im Keller und freut sich, dass er wieder rufen und mit den Flügeln schlagen darf. (Ich habe den Kuckuck so belassen wie er war, nur etwas gereinigt, neue Farbe kann immer noch aufgetragen werden)


Hier noch ein paar Fotos:

k-RIMG0002.JPG

k-RIMG0003.JPG

das Werk:

k-RIMG0510.JPG

k-RIMG0512.JPG

k-RIMG0513.JPG

die Ziffernblattseite:

k-RIMG0514.JPG

das gereinigte und rep. Werk:

k-RIMG0520.JPG

k-RIMG0522.JPG

k-RIMG0523.JPG

die techn. Daten aus dem Flume Werksucher, hier erkennt man gut die Harfenform:

k-RIMG0007 (2).JPG

Wünsche dir und allen hier im Forum

"Ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes und frohes Jahr 2016"

Willi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.844
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Willi.

Also, das Werk ist alt, 90 Jahre kommt gut hin. Das Gehäuse ist mal "aufgehübscht" worden und nicht mehr im ursprünglichen Zustand und auch der Kuckkuckmacher passt mit seiner Fassung nicht zu dieser Uhr. Den würde ich also neu verunstalten. So wie ein Kuckuck eigentlich aussehen sollte.
Dann macht die Uhr auch wieder einen guten, zusammenpassenden farblichen Eindruck.

Schöne Arbeit hast Du da mit dem Werk geleistet.
Danke fürs Zeigen und noch viel Spaß beim Kuckukckhören:)
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
161
Ort
Mittelfranken
Servus Rolf-Dieter,
vielen Dank für deine Antwort.
Das Gehäuse wurde von mir lediglich gereinigt und mit Möbelpolitur behandelt. Der starke Glanz ist mittlerweile schon etwas verflogen. Es wurden nur die Zeiger, die Pfeifen und die Zahl 1 auf dem Ziffernblatt erneuert. (nicht von mir) Warum meinst du, dass der Kuckuck nicht mehr in seinem ursprünglichen Zustand ist und der Vogel verändert sein soll. Mich würde auch sehr interessieren wie dieser Kuckuck aussehen sollte, du hast da bestimmt bessere Unterlagen wie ich.

Viele Grüße
Willi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.844
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Guten Tag, Willi.

Schau doch mal bei der Tante unter "Bilder Kuckuck" nach. Da gibt es dann schöne Ansichten dieses Vogels. Was bei Deinem nicht passt, sind die hellblauen Flügel. Die passen auch nicht zum Gehäuse.
Aber: Über Geschmack lässt sich trefflich streiten! Letztendlich bleibt es Dir überlassen, ob da ein Kuckuck oder ein Blauflügelchen seinen Ruf ertönen lässt:D
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
15.793
Ort
Mordor am Niederrhein
Ich würde den Kuckuck in den Farben Schwarz und Weiß bemalen. So paßt er am besten zum Zifferblatt. Viel bunte Farbe läuft dem Gehäuse zuwider, denn schließlich sind die Ornamente wie z. B. die Blätter auch nicht farbig gehalten.
 
Quickly

Quickly

Themenstarter
Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
161
Ort
Mittelfranken
Servus Rolf-Dieter,
nochmals Danke für deine Antworten

Servus apollo-star,
auch dir vielen Dank, das ist aber ein schöner Kuckuck!

Servus Uhr Enkel,
auch dir vielen Dank für deine Anregung.

Ich habe mich nun mal selbst im „Web“ etwas umgesehen.
Hier habe ich eigentlich nur bunte Kuckucks gefunden. Gerade die aus Holz mit den beweglichen Flügeln waren alle sehr bunt angemalt. (was natürlich in der Natur nicht so vorkommt)
Meinen Kuckuck werde ich jetzt einfach so belassen wie er ist! (Verändert kann er ja immer noch werden.
Hier noch ein Bild vom derzeitigen Zustand

k-RIMG0003 (2).jpg

Viele Grüße und Allen ein „Friedliches und gesundes neues Jahr“

Willi
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
422
Ort
Fläming
Lieber Willi ! mach Dir mal keine Sorgen über die Farbe Deines Kuckucks der ist schon richtig und ein alter ist es auch,denn die Flügel bewegen sich ! Die Neuzeitlichen sehen auch blau/weiß aus sind aber auch Plaste !

Gruß uri
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Frage zu einem alten Kuckuck

Frage zu einem alten Kuckuck - Ähnliche Themen

  • Ältere Citizen Damen Uhr Frage

    Ältere Citizen Damen Uhr Frage: Hallo zusammen, Da ich hier in diesem Forum neu bin möchte ich mich gerne kurz vorstellen. Mein name ist Björn und bin 33 Jahre alt. Ich bin...
  • Frage: Würdet Ihr eine ältere Omega Speedmaster Ref. 3572-5000 gegen eine neue Moonwatch mit Saphirglas tauschen?

    Frage: Würdet Ihr eine ältere Omega Speedmaster Ref. 3572-5000 gegen eine neue Moonwatch mit Saphirglas tauschen?: Hallo, mich beschäftig aktuell folgendes Thema. Ich besitzte eine Omega Speedmaster von 1997 mit Tritiumblatt, Saphirsichtboden aber Plexiglas...
  • Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten

    Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten: Hallo zusammen Rein zufällig bin ich über eine recht interessante Schilderuhr? Eisenuhr?gestolpert Vorderzappler, Spindelhemmung Gewichtsantrieb...
  • Frage zur alten Longines AU, Werk u. Zeiger

    Frage zur alten Longines AU, Werk u. Zeiger: Liebe Kollegen, folgende Longines wurde hinsichtlich des Alter auf das Jahr um 1911 datiert. Bei RR finden sich zwar fast identische Werke, deren...
  • Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr

    Frage zu meiner alten Jacques Lemans 732 Uhr: Hey zusammen, habe gestern meine alte Jacques Lemans Uhr ausgegraben. Es ist das Modell 732. Ich hatte sie mir damals vor 16 Jahren zum Abi...
  • Ähnliche Themen

    Oben