Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten

Diskutiere Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten im Sonstige Uhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo zusammen Rein zufällig bin ich über eine recht interessante Schilderuhr? Eisenuhr?gestolpert Vorderzappler, Spindelhemmung Gewichtsantrieb...
#1
Fokl

Fokl

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2018
Beiträge
8
Ort
Berlin
Hallo zusammen
Rein zufällig bin ich über eine recht interessante Schilderuhr? Eisenuhr?gestolpert
Vorderzappler, Spindelhemmung
Gewichtsantrieb mit drei Gewichten (Gehwerk, Schlagwerk und 1/4 Stunden Schlagwerk auf eine Glocke mit zwei! Hämmern)
Bei der zeitlichen Einordnung bin ich am schwimmen....
Das Ziffernblatt ist Mitte 18.Jhdt - aber:
gabs das schon Kettenantrieb? Da bin ich überfordert.... Von der Optik her passt der irgendwie nicht
Oder wird hier eine neuere Uhr auf alt getrimmt?
Weiß da jemand Bescheid?

Frontansicht

Zifferblatt

Werk von der linken Seite - die gelben Spuren stammen von einer Holzabdeckung, die wahrsch. aus schalltechnischen Gründen eigefummelt wurde

Gleiche Seite mit Hammer Nr 1- scheint mit Messingarm und rundem Hammerkopf auch neuern Datums zu sein

Blick auf die rechte Seite mit Hammer Nr 2 und noch aufgesetzter Holzabdeckung

Ist die Uhr ein original aus der Zeit - und wenn ja - aus welcher????
Lieben Dank und Frohes Neues Jahr
Grüße aus Berlin

Fokl
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
U

unruh2000

Dabei seit
16.07.2017
Beiträge
10
Hallo Fokl,
ich hab bei Deiner Uhr auch meine Zweifel:
M.E. ist das Zifferblatt auf älter getrimmt, die Rundkopfschrauben zu neu, die obere Messingscheibe am Pendel neu.
Gewichte und Haken neu.
Das Werk ist schon älter, aber nicht Mitte 18.Jhdt.
Das ist meine Meinung, aber ich hoffe auf weitere Fachleute.

Gruss
Adi
 
#3
Fokl

Fokl

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2018
Beiträge
8
Ort
Berlin
Ich warte ja auch auf Einlassungen
Dem Besitzer wurde eine Eisenuhr angepriesen - ist aber länger her.
Und der ist jetzt etwas angefressen.....
Auxh die Seitentüren sind nicht (mehr) vorhanden - oder gab es die nie?
Ich bräuchte insbesondere Hinweise zu Alter, Art und Herkunft des Werkes - Ketten und Gewichte erneuert sind nicht die Welt.
Vielen Dank für Deine erste Hilfestellung
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
U

unruh2000

Dabei seit
16.07.2017
Beiträge
10
Ich warte ja auch auf Einlassungen
Dem Besitzer wurde eine Eisenuhr angepriesen - ist aber länger her.
Und der ist jetzt etwas angefressen.....
Auxh die Seitentüren sind nicht (mehr) vorhanden - oder gab es die nie?
Ich bräuchte insbesondere Hinweise zu Alter, Art und Herkunft des Werkes - Ketten und Gewichte erneuert sind nicht die Welt.
Vielen Dank für Deine erste Hilfestellung
 
#6
Fokl

Fokl

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2018
Beiträge
8
Ort
Berlin
Danke
Ab wann gabs denn den Gewichtsantrieb mit Kettenführung?
Mir ist lediglich geläufig, daß viele Uhren so im 19.Jhdt von Seil auf Kette umgerüstet wurden - siehe:
UhrenLexikon.de
Insgesamt scheint die Uhr also aus dieser Zeit zu stammen - wie gesagt:
Eine zeitliche Einordnung des Werkaufbaues wäre sehr heilfreich - aber augenscheinlich will oder kann hier keiner
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.600
Ort
92272 Hiltersdorf
Also, Herr Fokl!
Ich WILL nach lesen Deiner Beiträge hier auch nicht mehr. Du hast keine Ahnung von Uhren, erwartest aber, dass sofort eine Vielzahl von Forenmitgliedern auf Deine Wünsche eingehen und diese sofort erfüllen? Man, Weihnachten ist vorbei und hier ist keiner der Weihnachtsmann oder gar ein Hellseher. Um eine genaue Expertise der Uhr vornehmen zu können, ist schon ein wenig mehr erforderlich, als die paar (5) Bilder, die Du bereit bist, hier zu zeigen.
Nur folgendes: Diese Uhr wurde nicht von Seil- auf Kettenzug umgebaut. Das bedeutet aber auch, dass diese Uhr (Werk) frühestens ca. 1840 hergestellt wurde, denn diese ovalen Kettenglieder waren die Nachfolger der ersten maschinell hergestellten Aufzugketten, die eine rechteckige Form hatten. Die Maschinen zur Herstellung wurden um 1860 herum von Schwarzwälder Tüftlern entwickelt, aber nie patentiert wie die - nach dem D. R. P. Nr. 90807 von R A. Breul in Bridgeport, Conn., erfunden und 1897 eingetragene -. Da also die Uhr, die Du uns hier vorstellst, nach meinem Dafürhalten nicht umgerüstet wurde (dann müsste im Werk entsprechende Spuren und Fehlteile zu finden sein und auch die Schurrolle sehr viel mehr Platz erforderte, wird sie zum Ende des 19 ten Jahrhunderts entstanden sein. Ich gehe also davon aus, dass es sich hier um eine auf "alt" getrimmte Uhr handelt. Bei Originalen wurde das Ziffernblatt nie mit Schrauben von vorn durch das Ziffernblatt geschraubt! Wobei das Ziffernblatt das älteste an der Uhr, aber durch die Bohrungen der unsachgemäßen Befestigung jetzt wertlos ist.
Tipp: Du brauchst diese Uhr nicht als Wertgegenstand beim Finanzamt angeben und auch eine Versicherung kannst Du Dir sparen.
 
#8
Fokl

Fokl

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2018
Beiträge
8
Ort
Berlin
Vielen lieben Dank für Deine Ausführungen
Wenn ich falsch und zu drängend rübergekommen bin bitte ich um Nachsicht - so wollte ich nicht wirken.
Ich war der Meinung, daß man meine Frage - wenn man sich mit Uhen befasst - einfach interpretieren kann.
Ich bin nicht der Besitzer - mir wurde die Uhr angeboten - und der VK drängte auf Entscheidung.
Ich bitte nochmals um Entschuldigung, sollte ich mich hier signifikant im Ton vergriffen habe
Fokl
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten

Frage Schilderuhr Eisenuhr Alter / Herkunft - Hilfe erbeten - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Schlichte Damenuhr gesucht + Frage zu Nomos

    Kaufberatung Schlichte Damenuhr gesucht + Frage zu Nomos: Liebe Forums-Gemeinde, meine Zukünftige (Hochzeit im November) wünscht sich als Morgengabe keine Ohrringe, Kette oder ähnliches, sondern die...
  • Santos de Cartier - Gebrauchtkauf, Fragen

    Santos de Cartier - Gebrauchtkauf, Fragen: Bisher habe ich Uhren nur neu gekauft, oder eben mal hier im Forum was günstigeres gebraucht für meinen Bruder... nun habe ich beim Einkaufsbummel...
  • Eine Hecken-Frage :-)

    Eine Hecken-Frage :-): Hallo zusammen, ich bin nicht 100% sicher, ob meine Frage in einen bestehenden Tread rein gehört, aber ich habe keinen passenden gefunden. Wenn...
  • Mal eine Frage zum Wiki

    Mal eine Frage zum Wiki: Für Neulinge wie mich wäre es super, wenn es eine Art Liste mit allen bekannten Marken gibt samt einer Kategorisierung wie z. B. Image...
  • Jaeger Le Coultre Memovox 489 Fragen

    Jaeger Le Coultre Memovox 489 Fragen: Guten Tag, Ich hab da mal ne Frage. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Ersatzteil für meine JLC Memovox mit dem verbauten Cal.489. Genauer...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung Schlichte Damenuhr gesucht + Frage zu Nomos

      Kaufberatung Schlichte Damenuhr gesucht + Frage zu Nomos: Liebe Forums-Gemeinde, meine Zukünftige (Hochzeit im November) wünscht sich als Morgengabe keine Ohrringe, Kette oder ähnliches, sondern die...
    • Santos de Cartier - Gebrauchtkauf, Fragen

      Santos de Cartier - Gebrauchtkauf, Fragen: Bisher habe ich Uhren nur neu gekauft, oder eben mal hier im Forum was günstigeres gebraucht für meinen Bruder... nun habe ich beim Einkaufsbummel...
    • Eine Hecken-Frage :-)

      Eine Hecken-Frage :-): Hallo zusammen, ich bin nicht 100% sicher, ob meine Frage in einen bestehenden Tread rein gehört, aber ich habe keinen passenden gefunden. Wenn...
    • Mal eine Frage zum Wiki

      Mal eine Frage zum Wiki: Für Neulinge wie mich wäre es super, wenn es eine Art Liste mit allen bekannten Marken gibt samt einer Kategorisierung wie z. B. Image...
    • Jaeger Le Coultre Memovox 489 Fragen

      Jaeger Le Coultre Memovox 489 Fragen: Guten Tag, Ich hab da mal ne Frage. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Ersatzteil für meine JLC Memovox mit dem verbauten Cal.489. Genauer...
    Oben