Frage zu "Berrer und Söhne"-Uhren

Diskutiere Frage zu "Berrer und Söhne"-Uhren im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo allerseits, bin soeben auf der Suche nach Informationen zu einer mir bisher unbekannten Uhrenmarke über dieses superbe Forum gestolpert...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Hallo allerseits,

bin soeben auf der Suche nach Informationen zu einer mir bisher unbekannten Uhrenmarke über dieses superbe Forum gestolpert und hoffe nun, daß mir jemand etwas über diese Uhren erzählen kann.

Es handelt sich um die Firma Berrer und Söhne, deren Modell "El Magnifico" (bescheuerter Name, ich weiß, aber eine auf den ersten Blick schöne Uhr zu einem - für mich - bezahlbaren Preis) es mir angetan hat.

Falls mir also jemand Informationen zur Qualität etc. geben könnte, wäre ich sehr zu Dank verpflichtet. Mann will ja auch bei einem so moderaten Preis nicht die Katze im Sack kaufen, denn falls sich die Uhr als Schund entpuppen sollte würde ich das Geld doch lieber sparen und in ein eventuell etwas teureres, dafür aber qualitativ hochwertigeres Objekt investieren.

Falls diese Uhren eher nicht empfehlenswert sein sollten würde ich mich auch über Alternativvorschläge sehr freuen. Sie sollten im preislichen Rahmen von bis zu 500,- Euro liegen und im Design der genannten Uhr ähnlich sein.

Ich bedanke mich bereits vorab für jedwede Hilfe und Tips die Ihr mir bieten könnt.

Gruß etc,

Bluepowder
 
J

Jaess

Dabei seit
16.02.2007
Beiträge
118
Ort
Hannover
Hallo,
das einzige was ich dazu sagen kann ist, daß mir zu jedem der auf der I-net Seite gezeigten Modellen ein optisch verdammt ähnlicher "großer" Bruder der "teuren" Hersteller einfällt.

Das gibt mir immer nen ungutes Gefühl.
(Da gleich alle wieder rumschreien, sage ich nicht mehr dazu)

Stöber hier einfach mal nen bisschen rum. Uhren in deinem Preisrahmen wurden hier schon ca. 150.000 mal thematisiert.

Da ist bestimmt was für dich dabei :wink:

Gruß
Jan
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Zunächst mal vielen Dank für die informativen Hinweise.

Daß die Uhren im Design den "großen Brüdern" gelinde gesagt nicht ganz unähnlich sind war mir schon klar, und ist auch so gewünscht. Da ich leider momentan nicht in der Lage bin mir eine IWC Mark XVI oder Jaeger LeCoultre Master Compressor Chronograph leisten zu können, mir das Design dieser Art Uhren aber sehr zusagt und ich es auf der anderen Seite definitiv ablehne Fakes zu tragen bleibt nur die Alternative, auf ein nicht ganz so teures aber im Design ähnliches Modell eines preiswerteren Herstellers zurückzugreifen. Daran kann ich auch (im Gegensatz zum tragen von "Fakes") nichts schlechtes entdecken. Jeder soll die Uhr tragen, die seinem Geldbeutel entspricht.

Was ich noch gerne wüsste: sind diese Uhren von der Qualität her prinzipiell "in Ordnung", oder bei einem Preis von ca. 200,- Euro bereits als überteuert zu bezeichnen? Handelt es sich bei diesen Uhren auch um die hier so heiß diskutierten "China-Böller"? Sind die eventuell gar ähnlich fragwürdig wie die Uhren des Hersteller Ingersoll (wie einige hier meinen)?

Es wäre sehr nett, wenn ihr hierauf noch einmal konkret eingehen könntet.

Danke nochmals bis hierher :-)
 
P

pille2k5

Gast
also die el magnifico gefällt mir auch ..... schau mal bei ebay nach zeno watch basel .... die haben uhren im programm die sehen genauso aus und die bekommste auch für 200€ ....und da haste qualität ...

mfg
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
bluepowder schrieb:
Was ich noch gerne wüsste: sind diese Uhren von der Qualität her prinzipiell "in Ordnung", oder bei einem Preis von ca. 200,- Euro bereits als überteuert zu bezeichnen? Handelt es sich bei diesen Uhren auch um die hier so heiß diskutierten "China-Böller"? Sind die eventuell gar ähnlich fragwürdig wie die Uhren des Hersteller Ingersoll (wie einige hier meinen)?
Nein.
Ja.
Ja.
Sogar noch mehr.

Im Klartext: Eindeutig Chinawerke (irgendwo sieht man ja einen Glasboden), die also nie und nimmer den Preis von € 200 o.ä. rechtfertigen. Dazu von einem völlig unbekannten "Label", also vermutlich mit genauso völlig wertloser Garantie, dh. schlimmer als Ingersoll.

Ham berr g er & Söhne (kleines Wortspiel) :twisted:

eastwest
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Hmmmh... da ich jemand bin der bei Uhren eher nach dem optischen geht und sich mit der Technik wenig bis gar nicht auskennt: was ist an den Zeno-Uhren jetzt soviel besser als an den Berrer und Soehne?

Mal davon abgesehen: ich habe bei eBay jetzt diese Zeno gefunden, welche mir optisch beinahe noch besser gefällt als die Berrer.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230150442460&fromMakeTrack=true&ssPageName=VIP:watchlink:top:de

Kann man in etwa abschätzen, wieviel man für diese Uhr bieten sollte bevor es unrealistisch wird? Nebenbei bemerkt finde ich die anderen Zeno-Uhren (die mit den "geriffelten" Gehäusen) ziemlich hässlich (nur mal so am Rande, Geschmäcker sind glücklicherweise verschieden) und würde hier trotz der eurer Meinung nach minderen Qualität deutlich eher zu der von mir favorisierten Berrer greifen, welche ich nun bei eBay ebenfalls bereits für kleines Geld erspäht habe.

Naja, es wird sich zeigen welche es letztlich wird. Falls Ihr noch mehr Tipps habt, ich hör mir gerne alles an und lerne von den Leuten, die sich mit Uhren auskennen :-)

Gruß etc,

Bluepowder
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Kein Vergleich: Die Zeno ist auf jeden Fall um Klassen besser als diese - wie hieß sie doch gleich?

Die Technik ist bei der Uhr mindestens so wichtig wie beim Auto. Lies Dir einfach die vielen Threads zu Chinauhren durch; da steht alles drin.

Im Moment sagst Du uns: Och, ich liebe Cabrios. Den Mercedes SLK finde ich fast noch schöner als den Dacia Logan (Ich weiß, den gibt es noch nicht als Cabrio; aber warte ab!). Mal sehen, welchen ich günstiger bekomme.

Und ich sage Dir Zeno ist Klassen besser als Dacia - gar kein Vergleich.

eastwest
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Ok, dann glaub ich das einfach mal. Nichtsdestrotrotz wüsste ich wirklich gerne (und bitte immer im Kopf behalten daß nicht jeder ein Uhrenkenner sein kann oder möchte) WAS GENAU denn die Zeno um Klassen besser macht als die Berrer und Söhne. Will sagen, fällt mir die Berrer nach einem Jahr auseinander? Oder wird die einfach ungenau gehen?

Ich bin, wie gesagt, technisch eher weniger interessiert oder beschlagen. Für mich ist eine Uhr ein nützliches Schmuckstück. Hätte ich die Kohle, dann würde ich mir wie bereits erwähnt eine der beiden oben genannten Uhren kaufen, einfach weil mir das schlichte und edle Design gefällt und nicht etwa, weil ich von der Technik überzeugt bin (was man aber wohl ohne weiters bei beiden genannten Marken sein darf, denke ich mal).

Unter diesem Gesichtspunkt wäre eine Einschätzung der für mich erschwinglichen Varianten äusserst hilfreich. Sorry, fall ich eure Geduld etwas strapaziere, ich hoffe auf Milde :-)
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
bluepowder schrieb:
Ok, dann glaub ich das einfach mal. Nichtsdestrotrotz wüsste ich wirklich gerne (und bitte immer im Kopf behalten daß nicht jeder ein Uhrenkenner sein kann oder möchte) WAS GENAU denn die Zeno um Klassen besser macht als die Berrer und Söhne. Will sagen, fällt mir die Berrer nach einem Jahr auseinander? Oder wird die einfach ungenau gehen?

Ich bin, wie gesagt, technisch eher weniger interessiert oder beschlagen. Für mich ist eine Uhr ein nützliches Schmuckstück. Hätte ich die Kohle, dann würde ich mir wie bereits erwähnt eine der beiden oben genannten Uhren kaufen, einfach weil mir das schlichte und edle Design gefällt und nicht etwa, weil ich von der Technik überzeugt bin (was man aber wohl ohne weiters bei beiden genannten Marken sein darf, denke ich mal).

Unter diesem Gesichtspunkt wäre eine Einschätzung der für mich erschwinglichen Varianten äusserst hilfreich. Sorry, fall ich eure Geduld etwas strapaziere, ich hoffe auf Milde :-)
Das sollte Dir ja das Autobeispiel klar machen:

Gute solide Technik bei Zeno (in diesem Fall noch mit einem Microrotor-Werk, also quasi mit Kompressor): Die wird Dir lange Freude machen, und wenn mal was ist, gibt es keine Garantieprobleme.

Ein NoName-Product (man könnte auch sagen Phantasie-Label) mit bekanntermaße mäßiger Technik (zB. veralteter Rotor, wenig bis keine Überwachung der Fertigung und Endkontrolle, eher billige Materialien, was sich von Beginn an, vor allem aber in der Lebenserwartung zeigen kann) ist da in jeder Beziehung andere Liga: Dacia eben - wenn überhaupt.

eastwest
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
OK, vielen Dank für Deine Geduld und Deine Erläuterungen für einen (noch?) Laien. Ich werde dann wohl auf die Zeno umschwenken. Gibt es für das Modell (Link siehe oben) eine realistische Obergrenze, ab der es keinen Sinn mehr macht mitzubieten? Wäre ja blöd, wenn ich zwar eine vernünftige Uhr bekomme, aber zu einem überhöhten Preis weil ich mich nicht auskenne :-D

Ach, und noch was... auch wenn's eher ein Randthema ist und nicht wirklich wichtig, würde mich trotzdem interessieren, ob Zeno eine in Uhrenkenner-kreisen bekannte Marke ist, und falls ja, mit welcher eventuell auch Laien bekannteren Marke die vom "Image" und von der Technischen Güte her vergleichbar wäre?

Damit wären dann die wichtigsten Fragen abgedeckt, denke ich. Super, daß es hier Leute gibt die auch einem etwas unbedarfteren Neuling mit Rat und Tat zur Seite stehen. Danke nochmals dafür.

edit: oder wie ist es mir dieser hier?

http://cgi.ebay.de/JUNKERS-6230-2-Handaufzug_W0QQitemZ270139879880QQihZ017QQcategoryZ55180QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Die erscheint mir, obzwar gebraucht, qualitativ recht gut zu sein (dem wenigen nach zu urteilen was ich hier bereits über Uhren gelernt habe). Wie schneidet die denn im Vergleich mit der Zeno ab?
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Mojn, kann hier leider nicht auf ebay zugreifen aber Junkers wär ne Maßnahme. Schau mal auf www.mdmarketing.de - klick auf die Schaltfläche Junkers Mechanik und schau ganz unten rechts mal das Modell 6434-2 an. Junkers verbaut Poljot-Werke aus Russland, regelt die in der Regel (Wortspielkasse) gut bis sehr gut ein und hat den Gerüchten zufolge einen guten Service.
Genanntes Modell ist ein Handaufzug, erfüllt Deine Designwünsche und ist für 200 Talerchen zu haben.

Gruß Frank
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.078
Hallo bluepowder,

also die Berrer "Nicht-Panerai GMT" habe ich in ebay um die 60 EUR weggehen sehen.

Noch viel zu teuer!

Der grosse Unterschied zwischen Zeno und Berrer ist ganz klar das bekannte, gute und mit Ersatzteilen und Service versehene Schweizer Werk.

Überschätz die Optik nicht. Eine mechanische Uhr ist grundsätzlich empfindlicher als z.B. eine Quartzuhr. Bei günstigen Quartzuhren werden oft Citizen oder Seiko-Werke verbaut, und da sind selbst die günstigen Werke gut und austauschbar.

Bei Mechanik sieht das aber anders aus. Wenn sich Deine Berrer nach 6 Monaten schrotten sollte (SOLLTE! Muss ja nicht sein), repariert Dir das kein Mensch. Zu welchem Preis auch bei 60 EUR Kaufpreis? Und wenn dann der Dummy-Händler auch weg ist (also der China-Container abverkauft) ist es auch essig mit Gewährleistung.

So eine Zeno wird Dir Jahre Freude machen, bei jedem Uhrmacher gern gesehen und bei jedem Uhrenkenner anerkannt sein. Und jedem Träger einer echten Omega, Panerai oder IWC begenest Du auf Augenhöhe, da Du eine "gute" Marke trägst (es gibt auch Zenos über 2000 EUR). Und sollte einer dieser Markenträger auf Dich herabsehen, würde ich erst mal prüfen WER hier die Fake-Uhr trägt.

So einfach ist das.
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Guten Morgen allerseits!

So... nachdem ich jetzt eine Nacht über die Angelegenheit geschlafen habe, bin ich mir dank eurer tatkräftigen Unterstützung zumindest darüber im klaren, daß es die Berrer definitiv nicht werden wird. Nochmals vielen Dank dafür, daß ihr mich vor einem fatalen Fehlkauf bewahrt habt!

Das Problem nun: bei näherer Betrachtung gefällt mir die gezeigte Zeno momentan etwas weniger gut als noch gestern. Irgendwie habe ich mir gestern wohl zuviele Uhren angeschaut und irgendwann das genaue Maß für's Design verloren. Kann sich aber auch nochmals ändern, ich bin in solchen Dingen leider für meine Wankelmütigkeit bekannt :-)

Nach euren hilfreichen Kommentaren und da mir das Design der Berrer immer noch super gefällt, bin ich mittlerweile sogar am überlegen, ob ich nicht einfach noch eine weile sparen soll und mir dann eine Omega Railmaster zulege. Da weiß man dann wirklich was man hat, die ist wertbeständig und findet auch vor strengeren Augen als meinen Gnade. Je mehr ich darüber nachdenke, desto sexier finde ich die Idee eigentlich... fragt sich nur, was man dann in der Übergangszeit am Arm tragen will. Vielleicht ja doch die Zeno versuchen preiswert zu "schießen" und dann auf das richtige Schätzchen hinarbeiten? Fragen über Fragen...

Naja, wie dem auch sei... nochmals vielen Dank, ein super Forum ist das hier. Werde mich möglicherweise öfter hier rumtreiben, bei soviel geballter Kompetenz und Hilfsbereitschaft.

Wünsche noch einen angenehmen Tag, bis bald!
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
Vielleicht ja doch die Zeno versuchen preiswert zu "schießen" und dann auf das richtige Schätzchen hinarbeiten?
schonmal respekt wenn Du das schaffst, aber genau so würde ich es versuchen (ich schaff das nur nicht...) :).
 
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
DocThor schrieb:
Vielleicht ja doch die Zeno versuchen preiswert zu "schießen" und dann auf das richtige Schätzchen hinarbeiten?
schonmal respekt wenn Du das schaffst, aber genau so würde ich es versuchen (ich schaff das nur nicht...) :).
Eine gute Entscheidung. Du hast ein schönes Ziel zum Sparen vor Augen, am Handgelenk nicht nur eine Verlegenheitslösung (eine Zweituhr wirst Du auch "hinterher" schätzen) und liegt preismässig nicht aus der Welt.

Und wie immer: Bilder, wenn es soweit ist!
 
B

bluepowder

Themenstarter
Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
75
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Frage zu "Berrer und Söhne"-Uhren

Frage zu "Berrer und Söhne"-Uhren - Ähnliche Themen

  • Frage zur ursprünglichen Verwendung dieser Doxa

    Frage zur ursprünglichen Verwendung dieser Doxa: Liebe Uhrenfans. Ich habe in der Bucht diese Doxa Taschenuhr mit Schutzhülle ersteigert. Nun ist mir klar, dass der fehlende Schriftzug...
  • Frage zu einer Pobeda Uhr

    Frage zu einer Pobeda Uhr: Moin. Ich benötige mal bitte das geballte Forenwissen zu einer "Seltsamkeit" Ich habe auf dem Flohmarkt eine unscheinbare Pobeda erstanden. Zwecks...
  • Ich babe eine Frage zu Seiko NSY6R15B, Automatik, Date.

    Ich babe eine Frage zu Seiko NSY6R15B, Automatik, Date.: Hallo zusammen, ich habe eine Seiko NSY6R15B (steht auf dem Rotor), Automatik, Date geerbt. In den Papieren steht: 6R15-00C0. Sie ist 2010...
  • Kaufberatung Drei Fragen zur Seiko Turtle

    Kaufberatung Drei Fragen zur Seiko Turtle: Hallo zusammen, ich habe mich ein bisschen in die Seiko Turtle verguckt und denke über eine Anschaffung nach. Vielleicht nicht heute, eher...
  • Kaufberatung. OrientStar. Technische Frage

    Kaufberatung. OrientStar. Technische Frage: Gruss Gott liebe Uhrenkameraden und Herren. Ist einfache Frage eigentlich. Ich will meine OrientStar am Leder verkaufen, da ich mittlerweile...
  • Ähnliche Themen

    • Frage zur ursprünglichen Verwendung dieser Doxa

      Frage zur ursprünglichen Verwendung dieser Doxa: Liebe Uhrenfans. Ich habe in der Bucht diese Doxa Taschenuhr mit Schutzhülle ersteigert. Nun ist mir klar, dass der fehlende Schriftzug...
    • Frage zu einer Pobeda Uhr

      Frage zu einer Pobeda Uhr: Moin. Ich benötige mal bitte das geballte Forenwissen zu einer "Seltsamkeit" Ich habe auf dem Flohmarkt eine unscheinbare Pobeda erstanden. Zwecks...
    • Ich babe eine Frage zu Seiko NSY6R15B, Automatik, Date.

      Ich babe eine Frage zu Seiko NSY6R15B, Automatik, Date.: Hallo zusammen, ich habe eine Seiko NSY6R15B (steht auf dem Rotor), Automatik, Date geerbt. In den Papieren steht: 6R15-00C0. Sie ist 2010...
    • Kaufberatung Drei Fragen zur Seiko Turtle

      Kaufberatung Drei Fragen zur Seiko Turtle: Hallo zusammen, ich habe mich ein bisschen in die Seiko Turtle verguckt und denke über eine Anschaffung nach. Vielleicht nicht heute, eher...
    • Kaufberatung. OrientStar. Technische Frage

      Kaufberatung. OrientStar. Technische Frage: Gruss Gott liebe Uhrenkameraden und Herren. Ist einfache Frage eigentlich. Ich will meine OrientStar am Leder verkaufen, da ich mittlerweile...
    Oben