Uhrenbestimmung Frage zu Drei Taschenuhren

Diskutiere Frage zu Drei Taschenuhren im Damenuhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Habe in meinem Fundus noch drei Taschenuhren gefunden, vieleicht kann mir jemand sagen wie alt diese sind und wie viel diese wert sind ? Bin über...
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
Habe in meinem Fundus noch drei Taschenuhren gefunden, vieleicht kann mir jemand sagen wie alt diese sind und wie viel diese wert sind ? Bin über jede Hilfe dankbar, Danke !! Ich entschuldige mich jetzt schonmal für die Bilder aber kriegs leider nicht besser hin.

Uhr Nummer 1:

Kleine Damentaschenuhr
Auf dem inneren Deckel stehen die Ziffern 527645 darüber R0,800 auf dem Uhrwerk stehen keine Ziffern.





Uhr Nummer 2:
Auf dem Ziffernblatt steht kein Name.
Auf dem Uhrwerk steht keine Nummer.
Im Deckel steht wieder 0,800 und die Zahlen 4330 darunter die Zahlen 905702
Auf dem inneren Deckel steht Anti Magnetic 15 Rubis Französicher Anker / Spiral Breguet / Compensateur





Uhr Nummer 3:

Auf dem Ziffernblatt steht K. Serkisoff & Co. Constantinople
Innen auf dem Deckel steht ein kleines Wappen in dem steht Billodes regsitred darunter wieder 0,800 und die Zahlen 2193 darunter 7011
Wenn ich das Uhrerk aufklappe stehen dort die Zahlen 3182193 und darunter wieder 7011 auf dem Uhrwerkt steht BILLODES.




Danke für eure Hilfe !
 
Max Bohrmann

Max Bohrmann

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
335
Ort
Rüsselsheim
Ich kann dir nicht viel darüber sagen, aber das 0,800 gibt an, dass die Gehäuse aus Silber sind. Dann müsste auf dem Deckel auch noch mindestens eine andere Punze sein, beispielsweise der Auerhahn oder eine Krone mit Halbmond. Beide stehen für Silber.

Gruß Max
 
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
Schade das niemand was weiss !
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo Ben_25,
nicht so hektisch!

Die erste ist eine Damentaschenuhr mit einem Gehäuse aus 800er Silber. Im äußeren Staubdeckel könnten noch 2 Punzen sein, der Auerhahn, die schweizer Silberpunze und evtl. Krone mit Halbmond. Sieh bitte mal nach oder versuch vom Deckel ein scharfes Foto hinzubekommen.

Auf den Bildern ist leider nicht allzuviel vom Werk zu sehen, ich denke aber, dass es ein schweizer Werk mit Zylinderhemmung ist, möglicherweise mit 6-8 Lagersteinen, wenn's ein gutes ist mit 10.

Ich würde schätzen sie ist um 1890 hergestellt.
Außerem schein mir, dass sie Rotgoldauflagen hat, Galonne genannt.

Die zweite ist wohl eine typische Herrenuhr, zwischen 1900 und 1910 hergestellt. Mach bitte nochmal ein Foto von den Gravuren!

Die dritte ist in der Türkei verkauft von der Fima Serkisoff worden, Hersteller ist Billodes in der Schweiz.
Das Zifferblatt hat die typischen Ziffern für den türkischen Markt. Auch diese Uhr ist aus Silber.

Es wäre gut, wenn Du scharfe Fotos von den Punzen im äußeren Staubdeckel der Uhren machst. Dann ist es einfacher und etwas genauer!

Grüße Bernhard
 
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
Was sind denn Punzen ?
 
Max Bohrmann

Max Bohrmann

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
335
Ort
Rüsselsheim
Sowas wie Stempel. Nur dass die bei Metall halt eben Punzen heissen.

Gruß Max
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Zunächst mal schließe ich mich Bernhard inhaltlich an.

Punzen können "Bildsymbole" (Hallmarks) als auch Prägungen von Zahlen und Buchstaben im Innern vom " Staubdeckel" (direkt auf dem Uhrwerk); auf dem Uhrwerk selbst und im Innern des eigentlichen Uhr-Gehäusedeckels sein.
 
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
Ok, dann schau ich mal, dass ich bessere Fotos hinbekomme.
 
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
del-olmo schrieb:
Hallo Ben_25,
nicht so hektisch!

Die erste ist eine Damentaschenuhr mit einem Gehäuse aus 800er Silber. Im äußeren Staubdeckel könnten noch 2 Punzen sein, der Auerhahn, die schweizer Silberpunze und evtl. Krone mit Halbmond. Sieh bitte mal nach oder versuch vom Deckel ein scharfes Foto hinzubekommen.

Auf den Bildern ist leider nicht allzuviel vom Werk zu sehen, ich denke aber, dass es ein schweizer Werk mit Zylinderhemmung ist, möglicherweise mit 6-8 Lagersteinen, wenn's ein gutes ist mit 10.

Ich würde schätzen sie ist um 1890 hergestellt.
Außerem schein mir, dass sie Rotgoldauflagen hat, Galonne genannt.

Die zweite ist wohl eine typische Herrenuhr, zwischen 1900 und 1910 hergestellt. Mach bitte nochmal ein Foto von den Gravuren!

Die dritte ist in der Türkei verkauft von der Fima Serkisoff worden, Hersteller ist Billodes in der Schweiz.
Das Zifferblatt hat die typischen Ziffern für den türkischen Markt. Auch diese Uhr ist aus Silber.

Es wäre gut, wenn Du scharfe Fotos von den Punzen im äußeren Staubdeckel der Uhren machst. Dann ist es einfacher und etwas genauer!

Grüße Bernhard
Leider bekomme ich keine ordentlichen Fotos hin, wo man das erkennen könnte. Daher versuche ich das mal zu beschreiben, ich hoffe auch das kann helfen.

Uhr 1:

Dort ist eine Krone abgebildet und direkt daneben ist ein Halbmond. Über diesem R 0,800F ist so ne Art Diamant abgebildet und oben steht noch ein Pfeil nach oben mit der Schrift MINERVA oder MINERYA. Das Uhrwerk sieht sehr Gold aus.

Uhr 2:

Auch wieder ein Halbmond mit Krone sowie der oben beschriebene Text. Das Uhrwerk sieht auch hier sehr gold aus.

Uhr 3:

Oben eine Art Würfel, Darunter ein Wappen Billordes registred. Links daneben ein J und Rechts daneben ein G und unten ein F.

Ich hoffe das hilft irgendwie oder kennt vielleicht auch jemand ein Geschäft oder Händler in der Umgebung Düsseldorf ?
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo,
die Uhrwerke aller Uhren sind feuervergoldet. Ein Verfahren zum Auftragen einer dünnen Goldschicht.

Zur Damenuhr: Marke Minerva, siehe hier http://www.columba.ch/pocketwatch/marken.htm#minerva

Die Herrenuhr ist vermutlich ebenfalls aus der Schweiz und hat eine schweizer Ankerhemmung mit Breguet-Spirale, an der Unruh (gebogene Endkurve über den normalen Spiralwindungen) und 15 Steinen.
Die Uhr ist unsigniert, was damals durchaus üblich war.

Grüße Bernhard
 
B

Ben_25

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
13
Vielen Dank für eure ganzen Infos, dass hat mir echt weiter geholfen. Weiss auch jemand was zu den Wert der Uhren ?
 
Max Bohrmann

Max Bohrmann

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
335
Ort
Rüsselsheim
Sagt mal, liest hier eigentlich keiner meine Beiträge? Das mit der Krone und dem Halbmond hatte ich oben auch schon geschrieben, ebenso hatte ich auch eine Definition von Punzen gegeben, auf die aber wiederum eine neue folgte. Ich bin langsam echt beleidigt, Leute! ;-)

Gruß Max
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Max Bohrmann schrieb:
Sagt mal, liest hier eigentlich keiner meine Beiträge? Das mit der Krone und dem Halbmond hatte ich oben auch schon geschrieben, ebenso hatte ich auch eine Definition von Punzen gegeben, auf die aber wiederum eine neue folgte. Ich bin langsam echt beleidigt, Leute! ;-)

Gruß Max
Ich habe es schon gesehen; dachte mir aber: Erkläre das dem Threadstarter mal auf meine Weise... Denn er fragte nach Deiner ersten Erklärung: "Was sind Punzen?" .... :wink:
 
Max Bohrmann

Max Bohrmann

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
335
Ort
Rüsselsheim
Worauf meine zweite Erklärung folgte, aber ist ja auch egal. Hauptsache er erfährt was nützliches über seine Taschenuhren.

Gruß max
 
N

Newsman

Gast
Komm Max, ich gebe Dir ein Trostbierchen aus :wink: :prost:

LG Modi Newsman
 
Thema:

Frage zu Drei Taschenuhren

Frage zu Drei Taschenuhren - Ähnliche Themen

  • Topaz 200 Fragen ?

    Topaz 200 Fragen ?: Hallo Forum, ich bin neu bei Euch und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Thomas aus der Nähe von Köln, bin Fotograf und gehe jetzt aus...
  • Junkers J1 - Frage zum Automatikwerk

    Junkers J1 - Frage zum Automatikwerk: Hallo zusammen, ich habe mir vor ein paar Tagen die o.g. Uhr gekauft und bin begeistert :-D Dennoch habe ich zwei Punkte dir mir nicht ganz klar...
  • Steinhart Ocean 1 Vintage: Frage zu Superluminova

    Steinhart Ocean 1 Vintage: Frage zu Superluminova: Hallo liebes Forum, kann mir jemand sagen welcher Stoff als Leuchtmittel für die Zeiger der oben genannten Uhr verwendet wird? Es hieß "Old...
  • Mich interessieren drei Fragen...

    Mich interessieren drei Fragen...: Hallo, liebe Gemeinde, drei Fragen bewegen mich: 1. Neukonstruktion von mechanischen Werken Gibt es Eure Wissens Anstrengungen, neue...
  • Drei Fragen

    Drei Fragen: Es gibt einen inzwischen inkriminierten Gesprächsfaden https://uhrforum.de/zerschuettelsichere-uhr-ges-von-ehrlichem-uhrmacher-marke-t12230.html...
  • Ähnliche Themen

    • Topaz 200 Fragen ?

      Topaz 200 Fragen ?: Hallo Forum, ich bin neu bei Euch und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Thomas aus der Nähe von Köln, bin Fotograf und gehe jetzt aus...
    • Junkers J1 - Frage zum Automatikwerk

      Junkers J1 - Frage zum Automatikwerk: Hallo zusammen, ich habe mir vor ein paar Tagen die o.g. Uhr gekauft und bin begeistert :-D Dennoch habe ich zwei Punkte dir mir nicht ganz klar...
    • Steinhart Ocean 1 Vintage: Frage zu Superluminova

      Steinhart Ocean 1 Vintage: Frage zu Superluminova: Hallo liebes Forum, kann mir jemand sagen welcher Stoff als Leuchtmittel für die Zeiger der oben genannten Uhr verwendet wird? Es hieß "Old...
    • Mich interessieren drei Fragen...

      Mich interessieren drei Fragen...: Hallo, liebe Gemeinde, drei Fragen bewegen mich: 1. Neukonstruktion von mechanischen Werken Gibt es Eure Wissens Anstrengungen, neue...
    • Drei Fragen

      Drei Fragen: Es gibt einen inzwischen inkriminierten Gesprächsfaden https://uhrforum.de/zerschuettelsichere-uhr-ges-von-ehrlichem-uhrmacher-marke-t12230.html...
    Oben