Frage eines Einsteigers

Diskutiere Frage eines Einsteigers im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, kennt jemand von euch dieses Modell?
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

chris0812

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
2
Hallo,

kennt jemand von euch dieses Modell?
 

Anhänge

discipulus

discipulus

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
1.851
Ort
Sachsen
Sieht ein bisschen wie eine "Masterpiece Grand Guichet" aus. Hat die Uhr auch eine Rückseite?
 
C

chris0812

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
2
ja, aber irgendwie bekomme ich das foto nicht reinkopiert. dachte auch schon an eine grand guichet. aber es gibt so ein paar dinge wie den schriftzug über einem schiefen datum. die rückseite zudem sieht original aus
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.054
Bei näherer Betrachtung der Indexe, des schiefen Datums, des verdrehten Ziffernblattes und des seltsamen Swiss Made-Schriftzuges würde ich das als eine ML Modell "Fake" einordnen.

Grüsse,

Günter
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.476
...die Zeiger sind auch zu kurz...schließe mich Günter an.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.803
Ort
Braunschweig
Das ganze Zifferblatt passt nicht. Die Beschriftung ist falsch. Denke auch an ein Fake.
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
618
Ort
LA (Lower Austria)
Das Gehäuse könnte passen, obwohl mir der Übergang der Bandhörner unsauber vorkommt. Das kann aber am Foto liegen. Das Zifferblatt ist evident gepfriemelt, man beachte nur die versetzten Index-Stäbchen bei 3. Auch sind beim Original die Stabindices leicht nach innen versetzt, hier bündig mit der Minuterie. Fake.
 
T

-Tissot-

Gast
Also wie die anderen schon sagten ein Fake und zwar ein Billiger. Am deutlichsten zu erkennen am Schiefen Swiss Made schriftzug.
Schenk das Ding dem Müll.

Gruß Marco
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.803
Ort
Braunschweig
Gleich in den Müll ? Nee, ich habe mal 2 Lange & Söhne geschenkt bekommen. Die sind sowas von falsch, häßlich und defekt, aber die Gläser, die Bänder, und wenn man die Werke zerlegt, dann hat man ggf. Ersatzteile. Außerdem hat man eine Uhr zum Üben. Zerlegen und versuchen wieder zusammen zu bauen. Wenn es schief geht, dann kann man das Teil immer noch entsorgen.

Verkaufen oder gar tragen ? Niemals !!!!
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Das lohnt keine weitere Diskussion. Auch nicht im Small Talk. Die Frage wurde beantwortet.

Grüße...carpediem
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Frage eines Einsteigers

Frage eines Einsteigers - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Frage zu Panerei Luminor Submersible, PAM 00024 oder PAM 00025

    Kaufberatung Frage zu Panerei Luminor Submersible, PAM 00024 oder PAM 00025: Hallo Gemeinde! Ich finde die 2000er PAM`s einfach herrlich..., groß, robust, garniert mit einem fetten Kuhleder, so eine soll es werden. Jetzt...
  • Bellona mit vielen offenen Fragen

    Bellona mit vielen offenen Fragen: Hallo Uhrenfreunde, Habe da eine alte Bellona TU erstanden, die noch gut aussieht aber für mich als "Greenhorn" einige Fragen offen lässt. Das...
  • Vorstellung und Frage - Uhrmacher gesucht für Uralte meistens Deutsche Uhren

    Vorstellung und Frage - Uhrmacher gesucht für Uralte meistens Deutsche Uhren: Guten Tag, Ich werde erst mal mich kurz vorstellen. Ich bin Holländer und lebe in Weesp, einem Dorf in der Nähe von Amsterdam. Ich versuche...
  • d'orville Jubiläumsuhr v. Krupp + Fragen

    d'orville Jubiläumsuhr v. Krupp + Fragen: Hallo Uhrenfreunde, ich hab nach langer Abwesenheit mal meinen Account reaktiviert, um euch eine schöne Uhr vorzustellen. Ich habe sie letztes...
  • Werkzeug für Einsteiger - Frage

    Werkzeug für Einsteiger - Frage: Hi Folks! Da ich ein Absolute Beginner auf diesem Gebiet bin, aber jetzt ein paar seeehr günstige Uhren erworben habe und mich an denen mal...
  • Ähnliche Themen

    Oben